Donnerstag, 9. April 2015

ANTHRAZIT

Hab ich eigentlich schon mal bei Gelegenheit erwähnt, dass ich Handgemachtes ganz furchtbar gerne leiden mag??

;oD

Unter Anderem und im Besonderen Handgetöpfertes? Meiner Meinung nach kommt da NICHTS industriell Gefertigtes gegen an. 
Ich hab ja inzwischen auch meine eigene Haus & Hof-Keramikerin an der Hand. Das Chacheli erfüllt geduldig meine Wünsche und trifft dabei den Nagel immer genau auf den Kopf!

Erinnert ihr euch an meine Teebecher, diese wunderbar handschmeichelnden, bodenständigen und doch so eleganten?
Die haben jetzt "Gspändli" bekommen. Teller, die von der Grösse her irgendwo zwischen Frühstücks- und Esstellern liegen, sodass man sie für alles Mögliche verwenden kann.



Simpel und doch soooo schön, nichtwahr??

Das Chacheli hat mir auch den "Probeteller" mitgeschickt, der ihrer Meinung nach einen zu hohen Rand abgekriegt hatte.



Was soll ich sagen? Der HerrHummel befand, dass man davon doch auch ein paar mehr im Schrank haben sollte...... Ihr ahnt es schon: er musste mich nicht lange bequatschen! Und so kommt's, dass in ein paar Wochen wohl noch ein zweites Päckchen vom Chacheli in Hummelzhausen eintrudelt :oD !

Unser "altes" Geschirr wird nun verkauft. Wir erwerben in Zukunft wohl nur noch handgemachte, ökologisch und künstlerisch wertvolle, unter fairen Bedingungen produzierte ;oD und allen ästethischen Ansprüchen gerecht werdende Chacheli-Keramik *ggg*!

Habt es fein, meine Lieben!

Hummelzherzensgrüsse!
          *

....und ach, ist das ein Wetterchen zur Zeit! In der Natur beginnt alles "zu schiessen", und beim Ausritt durch den Wald gestern ist dieses Foto anstanden:








Kommentare:

  1. Einfach wuuuuuuunderschön! Und ich verrate Dir jetzt was: bei mir sind auch zwei schwarze Hummeltassen eingezogen, als ich das letzte Mal im Chacheli-Macheri Lädeli war. :o)
    En liebe Gruess, Du Hummel-Glückspilzli
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooohhh!! Hätte ich vielleicht ein Copyright durchsetzen sollen?? ;oD Scherz. Aber so ganz unter uns: Ich bin richtig "angefixt" von diesem Geschirr, ich glaube, ich brauche dann auch noch Eierbecher, einen Krug......*ggg*! Ich werde jetzt so peu à peu einiges durch Chacheligeschirr ersetzen. Da kann sie sich schon mal gefasst machen, grins! Aber so handgemachte Teile sind einfach viel, viel schöner, und man hat auch einen Bezug dazu, wenn man die "Macherin" kennt. Find ich einfach toll.
      Hab einen schönen Abend, bis bald mal wieder!
      Hummelhärzensgriessli!

      Löschen
  2. Liebstes Hummelchen,
    neee, wer hätte das gedacht ;O) ?!!
    Ich finde das Geschirr einzigartig schön und das hält man ja dann auch in ganz besonderen Ehren! Mein Herzilein mag die hohen Ränder gar nicht, mir macht das nix!
    Unser vorhaben ist so gut wie in trockenen Tüchern, juhuuuu --- ich erhoffe mir wieder mehr Zeit für mich und mal ne Mail für dich :O)
    Sei so lieb gegrüßt!
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuu Gabi!
      Ganz ehrlich, ich kann inzwischen so viel wie gar nichts mehr anfangen mit diesen industriell hergestellten Sachen. Okay, bei Kleidern und so kommt man ja irgendwie nicht drumrum, aber auch da suche ich mir die möglichst speziellen Firmen raus, die Ökologie etc. im Auge behalten. Aber bei diesem Geschirr weiss ich, dass ich damit noch jemand sehr Netten unterstütze, dass es nicht tausende Male rausgeschossen wird und dass ich da was mit ganz besonders viel Liebe hergestelltes habe. Ich versuche seit geraumer Zeit, bei möglichst allem, was ich noch kaufe (und das ist ja eh' sehr wenig!) auf dieser Schiene zu fahren. Das generiert ein gutes Gefühl!
      Was wurstelt ihr denn da bloss rum, sag mal? Bin gespannt......und freue mich auf ein paar Zeilen von dir!
      Hab einen guten Arbeitswochenabschluss- das WE naht! Und bei uns ist soooooooooo geniales Wetter...hachz...!!
      Allerherzlichste Hummelgrüsse!

      Löschen
  3. Das letzte Foto ist der Hammer!!!
    Und auch das Foto von Deinen Tulpen spricht mich sehr an! - das hat das gewisse "Etwas", so eine bestimmte Stimmung.
    So wie Du Dir dieses schöne fair und individuell hergestellte Geschirr zulegst, so geht es mir mit unserem alten / antiken Geschirr: es ist schon da und wir geniessen es sehr, von diesem alten Geschirr zu essen. Warum also neue Massenware kaufen?!?
    Hab einen schönen Abend
    Jacqui

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacqui,
      freut mich, dass dir das Bild auch gefällt! Ich war alleine mit JohnBoy unterwegs gestern, und plötzlich ist mir der Schattenriss aufgefallen, denn wir beide da geworfen haben. Es war ein wenig schwierig, mit der einen Hand das Pony ruhigzuhalten und mit der andern per Handy zu knipsen, aber es hat geklappt. Und das Wetter ist einfach allererste Sahne...herrlich!
      Ich liebe nach wie vor meine alten Sachen, das meiste, was noch da ist und was ich behalte, sind meine geerbten oder selber wieder hergerichteten alten Möbel, Bilder und Gebrauchsgegenstände. Die mag ich nach wie vor sehr und werde mich auch nicht davon trennen. Aber ich mag die altehrwürdigen Teile auch sehr gerne mit Dingen wie eben diesem Geschirr kombinieren, das einen schönen Kontrast ergibt durch seine sehr klare, schnörkellose Form. Ich finde, so gibt eines dem andern eine Bühne. Und ich merke, wie wohl ich mich damit und darin fühle- das ist genau "ich", das liegt mir sehr. Übrigens sieht dieses anthrazitfarbene Geschirr kombiniert mit meinen kleinen Löwenkopfsuppenterrinchen oder ähnlichen betagten Geschirrteilen sehr hübsch aus! ;oD Und so kann und soll jeder genau die Dinge um sich scharen, die er liebt und die ihm was bedeuten, gell? Ich seh' schon, wir verstehen uns, blinzel...... :oD
      Hab ein schönes WE, und geniess die herrlichen Tage (ich hoffe, ihr habt die auch!)
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  4. uhu übere hoger... da kannst du dich aber riesig freuen über das schöne geschirr. ich staune jedesmal bei caro, was die alles aus einem klumpen ton zaubert, genial schön! geniesse das schöne geschirr und lass es ja nicht fallen ;-)
    geniesse das schöne super wetter, ich mach es auch, denn ich habe ferien, jupiiii!
    herzlich und bald wieder einmal (hoffentlich...) ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuuu zrugg ubere Hoger! ;oD
      Und ob ich das Wetter geniesse! (Du hast Ferien?? Neidlassnach....ich will auch! ;oD) Am schönsten ist es, mit den Ponys unterwegs zu sein oder am Stall zu sitzen und ihnen oder den Mietzchen zuzuschauen. Von den Temperaturen her würde es mir schon reichen, mehr als 20° brauche ich eigentlich nicht.... ;oD Und es ist wieder einmal erstaunlich: Ein, zwei Tage Sonne, und schon explodiert die Natur!
      Ja, ich freue mich riesig über das Geschirr (und auf das was noch kommen soll!), weil es a) einfach wirklich genial schön ist und b) weil es handgemacht ist und von daher schon sehr speziell! (Von der Qualität mal ganz zu schweigen!) Ich mag halt handmade-Dinge einfach total gerne (z.B. auch solche kuschligwarmen, fröhlich-witzigen Finken, *ggg*!) und kann mich für den Massenkram gar nicht mehr erwärmen. Gut, dass es künstlerisch begabte Handwerker/innen gibt, die man berücksichtigen kann!
      Dann hab ein sehr entspanntes WE, lass dir die Sonne auf die Nase scheinen,
      liebi Griessli und es härzlichs Winke!

      Löschen
  5. Achje, die sind ja echt wunderschön! Ich MUSS unbedingt endlich bei Caro vorbei schauen. Schon längst habe ich es mir vorgenommen und ständig habe ich irgendwelche Ausreden von wegen zu schlechtes Wetter oder zu schönes Wetter. Aber jetzt gibt es dann bald kein Halten mehr. Ich benötige nämlich noch Müeslichachelis. Es liebe Grüessli usem Ämmital

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gäll?? Ich möchte auch unbedingt mal zum Chacheli hinfahren, aber das ist ja leider nicht grad so um's Eck rum. Irgendwann werde ich es schon schaffen, aber dann lasse ich wohl besser mein Portemonnaie zuhause, seufzzz..... Sonst kaufe ich ihr glatt den Laden leer. (Und mache gleichzeitig meine ganzen minimalistischen Vorsätze zunichte- auf einen Schlag! *ggg*!) Wer weiss: Vielleicht kurven wir ja mal zusammen in die richtige Richtung? ;oD
      Hab ein feines WE dort im schönen Ämmital! Das Wetter könnte doch nicht besser sein.....
      Ganz liebi Hummelzgriessli!

      Löschen
  6. Liebste Frau Hummel
    nun hast Du's wieder geschafft...ich höckle da vor dem Compi mit roten Wangen
    und völlig beschämt , ab dieser wahnsinns Lobhudelei ....Du machst noch bis die Andern denken ,
    das ich Dich dafür bezahle , grins.
    Aber natürlich freut es mich sehr , wenn Du / Ihr Freude habt an der Keramik .
    Es ist schön zu wissen das es Menschen gibt , die das Töpferhandwerk noch schätzen .
    Das Schattenbild sieht super aus .
    Häb en schöne Tag
    u liebi Grüess
    caro........wo etz wieder schleunigscht i d' Töpferei muess...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pschschschschttt!!! Nicht so laut- das müssen ja jetzt nicht alle wissen, dass du mir die Hälfte der Teller kostenlos überlassen hast, damit ich hier Werbung für dich schiebe! ;oD *ggg*!!
      Nein, Ehre, wem Ehre gebührt. Und man darf ja auch frank und frei in die Welt hinausposaunen, wenn einem was gefällt und man hin und weg ist! Du brauchst a) gar nicht rot zu werden und b) ist das keine Lobhudelei. Sondern einfach nur ehrliche, ungekünstelte Begeisterung für die Sache (also für dieses Handwerk, das mit so viel Enthusiasmus und Perfektion deinerseits betrieben wird!) Ich sagte es ja schon: Ich bin ein wenig neidisch, dass du es als deinen Beruf betreiben kannst/darfst. Würde mir auch gefallen! Aber ich komme dann mal zu dir in den Laden, irgendwann, und dann würde ich auch gerne mal wieder an der Scheibe mein Glück versuchen!
      Häb ganz es scheens WE,
      härzlichschti Griessli!
      PS: Hab grad vorhin mein Znacht natürlich von einem der neuen Teller verspeist. Ein echtes Vergnügen.....

      Löschen
    2. ....pssssst...hab aber immer noch rote Wangen , seufz .
      ...und ja es ist ein schöner Beruf , aber auch der hat seine Schattenseiten , wie jeder andere Beruf auch.
      Eines Tages werde ich den Mitmenschen sagen können *rutscht mir doch alle den Buckel runter* und das weil ich tatsächlich wohl einen haben werde , grins. Körperlich gesehen gibt es da viel gesündere Berufe .
      Je nu , so lange es geht , werde ich durchdrehen und für dich ist jederzeit eine Scheibe frei .
      Häb es wunderschöns Wucheendi
      liebgruess
      caro

      Löschen
    3. *gggg*, durchdrehen?? Das stell ich mir jetzt mal nicht bildlich vor..... :oD
      Aber da können wir uns zusammenbinden und den "Hoger abberugele": Mein Rücken ist auch hinüber. Aber sowas von. Du solltest mal meine RöBi's sehen...... Ponys sei dank wird mein verlängertes Hinterteil aber x-mal wöchentlich schön auf allen Ebenen durchbewegt (vor-und zurück, auf- und ab, nach rechts und links!), sonst weiss ich auch nicht, wie ich mich noch bewegen würde.... Naja. Wir werden älter, gell? (Was in meinem Fall ja noch dramatischer ist als in deinem, kicher.....!)
      Tschüü-hüüüss!!

      Löschen
  7. Liebe Frau Hummel,

    Handgetöpfertes ist besonders schön, wenn es mit den Glasuren stimmt, vorausgesetzt. Da ich selbst einmal getöpfert habe, weiß ich, wie wichtig das ist. Ich denke, da hast Du die richtige Quelle. Denn aus undefinierbaren Quellen würde ich nie Getöpfertes fürs tägliche Essen verwenden wollen.
    Wir haben noch so viel Geschirr, daß ich da auf Jahre hinaus wohl nichts Neues brauche, es sei denn, es ginge etwas kaputt. Meine family hängt auch an den englischen Rose Chintz-Geschirr. ;-) Aber das ist auch wunderbar haltbar, da hat man bei Glück ein ganzen Leben was davon.
    Deine Vase erinnert mich daran, daß ich noch einige Vasen fortgeben wollte, denn ein Glas reicht völlig aus, so wie ich es in der ersten Zeit meines eigenständigen Lebens außerhalb des Elternhauses handhabte. Später schaffte man Vasen an - warum eigentlich??? Die Tulpen sind so malerisch im Glas!

    Ein schönes sonniges Wochenende wünsch' ich Dir, alles Liebe
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. In dem Fall kann ich mir sicher sein, dass mir da kein Geschirr angedreht wird, das Gifte freisetzende Glasuren spazieren trägt! Ganz ehrlich?? ich hätte bestimmt auch kein neues Geschirr gebraucht. Aber ich bin so begeistert von diesem und ausserdem möchte ich möglichst vieles an Massenware aus unserer Wohnung verbannen, dass ich unser altes Service nun peu à peu ersetze. Mit Chacheli-Keramik. Und ich schmeiss das "Alte" ja nicht weg, mais non: Ich werde wieder jemanden finden, der Freude dran hat!
      Und natürlich hat man eigentlich an einer Vase genug. Naja, vielleicht an zweien: Eine für grössere Blumen, und eine für die kleinen, feinen. Grundsätzlich hat man ja immer von allem zuviel. Aber das alles wird eins nach dem andern aussortiert (und wurde schon zuhauf!), sodass wirklich nur die Vasen und andern Dinge übrigbleiben, die gebraucht und geliebt werden!
      Hab auch ein ganz entspanntes WE! Morgen ist bei uns 1.Kommunionsfeier angesagt......
      Herzelichste Hummelzgrüsse!

      Löschen
    2. Die Idee mit der Vase läßt mich nicht los, liebe Hummel. Ich habe dazu gerade auch noch was geschrieben. Denn seit ich nicht mehr im Elternhaus lebte, brauchte ich anfangs überhaupt keine Vasen, das kam erst später .... warum eigentlich?? ;-) Da hat "man" das gemacht, was alle taten .... und ich würde gern wieder zurückkommen .... doch sind da auch ein paar Väschen, die ich so wunderschön finde .... ja, so fängt das an. ;-) ;-)

      Gute Nacht, Du Liebe, ich hoffe, Ihr hattet eine schöne Feier.

      Löschen
  8. Mir bleibt die Spucke weg, so schön sind die Teller. Handarbeit par excellence!
    Genieß jedes Gericht von ihnen ;-)
    Liebste Grüße von der Küste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werd ich, werd ich! Ja, das Geschirr ist toll. Und ich freue mich sehr, dass sie handgemacht sind. DAS ist das Besondere daran, abgesehen von der schönen, griffigen Form, der Farbe, der Haptik, den feinen, glitzernden Eisnchlüssen.....etcpepe! ;oD Mit andern Worten: rundum gelungen!
      Hab einen flotten Start in die neue Woche,
      liebe Grüsse!

      Löschen
  9. Unser Geschirr ist eigentlich auch nicht mehr so schön und meistens essen wir aus den Suppenteller (wegen dem Kleinsten/Kinder) und nur Pizza kommen auf die Flachen. Ich dachte immer, wenn dann ab und zu ein Teller kaputt geht (verkaufen geht nicht, weil es nicht mehr so schön ist und viele Kratzer hat), kaufe ich dann entweder was Altes (wie Jacqueline von princessgreeneye) oder Neues, wie Du. Aber weisst Du was? Nie, aber auch gar nie geht ein Teller kaputt! Es ist wie verhext! Und so warte ich halt, bis es endlich soweit ist, etwas kaputt geht oder der Kleinste gross ist :-)
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen

Nette Worte sind herzlich Willkommen und erfreuen das Hummelzherz!