Sonntag, 6. August 2023

FINISH đŸƒđŸœ‍♀️

 

Heieiei.... In Gedanken ziehe ich grad jeden Tag einen Strich an der Wand....

 

Noch 2 1/2 Arbeits-Tage bis zu meinen grossen Sommerferien. Hab sie grad sehr nötig, die letzte Zeit war anstrengend. Emotional, geistig und körperlich. Die Energie reicht nach wie vor nur, um den Job ordentlich zu erledigen. Sobald ich Zuhause ankomme, ist die Luft raus. 

Dann mag ich auch nicht mehr unter Leute gehen. Bin mehr oder weniger nur noch Zuhause- oder im Stall, bei den Mietzchen. Gestern haben wir den Zaun repariert, den der Sohn des Bauern beim Heuen umgefahren hat. 🙁 Und einmal mehr fragte ich mich: ist es verantwortbar, Kinder mit diesen riesigen, schweren GefĂ€hrten auf die Strecke zu lassen? Wenn ich die manchmal durchs Dorf rasen sehe, wird mir ganz anders....

Um ehrlich zu sein: zur Zeit bin ich die faule Socke in persona. Deshalb ist es auch hier grad so still. Ich mag mich nicht mit den Problemen dieser Welt auseinandersetzen, zumindest nicht in meinen Posts. Und weil der Alltag in 4 Wochen wieder losgeht, nehme ich jetzt noch jeden Tag so, wie er kommt. Ganz einfach. 

Mein kleines Sommer-Journal ist schon halb voll. Die Arbeit daran macht mir viel Spass, und es leistet gute Dienste dabei, auch dem normalen Alltag schöne Erinnerungen abzutrotzen und festzuhalten. Es schafft von einer Seite zur nÀchsten eine Zufriedenheit in der KreativitÀt, ein echtes Elixier in meinem Leben.

 

 
 
 
 
Genau wie die Natur auch.
Sie ĂŒberrascht uns in letzter Zeit mit beinahe brachialen WetterumschwĂŒngen; an einem Tag ist es drĂŒckend heiss, am nĂ€chsten zieht- gefĂŒhlt- der Herbst ein.
So wie heute. Unsern Marsch durch den Wald haben wir grad noch so halb am Trockenen geschafft. Jetzt ist es grau und sehr frisch, dicke Regenwolken hĂ€ngen vor den Bergen, und der Tag scheint wie geschaffen fĂŒr gemĂŒtliche Stunden auf dem Sofa. Und fĂŒr optisch wĂ€rmendes
Kerzenlicht.... 😉
 

OlĂ lĂ  - dafĂŒr, dass ich eigentlich nix G'scheites zu erzĂ€hlen hab, ist der Post jetzt doch lang geworden! 😁
 
 
Ich wĂŒnsch euch 
frohe Sommertage 
weiterhin- 
bis irgendwann 
mal wieder!
🩋 
 
 

 
 
 
 

 
 

27 Kommentare:

  1. Halte durch liebes Hummelchen. Bei uns ist im Moment auch gefĂŒhlt schon Herbst. Kerzen ein Becher Kaffee und Selbstgebackenes helfen;-)) Lg Puschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich geb alles! 😉 Aber das ziiihhht sich.....
      Hier warens heute grad noch 12 GrĂ€der. Aber was solls! Der Sommer wird sich schon nochmal zurĂŒckmelden.
      Liebe GrĂŒsse!

      Löschen
  2. Oh ja die Sache mit den Strichen kenn ich auch - hab noch vier Tage (ich nehme mal Deine Worte bete zu Manitu, dass es bei den vier Tagen nĂ€chste Woche bleibt und ich Freitag schon weg bin) dann ist Ruhe fĂŒr 3 Wochen und 1 Tag. Mir geht es wie Dir. Nach dem BĂŒro platt und zu fast nix zu gebrauchen.
    Hier ist es auch grau und frisch aber tut auch gut. Gute Idee. Kerzen anzĂŒnden. Wobei der Sommer soll ja zurĂŒckkommen soll.
    Bin ja selber gerade auch Blogfaul. Dein Post ist doch klasse und Dein Journal wunderschön.
    WĂŒnsch Dir auf jeden Fall Megaerholungsferien.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wĂŒnsche ich dir auch! Auf jeden Fall hast du dir deine Ferien jetzt ordentlich verdient.
      Was ich ganz besonders mag an diesem Wetter: dass nachts herrlich frische Luft ins Zimmer zieht. Keine Spur von stickigheissem Luftstau! Und die Natur verdankt es mit saftigem GrĂŒn, weit und breit ist nichts Gelbes, DĂŒrres mehr.
      Komm gut durch die restliche Woche, herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  3. Kann ich sehr gut verstehn mit dem Luft raus nach der Arbeit. WĂŒrde mir auch so gehn, wenn ich zu meinem Alltag noch auser Haus Arbeit machen wĂŒrde. WĂŒrde ich nicht schaffen, meine Resourcen sind da stark begrenzt und reichen grad fĂŒr mein Pensum zuhaus. Wenn ich nicht so strukturiert wĂ€re und viele Routinen in den tĂ€glichen AblĂ€ufen hĂ€tte, wĂŒrd ich stĂ€ndig platt an Deck liegen. War mal anders, da reichte es locker fĂŒr Kinder, Arbeit, Haushalt, Hobbys, Sport ausser Haus sprich Verein, aber was solls, ich bin zufrieden wenigstens meinen kleinen Alltag jetzt wieder auf die Reihe zu kriegen.
    Wie lange hast du denn Sommerferien?
    Dein kleines Sommerjournal schaut hĂŒbsch aus :-)
    Hier hat es grad Sonne mit Dramawolken und der nĂ€chste Regenguß steht in den Startlöchern :-D
    hab noch einen schönen Sonntag, herzliche GrĂŒĂŸe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja. Jeder so, wie er kann, gell? Ich glaub, ich werde im Quadrat hĂŒpfen vor Erleichterung, wenn ich denn mal pensioniert bin.....
      Ich hab 2 1/2 Wochen Ferien und freue mich toootal drauf. Das Schönste an Ferien ist doch, dass man nichts planen muss. Man hat fĂŒr alles genĂŒgend Zeit, was sonst im Alltag irgendwie noch untergebracht werden muss, und das empfinde ich als unglaublich angenehm.
      Danke! Das Arbeiten an meinen Journalen gibt mir wirklich viel, es macht so viel Spass!
      Auch dir eine entspannte Zeit, herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  4. du machst es richtig - nehmen wie es kommt und möglichst wenig wellen schlagen :-D
    ....ich hoffe der bauer zahlt fĂŒr den unfug seiner rotzgöre?!
    hier regnet es grad auch wie verrĂŒckt - so als sollte der ganze trockene und brĂŒllendheisse juli vergessen gemacht werden..... nun - die natur freuts - man siehts an den wasserstĂ€nden der bĂ€che & flĂŒsse - die gehen kaum hoch - alles nass wird aufgesaugt.
    herrlich dein journal und dass du da soviel freude draus ziehst!!
    <3 <3 <3 xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau BahnwÀrterin,

      warum beschimpfen Sie ein Kind oder Jugendliche/n als "Rotzgöre" , obwohl Sie die Person nicht kennen?

      Löschen
    2. Hier darf auch Kritik geĂŒbt werden- aber bitte nicht anonym! Zu seinen Kommentaren sollte man schon mit seinem Namen stehen....

      Löschen
    3. liebe frau (oder herr?) anonym - warum haben sie nix anderes zu tun als in fremden kommentaren nach ihnen unangenehmen worten zu suchen?

      Löschen
    4. Um Wellen zu schlagen fehlt grad ein wenig die Energie.... 😉 Also immer ganz "hibschĂ€li" (also gemĂŒtlich!).
      Der Bauer ist der, welcher unsere Mistgrube immer leermacht. Ein sehr netter ausserdem. Also wollten wir nicht rumstreiten, sondern haben ihm geraten, dem "Piloten des Traktors" noch ein paar Fahrstunden zu geben. Er hat gegrinst und wird den Rat wohl in die Tat umsetzen. Die Reparatur des Zaunes war keine Riesensache; wir mussten ein paar ZaunpfÀhle neu einschlagen und die grossen metallenen Gatter wieder dran befestigen. Alles wieder wie neu!
      Hier sieht man deutlich, wie gut der viele Regen der Natur tut. Aber die WasserstĂ€nde steigen, ManitouseiDank. Aufs Wochenende soll dann der Sommer nochmal zurĂŒckkommen. Juli und August waren hier ein sehr angenehmes Gleichgewicht von Sonne und Regen. So halte sogar ich den Sommer aus!
      Merci! Kreatives Schaffen kann einem wirklich beflĂŒgeln- und wenns "nur" das Gestalten eines so kleinen Journals ist. Es ist jetzt schon das 4. Journal, an dem ich dran bin. Und es werden sicher weitere folgen.
      Eine angenehme Woche dir noch, dicksten DrĂŒcker!

      Löschen
    5. @Frau Hummel.......entschuldigen Sie bitte, mein Name ist Luisa

      @bahnwÀrterin.......ich hab nicht gesucht, ich habe lediglich die Kommentare gelesen und eine Frage dazu gestellt. Völlig wertneutral.

      Löschen
  5. Ich zĂ€hl die letzten Tage immer an den Fingern ab und freue mich, wenn ich wie jetzt nur noch eine Hand brauche. Energie und KreativitĂ€t nehmen stetig ab und fĂŒr heute haben wir kurzerhand entschieden, die Joggingrunde durch die Badewanne zu ersetzen. Das Wetter ist perfekt dafĂŒr, stĂŒrmisch und kalt. Immerhin die SteuererklĂ€rung ist geschafft, das wollte ich mir nicht fĂŒr den Urlaub aufheben. Und dafĂŒr muss man auch nicht besonders kreativ drauf sein - wobei so ein paar reingemalte BlĂŒmchen wie in deinem Sommer-Journal das ganze bestimmt ansehnlicher gestalten wĂŒrden 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich brauch noch 1 1/2 Finger...😁 Hurra.
      Das Einzige, was immer funktioniert, wenn ich "auf den Felgen fahre", ist meine KreativitĂ€t. Sie ist dann ein wirklich guter Ausgleich zu allem, was einem auslaugt. Das geht ganz besonders gut auch dann, wenns draussen biestig und ungemĂŒtlich ist!
      Meine SteuererklĂ€rung erledigt seit vielen Jahren ein ehemaliger Schulkollege fĂŒr mich, der ein TreuhandbĂŒro betreibt. Ich lade ihn dafĂŒr im Herbst immer mal zum Essen ein. Win-win: ich brauche mich nicht mit der ErklĂ€rung abzumĂŒhen, und wir haben einen gemĂŒtlichen Abend zusammen!
      Ob die Steuerbehörde allerdings so wahnsinnig begeistert wĂ€re, wenn man da auch noch BlĂŒmchen draufmalen wĂŒrde- ich weiss nicht, ich weiss nicht....đŸ€“
      Herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  6. Hallo, die schaffst du noch, ich habe auch die Tage gezĂ€hlt und dann endlich Urlaub und nur beschis... Wetter. Aber nĂŒtzt ja nix, das beste draus machen und auf ein wenig Sonne hoffen. Schönen Urlaub 🌞
    Liebe GrĂŒĂŸe Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kommt wieder, die Sonne! Wird schon.
      Manchmal bin ich in den Ferien richtig froh, wenn das Wetter schlecht ist. Dann darf man nĂ€mlich mit dem besten Gewissen der Welt einfach durch die Tage lĂŒmmeln.... 😊
      Ich wĂŒnsch dir trotz allem erholsame Ferien, herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  7. Hey Hummelchen
    Nach Manitu sollten jetzt deine Sommerferien beginnen. Ha... herrrlich und so verdient. Gell, das ist immer der allerschönste Moment in den Ferien: der Tag, an dem man nach Hause kommt und weiss, die nĂ€chsten 2,5 Wochen muss man nix mehr ... man darf nur noch. Geniesse es. Ja, das habe ich mir auch schon gedacht, wegen den Traktorfahrenden Kindern. Zu erzieherischen Zwecken hĂ€tte ich aber den Bruchpiloten mitwerkeln lassen, damit er lernt fĂŒr Missgeschicke gerade zustehen. Leider geschieht es heute zu selten, dass Kinder aus ihren Fehlern lernen mĂŒssen. Man rĂ€umt ihnen hinterher, HĂŒrden werden aus dem Weg geschaffen und Schuld haben sowieso immer die anderen. Ähm, warum habt ihr ihm auch einen Zaun in den Weg gebaut *lach*. Nein, ich hab's ja gelesen, der Bauer ist ein netter, aber eben einen Lerneffekt fĂŒr Junior sollte es dennoch haben. Hey du, nun geniesse deine Ferien, lege die Beine hoch und sauge jeden Sonnenstrahl ein, den du hoffentlich in den nĂ€chsten Tagen kriegen kannst. Ich habe Ende September Ferien.... gaaaanz 4 Wochen. Ich bin eben ein altes Guetzli und Sitzfleisch habe ich auch, d.h. ich habe ein DaG (Dienstaltersgeschen), das ich zuhause mit Schreiben und Werkeln verbringen werde. Nichts mĂŒssen, alles darf... einfach unbezahlbar, oder?
    HĂ€b's guet und Schiefschnute grĂŒsst dich (und deine Rasselbande) hier gleich mit.
    Grutzli
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch ein halber Tag- und dann kommt dieser schöne Moment: wenn man die TĂŒr am Arbeitsplatz hinter sich ins Schloss zieht....đŸ„ł Yep, herrlich! Und unbezahlbar die Zeit, in der man einfach so durch die Tage blubbern kann. Ich sags ja: Lebenszeit, nach Lust und Laune verbracht, ist etwas vom Wertvollsten!
      Weisst du: es ging schneller, den Schaden alleine zu beheben. Und ausserdem wollten wir nicht noch abmachen fĂŒr einen bestimmten Zeitpunkt. Sowas muss man erledigen, wenn man grad die Laune hat dazu! Ich bin mir sicher: der Papa hat sich seinen Sprössling schon zur Brust genommen, *gg*! Trotzdem: dass schon Schulbuben mit diesen UngetĂŒmen rumkurven dĂŒrfen, das finde ich schon beĂ€ngstigend. Die haben die Teile doch ĂŒberhaupt nicht im Griff! Bei uns im Dorf gibts so eine schmale Stelle- und die kommen da immer um die Ecke gebraust, dass einem ganz anders wird. Muss wahrscheinlich einfach mal wieder was Schlimmes passieren......
      Auch dir eine schöne Zeit- Ende September ist ja schon bald!
      LiÀbi GriÀss, auch in Richtung der Schnute!
      (Das DaG habe ich vor 3 Jahren abgebummelt, das nĂ€chste werde ich nicht mehr schaffen, weil: dann bin ich schon 2 oder 3 JĂ€hrchen pensioniert! đŸ€©✌đŸŒđŸ€žđŸŸ‍♂️)

      Löschen
    2. HA!! Hab heute mal das Personalreglement konsultiert und festgestellt: beim 15-jĂ€hrigen gibts wieder ein DaG! (5 Tage zusĂ€tzliche Ferien, yesss....! Ich dachte, das kommt erst beim 20er wieder zum Zug.) Dann also in 2 Jahren nochmal. Falls ich dann wirklich noch dort arbeite. Man weiss ja nie, gell, was das Universum so alles vorhat mit einem! 😁

      Löschen
  8. Huhu und geschafft. Wunderbar Genieße es. Ich morgen noch einen halben dann erst wieder am 4. September.
    Einfach blubbern ok ein paar Tage geht es noch an die Ostsee. Aber auch da blubbern.
    Herzliche GrĂŒĂŸe
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und OB ich das geniessen werde! Bin mir noch gar nicht so richtig bewusst, dass ich jetzt tatsĂ€chlich viele Tage fröhlichen MĂŒssiggang vor mir hab.....
      Ich wĂŒnsch dir noch einen flotten Halben morgen- und dann einfach grossartige Ferien!
      Herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  9. hach .. und wie der Sommer wieder kommt
    unmögliche SchwĂŒle bei bis zu 30 Grad
    das brauche ich wirklich nicht
    da bleibe ich genau so daheim wie bei schlechtem Wetter :(
    in den Garten geht es erst gegen abend
    da ist es etwas angenehmer
    genieße deinen Urlaub und lass die Seele ruhig baumeln
    man kann alles und muss nichts ;)
    schön sieht dein Journal aus
    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und hier sind sogar bis zu 36° angesagt- ohje. Ohne meinen Venti komm ich grad nicht durch die Tage! Nein, das brauche ich auch definitiv nicht- und ganz ehrlich: nachmittags bleiben wir schön im Haus. Rouleaus unten, Fenster zu. FrĂŒhmorgens waren wir noch im Wald; solange die Sonne hinter den Bergen blieb, wars angenehm. Aber schon bei den ersten Strahlen wurde es richtig tĂŒppig.
      Aber ich geniesse meine freien Tage so richtig- und gleich gibts jetzt ein GlacĂ©. 🍩 Dochdoch, der Sommer hat seine schöne Seiten.... 😁
      Auch dir angenehme Tage, halte dich schön kĂŒhl!
      Herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
    2. ui..
      ich dachte bei euch wĂ€re es kĂŒhler.. wegen der Höhe
      und den Bergen
      ich war heute morgen auch schon gießen
      denn heute abend wollen wir mit 2 Tochterfamilien essen gehen
      hab einen schönen Sonntag
      Rosi

      Löschen
    3. Naja...wir sind auf "nur" 564 m.ĂŒ.M.- da wirds doch auch so richtig heiss. Hab grad geschaut: dort, wo die Dicken jetzt sind im Jura (auf immerhin 1000 m.ĂŒ.M.!) betrĂ€gt die Temp heute auch 30°. Puuuhhh... die sind jetzt sicher im Wald und dösen!
      WĂŒnsch dir guten Appetit heute Abend. Und ein kĂŒhles Fleckchen!
      Herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  10. Schön, von deinem Countdown zu deinen Sommerferien und deinen Gedanken zu hören. Es klingt, als hÀttest du wirklich eine Auszeit verdient nach all den Herausforderungen, die du in letzter Zeit durchgemacht hast. Die Zeit, die du mit den Mietzchen im Stall verbringst, klingt nach einer wunderbaren Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und Energie zu tanken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Tiere sind eine wunderbare Hilfe dabei, sich aus dem Hamsterrad des Alltags auszuklinken, sich wieder zu erden und zu entspannen. Sie sind und waren mir ĂŒber ganz weite Strecken meines Lebens eine grosse Freude und Hilfe. Ohne sie hĂ€tte ich wohl manche schwierige Phasen nicht so unbeschadet gemeistert.... Und ein Leben ohne sie kann ich mir schlicht nicht vorstellen!
      Herzliche GrĂŒsse!

      Löschen