Samstag, 26. Mai 2018

BOLLYWOOD für ARME...


Wahrscheinlich würde es keinem auch nur im Entferntesten einfallen, den Namen "FrauHummel" mit dem Begriff "Fashionista" in Verbindung zu bringen.

Es wäre in etwa so glaubwürdig wie wenn man behaupten täte, dass  ein Trampeltier Tschaikovskys "Schwanensee" tanzen könne.

Allerdings kann man trotzdem nicht behaupten, dass Bekleidung in meinem Leben absolut keine Rolle spielen und ich mich nur in Sack und Asche hüllen würde.
Man kann für meinen Stil einfach den Begriff "trendy" nicht anwenden, und ich habe ausserdem Ansprüche an das, was ich trage.

Es soll


  • von sehr guter Qualität sein
  • mich über viele Jahre begleiten
  • nach der wasweisswievielten Wäsche noch gut aussehen 
  • sehr gerne unter nachhaltigen Gesichtspunkten produziert worden sein
  • keine Jahrzahl dranstehen 
und es soll
  • sich alles mit allem kombinieren lassen.

Diese Erwartungen erfüllt mein Lieblingslabel alle. Es ist kein Ökolabel im besten Sinne, aber die Firma tut einiges für den Erhalt unseres schönen Planeten und für menschenwürdige Arbeitsbedingungen. Die wirklich tolle Qualität ihrer Produkte hat zur Folge, dass man sich nicht andauernd Neues kaufen muss, weil die Klamotten nach ein paar Durchläufen in der Waschmaschine nur noch als Putzlappen taugen.

Also habe ich letzthin in einem Kommentar grossspurig publik gemacht, dass mein Kleiderschrank voller Lieblingsstücke sei und ich demzufolge für die nächsten Jahre wohl keinen Neukauf tätigen müsse.

Tja.

Das war ganz schön vorlaut!

Der reale Part an dieser Aussage: Meine Sachen sind alles Lieblingsteile, ein Grossteil davon schon viele Jahre alt. Sie sind gekauft, selbstgestrickt, geschenkt bekommen und viele auch Second hand. 

Aber ich hab mein Wort inzwischen gebrochen: Letztens ist doch was Neues in meinen Kleiderschrank gewandert. Eine Bindi-Hose. So ein superbequemes Teil, bei dem der Schritt in den Knien hängt. Gefertigt aus luftiger Baumwolle, bedruckt mit einem Punkte- und Streifenmuster in schwarz, blau und anthrazit. Denn Hosen hab ich nur noch ganz wenige im Schrank, und so eine erst recht nicht.

Als ich sie bestellte kombinierte ich sie im Geiste schon mit der schwarzen Bluse, die mir meine Schneiderin mal GESCHENKT hat (ist die nicht nett??)
Ich dachte mir, dass sie gut zu dieser Hose passen müsste.

Nunja. Ich gebe zu, das sieht ein bisschen aus wie Bollywood für Arme. Und jede echte indische Tänzerin würde wohl in Erwartung eines nahenden Ohnmachtsanfalles ihre schönen, khôlumrandeten Augen verdrehen angesichts dessen, was ich da vom Stapel liess:






'tschuldiung! 😂

Ich bin zur Einsicht gekommen: zu gross, zu ungelenk und schlicht und ergreifend nicht talentiert.

Aber Spass hats gemacht! Und bequem ist das!!
...und mir ist eh' Wurscht, was andere von meiner Klamotte denken.
Jawoll.


Frohes WE, Hummelzgrüsse und Herzensdrücker!



ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE ÜBER MEINEN BLOG ZUGÄNGLICH SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
ALLE BILDER UND TEXTE AUF MEINEM BLOG SIND (WENN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET) MEIN EIGENTUM-
SOMIT DÜRFEN SIE NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.
ICH WEISE DARAUF HIN, DASS BLOGGER UND GOOGLE AUF DIESEM BLOG VERSCHIEDENE COOKIES VERWENDEN. AUSSERDEM SETZE ICH VORAUS, DASS SICH KOMMENTATOREN MEINES BLOGS MIT DER SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG IHRER DATEN DURCH DIESE WEIBSEITE EINVERSTANDEN ERKLÄREN.






Kommentare:

  1. Liebe Frau Hummel, ich habe eine ähnliche Hose - gut, sie ist vielleicht nicht ganz so weit und lässig wie Deine, aber ich liiiebe sie, eben weil sie bequem ist. Die kombinier ich am liebsten mit einem schmalen Oberteil 💚

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sieht bestimmt super aus- aber schmale Oberteile mag ich nicht so gerne tragen. Ich verhülle mich gerne! ;oD Alles muss bei mir locker und gemütlich sein, nichts darf einschneiden. Deshalb diese Bluse. Toll finde ich, dass man die Hosen wohl mit vielem kombinieren und so jeder damit glücklich werden kann. So er sich denn mit diesem tiefen Schritt anfreunden kann. Aber genau das macht die Hose ja aus!
      Schönen Sonntag noch und herzliche Grüsse!

      Löschen
    2. Oh je, schmal bitte nicht mit knalleng verwechseln :D Da bin ich nämlich genauso wie Du - alles muss gemütlich sein und darf vor allem nicht einschneiden. Und ja - unbedingt: Man kann solche und ähnliche Hosen mit so herrlich vielem kombinieren, das mag ich auch.

      Löschen
  2. "...und mir ist eh' Wurscht, was andere von meiner Klamotte denken.
    Jawoll."

    So schön dieser Satz! Den musste ich mir sooo seeehr erkämpfen. Ich, als Nachzüglerin geboren, war gaaanz lange unter dem Kleiderdiktat meiner grossen Schwester. Das war so prägend, dass ich noch Jahre später bei einem Kleiderkauf überlegte, was denn meine Schwester dazu sagen würde/wird?! Davon konnte ich mich zum Glück irgendwann losstrampeln und in der Zwischenzeit bin ich manchmal auch ganz vorsichtig MUTIG ;-)

    Herzliche Grüesse von Frau Zifferblatt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hatte ich mehr "Glück": Ich bin die Älteste von 3 Mädchen und bekam natürlich praktisch nur neue Sachen, die mir auch gefielen. Das Nachtragen übernahmen dann meine beiden Schwestern. ;oD
      Ich war schon immer so, dass ich meinen ganz eigenen Stil in Sachen Kleidung hatte. Nicht immer zur grossen Freude meiner Eltern, *ggg*! Aber im Grossen und Ganzen liessen sie mir doch freie Hand. Und so habe ich so ziemlich alles ausprobiert, auch was Haarfarben- und Schnitte anbelangt. Es hat Spass gemacht, aber heutzutage weiss ich genau, was ich tragen will. Und was nicht sowieso! ;oD
      Schön, dass dein Mut zum eigenen Stil wächst! Schade, dass du keinen Blog hast- ich würde gerne mal ein Foto sehen!
      Hab einen guten Start in die neue Woche, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  3. Liebe Frau Hummel, aus Erfahrung weiß ich, dass echte indische Tänzerinnen seeeehr nachsichtig mit uns Westlerinnen sind, was Tanztalent und Ausdruckskraft betrifft. Moni und ich hatten beim Tanzen mit schönen Inderinnen jedenfalls eine Menge Spaß und ich glaube, sie mit uns auch ;-)) Mit deinem Outfit wärest du natürlich eine wunderbare Ergänzung unserer Partie gewesen. Und ja, ich kenne das auch, zuerst behaupten, dass man nix Neues mehr braucht und dann doch etwas sehen, das genau das ist, was noch fehlt im Kleiderschrank... Macht nichts, wir TRAGEN und GENIESSEN und KOMBINIEREN unsere Klamotten ja auch wirklich und schmeißen sie nicht nach einmal Anziehen auf den Müll. Und wir verleiten mit unseren Posts auch niemanden dazu, Wegwerfmode zu kaufen. Sofern es uns gelingt, zu "verleiten", dann höchstens zum Nachdenken beim Kleidungskauf. Und damit ist dann ja eine wichtige Sache erledigt worden. Na also. :-)
    Liebste Drücker, die Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, dass es viel Nachsicht braucht, das kann ich mir lebhaft vorstellen! ;oD Die Inder tanzen ja wohl von Klein auf viel mehr als wir, die haben das wahrscheinlich auch im Blut. Und wir Europäer sind manchmal auch ein bisschen gehemmt, nehme ich an!
      Wie ich schon an anderer Stelle schrieb ist mein Kleiderschrank von der Quantität her noch weit entfernt von dem, was die meisten Frauen so ihr Eigen nennen. Da habe ich noch viel Spielraum nach oben! Also nehme ich es mir nicht wirklich übel, wenn ich mir ein neues Stück gönne. Denn ich weiss ja, dass es wieder viele Jahre getragen werden wird.
      Fast fashion ist mir wirklich ein gewaltiger Dorn im Auge, und so hoffe ich sehr, dass wir andere zum Nachdenken anregen können! Wie mir schon per Kommentar bestätigt wurde, tun wir das offensichtlich auch. Das finde ich einfach wunderbar!
      Ich wünsch dir eine fröhliche neue Woche, Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  4. Hihi ich steh drauf! Auf Deine Tanzfotos und die Hose. Ich fand das so witzig, dass Du grade als Du so laut getönt hast Du brauchst nichts, die Hose entdeckt hast. Die ist suuuper, da hast Du lange was von :)
    Ach und weisst was? Ich finde es sehr wichtig dass es auch Modeposts von "Nichtfashionistas" gibt. :))
    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende für Dich, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Tina! Ich hab ja da immer so ein wenig Ladehemmung wenn ich mich in Positur werfen soll für einen Klamottenpost. Deshalb gibt es auch so ganz selten einen. Aber wie man sieht: Es ist zu schaffen, auch für eine FrauHummel, *gggg*!
      Die Hose ist wirklich mordsbequem und so herrlich luftig- dringend nötig jetzt, wo's bei uns sooooo heiss ist! Herrjee, mir graut schon: Was wird das, wenn's "richtig" Sommer wird? Ich seh mich schon im Hitzedelirium in den Seilen hängen im Ambulatorium........da wird es aber so richtig heiss immer! Und das ganze in unserem Berufstenue aus dicker Baumwolle........aaarrrggghhhhhh!!!!
      Einen gemütlichen Sonntag dir noch, herzlichste Grüsse!

      Löschen
    2. oh ich weiss was Du meinst.... mir ist jetzt auch schon zu warm. Ich guck mittags TV weils drsussen zu heiss ist. Herrjeh. An die Praxis darf ich nicht denken, da hält mich mein USB Ventilator am Leben ;)
      Liebe Grüße Tina

      Löschen
  5. Hummelchen, es ist mir ein Bedürfnis, dir zu sagen, wie großartig ich finde, dass es dir Wurscht ist, was andere von deiner Klamotten denken! Hiihi, ja das ist nichts geringeres, als Selbstbewusstsein!
    Wunderbar!
    Ich habe aus Zeitgründen nicht geschafft deinen letzten Post mit den herrlichen Photos zu kommentieren (du wohnst im Paradies!!!!!!!!!) und heute kommt es noch besser. Wie genial dein Post ist. Und wie schön, dass du ein bisschen vorlaut warst :)) Und deine Selbstironie, und, und, und… und trotzdem zu sich stehen und sich „präsentieren“!
    Und es ist mir auch Volkommen Wurscht, ob du zu ungelenkig, zu groß oder sonst was bist… du bist einfach klasse!
    Ich habe es genosssssssssssen, deine Grażyna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Grazyna, ich wohne in einer wunderbaren Gegend! Ich hoffe, das bleibt so- denn auch bei uns wird gebaut wie blöde, man hat oft den Eindruck, dass man unbedingt jeden grünen Fleck vernichten möchte......Aber der Rubel muss rollen, nichtwahr??......

      Danke für dein grosses Kompliment, das freut mich riesig! Ja, ich bin schon ein bisschen stolz drauf, dass ich nicht mit den Lemmingen rennen muss. Das war schon in meiner Jugend so, ich hab mich nicht abbringen lassen, auch wenn es manchmal anstrengend ist und einem mitunter auch Nachteile beschert, wenn man nicht mitläuft. So war ich z.B. nie mit den "wichtigen" Leuten in der Klasse befreundet, sondern scharte immer die Aussenseiter um mich. Wobei- aus der Distanz heute betrachtet war das natürlich nur ein Vorteil für mich. So lernte ich, mich nicht von Menschen abhängig zu machen, die Wert auf Dinge legen, die nicht meine sind.
      Bis bald, Grazyna, hab eine schöne Zeit! Herzlichste Grüsse!

      Löschen
  6. hahahaa - hummel - du bist süüüssss!!
    und überhaupt nicht ungelenk! ich finde du machst das grossartig (du weist ich schleim nicht rum, nichtmal im internet). und die hose ist voll cool - würde ich hosen tragen wären es unter anderem solche..... bluse passt perfekt - und ich hoffe noch viele andere von deinen lässigen teilen.
    stell mal dein licht nicht so unter den scheffel!
    ich war heut wieder gnadenlos overdressed - wir waren in einem kleinen feinem theater, haben den grossartigen daniel minetti gesehen - und dabei hatte ich nur ein simples leinenes sommerkleid an und flache sandalen. zugegebenerweise ist das kleid rot ;-D
    fashionable grüsse! und heruhafte drückers! xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe BWärterin! Ein Kompliment aus deinem Mund (bzw. aus deinen Tasten!) wiegt doppelt! ;oD
      Früher trug ich NUR Hosen. Aber irgendwann, frag mich nicht warum, schwenkte ich um auf Kleidchen, und heutzutage trage ich sie beinahe ausschliesslich. (Okay, zum Reiten natürlich nicht. Da sind Hosen aus dehnbarem Material immer noch das Bequemste!) Aber diese Bindihose werde ich im Sommer bestimmt oft und gerne tragen. Auch wenn ich mich nicht nach indischer Manier darin verrenken werde, *gggg*!
      Oh, aber rotes Leinenkleid hört sich sehr chic an! Ach, ich bin mir sicher, du hast fabelhaft ausgesehen!
      Hummelzgrüsse und Herzensdrücker ins BWHaus!

      Löschen
  7. Moin :-)
    da schaut man was es neues gibt bei dir und Zack Gute Laune \o/
    Deine Hose sieht echt sau bequem aus und wie lässig sich damit
    tanzen läßt zeigst du ja :-)

    Sonnige Grüße
    Aurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja...so lässig war das nicht wirklich! Hättest mich sehen sollen beim Fotografieren. Der HerrHummel hat sich mächtig amüsiert über meine Verrenkungen. "Was MACHST du da eigentlich??" war noch sein nettester Kommentar, *gggg*!
      Trotzdem: Die Hose ist superbequem. Und macht jeden Quatsch mit, gnihihihiiii!!
      Herzlichste Grüsse

      Löschen
  8. Eine Gute-Laune-Hose! Hummel, Du hast ja sooo Recht :) Wenn Klamotten viele Jahre halten, und man nicht meint, ständig kurzlebigen "Mode"-Müll durch neuen Dreck ersetzen zu müssen, hach, dann wäre der echten Vielfalt Tür und Tor geöffnet, es gäbe mehr Wertiges, das man auch mal reparieren kann (!), die Leute würden zwar weniger kaufen, doch eben mehr Geld dafür ausgeben. Gerade Herstellung/Entsorgung von Klamotten schaden Mami Erde so sehr, wenn sie für den schnellen Ex-und-Hopp-Verbrauch hergestellt wurden, um immer schnelle neue Anreize für den Konsum völlig unmündiger Menschen zu schaffen. Mal abgesehen vom Mikroplastik, das sich löst, wenn solche Teile gewaschen werden.
    "Plastik"jeans, die wie Leggins sind, sind gerade hier "in". Darin sieht einfach jeder besch... aus... Und selbst bei den jungen Mädels quetscht das sichtbar die Cellulite, uaaahhh. Bei Männern die Nudel, soooo bekloppt.
    Deine Bilder sind zum Piepen, machen super gute Laune, aber Dein Tempeltanz ist für einen Laien doch sehr annehmbar, muss ich sagen :) Und weißte was? Ich hab mir mal so ein Ding aus schwarzer Seide gemacht, wuuunderschön finde ich die, ich trug silberne RIESEN-Creolen dazu, irgendwas weißes Selbstgestricktes mit einer Schulter frei, und habe mich damals so beworben. In einem sehr spießigen Unternehmen. Bin tatsächlich genommen worden und war dort fortan das enfant terrible in einem Haufen gaaaaaanz braver und markenkonformer Ladies. Der Kopfschüttler sozusagen (ich hatte auch eine Jeanslatzhose im Repertoire, das war auch ein "Huchgott" - sah klasse aus und hielt 15 Jahre :)
    Insofern sind wir beide also schwerstens "artverwandt", hab es ganz ganz fein und sei lieb gedrückt, Deine Méa, die nun ein Rendevouz mit ihrer Alepposeife hat ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achja, Méa, grade heute habe ich wieder so ein Erlebnis gehabt in der Klinik; da hab ich einer Patientin einen schönen Feiertag morgen gewünscht, und weisst du, was die Antwort war? "Ja schön blöd, da sind alle Läden zu!". Also, da fällt mir nichts mehr ein. Ich hab nämlich von dieser Aussage abgeleitet, dass man einen zusätzlichen freien Tag NICHT geniessen kann, wenn man nicht shoppen gehen kann. Ist das nicht einfach nur traurig?? Soweit sind wir inzwischen schon. Du und ich, wir sind froh, wenn wir an freien Tagen eben NICHT ins Getümmel müssen, und andere Menschen wissen nichts mit sich anzufangen, wenn die Läden dicht sind.......und man nicht konsumieren kann. Schlimm, sowas.
      Hör mir mit diesen Slimfit-Dingern auf! Ich habe oft den Eindruck, dass genau die Menschen sie tragen, denen sie am wenigsten stehen und deren Figur definitiv nicht dazu taugt. Auch so eine seltsame Erscheinung unserer Zeit. Hautpsache, es ist hip; wie ich darin aussehe ist total Wurscht.
      Du, wahrscheinlich wurdest du damals angestellt gerade WEIL du so anders daherkamst und dich von der Menge abgehoben hast! Das spricht nur für den damaligen Arbeitgeber! Der hatte die angepassten Damen wohl auch ein wenig über.
      Latzhosen hatte ich auch, sogar kurze und lange, und ich hab sie geliebt! Ich würde sie heute noch tragen ohne mit der Wimper zu zucken. Klassiker halt!
      So, und jetzt: Eine schöne Woche wünsche ich dir, hab es gemtlich und geniess den Sommer!
      Hummelzgrüsse und Herzensdrücker!

      Löschen
  9. Liebe FrauHummel,
    ich lese sooo gerne bei Ihnen, nicht zuletzt wegen Ihrer Überzeugungen.
    Die Welt ist leider so voll von Dingen, die nicht zu Ende gedacht sind und halbherzig entschieden werden. Nicht so wie Ihre Hose, die bleibt - und um die beneide ich Sie aufrichtig ;-)
    Herzliche Grüße
    rabenzahn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS freut mich sehr! Vor allem auch, weil meine Überzeugungen nicht jedermanns sind und ich damit manchmal vor die Wand renne.
      Doch das hindert mich nicht dran, es weiter zu versuchen. Mein Kopf hält einiges aus, die Wand auch! ;oD
      Das Bloggen ist drum so schön weil ich merke, dass da noch welche sind, die mitrennen!
      Herzliche Grüsse retour!
      PS: Kleiner Tipp zum WE: Die Hose ist von meinem Allerliebst-Label Gud**n Sjö**n! blinzel-blinzel......

      Löschen