Sonntag, 30. Juli 2017

WILDE BANDE!



GRÜEZI!!



Ich bin die Trulla, wisst ihr noch? Seit einer Weile lebe ich wieder auf dem Heuboden, wo es mir so-sooo-gut gefällt! 
Jeden Tag 2 Mal kommt meine Menschenfrau vorbei, ich erinnere mich daran, dass sie mir früher immer das Fläschchen gegeben hat. Sie bringt lecker Futter und frisches Wasser, sie hält unsere Kistchen sauber und sie krault mich auch immer, phrrrr-phrrrr! Sie sagt, dass ich eine richtig wilde Hummel bin- und ziemlich frech noch dazu. Naja, darüber kann man sich streiten.....! 😺
Ab und zu hält sie mir so ein seltsames schwarzes Ding vor die Nase, das schiesst Lichtblitze und klickt und surrt.  
Die Menschenfrau sagt immer, dass ich jetzt mal ruhig sitzen soll. Das ist viel verlangt, das kann ich nicht. Und dann schimpft die Menschenfrau und lacht gleichzeitig. Naja, manchmal sind Menschen schon etwas seltsam!

Vor einer Weile hat Tante Paddy ihre Kinder bekommen. Inzwischen sind die Vier ordentlich gewachsen, wir sind dicke Kumpels geworden und wir spielen und toben ganz oft miteinander.
Die Menschenfrau sagt zwar immer: "Trull-aaaaa, nicht so derb!" wenn ich mit meinen kleinen Freunden kämpfe. Aber hej- wir sind Mietzen, wir halten was aus!

Guck, das sind sie!








Und das ist der kleine Bilbo. Er war von Anfang an das zarteste und schwächste Baby, und er hat viel geschrien. Deshalb bekommt er von der Menschenfrau immer noch jeden Tag seine zwei Fläschchen. Jetzt hat er zugelegt und ist fröhlich und lebhaft. Aber er ist immer noch ein Knirps!



Hach, das ist herrlich auf dem Heuboden! So viele Heuballen sind da gestapelt, das ist ganz furchtbar spannend! Man kann zwischen den Ballen reinschlüpfen und durch viele dunkle Gänge kriechen- und irgendwo kommt man dann wieder raus. Das bringt soooo viel Spass!




Jagen und Toben macht aber irgendwann ganz furchtbar müde. 




Tagsüber legen wir uns immer mal wieder zu einem Nickerchen hin, und abends, wenn die grosse Lichtkugel versinkt, kuscheln wir uns aneinander und schlummern selig.




Hömmm- die Menschenfrau sagte grade, dass ich eine Plappertasche bin und dass es jetzt reicht. Okay. Ich guck dann mal, was die andern veranstalten.....!


Pfötchenwink-wink und herzliche Trullagrüsse! 💕





ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE ÜBER MEINEN BLOG ZUGÄNGLICH SIND. 


FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
ALLE BILDER UND TEXTE AUF MEINEM BLOG SIND (WENN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET) MEIN EIGENTUM.
SOMIT DÜRFEN SIE NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

ICH WEISE DARAUF HIN, DASS BLOGGER UND GOOGLE AUF DIESEM BLOG VERSCHIEDENE COOKIES VERWENDEN.

Kommentare:

  1. Oh, Hummele, ich DANKE Dir so sehr - was für eine Riesenfreude für sicher so viele. Ja, da biste wieder - wie wundervoll! Scheunenseligkeit, wie wundervoll, Deine Sosein im Besonderen. Eine Scheune nutzen zu können! Hachzzz...
    Du, ich hab mir gleich das vorletzte Bild für meine Katzipinnwand geklaut, ich hoffe, das ist ok? Dieses alte Holz und die Mietzis, der Lichteinfall. Solch ein Bild fehlte noch. Aus der Zeit gefallen, zeitlos und solch ein Wunder.
    Ein so besonderes Leben, das Du da hast. Aber das, was mich da packt, es ist eben nicht beliebig und an diese Zeit gebunden (ich hoffe, Du verstehst, ich tu mir ja immer schwer und umkreise, was ich eigentlich meine... seufz). Du hast Dich mit Deinem Leben, das Du in dieser Zeit und Gesellschaft meisterst, einen Schritt weit darüber hinaus gehoben und uns zum Geschenk gemacht? Oi. Nu hoffe ich aber, dass Du da verstehst, was ich meine... So richtig ist das noch nicht getroffen...
    Schlapp gelacht habe ich mich über das Bild, auf dem kopfüber das eine Kerlchen aus dem Stroh auftaucht - und über dem Spiel, Pfoti noch auf der Schnur, eingepennt. Typisch ;)).
    Kleine Wunder, so schön eingefangen, auch nicht diese süßlichen Katzenbilder, sondern eben ganz hummelig. Ach, was solches bedeutet für eine Stadtverpflanzte, kann ich kaum ausdrücken. Liebste Herzensgrüße, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja aber bitte, sehr gern geschehen! ;oD
      Klar darfst du das Bild für deine Pinwand mopsen. Fühl mich ja beinahe ein bisschen geehrt, in diese Galerie aufgenommen zu werden. Das sind ja alles so entzückende Bilder- ich mag vor allem das, wo das eine Kätzchen das andere sozusagen auf den Schultern die Wand hochstemmt. Tierbilder sind ja immer Glückssache, man muss den richtigen Moment erwischen und darf vor allem nicht vergessen, auf den Auslöser zu drücken! HerrHummel hat da ein gutes Auge und einen schnellen Finger, ihm sind schon ganz und gar grossartige Bilder gelungen! Das Problem ist auch die Geschwindigkeit der Beinchen und das Gewusel, was so kleine Tierkinder immer veranstalten. Wenn zufälligerweise alle mal relativ stillhalten, dann entstehen Bilder wie ebend dieses, wo der kleine Katzenbub rücklings aus dem Heu gekrabbelt kam. Und das mit den engumschlungenen Babys, das hab ich mit dem Handy geschossen. Man muss einfach Zeit haben und warten können, dann gelingt einem immer mal wieder ein wirklich schönes Bild.
      Ohdoch, ich verstehe schon, was du meinst! Du drückst das genau richtig aus..... Und ich weiss, dass ich da wirklich ganz grosses Glück habe, so leben zu dürfen. Auch wenn es für mich ruhig noch abgeschiedener und noch einfacher sein darf. Ich arbeite dran! ;oD
      Hummelzherzensgrüsse zurück!

      Löschen
  2. Ahhhh das mag ich gern sehen am Sonntag Vormittag Trulla :) Wiiiie süß das ist. Kleine Katzenbabys sind eh schon so süß, aber die sind ja wie Zucker! Trulla pass schön auf sie auf und spielt schön! ;)
    Wunderschönen Sonntag,liebe Grüße Tina ( die auch Nebelschwaden über den Feldern liebt und sich drüber freut)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ganz unter uns, Tina: Ich freue mich SEHR über die Schwädchen! ;oD Und auch über das Gewitter, das soeben mit Getöse über uns hinweggezogen ist. Das tröstet einem ein wenig über den Gedanken hinweg, dass für Dienstag 34° (!!!) angesagt sind....
      Jaja, die Trulla. DAS ist eine, ich kann dir sagen! Manchmal geht sie schon ziemlich grob um mit den Kleinen, sie ist ja auch gut doppelt so gross wie sie. Aber erstaunlicherweise haben die Kleinen keine Angst vor ihr, gehen immer wieder zu ihr hin und tun Dinge, die ganz bestimmt eine Reaktion nach sich ziehen, z.B. die Trulla in den Schwanz zu beissen, *ggg*!
      Hab auch einen ganz entspannten Sonntag, liebe Grüsse!

      Löschen
  3. Nochmal ich: Das mit der Perspektivübernahme der Katzis war sooo schön, besonders das mit der Lichtkugel :))))) So, nu bin ich aber wechhhhhh :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich überlege mir ja immer: Wie würde das eine Mietz ausdrücken? Das Wort "Sonne" kennt die nämlich wahrscheinlich nicht, *gg*!
      Wäre sowieso extrem interessant, mal in die kleinen Köpfe reinschlüpfen zu können um zu sehen und zu hören, was da so abgeht. Oder bei den Ponys. Stell dir vor, was das für Erkenntnisse nach sich ziehen würde!
      Ciaociao!

      Löschen
  4. Jööööööö wie absolut herzig! 💕💕 Text und Bilder, einfach nur allerliebst und es freut mich sehr, dass die Kleinen an einem Plätzchen sein dürfen, wo sie so gut umsorgt werden - man kennt es ja leider auch anders.
    Liebe Grüsse,
    Nadia
    P.S.: Das Tigerli würde ich sofort nehmen. Gut, die anderen auch... Kleinen Katzen kann niemand wirklich widerstehen, oder? 😻

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher nicht, Nadja. Diesen zauberhaften kleinen Wesen ohne die leiseste Gemütsregung zu begegnen, das kann ich mir so gar nicht vorstellen. Es soll ja Menschen geben, die mit Katzen nichts anfangen können- ein Unding meiner Meinung nach! Aber wahrscheinlich sind die überfordert mit der grossen Selbstsicherheit und Persönlichkeit, die so eine Mietz oft an den Tag legt.
      Ja, das Tigerli ist ein richtiger Schnügel. Aber auch die andern sind jedes für sich so charaktervolle Wesen, einzigartig und unglaublich herzig.
      Mir graust schon vor dem Tag, an dem ich mindestens 2 von ihnen weggeben muss. Denn 2 sind schon versprochen. Sie dürfen zu einer jungen Familie, die ich persönlich kenne. Nur der kleine Bilbo, der bleibt sicher bei uns. Irgendwie sind es immer die Seelchen, die einen schwierigen Start hatten, die man einfach nicht hergeben kann. Weil man sich halt am meisten drum kümmern muss wachsen sie einem NOCH mehr ans Herz als die andern es sowieso schon tun!
      Einen schönen Sonntag dir, herzliche Grüsse!

      Löschen
  5. Jö so mega herzig ist deine Trulla! Von den kleinen gar nicht zu sprechen... eine süsser wie die andere...
    Ab und zu vermisse ich es schon ein Büsi zu haben, aber ich bin halt auch diejenige die sagt ein Büsi muss raus können. Und das ist bei uns ja nicht möglich.
    Die Mädels möchten ja gerne auch ein Haustier, angefangen bei Büsi über Hasen oder Hamster... ich finde es halt schon schwierig, vor allem weiss ich wie es raus kommt -Mama schaut schon und putzt den Stall/Kiste- und dazu bin ich nicht bereit.
    So jetzt mach ich mal für meine beiden Wiblis einen Zvieri -das kleine Frölein ist bei uns ja "s'Trulli" weil sie halt ist wie sie ist-
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle Kinder wollen doch Haustiere! ;oD Aber du hast natürlich Recht: Wenn dann hinterher alles an den Erwachsenen hängt, dann hat die ganze Sache meiner Meinung nach auch ihr Ziel verfehlt. Denn Tiere tun Kindern extrem gut, sie lernen Verantwortung, bekommen ihr Verhalten gespiegelt und haben treue Freunde, denen man auch mal sein Leid klagen kann. Aber da muss man als Eltern wohl auch sehr konsequent sein und darf den Kindern nicht die Arbeit abnehmen, wenn sie keine Lust dazu haben.
      Als ich noch Kinderreitstunden gab wurde ich immer mal wieder von Eltern angefragt, deren Töchterchen unbedingt ein Pony haben wollte. Weisst du was? Ich konnte es allen erfolgreich ausreden. Viele sind sich gar nicht bewusst, was das eigentlich heisst, ein Tier zu halten, egal ob das nun ein Hamster, eine Katze oder ein Pony ist. Man verpflichtet sich über viele Jahre, und je grösser das Tier, umso mehr finanziellen und zeitlichen Aufwand bringt es mit sich. Da müssen schon alle Familienmitglieder restlos überzeugt sein, sonst ist das von Vornherein zum Scheitern verurteilt.
      Wir haben immer Hunde gehabt zuhause, und ich möchte auch unbedingt wieder einen haben, sobald ich nicht mehr so viel arbeiten muss. Die Hunde waren bei uns total integrierte Familienmitglieder und waren überall mit dabei, auch in den Ferien!
      Liebe Grüsse, auch an die Trulla! ;oD

      Löschen
  6. Oh mei! Ich sag nicht viel, nur einfach: Toooooooooootal entzückend - alle miteinander! Schön, dass sie dich haben!
    Lass dich drücken, liebe Hummel,
    von der rostigen Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und schön, dass ICH SIE habe! Sie geben einem so viel, ich verbringe zur Zeit Stunden auf dem Heuboden. Umso schwerer ist es immer, sich von ihnen zu trennen, wenn sie alt genug sind..... Aber ich achte sehr darauf, dass sie supergute Lebensplätzchen bekommen, dann ist man zumindest ein wenig beruhigt!
      Liebe Grüsse zurück!

      Löschen
  7. ****kreisch*****
    der BW, die lisbeth und ich - wir sitzen total hingerissen vorm klapprechner - und staunen deine miezen an!!!! absolut hinreissend! und die trulla - die hat eine sehr süsse schreibe ;-D
    bei dieser bande müssen sich aber die stallmäuse warm anziehen - wenn diese kätzchen erstmal die milchzähne verloren haben..... ich drück die daumen dass sie ein prima zuhause bekommen, alle wirst du ja nicht behalten können, oder?
    lisbeth hat grad beschlossen dass sie heute nacht in meinem bett schläft - bei ihrer stolzen grösse bleibt da kaum platz für mich - aber was soll man machen bei solch rührendem vertrauensbeweis :-))))
    ganz liebe grüsse von uns an euch!!! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ich glaube, IM Stall gibt es keine Mäuse mehr... ;oD, dafür leben auf den Weiden noch genug davon. Die tun mir zwar immer leid, wenn die Mietzen mit einer ankommen und erst noch ein Weilchen mit ihnen spielen, bevor sie sie abmurksen. :o/ Und die Minis knacken schon munter Trockenfutter mit ihren Mikrozähnen. Alle haben dicke runde Bäuche, sogar der kleine Bilbo. Hach, DAS ist ein süsser kleiner Wicht! Wenn die andern rumtoben sitzt er bei mir unterm Pulli und schläft.
      Zwei von den Vieren sind schon versprochen, die dürfen Mitte September zu einer jungen Familie. Bilbo bleibt bei uns, und wahrscheinlich das Vierte, was übrigbleibt, auch. Daisys Mai-Babys (also die Geschwister von Trulla) sind ja jetzt bei einem älteren Ehepaar, das eine Riesenfreude hat an ihnen. Bis jetzt habe ich es immer geschafft, beste Lebensplätzchen für die Kinder zu finden, und dabei soll es auch bleiben!
      Unsere beiden Weibsen hier zuhause schlafen oft bei uns im Bett. Am liebsten auf dem Kopfkissen, sodass ich nachts oft erwache, weil ich mich krampfhaft an dem winzigen Zipfel festklammere, der mir noch geblieben ist, *ggg*! Gestern war süss: Ich hab ein Nickerchen gemacht Mittags, und es hat ganz derbe gewittert. Als es dann mal besonders heftig gekracht hat kam Toffee angetrippelt und ist zu mir unter die Decke geschlüpft. Sie hat seit neuestem Angst vor Gewittern, das war früher nie so. Naja, sie werden älter, die beiden, vielleicht werden auch Katzen mit zunehmendem Alter etwas ängstlicher?
      Habt einen formidablen Tag im BWH, ganz liebe Hummelzgrüsse!

      Löschen
    2. ...ach, und PS: Das Foto von der Trulla ist zwar nicht scharf, aber ich könnte mich kringeln: Dieser Gesichtsausdruck ist sooooo bezeichnend für sie! Besser hätte man es nicht treffen können. Ein Schlitzohr durch und durch, frech und mehr als selbstbewusst- dabei ist sie aber extrem anhänglich und eine Superliebe noch dazu! Kitten, die man mit dem Fläschchen aufzieht, werden einfach ganz speziell. Deshalb wollen wir auch den kleinen Bilbo bei uns behalten! ;oD

      Löschen
    3. oh hummel - ich könnte ewiglich deine katzengeschichten lesen!!!
      sooo schööön! <3 <3 <3
      lisbeth ist zwar ziemlich schussfest - aber wenns wetter hier heftig ums haus tobt dann ist sie ganz aufgeregt und "sagt bescheid" und lockt mich zum nächsten fenster.....
      einmal war das dachfenster noch offen und es hat unbemerkt reingepladdert - da hat sie uns mit miauen geweckt und die pfütze gezeigt - mit einem gesicht ala "ich wars nicht!" :-D
      knuffel mal die pelzige bande ordentlich durch von mir!!! and stay cool!! xxxxx

      Löschen
    4. Danke, meine Liebe!
      Ja, Mietzen sind sehr clever, und man sagt ihnen nicht umsonst einen 7. Sinn nach! Wenn ich meine Bande so beobachte (und das tu ich ja gerne und häufig!! ;oD), dann staune ich immer wieder, was die so veranstalten zusammen. Und jedem der behauptet, dass Tiere keine Seele haben, würde ich gerne mal ein paar Stunden mit meinen Tieren verordnen.
      Heute sind wir ganz traurig: Unser fröhlicher kleiner Freund Floyd wurde überfahren. Morgens kam er noch zum Futterteller und ist mir um die Beine gestrichen, und als ich 1/2 Stunde später vom Stall wegfuhr fand ich ihn ein paar Meter weiter tot am Strassenrand. HH und ich haben ihm nun sein Grab auf der Weide neben seinem Kumpel JJ geschaufelt. Jetzt können die beiden zusammen Party machen im Mietzenhimmel..... Ach, es ist jedes Mal furchtbar, wenn man so einen kleinen Freund verliert.
      Aber nach der Beerdigung sind wir noch hoch zu den Babys, die trösten einem ein bisschen!
      Habt einen schönen Tag, ihr alle, und gebt Acht (v.a. das Lisbethchen!)! Liebe Grüsse!
      PS: Das mit dem "stay cool" wird schwierig heute. Es sind (an unserem Nationalfeiertag, notabene!) bis zu 34° angesagt.....

      Löschen
  8. Ich habe gerade von Floyd gelesen. Es tut mir ja so leid, liebe Hummel. Es bricht einem immer das Herz. Gut, dass die Babies da sind und Dich wenigstens ein bisschen ablenken können. Sie sind so entzückend und wenn man Katzenkindern beim Spielen zuguckt, muss man einfach lachen. Wie schön, dass Bilbo bei Euch bleiben darf. Er ist ja so ein süßer Wicht. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie alle so viel Spaß auf Eurem Heuboden haben.
    Fühl' Dich gedrückt!
    Traurige Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so ist es- es nimmt einem jedes Mal sehr mit! Denn jedes der Kerlchen ist für sich ein so herziger, charmanter Charakter! Floyd hatte eine Eigenart, die mich immer sehr belustigt hat: Bevor er losgerannt ist, hat er immer zuerst mit allen Vieren einen Hüpfer in die Luft getan. Das sah zum Schreien aus! Und er war sehr anhänglich und verschmust. Ich kann mich damit trösten, dass er seine zwei Jahre hier bei uns sehr glücklich und zufrieden erleben durfte, in einer Umgebung, die viel Spannendes für ihn bereit hielt! Jetzt ist er bei seinem besten Kumpel JJ. Die beiden war ein Team, gestern hab ich ein Foto von den beiden gefunden, das irgendwie bezeichnend ist- jetzt rückblickend. Floyd und JJ schlafend, eng zusammengekuschelt im Heu......
      Der kleine Bilbo. Ich kann dir sagen, das ist ein Herzensbrecher! Er ist ja viel kleiner als die andern, hält aber in allem mit und rast wie ein Derwisch über den Heuboden! Wenn ich mit dem Futter auf den Heuboden komme klettert er an mir hoch bis auf die Schultern! Da staune ich schon: So klein, aber so viel Kraft und Körperbeherrschung!
      Ja, die Babys (und alle andern auch!), die bereiten enorm viel Freude und verüssen einem jeden Tag. Eigentlich kann man gar nicht besser in den Tag starten, als wenn man sich noch vor dem Frühstück mit Tieren abgibt.... ;oD
      Hab frohe Sommertage noch, herzliche Grüsse!

      Löschen
  9. Oh wie süß! Ich schmelze gleich dahin! Ich liebe Katzen. Hätte ich keine Chinchillas würde bei mir bestimmt eine Einziehen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind sie: absolut entzückend, kleine Herzensbrecher und Charmeure!
      Kannst du denn neben den Chinchillas keine Mietzen halten? Ich denke, die tun sich gegenseitig nichts? Also, eine Freundin von mir hatte Chinchillas UND Mietzen! ;oD Vielleicht solltest du dir das mal überlegen......
      Liebe Grüsse!

      Löschen
  10. Aaaah.... liebe Frau Hummel, nimm meine Blogs bloß aus der Sidebar! Die Bilder sind ja gigantisch groß! Ärgert mich immer wieder, dass Wordpress und Blogger so überhaupt nicht miteinander harmonieren. :(

    Deswegen kommentiere ich aber nicht. Was ich eigentlich schreiben wollte: Deine neue Co-Autorin ist fantastisch! <3 Obwohl ich derzeit fast nur noch still mitlese, lockt sie mich mit diesem zauberhaften Post doch glatt aus der Reserve. Und die Bilder erst... wer da keine Katze möchte, dem ist auch nicht mehr zu helfen. Würde Bilbo sofort adoptieren, wenn ich mehr Platz hätte und überhaupt ist deine Rasselbande eine echte Konkurrenz für Lisbeth. Bisher war das für mich die Königin der süßen Katzen (hoffentlich hört sie das nicht, sonst wird sie eingebildet). ;)

    Herzlichen Gruß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ochnö. Nehm ich nicht! Dann seh' ich nämlich immer gleich, wenn du was Neues vom Stapel gelassen hast. ;oD
      Aber nimm doch du mal die Kommisperre raus, büdde, DAS wär doch eine Idee! Ich würde nämlich schon gerne meinen Senf dazugeben, nüchwahr?? *gg*
      Jaja, meine Co-Autorin, die hat was im Kopf! Und in den Beinen noch dazu. Meine Güte- die rast immer wie aufgezogen durch die Gegend! Eine ganz Süsse ist sie, und man merkt ihr einfach an, dass sie eine Handaufzucht ist. Die werden immer ganz besonders.
      Aber Bilbo läuft ihr ein bisschen den Rang ab. So ein kleiner Zwerg, dafür aber ausgestattet mit einer Riesenportion Charme. Wenn der seine blauen Äuglein aufschlägt- da gehst du runter wie Budda anne Sonne.....Wenn ich es mir recht überlege: Natürlich ist das bei all den kleinen Knirpsen so. Mir graust schon wieder davor, 2 davon abzugeben. Seufzzz...
      Jaja, das Lisbethchen! Das ist aber auch eine ganz Knuffige. Ich denke die Mietzchen, die haben die Grösse, einen Titel miteinander zu teilen! Sie alle sind sozusagen "the RatPack of Bloggers Universe". Ne?? ;oD
      Sodele. Und jetzt freu ich mich auf mehr von dir (war etwas stiller ohne dich, das muss ich jetzt mal sagen!), hau rein in die Tasten!
      Drüückerz und Herzensgrüsse!

      Löschen
    2. Kommisperre rausnehmen? Na gut. Weil du es bist. ;)

      Löschen