Freitag, 9. August 2019

GELEBT / GESEHEN / GEBRUZZELT

ZACK!!- und schon sind wieder beinahe 2/3 
meiner Ferien vorbei.
Würde mich jemand fragen, was ich denn so angefangen
hab bisher mit meiner Zeit...naja, ich hätte keine 
wirklich schlüssige Antwort parat. 
Habs "einfach kommen lassen", wie ich immer sage.
Die Tage laufen lassen, grade so, 
wie sie sich angeboten haben.

Aber 2 Dinge fallen mir ein, die euch auch
interessieren könnten!


🎥 GESEHEN 🎥


Ich war mal wieder im Kino, und
DIESEN Film möchte ich euch unbedingt empfehlen:



Er erzählt autobiografisch die Geschichte von John 
und Molly. Des Lebens in der Grossstadt überdrüssig, 
vor allem aber ihrem gestressten Hund zuliebe kaufen 
die beiden eine 80 Hektare grosse, ökologisch "tote" Farm 
in Californien.

Völlig unerfahren, aber voller Enthusiasmus und 
mit der Unterstützung eines Spezialisten für 
Permakultur, erwecken sie das Land innerhalb von 7 Jahren
nicht nur wieder zum Leben, nein: sie schaffen ein
kleines Paradies.

Völlig klar, dass dieses Unterfangen nicht reibungslos 
abläuft. Aber mit der Zeit erkennen die beiden,
wie alle Zahnrädchen ineinander greifen und dass 
die Natur viele Probleme von alleine löst und 
komplett regenerieren kann- 
wenn man sie nur lässt. 

Dieser Film ist, wie "Tomorrow" auch, Pflichtprogramm 
für jeden, dem unser Planet am Herzen liegt.
Er macht ganz viel Hoffnung und er erklärt in 
grossartigen Bildern, wie wir es schaffen könnten, 
unsere gebeutelte Erde aufzufangen.

Und er wirkt wie ein Katalysator auf einem
sich weiter für den Umweltschutz
und einen nachhaltigen Lebensstil 
stark zu machen.


🍲🍴 GEBRUZZELT 🍴🍲

Wir haben uns diese vegetarischen "Hackpattys" 
gebraten und waren sehr begeistert!

Kichererbsen in einer Schüssel mit dem 
Kartoffelstampfer zerdrücken, eine Knolle rohen
Randen (rote Beete) waschen und mit der Schale
fein dazuraffeln. 
Zwiebeln ganz fein hacken, Knoblauch dazupressen und
in Öl schön glasig schmurgeln => ab zu den
Erbsen und dem Randen!
Ein Ei, etwas Mehl, viele gehackte Kräuter
nach Geschmack, Salz, Pfeffer und Paprikapulver dazu
(wer mag, kann noch Ingwer dazuraspeln!)
und das ganze zu einer nicht zu feuchten Masse 
kneten. 

Pattys formen und in der Pfanne knusprig ausbraten.

Einen gemischten Salat dazu und eine 
würzige Joghourtsauce mit etwas Zitronensaft,
Gewürzen und viel Knoblauch.

😋 mmmmhhhhhhhhhh!!!! 😋



So.
Ich bambele dann mal weiter durch die Tage!

😎

Happy Weekend und
herzlichste Hummelgrüsse!!

💓








Kommentare:

  1. Liebes Hummele,
    ich bin so froh zu hören, wie schön und gehaltvoll Du Deinen Urlaub verbringst. Dass Du Muse hast, dass Du genießt und bambelst ;)))
    Ich selbst bin noch sehr unter Strom wegen des Hauses, die Bagger kommen nächste Woche, das letzte Rohr zu verlegen und die Löcher für die Balkonfundamente zu gießen. Das gibt hoffentlich nicht noch ´was, hinter dem Haus hatten sie ja eine Fliegerbombe gefunden, die Evakuierung steckt mir immer noch in den Knochen... oi.
    Genieße es noch, die Urlaubstage, das Leben ist jetzt :) Ein schönes Wochenende, ich bambele nu auch ein wenig, lass Dich drücken, Deine Méa (die sich den Film ansieht, wenn sie wieder ruhiger fährt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, Méa, ich erinnere mich bestens an dieses Fliegerbomben-Szenario.....und drücke dir alle Daumen, dass du von einem weiteren verschont bleibst! Dieses mulmige Gefühl kann ich mir seeeehr gut vorstellen.....
      Ganz ehrlich: Zu viel mehr als zum "bambelen" bin ich zur Zeit auch nicht fähig. Eine wirklich lähmende Müdigkeit ist der Grund dafür, und die werde ich um's Verwürgen nicht los. Ich hoffe, das pendelt sich noch ein- dauert ja dann wieder eine Weile bis zu den nächsten Ferien, in 4 Wochen kommen die Jungs retour, der Alltag klopft schon bald an die Tür......Naja, wir werden sehen.
      Dir auch ein ganz entspanntes WE, und ja: den Film MUSST du dir unbedingt ansehen! ;oD
      Herzlichste Hummelzgrüsse und Drrüüüück!!

      Löschen
  2. igitt - rote bete!
    :-D
    aber wenn ich die mit einer anderen rübe ersetze, klingt das nach einem leckeren essen!!! bisher habe ich so bratlinge mit einer fertigen bio-trockenmischung (ohne "komische" inhaltsstoffe) gemacht.... aber deine variante merke ich mir auf jeden fall - kichererbsten hab ich eigentlich immer ein glas im haus. nur allzuviel knofi & zwiebel kommt hier nicht so gut ;-/
    mal sehen ob ich mich ins kino wage - und ob der film hier überhaupt läuft....
    dann gammel mal noch schön rum - das leben ist zu kurz für freizeitstress :-D
    <3 xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt- du magst ja keinen Randen! :oD Naja, den kannst du sicher mit Kohlrabi, Rüebli oder ähnlichem ersetzen. Haben Zwiebeln und Knoblauch den gleichen Effekt, wenn man sie in der getrockneten Variante einsetzt? Sonst wäre das vielleicht eine Lösung.....
      Der Film ist natürlich nicht wirklich Mainstream; wir haben ihn in Luzern im Bourbaki-Kino gesehen, das hat viele Filme im Programm, die ein "spezielles" Klientel ansprechen, um es mal so auszudrücken. Ich hab mich aber gewundert: Wir waren Dienstag Abend da, und ich konnte viele Jugendliche ausmachen, so zwischen 12 und 15 Jahren alt. DAS fand ich wirklich toll!
      Ähmm...wie buchstabiert man jetzt nochmal F-r-e-i-z-e-i-t-s-t-r-e-s-s-??? ;oD
      Fröhliches WE und Hummelzherzensgrüsse! <3 <3

      Löschen
    2. @zwiebel/knofi: ich fürchte ja - aber ich dosiere (die frischen knollen) einfach vorsichtig :-D
      ....vll. dachten die kids es ist ein trickfilm mit lustigen sprechenden tieren..... ;-P
      xxxx

      Löschen
    3. Na, damit lagen sie gar nicht mal so falsch: ein paar Szenen sind tatsächlich in Trickfilmform gehalten, sehr witzig! Aber sprechende Tiere gabs keine- also, zumindest nicht in unserer Sprache. Aber wenn man will, dann versteht man sie auf jeden Fall! ;oD

      Löschen
  3. Oh ist doch toll mit deinem Urlaub. Lecker Essen, einfach laufen lassen, Kino. Was will man mehr. Ich freu mich auch. Noch nächste Woche arbeiten - die allerdings heftig wird - dann hab auch ich drei Wochen frei.
    Ich will diese Zeit dafür nützen mehr an meinem ICH zu arbeiten. Tun was ich möchte, wann ich möchte. Mein Mann macht da übrigens gerne mit.

    Der Film würde mich interessieren. Nur bei uns im Kino gibts sowas nicht. Vielleicht kann ich den irgendwo leihen oder so.

    Noch einen schönen Resturlaub.

    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ursula! Na dann, die eine Woche schaffst du auch noch! Und 3 Wochen sind gossartig- die sind mindestens nötig, um wirklich zu entspannen. Eine ist immer zu wenig, zwei schon besser, aber drei Wochen....da hat man wirklich das Gefühl, ganz weit weg vom Job zu sein!
      Den Film wirst du dir noch nicht ausleihen können, der ist erst diesen Juli angelaufen. Aber wenn du irgendwie die Gelegenheit bekommst: rein! Ich kann ihn wirklich wämrstens empfehlen.
      Also los zum Endspurt und dann: Hab ganz herrliche Ferien!
      Liebe Grüsse!

      Löschen
  4. Wie kein Foto vom Essen?!!:))
    Klingt super lecker, sollte ich echt mal probieren. Ich mag solche Sachen und mit roter Beete und Knoblauch .... hhmmmm lecker.
    Danke für die Filmempfehlung.
    Ich wünsche Dir noch weitere Tage einfach so ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nöp, vergessen....bin halt nicht so die grossartige Foto-Bloggerin, *ggg*! Ausserdem sind die Pattys auseinandergefallen, darum mein Hinweis "das Ganze zu einer nicht zu feuchten Masse zu kneten", ;oD ! Das wäre optisch nicht sooo der Bringer gewesen.....Aber war sehr lecker, HerrHummel meinte: "Das wird mit jedem Bissen noch besser!". Naja, er hat eine ganz eigene Art, Komplimente an die Frau zu bringen, *gg*!
      Danke, hab auch du eine schöne Restsommer-Zeit, herzliche Grüsse!

      Löschen
  5. Liebe Frau Hummel,
    ein toller Kinotipp!! Hab ihn mir gleich in meinem Bullet-Journal (movies to watch) vermerkt. Nur leider hab ich in nächster Zeit keine Zeit ins Kino zu gehen, weil Urlaub, Umzug, "Zwangsurlaub" wg. Fortbildung, etc... Aber ab Oktober wird es ruhiger und dann kann ich ihn hoffentlich "streamen". Das Thema interessiert mich nämlich total, weil das auch immer noch unser grösster Traum ist. Von daher nochmal Danke für den Tipp.
    Ja, schade, dass du kein Foto vom Essen gemacht hast. Ich hab diese Falafel nun schon zum 3. Mal gemacht und immer gibt es bei mir "Farfalle" da sie IMMER auseindanderfallen. Naja, die Würmer in der Box freuen sich über den Gaumenschmaus!!! Aber bei uns gibt es von daher nur noch Reispattys aus Klebereis- da fällt nix mehr auseinander und man braucht noch nicht einmal "Bindemittel". Dir noch einen schönen Resturlaub- aber macht gerade dieses "Nichtstun" den eigentlichen Urlaub aus? Also sich dahintreiben lassen und nichts planen? Von daher bist du doch komplett auf dem richtigen Weg!!!
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh...Umzug....da läuft es mir kalt über den Rücken, *gg*! Ich bin in meinem Leben schon 11 oder 12 Mal umgezogen, ich HASSE Umziehen! Das einzig Schöne daran ist bloss, dass man hinterher alles hübsch neu einrichten kann.... ;oD Ich wünsch dir viel Elan dafür!
      Geschmeckt haben die Pattys wirklich prima, und die Reste im Kühlschrank werden wir uns mit Vergnügen kredenzen. Wie's aussieht- nunja, das ist nicht so wichtig. Ich glaube, ich habe zuviel Randen untergemischt, werd das nächste Mal nur noch die Hälfte reiben. Mal sehn, ob's dann besser wird!
      Doch, dieses Nichtstun macht Urlaub für mich wirklich aus. Allerdings habe ich es auch dringendst nötig gehabt- nur bin ich bis zum heutigen Tag nicht die Bohne erholt. Das hat seine Gründe, und ich kanns nicht ändern. Tja.
      Herzliche Grüsse retour!

      Löschen
  6. Nur dürfen, nichts müssen. Genau das bedeutet eine Aus- und Seelenzeit und erdet uns. Du hast alles richtgi gemacht Liebes, wie ich mich darüber freuen kann!
    Urlaub bedeutet nicht in ein anderes Land oder sogar auf einen anderen Kontinent zu reisen, um den Akku frisch zu füllen. Für mich ist jeder freie Tag den ich Zuhause verbringen kann Urlaub. Ich brauche weder Action noch einen fest durchgeplanten Stundenplan. Sich treiben lassen, ach Frau Hummel, genau das ist es was uns gut tut nicht wahr?!
    Der Film hört sich ganz fantastisch an, ich hoffe das ich ihn mir im Kino anschauen kann.
    Rezept ist gespeichert, danke für den "Push" den du mir damit geliefert hast.
    Dir weiterhin eine wundervolle "Gleitzeit", xx dein Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Meisje, es wäre mir echt ein Graus gewsen, JETZT irgendwohin zu fahren- ins grösste Getümmel, alle haben Ferien, Menschen soweit das Auge reicht..... Sowieso, WENN ich fahren (und nicht fliegen!) würde, dann eh' nur irgendwohin, wo's ganz einsam und ruhig ist. Was anderes würd ich gar nicht überleben, *gg*!
      Und ja, ich liebe es auch so sehr, zuhause zu sein! Oder im Stall natürlich. Da bin ich jeden Tag zwei Mal, morgens und abends, auch wenn die schweren Jungs nicht da sind. Die Samtpfötchen wollen doch auch betüddelt werden! Und wir haben die Sattelkammer auf Vordermann gebracht- herrlich! Ausgeräumt, gewischt und gefegt, die Möbel neu arrangiert, sodass es jetzt viel geräumiger aussieht. Und alles, alles, alles, was sich über die Jahre angesammelt hat und nicht mehr gebraucht wird, aussortiert. DAS ist ein Berg! Ein tolles Gefühl, ich sags dir!
      Nächsten Samstag kommt noch der Rest vom Stall dran, mit vereinten Kräften, und dann ist alles wieder tippitoppi für die Jungs!
      Habs fröhlich und gemütlich, herzliche Grüsse!

      Löschen
  7. Liebe Hummelchen,
    das wäre ein Film für mich! Nur läuft der hier nicht, da muss ich wohl auf das Erscheinen als DVD warten. Im Gegensatz zur Bahnwärterin liebe ich rote Bete. Und muss daran denken, ihr keine zu servieren ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja....mit der Bete könntest du sie wahrscheinlich in die Flucht schlagen! ;oD Aber man hat ja alle möglichen Alternativen: Karotten, Pastinaken, Kohlrabi......was das Herz begehrt!
      Der Film wäre definitiv auch was für dich! Mich begeistert dieses Permakultur-Ding total, und könnte ich, wie ich wollte, dann hätte ich hier einen grossen, wilden, biodiversen Garten, in dem es summt und brummt und blüht und gedeiht. Aber auch das Urban Gardening ist was ganz Grossartiges. Also eigentlich alles, was Menschen tun für eine grüne, lebendige und artenvielfältige Umwelt!
      Hab einen schönen So-Abend, herzliche Grüsse! (Muss Morgen wieder "in den Stollen"....)

      Löschen
  8. Hallo, liebe Frau Hummel,
    der Film klingt für mich auch nach "Unbedingt-sehen-wollen". Überhaupt wenn er ähnliche Inspiration wie Tomorrow bietet - davon zehre ich immer noch, aber ein neuer Schub könnte nicht schaden. Und vielleicht auch eine kleine "Anleitung" in Richtung Permakultur...
    Rote Rüben sind auch nichts, was Edi und mich begeistern könnte, aber wenn du sagst, dass es z.B. auch mit Pastinaken geht, klingt das Rezept für mich sehr gut.
    Die Fotos von der FaceApp in deinem vorigen Post sind ja süß. Ich bin allerdings jetzt schon fast so faltig wie du in deinem Alt-Foto ;-)))
    Alles Liebe von der Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/08/strand-picknick-monis-sommerfest-2019.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den musst du dir wirklich ansehen, Traude- sonst verpasst du was! ;oD Er macht Lust, sofort alles stehen und liegen zu lassen und irgendwo eine brachliegendes Stück Land zu verwandeln. Allerdings braucht es für so eine "Wiederbelebung" viel Zeit (im Film 7 Jahre); allein unsere Weide mussten wir einige Jahre "in Ruhe lassen", damit sie sich von einer reinen Gras- zu einer Magerwiese wandeln konnte. Und das ist es auch, was mir ein wenig Sorge bereitet: Dass der Elan und der Wille Veränderungen herbeizuführen, den immer mehr Menschen beweisen, auch mit der Zeit Schritt halten kann, die dazu vonnöten ist. Dass er bestand hat und dass die Menschen erkennen, dass wir eigentlich gar keine andere Wahl mehr haben......
      Herzliche Grüsse!

      Löschen
  9. den schreibe ich mir als Kinotipp auf liebes Hummelchen und merke ihn mir, mal schaun wenn Wann er kommt, dann wage ich sogar eine Fahrt in die nächst gelegene Stadt,hoffetlich wieder mit eingenem TÜV TÜV, meins muss nämlich zum TÜV und macht deshalb auch " sog.FERIEN"...
    dein Urlaubsgefühl hat noch nicht so richtig zgeschlagen lese ich, - es wird - hoffe ich noch deutlich werden, vielleicht das unterschiedlich sich ständige wechselnde Wetter auch bei dir?
    Hier herbstelt es schon wie woanders auch, somit ist der Sommer kurz und bündig und macht nur noch ab und an eine Stippvisite hier.
    wünsche dir ein herzliches willkommen mit deinen Buben wenn sie wieder " ins heim einlaufen"...das wird ein wiedersehen ich seh das schon...
    ganz liebe GRüße....angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann: *daumendrück* für deinen Hüpfer! ;oD
      Meine Ferien sind schon wieder Geschichte; aber wie sagt man so schön: "Nach den Ferien ist vor den Ferien!". Im Oktober sind die nächsten 10 Tage geplant, das dauert ja nicht soooooo lange bis dahin! Das unstete Wetter wird wahrscheinlich auch einer der Faktoren gewesen sein, dass der Erholungsfaktor ziemlich tief lag, und einiges anderes ausserdem. Aber was solls- es war trotzdem schön, einfach durch die Tage zu blubbern ohne andauernd auf die Uhr schauen zu müssen!
      Bei uns hat der Herbst auch schon zaghaft an die Tür geklopft; so ganz ernst ist es ihm noch nicht, aber die Veränderungen sind unüberseh- und fühlbar! Mir solls recht sein, *gg*!
      Die Jungs holen wir Samstag in 2 Wochen zurück- lang dauerts nicht mehr....
      Herzliche Grüsse!

      Löschen