Montag, 11. Januar 2016

PLEIN D'ÂME

Es gibt Momente, da sitze ich völlig gebannt vor dem Bildschirm und sauge das, was gerade vor meiner Nase abläuft, wie ein Schwamm in mich auf. Bin total fasziniert und kann mich gar nicht mehr losreissen. Was vorhin wirkliche Begeisterung bei mir ausgelöst hat möchte ich jetzt mit euch teilen! 
Durch Zufall entdeckte ich ein Video über Astier de Villatte, das Geschäft zweier Designer in Paris.
Es liegt in der Rue Saint Honoré. Von aussen eher unscheinbar, lassen nur zwei liebevoll dekorierte Schaufenster, von deren Rahmen die Farbe abblättert, Passanten aufmerksam werden.



Auch innendrin: Keine Spur von Glamour. Eher schrammelige, in dunkle Farbtöne getauchte Wände, einfache Holzgestelle, ausgetretene Böden.

Von der Decke hängen verschiedene Leuchter und Lampen und werfen ihr Licht auf ein Szenario, welches Herzklopfen auslöst bei Menschen, die sich an liebevoll handgemachte Dinge einfach verlieren können.
Die alten Gestelle biegen sich unter der Last wunderschönster Keramik, jedes Stück ist im eigenen Atelier unter geschickten Händen entstanden. Es gibt Duftkerzen, für die eine Parfumeurin wertvolle Essenzen mischt. Jede Duftnote ist nach einer Weltstadt benannt. Und die Kartonschächtelchen, in die sie verpackt werden, bekommen ihren einfachen, aber überaus ansprechenden Aufdruck von uralten Maschinen, genauso wie die bestechend schönen Notizbücher. Tausend Dinge gibt es zu bestaunen, man würde sich am liebsten eine Nacht einschliessen lassen in diesem alten, überaus charmanten Zauberladen!
Man fühlt regelrecht das Charisma, welche diese herrlichen Dinge ausstrahlen, aber auch die Liebe und Sorgfalt, die man ihnen angedeihen lässt.

Das Video ist unterlegt mit Melodien der Musette, dieser leichten, fröhlichen, so typisch französischen Musik, die vom Accordéon getragen wird. 

Könnte ich, wie ich wollte- ich würde SOFORT einen Trip in die Stadt der Liebe unternehmen, um diesem bezaubernden Geschäft einen Besuch abzustatten. 

Schaut mal rein...lasst euch mitreissen...und wenn ihr Lust habt schreibt mir, wie EUCH das so gefällt!
Diese Adresse geht direkt ins Herz!

À bientôt, chères amies, e bonne nuit!

Bisous,
la vôtre Mme Bourdon ;oD






Kommentare:

  1. hm. hummelchen. was soll ich sagen...... ich kann verstehen dass es dir gefällt. und es ist wirklich hübsch. aber nix für mich :-)
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenee, Frau Bahnwärter- ich glaub, jetzt hast du mich ein büüüüschken falsch verstanden, *ggg*! Es ist ja nicht so, dass ich da jetzt reinstürmen und den Laden leerkaufen würde! Aber es ist alleine schon dieser Charme der alten Räume, und dann auch die Begeisterung der beiden Besitzer für das, was sie tun. Für das Handwerk, für die Qualität, die sie erschaffen. Das, wofür sie stehen! Auch das sind Dinge, die man lange hüten und pflegen wird- so man sie sich denn kauft! (Und sich leisten kann. Denn ich denke, günstig wird das nicht sein!) Aber ich bin immer total gefangen von Handwerk, das mit so viel Enthusiasmus betrieben wird. Und in Zeiten von billiger Massenware finde ich das immer total wohltuend und anregend!
      Alles wieder gut? ;oD *ggg*
      Hab einen schönen Tag, ganz liebe Grüsse!

      Löschen
    2. war nie schlecht :-)
      finde ja auch prima was die mit ihrem geld anstellen - bis hin zu den tibetischen angestellten. sie könnten es ja auch einfach auf ibiza verjuchteln ;-)
      ich bin wohl grad ein bisschen erschöpft und traurig dass ich so gar keinen zugang hab. DLM beschwert sich auch schon....
      drücker! xxxxx

      Löschen
    3. Ohjeee.....aber alles okay bei dir? Einfach grad ein bisschen "sturme" Zeit? (Wie das bei uns so heisst- also wenn alles so ein bisschen kreuz und quer geht.....) Ich hoffe, bald ist alles wieder gut!....

      Löschen
    4. danke <3 - bin in ordnung, sturme zeit triffts ganz gut :-)

      Löschen
  2. Hach, das hört sich schön an, meine liebe Frau Hummel!
    Da würde ich auch gern einmal hin ... ist das doch das Land meiner Väter ... und ich war bisher nicht ein einziges Mal dort.

    Ich hoffe, Du bist gut ins Neue Jahr gekommen und wünsche Dir für 2016 noch alles Liebe und Gute, vor allem Gesundheit und Zufriedenheit.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Huch, jetzt habe ich erst Deinen Link entdeckt. Aber Deine Beschreibung sagte ja schon so viel. Ton uind Töpfern - da denke ich gleich an meine Töpferzeit - irgendwie kam ich drüber hinweg, auch mangels Brennofen.
    Ich mag solche alten einfachen Läden sehr gern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie haben sooo viel Charisma, weit weg von cooler Architektur und perfektem Styling- aber genau das macht es aus. Da bin ich immer ganz hin und weg und wünsche mir, in so einem alten Gemäuer leben zu dürfen. Was für eine Ambiance.....
      Töpfern ist was so Tolles- in meiner Zeit als Betreuerin an der Behindertenschule hab ich viel getöpfert, hab es sogar geschafft, was zu drehen auf der Scheibe. Aber leider hab ich einfach nicht für alles Zeit- wobei grade das Töpfern (und vielleicht auch das Spinnen und Weben?) noch auf der Liste steht bei mir. Das würde ich doch gerne alles noch(mal) versuchen! Naja, einfach abwarten. Wenn's passt, dann kommt's! ;oD
      Hab einen sehr schönen, gemütlichen Abend, herzliche Grüsse!
      ....und danke, auch dir ein wunderbares Jahr, angefüllt mit Freude, Gesundheit und allem, was dich zufrieden macht!

      Löschen
  4. Ein tolles Filmchen, traumhaft der Laden und die Werkstatt, die Terrinnen sind ein absoluter Traum, ich wollte auch immer nach Paris, aber im Moment ganz ehrlich würde ich mich nicht trauen.
    Danke fürs Teilen und Zeigen
    Herzlichst Tatjana
    Vielleicht den Link farbig hinterlegen, ich habe lange danach gesucht :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paris ist so eine "Sehnsuchtsstadt" für mich, auch wenn ich noch nie da war, so fühle ich mich, grade beim Verinnerlichen solcher Videos, einfach beinahe ein bisschen zuhause! Alleine schon diese elegante Sprache, die ich ja in der Schule noch lernen durfte (damals war's eher ein Müssen, *ggg*!), dieses Savoir-vivre......Aber im Moment muss man es sich schon überlegen, ob man sich noch in solche Tourismusmetropolen wagen darf.....
      Ich finde, dieses Geschäft hat Charakter und so viel Charme, da geht einem doch das Herz auf! Alles wirkt so zufällig und ungezwungen, dass es schon wieder "perfekt" ist, aber in seiner ganz eigenen Form!
      Ich hab den Link jetzt noch "fettgemacht", nun sollte er besser zu erkennen sein! ;oD
      Knuddler an die Mietzchen und herzlichste Grüsse an dich!

      Löschen
  5. Ach, war das schöööön! In so vielfältiger Weise - habe sogar Tränchen in den Augen. SOWAS maaaag ich!!! Und das Geschirr erst, oiii
    Hab sogar ein paar Kerlchen von denen, jaja.
    Aber diese Herstellung in der heutigen Zeit UND WIEDER WIERDER WIEDER das Schätzen der alten Böden ect, das würde bei uns gar nicht kapiert werden. Für die Franzosen, die nicht so ganz unterbelichtet sind, da gehört das zum guten Ton. Man lässt die Dinge auch mal so, und man ist STOLZ auf Altes, über Generationen Gewachsenes (ich denke, das hat halt bei uns die Nazizeit versaut und an Bewertungen mitgeliefert...).
    Ich bin so gerne dort rein, hab "Pariser Luft" geatmet, die irgendwie selbst im Smog noch speziell zu sein scheint, die Musik angehört - und werde das tunlichst mit Kiddis un König teilen heute Abend. Dieser Geist MUSS geteilt werden.
    Hab so vielen Dank hierfür, so wenige tun das, und ich könnte das echt jeden Tag haben - man findet so etwas so selten, solche Kleinodien.
    Also FETTEN Dankesdrücker, dass Du uns mitgenommen hast, hab es zauberhaft heut, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Méa, dass DU begeistert sein wirst, daran habe ich keine Milisekunde gezweifelt!! ;oD Wie jetzt- du hast Geschirr von AdV?? Mon dieu! Also, ich bin ja so total verknallt in diese Teilchen mit den Hubbeln- soooo schöööön!! Und da ich ja Duftkerzen liebe wäre ich auch nicht abgeneigt, eine im Hummelzheim niederzuschrögeln.....
      Ja, das Gelebte, von der Zeit gezeichnete ist einfach nur charaktervoll und braucht kein Chichi, um zu bestehen. Gerade diese ausgetretenen Böden, die knarzen und denen die Jahre eine Patina verliehen haben, die leben richtiggehend. Ich denke es immer wieder, wenn ich über unsere alten, wunderschönen Parkette hier gehe. Da gibt es Spalten und Risse, Verfärbungen und Kratzer, man könnte sich niemals jemandem anschleichen, weil das Holz bereitwillig jeden Schritt anzeigt ;oD- aber diese Böden sind 1000mal schöner als jeder neue!
      Ich werde es in absehbarer Zeit nicht schaffen, Paris zu besuchen- aber so kann ich doch ein Weilchen verweilen dort und mich berieseln lassen mit diesem einmaligen Flair!
      Hab einen ebenso schönen, wohligen Abend heut! Und geniess es nochmal, dieses Filmchen.....
      Herzlichste Hummelzgrüsse und Drücker!
      PS: Eine Variante wäre noch "Chocolat". Kennst du bestimmt auch. Diesen Film hab ich mir schon -zig Mal angeschaut und werde nicht müde, ihn immer wieder rauszuholen...... Er vermittelt das selbe Gefühl. Einfach ländlicher!

      Löschen
  6. hi hummelchen
    ich hab mir das ganze filmchen gegönnt... dabei hab ich jetzt gar keine zeit für sowas. eines sag ich dir: mit diesen beiden herren würde ich "schampar gärn" mal eine city tour paris machen. die könnten dir eckchen zeigen! der höhepunkt des films war für mich die dekoration ihres schaufensters *hihihi*! so ein job wie die ihn sich erarbeitet haben möchte ich auch haben! (wer nicht)!
    was du alles findest im netz, schön hast du es hier gezeigt! lass dich nicht wegwehen bei dem wind draussen, häb ä schöne, ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marika, sich für sowas Zeit zu nehmen ist genau richtig! Und ich würde euch accompagner beim Flanieren durch Paris, seine Gässchen und versteckten Zauberlädchen. Quel plaisir!!
      Ich denke auch, dass es ein riesiges Geschenk ist, wenn man seine Leidenschaft zum Beruf machen kann, erst recht, wenn es eine so kreative ist! Stell dir vor: Die stehen jeden Tag in ihrem Geschäft und wissen: Das ist alles unseres. Das ist alles unseren Köpfen entsprungen und wurde von diesem genialen Team umgesetzt. Es muss einfach überwältigend sein, eine neue Duftmischung für eine Kerze entstehen zu lassen oder eine neue Keramikkollektion nach dem Brand aus dem Ofen fahren zu sehen......Hachzjaaaaa......!!! ;oD
      Keine Sorge, so schnell werde ich nicht vom Winde verweht- bin ja kein Fliegengewicht, *ggg*!
      Häb e scheenä Abig, ganz liebi Griess!

      Löschen
  7. Uih....das wäre genau mein Laden....glaub ich muß umdenken *g*
    Die Tassen mit den Knubbeln.....super schön!

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, die Knubbelteile sind auch meine absoluten Favoriten! Die sind einfach zu herzig!
      Und was genau meinst du jetzt mit "umdenken"?? Du möchtest dunkle Wände, ausgetretene Holzböden, derbe Möbel? Jetzt nicht im Ernst...aber DIR traue ich zu, dass wir demnächst Bilder von einem von A-Z umgestalteten, dem französischen Flair angepassten Shabby Landhaus zu sehen kriegen, *gggg*!
      Hab einen wohlig-entspannten Abend, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  8. ui hummeli, so schön der laden. das geschirr finde ich wunderschön, keine fabrikware, authentisch, nicht jedes gleicht dem andern ( wenn man sie gestapelt sieht)! ich meinerseits würde gerne mal beim töpfern dort mithelfen.... danke für das schöne filmli, gehe nun wieder beschwingt zum arbeiten....
    sei gedrückt!
    härzlich übere hoger ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jagäll, Ursula, da sind wir ja schon zwei beim Töpfern! Ich fand das auch so schön, mit welcher Behutsamkeit und Ruhe diese tibetischen Angestellten all die Herrlichkeiten entstehen lassen! Ich glaube, "mit Liebe hergestellt" ist hier der genau richtige Ausdruck!
      Es muss aber auch sehr genial sein, eine neue Duftkomposition für eine Kerze in der Runde zu diskutieren, immer wieder die Nase in ein Töpfchen zu stecken und all diese Wohlgerüche im Gehirn eine Liaison eingehen zu lassen. Denn es braucht bestimmt ein gutes Vorstellungsvermögen, verschiedene Gerüche zu einem Bouquet zusammenzufügen! Eine Ahnung zu haben, ob sie sich gut ergänzen oder sich vielleicht doch gegenseitig "die Show stehlen".
      Du merkst: Ich bin immer noch sehr begeistert. Und ich würde zu gerne da mal ein Praktikum machen...... ;oD
      Wink ubere Hoger und ganz liebi Griess!!

      Löschen
  9. Supertipp! Beim nächste Parisbesuch kommt der Laden definitiv auf die Liste...
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....und wenn du wirklich da warst, dann schreib mir doch, wie es ist, da in echt reinzugehen und sich in dieser Schatzkammer live wiederzufinden! Es muss der Hammer sein..... Ich muss mich (vorderhand) ja noch mit der reinen Vorstellung zufriedengeben. Aber alleine das ist schon wunderbar! Oder ich guck mir immer wieder mal den Film an!
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  10. Merci beaucoup für diesen Tipp. Wirklich toll! Und ich möchte ja schon so lange wieder einmal meine Lieblingsstadt besuchen... Fernweh.. ;-) Muss glaub grad mal meine Parisfotos wieder mal anschauen.
    Liebe Grüsse
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. De rien, gern geschehen! ;oD Ich war ja noch nie in Paris, leider. Komme hier so schlecht weg, unserer vierbeinigen Freunde wegen. Aber das klappt schon noch, irgendwann. Es muss! Paris ist faszinierend, diese Stadt spricht mich extrem an, obwohl ich sie ja noch gar nicht "persönlich" kenne! ;oD
      Dann viel Freude beim Fotäliluege,
      ganz liebi Griessli!!

      Löschen
  11. Also das ist ja wohl der Oberhammer....was für ein Laden....Ich komme auf jeden Fall mit wenn du dich für eine Nacht da einsperren lässt....
    Ich liebe diese alten Lädchen und wenn dann noch so eine Handwerkskunst dahinter steckt....Hab es mir bestimmt 3 mal angesehen und was soll ich sagen....Das Herz pocht:)))
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, ich glaube, das wird dann ein Bloggerausflug nach Paris zu AdV! ;oD Und ja, ich hab mir das Video auch schon x-mal angeschaut, die Begeisterung ist ungebrochen! Man kann sich richtig darin verlieren, entdeckt jedes Mal was Neues. Und ich würde zu gerne mal die beiden Besitzer persönlich kennenlernen! (Oioioi....da müsste ich wohl vorher meine Französischkenntnisse wieder ein wenig beleben! Ich hatte ja 3 Jahre Unterricht in der Schule, und als ich in Gstaad gearbeitet hab, da wurde das Gelernte auch eifrig angewendet. Aber das sind inzwischen ein paar Jahre her, das meiste an Grammatik und Wortschatz ist angestaubt und müsste aus dem Tiefschlag geweckt werden, *gggg*!)
      Hab einen wunderschönen Tag noch, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  12. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  13. Oh là là ma chèrie, das ist aber ein tolles Video. Ich habe mich verliebt in diesen Laden. Da ist deren ganzes Herzblut drin und solche Gegenstände können einem nur gut tun. Das ist genau das, was ich Stil nenne. Sowas lässt mein Herz höher schlagen und die Rue Saint-Honoré hat auch noch andere interessante Sachen zu bieten. Es lohnt sich. Eigentlich wollte ich dieses Jahr wieder für ein verlängertes Wochenende nach Paris verreisen, aber die vielen Anschläge haben dazu geführt, dass ich im Moment kein gutes Gefühl dabei haben würde. Schade, dass die Welt so unsicher geworden ist. A bientôt, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gäll, man merkt einfach, wenn jemand ganz und gar dahintersteht und aufgeht in dem, was er tut? So ist es auch bei diesem Laden. Bis in die hinterste vintage Ecke dringt dieser Enthusiasmus durch, und gerade dieses Ungekünstelte und "so-wie-es-immer-war-Belassene" macht den ganzen Charme aus. Da kann doch jeder noch so chice, bis ins kleinste Detail durchgestylte Laden abstinken.....
      Es ist soooo jammerschade, dass diese Welt so unsicher geworden ist und man bald an jeder Ecke ein Attentat befürchten muss! Natürlich sollte man sich sagen, dass man jetzt keine Angst haben soll, denn genau das wollen sie ja damit erreichen. Aber es bleibt natürlich ein ungutes Gefühl, das kann man nicht einfach so wegschieben. Aber wenn ich wirklich mal die Zeit (und das Geld! ;oD) finde und auch den Mut (eben wegen siehe oben!), dann lasse ich es dich wissen. Dann könnten wir ja zusammen...?? Jesses, das wäre was. WIR ZWEI machen zusammen Paris unsicher....! *ggg* Ich kann es mir schon vorstellen: Gemütlich durch die hinterletzten Gässchen schlendern und dabei die urtümlichsten, authentischsten Läden finden, bei Monsieur Ludovic an der Ecke einen Caffé au lait schlürfen und ein Brioche dazu mampfen, abends dann ein Gläschen Vin rouge au bistro du coin, und in jeder verfügbaren Minute dazwischen die Seele baumeln lassen......mon dieu, ça, c'est savoir-vivre!! Hachzjaaaaaaa......
      Wir warten es mal ab. Wenn es sein soll, dann wird das! ;oD
      Häb ganz es scheens Tägli, liebi Griess (und das à bientôt, das nehme ich jetzt mal wörtlich! *mit-em-Hagpfoschte-winkä*!!)

      Löschen
  14. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Uiiii Hummelchen- Treffer versenkt;-) Genau mein Ding der Laden! Da würde ich super gerne mal ein wenig Geschirr einkaufen. Aber wir wollen ja reduzieren... Aber vielleicht... Ne ernsthaft, ich hab echt genug Geschirr, aber der Laden ist ein Träumchen und falls ich mal in die Stadt der Liebe komme, dann....
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende, bestimmt bist du wieder im Wald unterwegs du Glückliche, gglg Puschi♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, Puschi, ich weiss- man könnte wankelmütig werden bei DEM Anblick, gell? ;oD Ich würde mir bestimmt so eine Knubbeltasse gönnen, nur eine....dafür dürften dann 3 IKEA-Tassen ausziehen, *gggg*! Aber solche Dinge sind es immer wert, handgemacht und wunderbar. Da braucht es keine Entschuldigung vor sich selber, ne? Und man kann ja trotzdem immer weiter reduzieren, hindert einem doch keiner dran! ;oD
      Genau, der Wald ruft- und der Schnee! Ja, es hat wirklich geschneit hier, und ich wollte, ich hätte die Freude der Ponys auf Film bannen können! Sie sind rumgerast, haben gebuckelt und gequietscht- das war übermütiges Wohlfühlen pur!
      Hab ein ebenso gemütliches, wohlig-winterliches WE, ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  16. Mensch Frau Hummel
    da guckt man mal 2 , 3 Tage nicht die Bloggerbeiträge an und verpasst fast das interessanteste was es je zu sehen gab in der Bloggerwelt .
    Der Laden ist schlicht weg bezaubernd , nur mich hätte natürlich auch interessiert ,
    wer all die Gipsformen herstellt um die Keramik überhaupt fabrizieren zu können .
    Gipsformen herstellen ist nämlich auch eine Kunst für sich.
    Das Filmchen ist wunderschön an zu sehen , seufz.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, grad das interessanteste, was es je zu sehen gab? Na, da bin ich ja direkt ein wenig stolz, dass ich DAS auf meinem Blog verbreiten darf! Schon klar, dass auch du begeistert bist!! ;oD Alles andere hätte mich jetzt auch gewundert..... so von Fachfrau zu Fachmännern! *ggg* Von wegen Gipsformen: Hat man nicht irgendwo im Film gesehen, dass jemand so eine Schale mit Deckel auf einem Fuss modelliert hat mit so einer kleinen Figur obendrauf? (Ich komm jetzt nicht drauf, wie die heisst- das ist so ein kleiner Junge mit einer riesigen, goldblonden Tolle auf dem Kopf. Ich glaube, eine französische Komikfigur ist das, wenn mich nicht alles täuscht....) Giesst man die hinterher ab, oder wie funktioniert das wohl? Wobei ich es natürlich NOCH bewundernswerter finde, wenn man Keramik freihand dreht. Ich kenn tatsächlich jemanden, der das ganz famos beherrscht! ;oD
      Achja, es gibt so viel Bezauberndes auf dieser Welt- man muss nur die Augen offenhalten! Und es ist schon erstaunlich: So ein kleines Filmchen kann einem dann für ein paar Tage richtig beflügeln....Da sieht man es doch mal wieder: Es sind ganz, ganz oft NICHT die materiellen Dinge, die einem viel Freude bereiten können!
      Häb ganz es scheens Wuchenänd, ganz liebi Griessli!

      Löschen
  17. Wenn das nicht etwas Besonderes ist, liebes Hummelchen, habe mich gerade mit meinem Clärchen verzaubern lassen: Tausend Dank. Der Laden ist bestimmt eine Reise wert. Der Einblick in die Produktion ist jedoch auch etwas, was ich sehr liebe, dank Youtube ist es möglich.
    Was man nicht alles kennenlernen darf!?
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Angelika
    Lass dich unbedingt mal verwöhnen und reise los :-)
    Viele unserer Vorfahren sind mit dem Zeigefinger auf den Seiten der Weltatlanten unterwegs gewesen und haben dazu große Lexika gelesen. Wie schön, dass wir mit Youtube so feine Orte besuchen können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Angelika, das ist so klasse am www: Man kann auf Reisen gehen, sich inspirieren und begeistern lassen, wunderbares Neues entdecken- einfach so aus der warmen Stube raus! Und dann ist es auch nicht nur Konsum, denn ich bin, seitdem ich blogge und im Inet rumsurfe, wieder viel kreativer geworden. Das war ich zwar schon immer, aber eine Zeitlang war das total verschütt gegangen. Wenn man aber so viele Anregungen findet, dann möchte man die eine oder andere unweigerlich auch umsetzen. Das ist so toll!
      Was mich jetzt auch sehr freut: Dass sich so viele für dieses Filmchen begeistern können! Aber klar, hier treffen sich viele Gleichgesinnte, Menschen, denen das Wie und Warum wichtig ist, die bewusst ihr Dasein leben und sich begeistern können für Handgemachtes, Unikate und Dinge, die auf irgend eine Weise die Saiten der Seele zum Klingen bringen. (Huch, wie poetisch....aber so empfinde ich das oft selber!) Merkst du was? Ich benutze andauernd das Wort "Begeisterung". Sich begeistern zu können für etwas, das finde ich total wichtig. Ich habe dazu einen sehr schönen Satz gefunden: "Wo Begeisterung zum Vorschein kommt verschwindet die Gleichgültigkeit". Trifft es das nicht einfach vollumfänglich?? Da können wir doch nur hoffen, dass sich ganz viele Menschen für etwas begeistern können.......
      Hab einen wunderbaren Sonntag, herzlichste Grüsse!

      Löschen
    2. Wie schön du schreibst, liebes Hummelchen!
      Vielleicht ist Be-GEIST-erung der göttliche Funke, der überspringt.
      Eine wunderschöne Zeit mit der Schneebegeisterung,
      Angelika

      Löschen
  18. Liebes Hummeli,
    gerade eben habe ich diesen schönen Post und das zauberhafte Filmchen entdeckt und mich sogleich entführen lassen - sooo schön! Vielen Dank dafür - fürs Suchen und Vorstellen...faszinierendes Künstlerhandwerk, ein Traumlädchen in einer Traumstadt...so richtig zum Abtauchen. Deine Kommentare lese ich schon lange bei den anderen Bloggerinnen...nun habe ich mich bei dir eingetragen und freue mich wieder von dir zu lesen!
    Sei ganz lieblich gegrüßt von Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, wie schön, dass du hier jetzt auch dabei bist! Ich freue mich sehr über jede einzelne Zeile; der Austausch macht das Bloggen so schön und lässt mich dabeibleiben, auch wenn die Zeit manchmal ein wenig knapp ist.... ;oD
      Dan also auf ein baldiges Wiederlesen, bis dahin: Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  19. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  20. Oh Frau Hummel, da hast mir jetzt wirklich eine Freude gemacht. Das ist herrlich.
    Da geht es mir wie Dir, ich kann nur noch schauen. Mund offen... und genießen.
    Ich hab Gänsehaut, ich schwöre und und will nach Paaaaariiiiiis!
    Danke danke für dieses Filmchen.
    Drück Dich dafür, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen