Dienstag, 1. Dezember 2020

SCHNEE-HEEEE!

Draussen schweben dicke, fluffige Flocken vom Himmel, lassen sich glitzernd auf allem nieder und machen die Welt ein bisschen ruhiger. Natürlich freue ich mich über die weisse Pracht. Einerseits, weil ich den stillen, eisigen Winter liebe, andrerseits, weil sich das einfach so gehört für diese Jahreszeit. Wenigstens das Wetter scheint sich besonnen zu haben und bringt ein bisschen Normalität in diese seltsamen Tage... 

Tatsächlich hat es jetzt auch uns erwischt- wir sitzen für die nächste Zeit in Quarantäne. Fragt mich nicht, wo's herkam. Wir, die wir uns neben der Arbeit praktisch nur zuhause oder im Stall aufgehalten haben, Menschenansammlungen mieden, weder Besuch hatten noch zu Besuch gefahren sind.

Aber nun. Wir werden die ortsansässigen Lieferdienste bemühen, lesen, schöne Filme schauen, mit allem die Zeit totschlagen, was sich so anbietet.

Meine allergrösste Sorge bei der ganzen Sache: meine Tiere natürlich! Aber ManitouseiDank haben wir vom Covid-Center das Go bekommen, sie weiter selber versorgen zu dürfen. Weil der Stall ganz nah an unserm Zuhause liegt, weil dort keine andern Menschen anzutreffen sind und wir, ohne andere zu behelligen, aus dem Haus huschen können.

Finde mal einen auf die Schnelle, der sich mit Pferden auskennt und sich 3 Mal am Tag die Zeit freischaufeln kann, die Dicken und eine Horde zum Teil halbwilder Mietzen zu betüddeln!(Die, notabene, zum Teil gerade jetzt auch noch Medikamente verabreicht bekommen müssen....)   

 

 
Und sonst? Alles in schönster Ordnung. Den ersten Apfenz haben wir ganz gemütlich hinter uns gebracht. Irgendwie wurde ich von der Tatsache, dass diese schöne Spanne im Jahr schon wieder angebrochen ist, mal wieder ziemlich überrumpelt. Nach diesem endlosen und sehr warmen Herbst hatte man den Apfenz schlicht noch nicht auf dem Rechner... 
Also hab ich meine Erzgebirgespielsachen, die Zapfengirlande und die Trömmelchen, die Holzsterne, Kerzenengel und natürlich meine Weihnachts-Määähs aus der alten Stollentruhe meiner Oma geholt. Hab schöne Musik angemacht und dann in aller Ruhe die Wohnung ein wenig geschmückt. Viel ist es nicht- aber gemütlich siehts aus!



Na dann: Haltet euch warm, bleibt gesund und bis bald, meine Lieben!

 

❤️lichste und ❄️winter❄️liche❄️

Hummelzgrüsse!