Donnerstag, 12. Dezember 2013

LEISE.......

...ganz leise ist die Welt heute.
Zumindest heute Morgen, als ich mit
den Ponys im Wald unterwegs war.
Die Natur ist eingepackt in eine dicke 
Watteschicht. Die eisige Kälte und die
Feuchtigkeit aus dem Nebel zaubern 
wunderschöne Eiskristalle an alles, 
woran sie sich irgendwie festhalten 
können.
Ein verwunschene Winterlandschaft
entsteht, die berührt.


Und einmal mehr verstehe ich die 
Menschen nicht so ganz, die immer 
über den Nebel schimpfen.
Natürlich möchte auch ich nicht 3 
oder 4 Wochen lang nur im Nebel 
versinken, aber er hat doch auch seine 
sehr charmanten Seiten und zaubert 
Stimmungen, die in der Vor-
weihnachtszeit für mich einfach 
unentbehrlich sind!


Da macht es doppelt Freude, in der 
Wohnung rumzuwerkeln (auch wenn es 
nur bügeln ist, grmppfff...!) 
Also eine Kerze anstecken,
ein bisschen stimmungsvolle Musik 
dazu, und schon geht auch diese 
verhasste Arbeit (relativ) leicht 
von der Hand!

Wir haben hier übrigens einen 
neuen Mitbewohner. Gestatten: 

Fridolin!


Fridolin ist auf direktem Wege vom
Weihnachtsmarkt in Würzburg hierher-
getrabt, er entstammt dem edlen 
Geschlecht derer vom Ulmenwald und 
wurde von seinem Schöpfer aus eben 
diesem tollen Holz handgeschnitzt.
Ist er nicht einfach ein niedliches
Kerlchen?? Er hat meine Eltern so 
rührend mit seinem samtigen Augenauf-
schlag angeblickt, dass sie ihm einfach 
nicht wiederstehen konnten.....  ;oD

******

Kinders, der 3. Apfenz steht 
schon vor der Tür- 
wollen wir ihn reinlassen??

Bis bald!
Herzlichst
eure
FrauHummel

...die jetzt auch lostrabt Richtung
Stall, um die Bande dort zu versorgen!

*