Samstag, 8. Mai 2021

OMMMMHHHHHHH!

 SO!

Ich hab mich wieder beruhigt. 😄

AltbewÀhrtes Prozedere, das immer hÀlt, was es verspricht:

 

❀ im Stall rumwurschteln

❀ in Erde wĂŒhlen

❀ in der Wohnung rumfuhrwerken 


Gestern Abend, nach einem Tag mit viiiel Regen, Wind und kĂŒhlen 6-8 GrĂ€dern, deutete sich mit dem Sonnenuntergang die Wende an.

 


 

Mit den ersten Sonnenstrahlen frĂŒhmorgens verschwanden dann auch die letzten Nebelschwaden und Regenwolken, es ist herrlich warm jetzt draussen, die Farben leuchten, und schon haben die ersten Bauern wieder die MĂ€hbalken aus der Scheune geholt.

Ganz beschwingt haben HerrHummel und ich uns Feudel, Seifenwasser und Staubsauger geschnappt und die Loggia von allem befreit, was der Winter so hinterlassen hat. 

Noch schnell den duftigen Vorhang mit dem Provençe-Muster aufgehĂ€ngt- wenn der vor der TĂŒr im lauen LĂŒftchen weht weiss ich: es geht aufwĂ€rts! Jetzt können wir heute Abend zum ersten Mal unser Znacht im Freien geniessen.

🌾

Ich komm grad aus'm Garten, wo ich in meine Töpfe gespĂ€ht und nach dem Rechten geschaut habe. Meine Blumenknollen sind in der Erde verbuddelt, ich musste den hinterletzten Topf noch rauskramen, um sie alle unterzubringen. Ich freu mich auf die ersten grĂŒnen Spitzchen und hoffe, dass ich so mehr Erfolg zu verbuchen habe als mit der SĂ€erei!

🌾

 

Guck, unser Haus "ganz von hinten" mit verwildertem Garten, unten der Blick ins GrĂŒne, vom KĂŒchenfenster aus, mit ein paar (noch) verschneiten Bergspitzen.

 


 

Vor einer Weile hab ich im Garten ein Ästchen mit Knospen dran gefunden. Aus einer Laune raus stellte ich es in einem Glas Wasser vors KĂŒchenfenster, und siehe da: es begann, Wurzeln auszutreiben! 

Vorhin hab ich das Ästchen in einen Topf gesetzt und hoffe, dass es an- und weiterwĂ€chst. WĂ€r doch schön, einem kleinen BĂ€umchen beim Gedeihen zuzusehen! 

 


 

Achjooo...

was wĂ€rn'wer bloss 

ohne die Natur?

 

Happy Wochenende, meine Lieben, es soll schon einen Hauch von Sommer verbreiten!

 

Ganz ❤️liche HummelzgrĂŒsse! 🐝 

 

 

 

 

 

 

15 Kommentare:

  1. Oh wie schön, ein MinibĂ€umchen. Ja das macht Spaß beim wachsen zu beobachten. In meinen KĂ€sten haben sich auch zwei BĂ€umchen ausgesĂ€t und ich bin gespannt ob die grĂ¶ĂŸer werden :-)
    Heut brachte die große Tochter mir Frauenmantel aus ihrem Garten mit. Der wandert in die Töpfe die schon lĂ€nger leer sind. Mal sehen ob der sich dann auch auf meinem Balkon wohl fĂŒhlt. Ist ja nicht immer gesagt, daß es auf dem Balkon was wird, aber ich bin geduldig und warte ab :-)
    Ohne Natur wĂ€r das Leben ganz schön trist wĂŒrd ich sagen /o\ nee das wollen wir nicht.
    Hab noch ein schönes Wochenende und viel Freude nachher auf der Loggia.
    Herzliche GrĂŒĂŸe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bin gespannt, ob es sich wohl fĂŒhlt bei uns! Jetzt stehts direkt vor dem KĂŒchenfenster, sodass ich es immer im Blick hab. Werd ihm jeden Tag ein wenig gut zusprechen! 😊
      Frauenmantel gab es zuhauf auf der Alp, auf der wir im Sommer immer unsere Ferien verbrachten. Ist ja ein hilfreiches KrĂ€utlein, ich drĂŒck dir die Daumen, dass es gut anwĂ€chst bei dir!
      Soeben haben wir auf der Loggia gesessen und unsern Salat genossen; es war sehr angenehm, und es ist schön, jetzt wieder mehr Zeit draussen zu verbringen! Wir gucken direkt in den Garten dabei, herrlich.
      Ohne Natur? Niemals!
      Auch dir ein schönes WE, herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  2. sieht nach weide aus... die wurzeln ganz unkompliziert - und schwuppdiewupp kannste auf korbmacher umsatteln ;-D
    euer haus hat ja eine spannende architektur! und wenigstens einen verwilderten garten in dem du deine töpfe betutteln kannst. drĂŒcke ganz fest die daumen fĂŒr die blumenknollen!!
    finde hohe berge mit schnee mitten im frĂŒhling irgendwie ganz wunderbar <3
    ich hab heute kompost gesiebt und im gemĂŒsebeet verteilt - 8 schubkarren! die merk ich jetzt aber auch.... morgen wird mais und mangold gesĂ€t - einen monat zu spĂ€t! aber es hĂ€tte frĂŒher einfach keinen sinn gemacht mit regelmĂ€ssig nachtfrösten im april und um die null anfang mai.
    geniesst den abend auf´m balkon! <3 <3 <3 xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. TĂŒchtige BahnwĂ€rterin! Aber ich höre bis hierher deinen RĂŒcken knirschen- Voooorsicht bei all dem Elan! Ich wundere mich mal wieder, was das Wetter fĂŒr Kapriolen macht. Wars gestern noch sehr kalt und ungemĂŒtlich, komme ich heute tatsĂ€chlich schon ins Schwitzen.... Zumindest ist die Erde jetzt wieder bewĂ€ssert, und alles kann tĂŒchtig wachsen.
      Aber naja- bis ich aus diesem "Stirzelchen" einen Korb flechten kann dauerts wohl noch ein paar JĂ€hrchen, *ggg*!
      Unser Haus war mal ein Bauernhaus, der dritte Stock wurde spĂ€ter aufgesetzt und mit Holz verrandet wurde es erst vor ein paar Jahren. Die helle Treppe rechts am Haus, die fĂŒhrt direkt auf unsere Loggia, das grosse Fenster links davon ist das KĂŒchenfenster. ObendrĂŒber wohnt mein Daddy. Gerade sassen wir gemĂŒtlich auf der Loggia, es ist einfach wunderbar, direkt ins GrĂŒne und in die Berge zu sehen, die Vögel zu hören und die Seele baumeln zu lassen.
      Merci fĂŒrs DaumendrĂŒcken- das wird schon werden, hoffe ich. Wenn nicht, siehst du mich ein wenig ratlos. Dann hab ich alles durch. Ach was, das klappt schon!
      Dicksten DrĂŒcker zum WE und ganz herzliche GrĂŒsse hoch in die sĂ€x'sche Schweiz!

      Löschen
  3. So ist es richtig! Ein wunderschönes Wochenende wĂŒnsche ich Dir, liebe GrĂŒĂŸe Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wĂŒnsch ich dir auch, Tina! Mach die Beine lang- der Alltag kommt schneller wieder, als einem lieb ist...
      Herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
    2. Das stimmt :) Aber nÀchste Woche habe ich Urlaub, stell Dir vor!
      Ein schönes Wochenende wĂŒnsche ich Dir...
      liebe GrĂŒĂŸe Tina

      Löschen
  4. Diese Loggia liebes Hummelchen ist ja ein Traum rund ums Haus, da muss es sich sitzen wie nah am Himmel dran...
    wie wunderbar fĂŒr dich wenn Ihr,Du/ER/SIE/Es womit ich auch so manchen Vierbeiner meine da am Abend sitzt, im Glas etwas Leckeres um den Durst zu löschen nach einem anstrengenden Arbeitsalltag oder einem nach dem Stall ausmisten - nach einer erfrischenden Dusche im Bademantel...oh oh mein Kopfkino lĂ€uft, es muss herrlich sein, entspannend lĂ€uft die frische Luft - durchfĂ€hrt weich alle GLieder...
    ups, ich trÀum mich schon hinein.
    Überhaupt ist das Haus eine sehr ungewöhnliche Konstruktion sehr individuell, mit Holz verschalt, toll und so schön hoch dass man einen wunderbaren Ausblick auf die weiß bepuderten Berge hat.
    Ja so soll gutes Wohnen sein, ich freue mich fĂŒr dich und hoffe IHR habt lange das GlĂŒck darin zu wohnen. Ich finde es wunderschön. ( Gerade weil es so eigen ist.)
    Aber sagtets du nicht einmal in einem Beitrag du wĂŒnscht dir noch etwas anderes, oder hab ich mich da verlesen?
    liebe GrĂŒĂŸe in deinen Abend...und jetzt hast du auch noch ein MinibĂ€umchen dem du beim wachsen zuschauen kannst ...wouw...wie nennst du es?
    möglichst im Abendsonnenschein, ja endlich es wird FrĂŒhling bei dir, bei mir, bei uns - wie schön...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, also halt, Moment: Das ist nicht unser eigenes Haus, gell, nur damit jetzt keine MissverstĂ€ndnisse entstehen! Wir leben hier zur Miete, und es leben 3 Parteien im Haus (u.a. auch mein Daddy! Im 2ten Stock.)Wir wohnen im ersten Stock, da wo die helle Treppe hochfĂŒhrt, und da ist auch unsere Loggia. FrĂŒher wars ein Bauernhaus, der 3te Stock wurde spĂ€ter aufgesetzt. Und vor ein paar Jahren wurde es so verschalt, neu gedĂ€mmt, bekam neue Fenster. Es ist angenehm, hier zu leben, hat aber einen entscheidenden Nachteil: Vor dem Haus verlĂ€uft eine Hauptstrasse mit einer 80er-TempobeschrĂ€nkung. Ich glaube, viele missverstehen das: denken, sie mĂŒssten MINDESTENS 80 fahren da.....😠. Vor allem nachts am Wochenende kanns da sehr laut werden (ist seit Covid deutlich besser geworden. Ein Vorteil also!)
      Ja, ich hab einen Traum, und der sieht ganz anders aus. Im hölzernen Wohnwagen oder in einem klitzekleinen Tinyhouse irgendwo ganz alleine (mit HerrnHummel und meinen Tieren natĂŒrlich!) im GrĂŒnen, wo's ganz still ist und sich kaum einer hinverirrt. Ich hab nĂ€mlich dieses Gewimmel und diese Unruhe so satt.... Mal sehn, ob es das Universum gut mit mir meint! 😊
      Einen schönen Sonntag dir, ganz herzliche GrĂŒsse!
      ..und ob das MinibÀumchen einen Namen bekommt? Weiss noch nicht.

      Löschen
  5. Gut gemacht, aber ab und an muss das ganze Zeugs ja auch mal raus:) sonst kriegt man nen Kropf im Hals sagte meine Oma immer.
    Ja ohne Natur ist nix. Die tut gut. Wobei ich ja im Garten eigentlich gar nix gemacht habe dieses Jahr. Nur mal kurz in die Schale Töpfe mit KrÀuter vom Markt gestellt - das ist ja eigentlich keine Gartenarbeit. Mein Mann hat dieses Jahr viel gemacht, da er wegen Kurzarbeit immer mal wieder zu Hause war.
    Hab in einem Antwortkommentar gelesen - ja dein kleines DingenshĂ€uschen im GrĂŒnen mit viel Ruhe drumherum. DrĂŒck die Daumen. Irgendwann wird es sicher was werden.

    Schönen Sonntag noch - hier gerade mal so 26 Grad... :)

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja...wenn dein Mann viel macht im Garten, dann musst du ja nicht auch noch! 😄 Freu dich einfach auch an deinen KrĂ€utern in der Schale....
      Ja, mein kleines HĂ€uschen/Tinyhouse/Wohnwagen spukt andauernd in meinem Kopf rum. Ich wĂŒrd so gern mit so wenig Zeug wie möglich leben, auf so kleinem Raum wie möglich. Der HerrHummel ist noch nicht soweit, ich schon lange! Muss noch ein wenig an ihm rumpickeln, aber das wird schon noch. Muss ja nicht von heute auf morgen sein, nichtwahr? Wie heisst es so schön: gut Ding will Weile haben. So isses!
      Einen schönen Abend dir, herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  6. Ah, wie schön, dass das Ästchen jetzt Wurzeln geschlagen hat! Ich hatte da letztes Jahr (ich habe keinen grĂŒnen Daumen) mit einem Palmen Ableger GlĂŒck und hab mich sehr gefreut. ;)

    Und was fĂŒr ein Foto vom Himmel! Wow, da war die Stimmung aber besonders schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine, in der Regel klappt das bei mir mit selbst nachgezogenen Pflanzen recht gut. Die letzten beiden Eufeututen jedenfalls gedeihen prÀchtig- jetzt hoffe ich, dass auch die kleine Weide fröhlicht wÀchst!
      Hier gibts immer mal wieder ganz grossartige Stimmungen am Himmel zu beobachten. Ab und zu kann ich die dann auch mit der Kamera einfangen. Das sieht zwar immer aus, wie wenn man die Bilder total bearbeitet hĂ€tte. Nein, alles echt! 😊
      Herzliche GrĂŒsse!

      Löschen
  7. Wow, ihr wohnt wirklich schön im Hummelheim. :) Kleiner Tipp, ein paar tiefe Schlaglöcher in der Straße,- veringern den LĂ€rmpegel.
    Die "Dicken" bitte fĂŒr mich streicheln, wir hatten frĂŒher Ponys.
    Eine wundervolle FrĂŒhlingszeit wĂŒnscht euch allen
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich schon. Bis auf die bei Angel kommentierte Ausnahme. Ich bin schon sehr lĂ€rmempfindlich.... Aber ich glaube, ich mache mich strafbar, wenn ich jetzt rausgehe und Löcher in den teuren Asphalt der Strasse haue- oder...?? 😂
      Mach ich! Geh sowieso gleich zum Stall.
      Auch dir einen schönen FrĂŒhling (wenn er denn endlich mal kommen wĂŒrde!)
      herzliche GrĂŒsse!

      Löschen