Sonntag, 26. Mai 2013

WAS FÜR'S GEMÜT


Nun gut.
Wenn der Frühling nicht 
freiwillig zu uns kommt,
dann holen wir ihn uns 
halt einfach ins Haus!

Gestern hab ich mir ein paar
Blümchen in den alten, versilberten
Porzellankrug gestellt.
Jetzt lenken sie den Blick weg
vom Schnee an den Bergen,
vom Wind, der ungemütlich über's
Land bläst, und von den dicken,
grauen Wolken, die den Kampf
gegen die Sonne regelmässig für
sich entscheiden.
Auch wenn sie (die Sonne) sich
redlich bemüht!


ABER:
Zumindest sollen in den nächsten 
Tagen doch die Temperaturen wieder
in den 2-stelligen Bereich klettern.
Inzwischen sind wir ja mit sehr
wenig zufrieden,
nichtwahr??


******

Ich mach mir jetzt einfach einen
gemütlichen Nachmittag.
Streiche weiter an meinem kleinen
Werkstück, gönne mir einen Tee und
dazu eine feine Glacé (jawoll, EIS! 
Das geht immer, egal, wie das Wetter 
zu sein beliebt!)und schmökere ein 
wenig in meinen liebsten 
Wohnmagazinen.

HA!!

Das wäre doch gelacht: 
Die Laune lass ich mir 
definitiv nicht vermiesen!

*****

Einen schönen Sonntag noch,
meine Lieben,
 bis bald!

Herzlichst
eure
FrauHummel

*

Kommentare:

  1. Liebe Frau Hummel
    Hab grad gemerkt, dass man bei Dir wieder Kommentare hinterlassen kann.
    Ja, momentan braucht's wirklich etwas für's Gemüt. Von diesem Regenwetter hat man nun ziemlich genug. Ich geniesse den heutigen Nachmittag in der warmen Stube und bastle Karten. Gestern hatten wir Klassentreffen und so träume ich ganz nebenbei noch von diesem unvergesslich tollen Samstag!
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Nachmittag und einen guten Start in die neue Woche. Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. du machst das absolut richtig,
    genau so hab ich das letzte Woche auch gemacht,
    wenn es nur regnen und schneien will, dann muss man eben dieses Wetter überlisten, und auch mal selber Blumen kaufen!!!
    hihi... ich hab mir rote und rosa Rosen gekauft... nun hab ich sie schon eine Woche und die sind immer noch soooo schön!

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Andrea,
    wie schön die Blümchen aussehen, ich glaub das sind Gerbera, oder?
    Eis ging jetzt bei dem Wetter überhaupt nicht bei mir, ich bin sowieso nicht der Eisesser, komisch gell, sonst die absolute Naschkatze, aber Eis esse ich sehr selten.
    Mach dir einen gemütlichen Restsonntag, ich muss jetzt noch mal raus in die Kälte, bibbber!
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Bilder und so liebe Worte! Da vergisst man, an die Kälte zu denken! Bei uns bläst auch so ein grausliger Wind und die Bergspitzen sind auch hier weiß... Bin ich froh, dass ich bald am Meer bin, im Süden! Vielleicht bleib ich dann gleich dort?!!!
    Alles Liebe! Gabriella

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Hummel
    Recht hast du! Ich mag weder übers Wetter reden noch schreiben.... Dein Blumenstrauß ist so romantisch und ist sicher schöner anzusehen als die Schneeberge. En schöne Sunntig.
    Liebe "wärmende" Grüsse schicke ich dir.
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Du hast vollkommen Recht mit dem frühlingshaften Farbtupfer.
    Ich hab mir die Woche auch mal wieder einen Strauss bunte Rosen gegönnt. Ich freu mich schon wenn die Temperaturen wieder zweistellig sind...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh, ich wünschte ich könnte genauso denken wie du. Lange, wirklich laaaaaange habe ich versucht mir keine schlechten gedanken über das wetter zu machen.....laaaaange habe ich mich darüber lustig gemacht mit sprüchen wie: der kleine winter will aus dem april abgeholt werden......oder frau holle bekommt ne'n tennisarm........oder ähnliches......habe versucht mir den frühling mit blumen oder düften ins haus zu holen....und du weißt ja was mir sonne & sommer bedeutet......deshalb funktioniert das überhaupt nicht mehr :0( bei temperaturen unter 10 grad, tatsächlich auch schnee ende mai und vor allem keine besserung in sicht....
    Ich grüße dich herzlich und trink ne tasse tee ;0)
    Miri

    AntwortenLöschen
  8. Ja, liebe Andrea, das machst du genau richtig. Denn wenn man sich jetzt nicht was gutes tut, könnte man locker in Depressionen versinken.... Ich hoffe wirklich, dass sich ENDLICH ein stabiles Wetter-Hoch installiert....

    Liebe Grüsse und eine schöne Woche

    Marianne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Andrea
    Dein Frühlingsgruässli macht einem so richtig das Herz auf - das sind ganz speziell schöne Gerberas und das Krüegli ist ja hammermässig schön!! Das Wetter lasse ich links liegen, weils halt einfach so ist wie es ist. Leider bin ich so gar nicht die Glace-Mögerin! Nur ganz selten versuche ich wiedermal eins um dann erneut festzustellen, dass es doch nicht "meins" ist! Ich danke dir noch für deinen so lieben Kommentar und wünsche dir von Herzen einen fulminanten Start in die neue Woche!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  10. tja, da macht die not erfinderisch, was? aber wenn das ergebnis so ein schönes blümchen in so einem schönen krug (der ist ja knaller!) ist... dann lassen sich die letzten usseligen tage auch noch überstehen. hier kommt gerade endlich mal die sonne raus. von wärme keine rede, aber immerhin...
    liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Hummelchen,

    ich wußte gar nicht das Porzellan versilbert werden kann. Der Krug sieht jedenfalls superschön aus. Du hast recht, das Wetter ist ja langsam nicht mehr der Rede wert. Heute allerdings scheint sogar die Sonne und ich habe frei, juhu. Hab gleich meine Geranien in die endlich trockenen lackierten Blumenkästen gepflanzt und weitere Blümchen geholt. Bitte liebe Sonne, bleib jetzt mal da.

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen