Sonntag, 17. Dezember 2017

APFENZ IST......


🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟



.....wenn die 86jährige Tante anruft und mitteilt, sie hätte einen grossen Stollen für uns gebacken (und das obwohl ihre müden Hände den schweren Teig kaum noch kneten können); man möge den doch bitte abholen!,




.....wenn man mittags ein Päckchen aus dem Briefkasten fischt von einer lieben Leserin dieses Blogs die schreibt, wie gerne sie hier mitliest und wie sehr sie sich immer über neue Posts freut 😊 (wink ubere Hoger!!),

.....wenn man morgens aufsteht und beim Blick aus dem Fenster feststellt: Es hat geschneit! Die ganze Welt ruhig und friedlich ist und man später mit seinem Patenmädchen und den zufrieden schnaubenden Ponys durch den stillen Wald trabt und einmal mehr erkennt, dass dieses wunderbare Gefühl durch nichts zu ersetzen ist,






.....wenn man verzückt am Küchenfenster steht und das fröhliche Treiben der Wildvögel beobachtet die sich am Mahl gütlich tun, welches man ihnen bereitet hat: Amseln, Kleiber, Meisen, Spatzen, Finken und sogar ein Buntspecht tummeln sich da. Es flattert und zwitschert, hüpft und schimpft, und der Kleiber rennt kopfvoran den Stamm des wilden Ahorns auf und ab,




.....wenn man die Wohnungstür öffnet und beim ersten Schritt ins Treppenhaus beinahe über einen riesigen Korb voller italienischer Spezialitäten fällt, den der Vermieter einem klammheimlich hingestellt hat,

.....wenn man sich, zufrieden und stillvergnügt, in die dicken Kissen im Rattanlehnstuhl kuschelt, die Hände an einer Häkelarbeit, wenn es nach Orangen, Tee und brennenden Kerzen duftet und neben einem ein Mietzchen schnurrt,

.....und wenn man weiss: So! Noch 2 1/2 Tage arbeiten, und dann schliesst man bis zum nächsten Jahr die Praxistüre hinter sich. BIS ZUM NÄCHSTEN JAHR!! Das hört sich einfach grandios an! 😀



via pixabay



Weit und breit keine Spur von der vielbeschworenen Hektik und dem Stress - alles fein, alles schön!


Fröhlichen 3. Apfenz, meine Lieben!

Hummelzglitzer🌟chengrüsse!




🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟🌟






Kommentare:

  1. Oh ist der Schnee jetzt doch wieder da? \o/
    Finde es immer wieder toll wie viele verschiedene Vögel
    doch bei uns auch im Winter noch zu sehen sind. Bei uns vom Balkon
    aus kann man auch viele davon beobachten und wenn sie dann noch
    durch meine Blumenkästen und Töpfe wühlen, bin ich immer ganz leise
    in der Küche und schleiche zum Fenster um nix zu verpassen :-)
    Wünsche dir einen schönen Nachmittag
    liebe Grüße
    Aurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajuhuuu, er ist wieder da! Und morgen soll es noch mehr geben.......ich freu mich! Allerdings fürchte ich, dass er Weihnachten nicht erleben wird, seufzzz...
      Es ist sehr spannend, die Vögel zu beobachten! Und ich füttere sie auch regelmässig, denn so, wie wir mit unserer Natur umgehen, werden sie bald kaum noch zu futtern finden. Golfrasen und Ziergehölze, die nicht blühen und keine Früchte tragen, Steine und Granitblöcke in den Gärten tragen rein gar nichts dazu bei, dass die kleinen Freunde gut über den Winter kommen! (Und die Insekten leiden genauso darunter!)
      Also versuche ich, das ein wenig auszugleichen. Nächstes Frühjahr möchte ich ausserdem eine Bienenweide anlegen. Das wird nur ein Tropfen auf den heissen Stein, aber irgendwo muss man ja anfangen....
      Starte gut in die neue Woche, liebe Grüsse!

      Löschen
  2. Hach, das hört sich einfach traumhaft an! So ist es recht, Hummele, so soll Dein Apfenz sein! Ach, es ist schöööön, und ich spiele noch ein wenig, heute haben wir eine Bohnenranke zu unserem Mond hoch"wuchern" lassen und sind selig :)
    Genieße noch schön, Deine Méa aus dem völlig schneefreien Hamburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, eine Bohnenranke, DAS hört sich märchenhaft an! Du kennst doch bestimmt die Geschichte von der riiiiesigen Bohnenranke, die sich bis ins Land der Riesen wand? Erst vor Kurzem habe ich eine zauberhafte Verfilmung dieses Märchens gesehen- ich liebe solche Streifen!
      Ich fühle mich wirklich sehr gemütlich in diesem Apfenz, alles ist so entspannt und ich freue mich toootal auf meine Ferien. Hab so viele Tage frei über Weihnachten und Neujahr wie schon lange nicht mehr. Die Feiertage liegen so praktisch, dass ich nur 3 Ferientage einsetzen musste. Herrlich!!
      Hab es auch sternchenfunkelfein, und ich wünsch dir zumindest einen Hauch Schnee für's Auge, Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
    2. Ja, genau dieses Märchen hatte ich da im Hinterkopf. Und da die lange Clematisranke vom Katzennetz draußen musste, jupiduuu, entdeckte ich die Möglichkeiten - kann man ja wohl nicht wegwerfen, solch einen Schatz.
      Ich freuiiii mich auch schon wie doof :))) auf die Feiertage, die Rauhnächte...
      Nochmals alles Liebe, es leben die "Bohnenranken" und die Ideen dahinter, Deine Méa .... und nu fang mal mit den Pilzis an ;))

      Löschen
    3. Achjaaaa.... ich freu mich auch! Und wie! Bin im Moment sowieso ziemlich ausgepowert, da kommen die freien Tage genau richtig. 12 an der Zahl sind es, ju-huuuu!! ;oD
      Und dann werde ich auch Zeit für die Pilze haben. Sollte ich tatsächlich welche zum Leben erwecken, werd ich sie "verbloggen". Aber ich nehme mir nichts vor, werde einfach das tun, wozu ich gerade Lust habe. DAS sind Ferien für mich- und nicht in den Flieger zu steigen und in die Wärme zu düsen. Wenns doch endlich mal wieder geschneit hat! Nüchwahr?? ;o))))))
      Eine Klematis- zu einer Bohnenranke umzufunktionieren- das nenn ich mal nachhaltig, *gggg*!
      Frohe letzte Apfenzwoche, herzlichste Drüüüückers!!

      Löschen
  3. sehr heimelig bei dir!!
    hier ists auch sehr gemütlich mit´n bissl schnee vorm haus und der BW hat ein wenig glitzerkram im salon verteilt und stollen wurde heut auch angeschnitten....... nur der (ex)vermieter macht nicht mit & schickt lieber eine klage statt präsentkorb :-(
    kuschel die ponies und miezchen!!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne?? Und ich fühle mich auch sehr heimelig, ach, ich liebe diese Zeit, hatte ich das schon erwähnt?? ;oD
      Gönnst du uns ein Foto vom beglitzerten BWH-Salon? Und Stollen ist was ganz furchtbar Leckeres, ohne ist der Apfenz irgendwie nicht ganz. Allerdings ist mir heute beim Stollenessen ein Zahn abgebrochen. Da konnte der Stollen zwar nichts dafür, aber jetzt muss ich zusehen, dass ich einen Termin beim Zahni bekomme. DAS hingegen liebe ich ja nun so gar nicht.....
      Wie jetzt, Klage? Also, das fehlt einem ja direkt noch, nicht wahr? Was habt ihr denn bloss angestellt....? ;oD
      Drücker und herzlichste Hummelzgrüsse!

      Löschen
  4. Schön, auch mal einen Post ohne "ich muss noch dies und das" zu lesen. Warum machen sich die Leute nur so einen Stress?? Hier auch weit und breit keine Hektik. Nur Vorfreude auf den Weihnachtsurlaub :)
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das frage ich mich oft auch, Varis. Man MUSS doch nichts, wer schreibt einem denn schon vor, was man alles tun und lassen MUSS im Apfenz? Es hat es doch jeder selber in der Hand, sich so einzurichten, dass es sich angenehm anfühlt. Ich glaube, viele Menschen unterwerfen sich Zwängen, die sie sich selber auferlegen. Einfach mal ein paar Schritte langsamer, mit weniger Aufwand- deswegen wird die Vorweihnachtszeit nicht weniger schön. Im Gegenteil. Ich habe festgestellt, dass ein reuziertes Leben ein sehr entspanntes Leben ist!
      Und ja, ich freue mich auch riesig auf meine Ferien!
      Liebe Grüsse!

      Löschen
    2. 'tschuldigung. Ich meinte natürlich ein reDuziertes Leben...tz......

      Löschen
  5. Genau so darf, ja muss Apfenz (wie süß) sein.
    Das hast Du so wunderbar beschrieben. Und eigentlich dürfte ja dann das ganze Jahr Apfenz sein - bis auf den Schnee - denn genau das, was Du erlebst, ist das schöne, entspannte, heimelige, erfüllende Leben.

    Lass es Dir weiterhin so gut gehen und genieße die stillen Tage.

    Liebe Apfenzgrüße
    Veronika vom Bodensee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau- meiner Meinung nach dürfte sich der Apfenz gerne noch ein wenig ziehen. Dieses Jahr fällt er ja speziell kurz aus. Und das würde den Menschen, die sich jetzt so sehr getrieben fühlen, auch ein wenig "Luft" verschaffen! ;oD
      Dochdoch, halt! Schnee MUSS sein! Dann fühlt sich diese schöne Zeit nochmal so gemütlich und kuschelig an! Ich denke das jedes Mal, wenn ich vom ausreiten in der Kälte durch den Schnee nach hause komme und einem in der warmen Stube so eine wohlige Müdigkeit in die Knochen fährt. Dann einen heissen Tee und dicke Socken an die Füsse- herrlich!
      Ich hab das bis heute nicht begriffen: Da nennt sich diese Spanne "stade Zeit", und was passiert? Alle rennen.......
      Herzlichste Apfenzgrüsse!

      Löschen
    2. Klar muss Schnee sein, er macht das Laute leise und das Schmutzige rein, das aber nicht nur, weil er zudeckt, sondern für mich eine transformatorische Kraft hat, auch in uns, aber nur, wenn wir in die stade Zeit eintauchen. Sonst wird das nix. Und ich bin nicht sicher, ob es denn all jenen, die rennen und rennen, Luft verschaffen würde. Ich glaub, sie merken es gar nicht mehr und rennen ist zu einer Lebensinstitution geworden, ist chic und macht wichtig und bedeutsam. Da kann man nicht plötzlich stehen bleiben. Tztztztzttz - verrückt ist das.

      Nun liege ich auf der Couch und pflege ein bisschen meinen Schnupfen und sehe den Schneeflocken draußen zu und freue mich über den mir geschenkten Apfenztag.

      Herzlichste Grüße
      Veronika

      Löschen
    3. Ja, nicht wahr?? Der Schnee legt sich wie ein grosses, weiches Tuch über alles. Wenn wir mit den Ponys durch den Wald schaukeln kann man dann oft nicht mal ihren Hufschlag hören. Ganz leise wirds, und das ist oft richtig zauberhaft!
      Natürlich verändert die richtige Einstellung das Empfinden im Apfenz ganz erheblich. Es geht doch wirklich alles ein paar Taktschläge langsamer genauso gut, wie wenn man wie irre durch die Gegend rast. Aber du hast da was Wahres geschrieben: Es scheint so, als wäre es heutzutage eine Auszeichnung, möglichst "busy" zu sein. Wer es gemütlich nimmt und sich nicht aus der Ruhe bringen lässt, der wird unter Umständen schon schief angeguckt.....
      Na dann: Gute Besserung, und leg doch noch mal ganz entspannt die Beine hoch!
      Liebe Grüsse!

      Löschen
  6. Ja, genau so muss Advent sein, so idyllisch, so stimmungsvoll, so friedlich. Ich bin auch ganz begeistert vom Advent, wenn ich ihn so entspannt und ohne Hektik oder Stress angehen kann. Es gelingt mir heuer, ihn so richtig zu genießen und seit Adventbeginn in vorweihnachtlicher Stimmung zu sein. Dazu habe ich den heutigen 3. Adventsonntag genutzt, um ein paar Kekse zu backen – wenn ich das Backbleck aus dem Ofen ziehe und sich im ganzen Haus der Duft der frisch gebackenen Kekse verbreitet – ja, was kann es Schöneres geben ;-)

    Schön, wenn du bald in Weihnachtspause gehen kannst – ich wünsche dir jetzt schon eine wunderbare Zeit und lass es dir so richtig gut gehen.

    Alles, alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das werde ich! Ich finde, im Winter kann man noch viel schöner einfach so ganz entspannt durch die Tage blubbern, tun und lassen, was einem grade so einfällt. Okay, meine (Ferien)Tage sind alleine schon durch die Stallarbeit getaktet; aber in den Ferien kann man sich viel mehr Zeit dafür lassen, ganz entspannt noch ein wenig bei den Mietzchen auf den Heuballen sitzen und ihnen zuschauen, was die so veranstalten zusammen. Nachher gönnt man sich einen Café au lait und ein Croissant, und für's Reiten, Handarbeiten, Bloggen oder süsses Nichtstun bleibt immer noch ganz viel Zeit übrig! Wenn dann draussen noch die Schneeflocken durch die weisse Landschaft tanzen ist das doch an Gemütlichkeit kaum noch zu überbieten! Fehlt mir eigentlich nur noch ein knisterndes Feuer im Kachelofen. Aber der bleibt Wunschdenken; bei der letzten Renovation wurde der Kamin weggehauen, seufzz.....
      "Weihnachtsstress" ist für mich ein Fremdwort, das ich nicht mal fehlerfrei buchstabieren kann, *gggg*!
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  7. Oh ja soo schön, Dein Apfenz :). Herrlich das so zu lesen. Dieses Jahr ist unser Advent anders, tatsächlich voll Stress, der allerdings mit Weihnachten nichts zu tun hat. Ich habe mir fest vorgenommen diese letzte Adventswoche in vollen Zügen zu geniessen ;)
    Alles Gute, geniess es weiter, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, tu das, Tina! Es ist nicht schön, wenn man völlig fix und foxy und total ermattet in die Weihnachtsfeiertage sinkt......Aber du hast ja jetzt noch ein paar Tage, um runterzufahren. Ich drück dir die Daumen, dass es dir gelingt!
      Geniess die letzte Apfenzwoche, herzliche Grüsse!

      Löschen
  8. Wie schön, bestimmt ist der Stollen sehr sehr lecker...
    Und ja der Schnee macht es gleich viel viel schöner und friedlich, leider haben wir hier nix.
    Ich wünsch dir eine schöne Adventswoche und einen guten Start in den Urlaub, ich hab ja jetzt schon und Freitag muss ich einen Tag und dann halt Weihnachten frei, aber egal.
    Alles Liebe und fühl dich umärmelt liebes Hummelchen vom Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yep, der Stollen schmeckt seeeehr gut! Der gehört einfach zu meinem Apfenz. Nach Omas altem Rezept!
      Heute hat es zum Teil wieder richtig stürmisch geschneit. Inzwischen liegt eine ansehnliche Schicht Schnee, als wir vorhin im Stall waren fühlte sich das einfach richtig an, so, wie Winter halt sein soll! Allerdings sind in den nächsten Tagen wieder ein paar Plusgrade und, wenn wir Pech haben, sogar Regen angesagt. Das ist doch zum Heulen!!
      Trotzdem: Ich freu mich auf meine Ferien, egal was draussen los ist!
      Auch dir ganz entspannte Tage, herzliche Grüsse!

      Löschen