Mittwoch, 6. Juli 2016

WENN DIE FRAU HUMMEL MIT DEM HERRN HAMLET.....

VERFLIXT!

Ich stecke in einem Dilemma fest. Aber sowas von!

Die Frage, die mich umtreibt, die stellte sich schon weiland der gute Hamlet. 
In einer..ähmmm...etwas epochen- und hummelzangepassten Variante stelle ich sie mir in letzter Zeit andauernd.

"To blog or not to blog??"

Tja. Wenn ich mir das mal selber schlüssig beantworten könnte....

Denn im Zuge meiner ungebrochenen Lust am Reduzieren holte mich natürlich auch der Gedanke ein, dass das Bloggen ganz viel meiner Lebenszeit vernichtet und dass man den Aufenthalt vor dem Monitor nun (noch)mal rigoros reduzieren sollte. Oder dass man dieser Tätigkeit vielleicht sogar ganz Einhalt gebieten könnte, denn ausser zum Bloggen gibt es für mich kaum einen Grund, die Elektronik anzuwerfen. 

So weit, so einleuchtend. Wenn da nicht mehrere dicke ABER's wären.

  • ABER Bloggen macht halt einfach Spass!
  • ABER Bloggen stellt Kontakte zu besonders netten Menschen her, im Speziellen auch zu solchen, die sich mit ganz ähnlichen Perspektiven auf's Leben befassen wie man selbst!
  • ABER Bloggen erweitert den Horizont!
  • ABER Bloggen inspiriert und schubst eigene, vielleicht verschütt gegangene Kreativität(en) an!


Und man wiegt alle Punkte pro und contra Bloggen gegeneinander auf und stellt fest......dass man irgendwie zu keinem zielführenden Fazit kommt.

Das Bloggen ganz aufgeben? Jammerschade wäre das. Eigentlich.

Jeden Tag mehr als eine Stunde vor dem Monitor verbringen, damit man wenigstens bei seinen liebsten Mitbloggern mitlesen und zumindest einige Kommentare verfassen kann? Irgendwie..... auch nicht das Wahre.

Hmmmm......

Hhhhhhmmmmmmmmmmm!!!

Frau Hummel!!! Jetzt reiss dich mal am Riemen! Was soll denn dieses wankelmütige Getue hier?

Genau. Ein Kompromiss muss her.

Und deshalb hier und jetzt und hochoffiziell:

Das war's mit dem hummel'schen Blog.
(Wahrscheinlich)

Ich werde dem Kompromiss gehorchend natürlich weiterhin das eine oder andere Mal bei meinen liebsten Bloggis reinspienzeln.
Um ab und zu meine ungefragte Meinung einen Kommentar zu hinterlassen.
Und es könnte vielleicht, eventuell, unter gewissen Umständen sein, dass hin und wieder, aus heiterem Himmel, hier ein Post aufploppt. Wenn mich was mal ganz besonders freut, ärgert oder mitreisst. Aber verlasst euch nicht drauf! ;oD

Für den Moment: ein fröhliches Winken in die Runde. Schön war's mit euch!



Und vorderhand ein letztes Mal:

Hummelzherzensgrüsse!!



Kommentare:

  1. Nein, liebes Hummelchen das kann doch nicht dein Ernst sein!!!!

    ...und doch verstehe ich dich auch ;-)

    Ufwiederleuge - mit betrübten, wehmütigen Grüssen, wünsch ich dir nur das BESTE für dich!

    Frau Zifferblatt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dochdoch, ist es! ;oD Aber ich hab ja den Kompromiss eingebaut. Für alle Fälle! Denn schreiben tu ich doch schon sehr gerne......
      Dann also tatsächlich uf Widerluege- man weiss nie!
      Liebi Griessli! (Und du hörst eh' noch von mir! ;oD)

      Löschen
  2. Das finde ich ganz doll arg schade :-(
    Andererseits habe ich volles Verständnis. Du hast ja wenigstens hin und wieder gepostet. Ich hingegen finde kaum noch den Zugang zum eigenen posten :-/
    Ich lese gerne und oft andere Blogs und dann ist die Zeit auch schon rum, die man so in der virtuellen Welt verbringen möchte.
    Ich wünsche Dir alles Liebe und bleib' gesund
    Lieben Gruß
    Conny, die Deinen Schritt demnächst wohl auch gehen wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Zwiespalt ist bei mir gross, Conny: Einerseits liebe ich es zu schreiben, andrerseits ist es einfach wirklich enorm viel Zeit, die da draufgeht. Und da ich ja noch so viel anderes um die Ohren hab, was mir auch soooo viel Freude bereitet, ist es jetzt halt mal (vorderhand!) ein Setzen von Prioritäten. But never say never! Und ich bin ja ein Fuchs- hab den Kompromiss eingebaut! *ggg*!
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  3. ...to believe or not to believe?????
    Mach´s so, wie´s dir in den Sinn kommt - dann hast du alle Eventualitäten berücksichtigt ;O)
    Ich freu mich immer (!!!)
    Liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du musst das schon glauben! ;oD Aber ich hab mir ja ein Türchen offen gelassen. Kann sein, dass hier ab und zu was aufblitzt. Kann aber auch sein, dass hier ab heute Ruhe herrscht. Ich lass es auf mich zukommen! Auf jeden Fall werd ich bei dir immer wieder mitlesen und schauen, was du so werkelst!
      Hab es schön, ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  4. orr neee!
    schade dass du die zeit vorm monitor so als verschwendung betrachtest...... :-(
    ich habe deine texte immer sehr genossen!
    aber wenn man nicht mit dem herzen dabei ist dann soll man ´s halt lassen. ich allerdings kann mir gar nicht vorstellen wo ich mit all der geistigen, kreativen energie hinsollte ohne blog. am ende tät ich noch das basteln anfangen - oh graus! ;-P
    byebye hummeline! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halt! Von Verschwendung war nie die Rede! ;oD Aber es gibt halt so viel anderes, das ich NICHT ausklammern möchte, und die Tage haben nach wie vor nur die paar Freistunden zu bieten. Also muss man (ich!) Prioritäten setzen. Was aber definitiv NICHT heisst, dass du von mir nichts mehr hören wirst. Ich schreib ja: Bei meinen liebsten Bloggis, ne?? *gg*
      Und es macht es ja so schwer, eben WEIL ich von Herzen gerne schreibe. Aber ich hab in den letzten Wochen einfach gemerkt, dass es mir ein wenig viel wurde (du kennst ja noch ein paar Gründe mehr, weshalb das so ist). Und so klinke ich mich jetzt mal aus und gucke, was da kommt. Und wie es sich so anfühlt.
      Kann gut sein, dass ich ab und zu mal einen ANL-verlinkbaren Post raushaue!
      Ich hab übrigens in den letzten beinahe 7 Jahren des Bloggens so viel gewerkelt, so viele Ideen umgesetzt.....irgendwie ist im Moment ein wenig der Bedarf gedeckt. Natürlich werde ich auch in Zukunft immer wieder das eine oder andere Selbermachstück in Angriff nehmen. Aber nicht mehr so exzessiv. Alles hat seine Zeit!
      Ich schreib jetzt mal "auf Wiedersehen"! Bis bald!
      Drüüücker und herzlichste Grüsse!
      PS: Was ist denn am Basteln so grauslich?? ;oD

      Löschen
    2. oh ja - hie und da ein ANL-post wäre ja schon was :-)
      du würdest hier einfach massiv fehlen! mach ruhig pause - aber versprich - wenn es in den fingern juckt und ein frecher post rauswill - dann lass ihn raus!
      und basteln..... kennst mich doch ;-P
      xxxxxx

      Löschen
  5. schade - ich mag Deine Posts, Deine Gedanken zu den unterschiedlichsten Themen. Deine Art, zu schreiben.
    Was mir allerdings aufgefallen ist, war der Begriff: VERNICHTET Zeit. Schade, dass Du das so siehst. Denn wenn man etwas gerne macht, wie kann es dann "vernichtend" sein. Vernichten ist das eher ein "negatives" Wort für mich.
    Ich kann mich da Beate Grigutsch nur anschliessen. Ich kann mir nicht vorstellen, mit dem Bloggen aufzuhören. Ich bastel zwar auch gerne - aber bloggen ist doch auch eine Form, sein Leben zu "begleiten". Vielleicht später mal zu schauen, was hat einen wann bewegt.
    Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du mit Deiner Entscheidung glücklicher bist und grüße mir Deine Gäule, wenn sie von der Sommerweise kommen, Jacqui

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacqui, ich hab grad bei Beate geantwortet: Ich mag es unglaublich gerne zu schreiben. Aber ich möchte daneben noch so vieles anderes tun, und irgendwie bin ich da in einen Clinch geraten. Manchmal hat es mich beinahe ein wenig gestresst, weil ich doch noch so gerne hier und da und dort einen Kommi hinterlassen wollte. Nicht weil ich musste, sondern weil es mir ein Bedürfnis war. Und da ich auch gern recht umfangreiche Kommis schreibe, wurde das alles immer zeitintensiver. Und ich hatte manchmal das Gefühl, dass das Schreiben wirklich Zeit wegfrisst, dich ich gerne auch noch für anderes eingesetzt hätte. Und alles gleichzeitig geht einfach nicht.
      Nunja. Ich will jetzt mal sehen, wie es sich anfühlt. Vielleicht eröffnet sich ja noch eine andere Möglichkeit, sich mit dem geschriebenen Wort zu befassen. Ich lass das einfach mal alles passieren!
      Knuddels an die Hundenasen und herzlichste Grüsse!

      Löschen
  6. Ach Hummelchen.... das ist schade, aber auch nachvollziehbar.
    Ich wünsch Dir alles Gute.
    ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Tina! Und ich besuch dich bestimmt wieder! Bin ja jetzt auch nicht spurlos von der Bildfläche verschwunden, ne?? ;oD
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  7. Schade...sehr schade...Seltenst hab ich einen Kommi irgendwo im Bloggerland abgegeben, bin eine Mitleserin ohne Blog. Aber das mag ich heute loswerden. Ich mochte/mag deine Schreibweise, teile viele deiner Ansichten, genoss deine Aussichten, fand es gut, wie du kritisch und direkt deine, unsere Welt beschriebst und angingst...das wird mir fehlen. Aber gut verstehen kann ich dich. Hat ja seinen Grund, warum ich selbst keinen Blog habe, obwohl ich gerne schreibe, noch lieber kreativ bin, eine Meinung habe und diese auch gerne vertrete und und und...aber die Zeit am PC...Ja das kann ich gut nachvollziehen. Mach was dir guttut-machst du ja eh- und dein kleines "Hintertürchen" find ich auch gut...Man weiß ja nie. Würd mich freuen, was von dir zu hören und wenn eben nicht...dann wünsch ich dir alles Gute für alle Leidenschaften und Vorhaben. Weißt du, besonders schade finde ich, dass deine guten Gedanken zum Thema "weniger ist mehr" nicht mehr auf diese Weise in die Welt getragen werden...aber es wird andere Möglichkeiten geben, da bin ich sicher...deine Botschaft ist gut, die MUSS einfach weiter getragen werden!
    Es wäre schön, wenn du dein "Schreiberlingstalent" auf andere Weise gut nützen würdest, nutzen kannst.ich wünsche dir auf jeden Fall das Allerallerbeste...Liebe Grüße...Silke-Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Silke-Lara! Und du hast es getroffen: Am meisten "schmerzt" mich bei meinem Entschluss, dass ich mich somit auch über die Themen Minimalismus und Reduzieren nicht mehr so direkt austauschen kann. Aber wie ich schon schrieb in meinem Post, so werde ich bei Lust und Laune was dazu veröffentlichen, denn das ist mir ein grosses Anliegen. Ich mag einfach nicht mehr so regelmässig so viel Zeit investieren, wie ich es die letzten Jahre getan hab, beinahe 7 waren es ja inzwischen! Ich lass jetzt einfach mal das Leben machen, in welche Richtung meine Schreiberei gehen wird und ob oder wie oft ich hier noch von mir hören lasse- das wird sich zeigen! ;oD Jetzt geniesse ich erst mal den Sommer, die bald anstehenden Ferien, und wenn dann "meine" Jahreszeiten (nämlich die kühle(re)n kommen, dann wird sich alles weisen!
      Bis bald also vielleicht, herzliche Grüsse!

      Löschen
  8. Ich verstehe dich, ich schaffe es ja auch nicht regelmäßig zu posten. Und hab auch nichts so besonderes zu erzählen, das viele interessiert. Dein Blog hat mich aber immer wieder inspiriert und zum Nachdenken gebracht. Deshalb ist es doch schade drum:o(
    Bis bald vielleicht liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Donna, das "bis bald vielleicht", das halte ich mir offen! Ich kann mir auch vorstellen, dass es später in einer abgeänderten Form hier weitergeht, denn Insta und Co. sind nicht meine Welt, dazu schreibe ich zu gerne "ordentliche" Texte! ;oD Aber im Moment ist zumindest eine Pause wichtig für mich.
      Also, bis später vielleicht! Geniess den Sommer, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  9. Deine Gedankenexkursionen werden mir fehlen. Silke-Lara hat es so schön ausgedrückt, es ist so schade,dass du sie hier nicht mehr in die Welt tragen wirst. Na, vielleicht findest du ja einen neuen Weg, deine Meinung kund zu tun. Alles Gute für dich! Ursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ursel! Na, wir werden sehen. Vielleicht gibt es zu Traudes ANL-Aktion immer mal wieder einen passenden Post. Denn gerade diese Themen sind mir sehr wichtig. Und das Schreiben macht mir schon seeeehr viel Freude! Aber ich brauche jetzt mal ein wenig Pause zumindest. Auch wenn ich nach wie vor sehr zwiegespalten bin, seufzzz....
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  10. Liebe Frau Hummel,

    recht so... bloggen wird mitlerweile doch abgelöst von anderen sozialen Netzwerken - Bild rein/Text drunter - nullwert von fotografierten Wohnungseinrichtungen, gepaart mit Sahnekuchen, Einkaufstüten, Selfies usw.

    Zudem lohnt sich ein Blog doch nur wirklich, wenn ich a) etwas verkaufen möchte, b) Werbung in die Post`s einbaue, c )ein oder mehrere Bücher geschrieben habe, d) Workshops anbiete oder andere Menschen mit meinem Leben mal so richtig neidisch machen möchte.....

    Mitlerweile geht es in unserer Selbstdarstellungskultur nicht mehr darum, welche Meinung man vertritt oder was man kann, sondern um perfektes Schauspiel der Ich Ag - verbunden mit Selbstpräsentation und Profiloptimierung.

    Ich lese gern in Blogs - sie sind für mich eine erfrischende Morgenlektüre.

    Herzliche Grüße
    Sabine

    (leider ohne eigenen Blog)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, und das finde ich sehr schade. Dass Blogs von den sehr schnelllebigen und oberflächlichen Medien wie Insta und Co. abgelöst werden, meine ich. Denn meiner Meinung nach machen gerade ausführlichere Texte einen Blog aus und nicht nur ein paar Fotos. Ich hab immer mehr Wert auf das geschriebene Wort als auf die Bebilderung gelegt.
      Gelohnt hat sich mein Blog bisher für mich immer. Alleine durch die Kontakte mit so vielen überaus netten Menschen, aus denen teilweise echte Freundschaften entstanden sind! Werbung zu machen und Geld zu verdienen, das war nie meine Absicht hinter meinem Blog und wird sie auch nie sein.
      (Du kannst da rauslesen, dass ich keinesfalls auf immer und ewig mit meinem Blog abgeschlossen habe. Für den Moment stelle ich ihn einfach ein wenig in die Ecke......!)
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  11. Ich finds sehr schade liebes Hummelchen, du warst eine der ersten hier die ich von Anfang an und jahrelang besucht hab weil du bist glaub ich auch schon viel länger dabei als ich.
    Unsere gemeinsame Liebe zu Tieren hat mich immer zu deiner Seite hingezogen, vielleicht gehts ja nicht ganz ohne und du ploppst hier wieder auf oder bei Insta, das geht halt dort doch schneller aber trotzdem wärst du nicht ganz weg, da findest du mich dann auch wenn du mich suchen solltest.
    Alles Liebe für dich und du wirst mir echt ganz doll fehlen.
    Aber alles hat seine Zeit (du kennst sicher den Spruch und weisst von wem er damals war zum Abschied) pass gut auf dich und deine Lieben auf von Herzen dein Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reserl, ich finde deine Posts auch immer sehr ansprechend und mag deine Rasselbande sehr! Und ich muss immer so grinsen über deine Vorliebe für alles Pastellige, *ggg*!
      Insta und Co. mag ich nicht wirklich. Ich liebe es, "richtige" Texte zu schreiben und nicht nur Bilder rauszuhauen. Und mit FB hab ich schlechte Erfahrungen gemacht, das ist auch nicht mein Revier.
      Ich denke schon, dass hier so peu à peu immer mal wieder ein Post erscheint. Aber nicht mehr im Rahmen wie bisher, vielleicht ohne Kommifunktion, halt wirklich wie ein Tagebuch. Für mich und für alle, die mitlesen wollen. Und Traudes Aktion ANL möchte ich auch weiterhin unterstützen.
      Ach, wir werden sehen! Es kommt, wie es soll.
      Knuddels an deine Pfötchen und ganz herzliche Grüsse zurück!
      (Ja, ich kann mir denken, wenn du oben ansprichst.....ich denke so oft an sie!)

      Löschen
  12. Oh manno, soooooo schade. Ich habe regelmäßig Deinen Blog besucht und mich immer über nen neuen Beitrag u deine Gedanken gefreut, über deine Leseliste auch viele neue interessante Blogs kennengelernt. Und jetzt das ! Macht mich schon e bissel traurig, kann aber deine Beweggründe verstehen und auch nachvollziehen - führe aus u. a. Ähnlichen Gründen keinen eigenen Blog, kommentiere halt gelegentlich.
    Dann wünsche ich dir alles gute für die Zukunft u hoffe doch, wenigstens ab und zu mal hier wieder was neues zu entdecken.
    Alles Liebe aus Mannheim
    ��������USch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooch, nicht traurig sein! ;oD Ich denke schon, dass ich ab und zu was posten werde. Irgendwie kann ich es mir ja selber nicht so ganz vorstellen ohne. Aber ab jetzt läuft es einfach nur noch auf der Lust-und-Laune-Schiene, vorher hatte ich oft das Gefühl, dass ich jetzt doch endlich mal wieder was posten sollte. Da habe ich mir manchmal schon selber ein wenig Druck gemacht.
      Und irgendwie kann man das Schreiben auch nicht einfach ad Akta legen..... ;oD
      Ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  13. Liebes Hummelchen
    Ich verstehe dich und freue mich einfach, wenn wir uns irgendwo und irgendwann wieder einmal lesen.... Schreibst du jetzt dein Buch??????? Ich wünsche es mir!
    Machs guet und es feschts Drückerli! Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Rita, dieses BUCH......... ;oD Weisst du eigentlich, wie viele Gedanken ich mir schon dazu gemacht habe?? Unendlich viele, kannst es mir glauben. Es purzelt andauernd in meinem Kopf herum. Wer weiss, vielleicht ist DAS eine Alternative? Ich frag mal das Universum. Mal sehen, was es meint! *gggg*!
      Ich denke, wir werden wieder voneinander hören, lesen...was auch immer!
      Liebi Griessli und Dricker zrugg!

      Löschen
  14. Liebes Hummelchen,
    jaaaa das reißt einen hin und ...ich habs aufgegeben mich total verrückt zu machen und wenn ich Lsut habe blogge ich, wenn nicht dann nicht. Es ist ja sehr leer geworden in der bloggerwelt, aber ich mag es doch zu gerne!
    Ich freu mich dich irgendwann irgendwo zu lesen!!!
    allerliebste andrellagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ich hab mich nicht grad verrückt gemacht, aber ich bin halt so der Typ, der etwas entweder richtig oder gar nicht machen will. Davon muss ich mich aber ein wenig verabschieden, denn es setzt einem unter Druck. Das muss ich in gewissen Belangen noch lernen, es ist ein Prozess, der seine Zeit fordert. Aber ich finde, ich hab schon ein paar Schritte in die richtige Richtung getan- schliesslich halte ich mir hier noch ein Hintertürchen offen! ;oD
      Ja, ich finde auch, irgendwie ist einiges im Umbruch im Land der Blogger. Das ist eigentlich sehr schade. Und trotzdem nicht weiter verwunderlich, in einer Welt, in der sich alles immer schneller dreht...oder?
      Ich bin mir sicher, wir begegnen uns wieder! ;oD
      Herzlichste Hummelzgrüsse!

      Löschen
  15. Tschüß liebe Frau Hummel!
    Ich kann mir vorstellen, dass Deine ausführlichen Antworten zu jedem Kommentar auch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und deutlich mehr Energie und Zeit schlucken als der eigentliche Post. Du bist da ja wirklich eine von Wenigen die das tun!
    Alles Gute und vielleicht bis bald :-)
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Die Antwortkommis meinerseits, die sind sehr zeitaufwändig. Und doch sind sie für mich das Salz in der Suppe beim Bloggen. Dieses Hin und Her zwischen allen Beteiligten, das finde ich spannend und sehr, sehr inspirierend. So entstehen doch erst richtige Beziehungen untereinander!
      Man hat mir mal geschrieben, dass das doch keiner erwartet und auch nicht nötig sei. Ich finde doch. Jeder so, wie es für ihn richtig ist, n'est-ce pas? ;oD
      Achjaaaa.....ich denke auch: Bis bald! Früher oder später, *ggg*!
      Herzlichste Grüsse!

      Löschen
    2. So geht's mir ja auch. Ein- oder Zweizeiler sind oft nur der "Nachweis", daß man dagewesen ist. Gelesen wird in den seltensten Fällen. Darauf kann man auch verzichten! Klar, hat man nicht immer so viel auf Lager, aber ich kommentiere dann meist lieber gar nicht, anstatt "irgendwas" von mir zu geben.
      Ich wundere mich aber, wenn ich das gelegentlich einmal verfolge, wie viele Stunden einige täglich am PC verbringen, denn anderes wären die zahlreichen Kommentare ja niemals möglich! Und das geht auf Dauer wirklich nicht gut! Schon gesundheitlich nicht!

      Liebe Grüße auch an dieser Stelle
      Sara

      Löschen
  16. Liebstes Hummele, dass Du geschrieben hast "vernichtet" Zeit, das zeigt, dass es Dir nicht mehr so gut tut zu bloggen. Die Reflektion brauchst Du vielleicht auch gar nicht mehr, bist Dir nun ganz sicher, wo "es" hingeht. Nur ab und zu wird es Dich vielleicht doch ein wenig jucken und... wieso in kurzen Abständen posten und nicht, wenn Du so richtig Lust hast? Einen pro Monat raushauen, ah, Du wirst die Follower nicht verlieren.
    So hoffe ich auf Dein früher oder später - wenn Du so richtig Lust drauf hast, ich gucke auf jeden Fall, was wäre ich ohne Dich und Deine Gedanken und Deinen Humor!!!
    Ganz allerliebste Herzensgrüße, mach Dir nur keinen Stress, wir liebe Dich auch so, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, darauf läuft's hinaus, liebe Méa! Dass ich dann und wann einen Post schreibe, grad so, wie ich lustig bin. Dann, wenn ich die Zeit und ein lohnendes Thema finde! (Oder wenn ich so gar nicht mehr ohne euch alle klarkomme!) ;oD
      Und ohdumeineGüte- dein Kompliment freut mich bis ins Innerste, auch wenn ich mir mehr als sicher bin, dass du was ganz Extraordinaires bist, auch ohne mich und meine Gedanken und meinen Humor, *ggg*!
      Also, dieses Wort "vernichtet", das scheint euch allen ins Auge zu stechen! Dabei verwendet man das bei uns gerne grad im Zusammenhang mit Tätigkeiten, die viel Zeit erfordern. "Da haben wir jetzt aber eine Menge Zeit vernichtet!" wird hier vor allem von der jüngeren Generation gerne und nicht im negativen Sinne verwendet. Man könnte auch "aufgewendet" sagen oder "investiert". Diese Erklärung noch dazu, damit ihr nicht alle denkt, es wäre für mich was Belastendes gewesen, oder das Bloggen hätte mir das Gefühl vermittelt, etwas Unsinniges zu tun. Mon Dieu, en contraire! ;oD
      Ob die Follower bleiben, da bin ich mir nicht so ganz sicher. Ich glaube, sobald du nicht mehr in einem gewissen Rhythmus bloggst tragen sich doch viele aus. Auf jeden Fall hab ich das schon von andern Bloggern so vernommen. Mais alors, on vera!
      Ich drüüücke dich und sende herzlichste Hummelzgrüsse....à bientôt! ;oD

      Löschen
  17. Hach seufz , Frau Hummel
    .....na , ich freu mich einfach auf die *Kompromisse*
    und ja ich kann dich sehr , sehr , sehr gut verstehen.
    Vor ca. einem halben Jahr hab ich mich dasselbe gefragt.
    Nun , ich hab meinen Blog soweit ausgemistet und reduziert
    und zeige wirklich nur noch Sachen die ich als *chacheli-macheri *
    in der Töpferei herstelle . Ferienbilder gibt's keine mehr und auch fast nichts mehr vom Garten , ausser da ist noch Keramik drauf.
    Für mich ist der Blog eben schon sowas wie ein Ersatz zu einer Website ,
    die mir in der Form nämlich viel zu starr ist .
    Auf dem Blog können *Keramik-Freunde* wenigstens gucken ob und was es Neues bei mir gibt
    und manchmal kommt es tatsächlich vor , das jemand auf diesem Weg zu mir in die Töpferei oder an einen Markt findet.....freu.
    Hummelchen , ich wünsch dir einen wundervollen Sommer
    und hoffe das du ab und an mal bei uns vorbei fliegst , im Bloggerland.
    Ganz liebi Grüess
    dis' chacheli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, Chacheli, du bist auch eine von denen, die ich nicht aus den Augen verlieren werde! ;oD (Natürlich auch, um ab und zu was Schönes, Nützliches bei dir zu entdecken oder den einen oder andern Auftrag loszuwerden! *ggg*!)
      Ich kann mir gut vorstellen, dass ein Blog eine gute Plattform für dich ist. Und er ist auch viel schneller und unkomplizierter mit neuen Impressionen deiner Arbeit bestückt als eine Webseite. Ausserdem ziehst du mit einem Blog bestimmt direkter und eindrücklicher Fäden in der Welt des www. Doch, Blogs sind schon eine feine Sache!
      Ich wünsch dir auch einen wunderbaren Sommer (ich wünsch uns einen angenehm kühlen...ööhemmm.... nicht so heissen!), und verlass dich drauf, wir hören oder lesen voneinander!
      Ganz liebi Griessli!

      Löschen
  18. Liebe Frau Hummel,
    ich warte hier auf Dich. Es war immer so schön bei dir.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, Sabine! Und ihr macht es mir wirklich nicht leicht. Ihr bringt mich ja inzwischen schon in Versuchung, gleich den nächsten Post zu schreiben, *ggg*! Aber ein bisschen Ruhe kann nicht schaden, von daher: Bis bald! ;oD
      Herzliche Grüsse, und geniess den Sommer!

      Löschen
  19. liebe Frau Hummel, ich kann es zwar verstehen, wenn man aufhören will,weil es halt doch sehr zeitintensiv ist. Ich möchte ja schon länger mit einem Blog beginnnen, und schaffe nicht mal das,bin nur bei Facebook. Aber ich habe mich immer sehr über die Beiträge gefreut, weil sie auch immer Themen hatten, die mich sehr angesprochen haben. (kommentarfaul war ich leider auch...)
    wünsche alles Gute,einen schönes Wochenende und viele liebe Grüße aus dem Schwarzwald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Johanna! Ich freue mich immer sehr, wenn ich mit meinen Beiträgen den "Nerv der Leser" treffe!
      Ich lass jetzt mal die Zeit arbeiten und schaue, wo's hinführt. Wahrscheinlich kann ich meiner Leidenschaft für's Schreiben ja doch nicht so ganz abschwören, *ggg*!
      Auch dir ein wunderbares WE, ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  20. natürlich ; ein schönes Wochenende ;... oh manno

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebes Hummelchen,

    mir war es richtig schwer ums Herz und ich musste Deine Nachricht erst einmal verdauen. Auch wenn ich in der letzten Zeit keine Kommis mehr geschrieben habe (das hatte leider gesundheitliche Gründe), so war ich doch weiterhin Deine treue, stille Leserin. Wahrscheinlich ist das ja kein Abschied für immer, trotzdem möchte ich Dir sicherheitshalber mal ganz doll Danke sagen. Für die wunderbaren Denkanstöße und auch die oft so lustigen Geschichten. Dein Humor hat mir immer ganz besonders gut gefallen und mich in manch schwerer Stunde sehr aufgeheitert.
    Für mich bist Du etwas besonderes und ich werde Dich schmerzlich vermissen.

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir und Deinen Lieben einen traumhaften nicht zu heissen Sommer, alles Liebe und viel Glück noch dazu.

    Ganz herzliche Grüße und ein dickes Drückerle
    Erika aus Rheinhessen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber bitte, sehr gern geschehen, Erika! Es freut mich ganz besonders, wenn ich dich mit meinen Post's sogar ein wenig ablenken konnte in schwierigen Zeiten. Und wie ich ja schon zu einigen Kommis geschrieben hab: Es ist wahrscheinlich nicht Aus und Ende für alle Zeiten. Mal sehn, was sich ergibt. Vielleicht in einer abgeänderten Form, vielleicht einfach nur noch sporadisch........ so, wie es sich gut anfühlen wird. Also sei nicht allzu betrübt! ;oD
      Ich wünsche dir auch einen wunderbaren Sommer und vor allem das Beste für dein gesundheitliches Befinden!
      Ganz herzliche Grüsse und einen herzhaften Drücker zurück!

      Löschen
  22. Schade, ...
    ...findet eine stille Mitleserein aus NRW.
    Danke,
    Tatina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, gern geschehen! ;oD
      Hab einen schönen Sommer, liebe Grüsse!

      Löschen
  23. Um die Kommentare mache ich mir schon lange keine Gedanken mehr, Du Liebe!
    Diesen hohen Anspruch hat man nur selbst und wenn man dann in angesagten Blogs liest und sieht, daß diese Blogger niemals oder extrem selten antworten, heißt es gleich, wie abgehoben die doch seien. Nein, die haben schlichtweg keine Zeit (mehr), weil einfach zu viele kommentieren. Wie das so geht. Ich habe dafür vollstes Verständnis! Und kommentiere auch nur noch so, wie es meine Zeit hergibt. Man kann die Kommentarfunktion auch ganz abschalten. Solche Blogs finde ich immer mal wieder oder es so wie Heidi machen, die vorübergehend auch ihre Kommentare ausgeschaltet hat, bloggt aber sehr fleißig trotz Urlaubsmodus weiter. Und das ist doch völlig o.k. so! Man bestückt den Blog doch auch für sich!

    http://heidis-seite.blogspot.de/

    Und genauso würde ich es auch handhaben! Denn das Bloggen ist mir, ganz ehrlich, wichtiger! Klar, freue ich mich auch auf den Austausch, aber wenn ich die Wahl habe, entweder oder, ist mir immer das Bloggen wichtiger! Vor allem beim Gartentagebuch, denn das schreibe ich hauptsächlich für mich, um Gartensituationen festzuhalten.

    Das mit den Lohnen würde ich auch nicht nur am Geld festmachen! Ich hab' z.B. viel gelernt durchs Bloggen und den Austausch mit anderen! So etwas ist mehr Wert als Geld!
    Diese ganzen anderen Plattformen benutze ich zwar auch, halte mich da aber nich lange auf, d.h. meine Posts gehen vollautomatisch zu Google + sowie zu Facebook und Twitter. Alles ganz easy. Instagram installiere ich als Handy-App nur mal, wenn ich mal was besonderes erlebe oder verreise. Sonst ruht der Account. Ich muß mich schließlich nicht von Anderen abhängig machen. Diesen Druck erzeugt man sich - wie gesagt, nur selbst!

    Ich werde auch immer bloggen, denn all die anderen Platzformen mit ihren Short Messages sind das Wahre nicht, viel zu oberflächlich, bestenfalls als Nachrichtenfinder und -geber gut! Daher möchte ich sie nicht missen, vor allem Twitter, aber auch nur aus dem Grund!

    Ich denke, wer so ein Schreiberling ist wie Du, wird immer auch wieder Bloggen. Ich kenne das ja selbst.
    Würde mich jedenfalls freuen, wenn Du uns erhalten bleibst!

    Von Herzen
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss schon, dass ich mir den Druck selber mache, liebe Sara! Und ich hadere deswegen auch mit mir. Aber irgendwie ist das doch auch komisch ohne Kommis.....finde ich. Hat man da nicht das Gefühl, in einen luftleeren Raum zu schreiben? Denn meine Texte leben halt schon oft vom Austausch, grad was so die Themen bzgl. eines einfacheren, reduzierteren Lebens, den Umgang mit der oft sehr eigenartigen Spezies Mitmensch ;oD und so weiter angeht. Aber versuchen werde ich es wahrscheinlich. Man weiss ja erst hinterher, wie es sich anfühlt!
      Und ich kenne mich ja nur zu gut; deshalb habe ich mir auch den Kompromiss gegönnt. Und ich arbeite dran, noch weniger meinem Hang zum Perfektionismus nachzugeben. Ein bisschen hab ich das schon geschafft, aber noch nicht so ganz. Braucht halt alles seine Zeit!
      So wünsche ich dir vorerst mal einen herrlichen Sommer, geniess die Tage und lass es dir gutgehen!
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
    2. Och nee, Du kannst doch Deine Besucherstatistik analysieren (ich hab' freilich Google Analytics eingebaut) und da Du ja doch bekannt bist - zumindest in gewissen Kreisen, wirst Du auch so oder so gelesen, insbesondere wenn Du die Kommentare nur für eine Weile mal abschaltest. Da hätte ich kein Problem mit. Habe ich ja auch schon gemacht. Das Einzige wäre, daß mir dann wichtige Infos entgehen, z.B. wenn ich im Gartenblog eine Frage stellen würde oder mir jemand zu einer speziellen Pflanze wertvolle Tipps per Kommentar zukommen ließe, was dann ja nicht möglich ist. Da sind Kommentare wirklich Gold wert! Aber für ein Weile kann man das durchaus mal so handhaben, ich überlege es auch gerade, denn ich will die Zeit draußen verbringen, wenn es so schön ist. Das ist doch nur eine ganz kurze Zeit im Jahr, die heißt es mit allen Sinne zu genießen und nicht vor den Glotzen zu hocken. ;-)

      Aber ich verstehe schon, wie Du es meinst - denn dieser Austausch ist mir ja auch wichtig - für gewisse Dinge braucht es eine Resonanz. Andererseits kann man nichts erzwingen - siehe meinen Herz & Leben-Blog - da kommentiert kaum noch einer - jedenfalls nicht "freiwillig" und wenn ich da nicht explizit in Kommentaren drauf hinweise oder so. ;-) Eine Zeitlang sah das mal ganz anders aus. Aaaaaber .... ich habe mehrere Hundert Besucher in der letzten Zeit, ergo wird gelesen, was ich schreibe, nur nicht kommentiert. ;-) Ich glaube, die ewig gleichen Themen nerven viele auch so langsam ab - immer nur Reduzieren, das wird langweilig auf Dauer. Da müssen andere Inhalte her ... denn wir WISSEN es ja nun, daß wir reduzieren MÜSSEN, andere Formen des Verbrauchs finden müssen, um zu "überleben" bzw. damit unser schöner blauer Planet überlebt ... wenn man das tagtäglich aufs Butterbrot bekommt, passiert aber genau das Gegenteil, der Mensch wird bockig ;-) :-) Also muß man geschickter vorgehen ... und das nicht immer zum Thema machen ... Perfektionismus kenne auch ich. Nur, was ist schon perfekt? Da macht man sich nur selbst "verrückt" und schafft es am Ende nicht, so perfekt zu sein, wie man sich das vorgestellt hat, denn alle anderen, die gar nichts perfekt machen wollen, sind dann viel perfekter, eben weil sie nicht ständig alles immer perfekt machen wollen ... alles nicht so einfach ...
      Ich wünsch' Dir das Gleiche, meine liebe Frau Hummel - wir lesen uns bestimmt wieder. Muß ja nicht immer sofort sein. Ich hab' da einen ganz langen Atem und man sagt mir nach, ich sei eine der treuesten Freundinnen (jetzt ohne Eigenlob!) - bei mir kann man also auch erst in einem Jahr wiederkommen und ich werde mich freuen!
      Viele liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  24. Hui, liebes Hummelchen, ein kilometerlanges SCHADE ist da über meinem Kommentar in den Kommentaren der Anderen!
    Der einen oder anderen Bloggerin sprichst du bestimmt aus der Seele. Auch ein bisschen mir. Ich warte sehr gerne, bis du ab und an etwas schreibst auf deine unvergleichliche Art. Gut Ding will Weile haben!!!
    Ich habe deine Posts sehr lieb gewonnen. Hab tausend Dank auch für die vielen schönen Kommentare und Kommentar-Kommentare usw.
    Möge es dir bestens bekommen, es klingt nach einem wahrhaften Seelenhunger,
    liebste Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angelika, so liebe Worte von dir, herzlichen Dank dafür!!
      Manchmal kommt einfach eine Zeit, da ändern sich gewisse Dinge und Bedürfnisse. Diesen muss man Raum schaffen, sie geschehen lassen. Und beim Beobachten, was da so passiert, wird sich weisen, in welche Richtung es gehen wird für mich und meinen Blog!
      Es ist wunderbar zu lesen, dass meine Texte viele von euch berührt und bewegt haben. Das ist für mich das Schönste und macht es mir nicht so ganz leicht. Aber wie gesagt: Ich bin offen für alles, ich lasse jetzt einfach mal die Zeit arbeiten!
      Ich drück dich fest und wünsche auch dir eine wunderbare Zeit,
      allerherzlichste Grüsse!

      Löschen
  25. Liebe Frau Hummel,ich kann Dich gut verstehen!Das schreiben und lesen im www braucht schon viel Zeit.Ich lese da auch viel,kommentiere aber nur sehr selten.Ich habe Deine Beiträge und Kommentare immer sehr gern gelesen!Sie waren/sind für mich wie "Seelenfutter".Deine Ansichten und Lebensweise und Deine Sicht auf die Welt und die Natur sind mir sehr vertraut.
    Oft haben sich auch durch Deine Kommentare Fragen für mich beantwortet.Das wird mir sicher fehlen,aber alles hat seine Zeit und es ist klug auf die inner Stimme zu hören,wenn sie noch zu uns spricht.So wünsche ich Dir alles Gute ganz liebe Grüsse Bauke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bauke, herzlichen Dank! Du schreibst ganz richtig: Man soll auf seine innere Stimme hören. Und die ist in der letzten Zeit ein richtiges Plappermaul! ;oD So vieles wirbelt in meinem Kopf herum, sucht nach Lösungen und Wegen. Deshalb scheint es mir wichtig, jetzt einfach mal ein wenig zur Ruhe zu kommen und die Dinge zu sortieren. Der Zeitpunkt ist gut, bald haben wir grosse Ferien. Diese Wochen werden viel Gelegenheit bieten, sich mit Musse mit dem einen oder andern dieser Gedanken intensiver zu beschäftigen!
      Hab also auch du einen sehr entspannten Sommer, lass es dir gutgehen!
      Herzlichste Grüsse!

      Löschen
  26. Ups...wie schade! Ich hab so gern mitgelesen. Alles Gute wünsch ich Dir...vielleicht schreibst Du ja doch ab und an. Ich werde das weiter beobachten. Gruß, Sonja aus Saxonia ! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sonja! And never say never! ;oD
      Hab es schön, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  27. Liebe Frau Hummel,
    habe ja nicht so oft einen Kommentar geschrieben, aber war doch immer da.
    Danke für Deine Zeit, die Du uns gegeben hast. Für mich war es ein Geschenk.
    Wenn es mir mal nicht so GUT ging und Deinen Blog aufgesucht habe, hast Du mir so oft mit Deiner wundervollen Art , ich einfach mal geholfen.
    Wünsche Dir von Herzen eine gute Zeit.
    Wenn der Herbst ins Land zieht werde ich bestimmt an Dich denken.
    Wir sind ja die Herbst/Winterkinder.
    Einen lieben Drücker ♡ Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, Anne, sehr gern geschehen! Wie wunderbar, dass meine Geschichten dir ein Geschenk waren und ich dir damit auch ein wenig helfen konnte! Das freut mich sehr.
      Ohja, der Herbst.... auf den freu ich mich auch. Aber ich gönne jetzt erst mal allen Sommermenschen ihre Jahreszeit- sie hat ja auch ihr sehr Schönes! ;oD
      Drüücker zurück und herzlichste Grüsse!
      PS: Ich sag mal so: Mag sein, dass es mich mal wieder in den Fingern juckt. Und wenn das so sein sollte, dann gebe ich dem natürlich Raum. Im Moment juckt's halt nicht mehr so sehr- wir werden sehen! ;oD

      Löschen
  28. ......ich sage einfach....
    Sollte es heißen. LG Anne

    AntwortenLöschen
  29. Sehr-sehr seeeeehr schade, aber auch total nachvollziehbar.
    Ich habe sehr gerne deine Texte gelesen. Oft haben sie mir mit einem breiten "Grinser" den Tag versüßt.
    Da ich schon selber die eine oder andere lange Blogpause durchgezogen habe, lebe ich in der Hoffnung irgendwann wieder von dir zu lesen *zwinker*
    Bis dahin lass es dir so richtig gut gehen.
    Liebe Grüße
    Nila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wer weiss, Nila? Ich warte ab und schau einfach mal, wie sich alles entwickelt. Vielleicht kommt die Lust gar nicht mehr, vielleicht brauch ich einfach eine Auszeit. Ich kanns nicht sagen. Ganz ausschliessen würde ich es jedoch nicht, dass hier, früher oder später, wieder was zu lesen ist. Aber ich setze mich nicht unter Druck. Es kommt, wie's soll!
      Hab auch eine sehr schöne Zeit, ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  30. wie schade.. wie schade :(

    vielleiucht kommt ja der Herbst mit seinen langen Abenden der dann wieder Lust macht zu bloggen
    wenn man auch so ein ausgefülltes Leben hat dann kann ich es schon verstehen..
    aber du hast ja ein Hintertürchen eingebaut
    und vielleicht kannst du ja auch (später vielleicht ) dir einen Tag inder Woche ..oder alle 2 Wochen für den Blog "freinehmen"..
    Zeit vernichten.. hmm ja.. ein komisches Wort..
    ich glaube Zeit vernichtet man nur wenn nichts "sinnvolles" mit ihr angefangen wird..
    ich wünsche dir einen wunderschönen Sommer mit herrlichen Aktivitäten
    und vielleicht lesen wir uns ja wieder
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi, ich glaub, ich ersetze jetzt mal dieses Wort in meinem Post! ;oD Oben bei Méa hab ich versucht zu erklären, wie wir es hier verwenden. Und es hat nichts Negatives, das versteht ihr jetzt wohl ein bisschen falsch. Ich empfinde das Bloggen nach wie vor als etwas sehr Bereicherndes und Interessantes. Aber du hast natürlich auch Recht: Mit meinen Tieren und meinem Job, dem Haushalt und dem täglichen Wahnsinn bin ich ziemlich ausgelastet. Da musste ich das Bloggen oft schon noch irgendwie reinquetschen. So kann es passieren, dass man ein wenig mehr Zeit benötigen würde, als man hat. Und das Schreiben plötzlich, ab und zu, doch etwas stressig wird.
      Aber nun. Kommt Zeit, kommt Rat! Ich lass die Dinge jetzt einfach mal laufen.....
      Den Sommer (so ganz ohne Ponys!) werden wir ausgiebig geniessen, ebenso die langen Ferien, die noch anstehen. Ich freu mich so drauf!
      Hab auch du herrliche Tage, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  31. Hallo Frau Hummel
    Ich kann Dich schon irgendwie verstehen. Ich brauchte ja auch mal eine etwas längere Blogpause und habe danach nicht mehr ganz so oft gepostet. Und genau da liegt bei mir der Kompromiss: Ich schreibe wirklich nur noch nach Lust und Laune einen Post und nicht, wenn ich das Gefühl habe, es wäre jetzt mal wieder fällig *grins*. Auch fühle ich mich nicht verpflichtet, überall meinen Senf dazuzugeben, sondern nur da, wo ich auch etwas mehr sagen möchte, als nur einen Gruss zu hinterlassen. Im Gegenzug erwarte ich es aber auch nicht, dass ich möglichst viele Kommentare erhalten, auch wenn mich natürlich jeder einzelne davon freut. Es wäre natürlich schade, wenn Du den Blog ganz aufgeben würdest, aber ich hab so das Gefühl, dass es dich irgendwann doch mal wieder zwischendurch zu einem Post reizen könnte und dann hoffe ich doch sehr, Du gibst der Versuchung nach *schmunzel*.
    Häb e gueti Zyt und ich hoffe, wir lesen uns wieder.
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex, wir werden sehen- kann sein, dass mich irgendwann die Lust zu schreiben wieder packt, und wenn nicht, dann soll es so sein! ;oD
      Schreiben macht mir sehr viel Spass. Zum "Verhängnis" wird mir wohl, dass es mir wirklich ein Bedürfnis ist, auf die Kommis, die ich erhalte, zu antworten. Das ist arg zeitintensiv, bringt aber auch viel Freude, weil so ein richtiger Austausch entsteht.
      So. Jetzt werde ich für's Erste halt einfach mal den Sommer geniessen (wenn's doch bloss nicht so heiss wäre....! Hab grad das Bad geputzt und löse mich kurzum in Wohlgefallen auf, pfftthhh....!!).
      Und dann bin ich offen für alles! On vera.
      Ganz liebi Griessli!

      Löschen
  32. Liebe Frau Hummel,
    das will ich jetzt nicht! Das ist nicht schön! Du sollst nicht aufhören! Ich habe soviel gelernt, wurde inspiriert, habe geweint und gelacht! Ich finde deine Beiträge immer so klug!Ja, es ist für mich nur schade und nachteilig!
    Aber für dich ist es gut, weise,richtig! Denn es vernichtet sehr wohl Zeit (ich finde das Wort richtig gut!)und ich finde es vor allem folgerichtig! Ich bewundere dich " Reduzierer" so sehr! Dieses bewusste Leben! Respekt! Das Leben fließt und keiner weiß, wie es zukünftig wird, was dann "richtig" ist. Du bist sehr schlau in deinem Ausprobieren! Es ist schön, dass du das machst, was im Moment zählt und richtig ist. Ich wünsche dir alles Gute dabei! Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh. Wirklich, ihr macht es mir nicht leicht! ;oD Aber eigentlich hast du es genau richtig erfasst: Es geht darum auszuprobieren, was für eine kleinere oder grössere Zeitspanne das Richtige ist. Für die letzten 7 Jahre war es genau richtig, viel und ausführlich zu bloggen. Jetzt läuft der Versuch, wie es sich ohne anfühlt. Im Moment: Richtig gut. Einfach nur noch mitlesen, ab und zu einen Kommi tippen. Ohne einen Gedanken, was man als nächstes "verbloggen" könnte. Und dass man gerne noch ein paar Kommis beantworten würde. Aber eigentlich zu müde ist. Oder grade was anderes im Sinn hat.....
      Mag sein, dass dieser Versuch so stimmig ist, dass ich dabei bleibe. Aber WENN mich die Lust zu schreiben wieder von hinten rechts anspringt, WENN ganz viele Gedanken im Kopf rumpurzeln, die ein paar Zeilen mehr wert wären, dann seid ihr die ersten, die es erfahren! :oD
      Danke für deine überaus gern angenommenen Komplimente, und vielleicht: Bis demnächst in diesem Theater!
      Herzlichste Grüsse!

      Löschen
  33. Huh, was lese ich da?! Ich kann es verstehen. Mir geht's oft ähnlich. Aber ich hoffe trotzdem, dass du hier einfach eine lange Sommerpause einlegst und irgendwann wieder von dir hören lässt. So ein Schreiberling kann doch ohne das Schreiben gar nicht leben! Zumindest nicht ab dem Herbst, wenn man weniger draußen ist. Oder? ;)

    Alles Liebe für dich und in meinem Feedreader bist du drin und bleibst es auch. Punkt. <3

    P.S: Ich gestehe, dass ich selbst derzeit aber auch arg kommentierfaul bin. Lesen ja, kommentieren eher weniger. Blöd, das. Denn Bloggen ohne Kommentare ist wirklich wie... kalter Kaffee. Andererseits kostet das Kommentieren/Beantworten der Kommentare teilweise so viel Zeit, dass es dann zum Bloggen kaum mehr reicht. Schwierig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, Anna: Es ist schwierig. Und genau dieser Aspekt hat mich dazu bewogen, mich hier mal für's Erste auszuklinken. (Du merkst schon: so ganz definitiv ist es nicht. Es gibt zu viele "vielleichts" und "eventuells", zu viele "schaun wir mal" und einige Türchen, die noch einen Fingerbreit offenstehen! ;oD )
      Und natürlich ist es für einen Schreiberling keine Lösung, einfach NICHT mehr zu schreiben..... Allerdings hat sich bis jetzt in dieser Beziehung noch keine sinnvolle Alternative zum Bloggen ergeben. Das Hummel-Buch, nachdem ich immer wieder gerfragt werde, scheint mir einfach eine Nummer zu gross zu sein.
      Doch der Sommer wird es weisen. Genau heute Mittag sind meine grossen Ferien losgegangen. Wundervolle 19 1/2 Tage intensivstes Dolcefarniente liegen vor mir. Wer weiss, welche Richtung sie weisen werden?
      Und natürlich ist der Herbst eine grandiose Zeit, wieder mit dem Schreiben anzufangen. Lange, dunkle Abende bei Kerzenschein, Nebelschwaden und Regentropfen, die vom böigen Wind gegen die Fenster getrommelt werden......eine echte Einladung, seine Gedanken in Worte zu fassen!
      Also dann: Kommt Zeit, kommt Hummelblog zurück. Oder auch nicht. Je nach dem.......
      Aber ich lese natürlich weiterhin bei dir mit. Obwohl ich mich noch nicht so ganz an das neue Weibswort-Blogoutfit gewöhnt habe. Aber das wird noch! Und ich werde bestimmt immer mal wieder ein paar Takte dazu in die Tasten hauen! ;oD
      Drüüüück und herzlichste Grüsse!
      PS: Also, ich mag kalten Kaffee. Am liebsten in der Cappuccino-light-Version, *ggg*!

      Löschen
    2. *räusper* Ich habe auch gerade kalten Eiskaffee getrunken. Und währenddessen hat Petrus am Wetter gedreht und nun gewittert es und ich frier mir den Hintern ab. Kalter Kaffee ist blöd, sag ich doch. ;D

      @Neues Blogoutfit: Ich sehe mit Schrecken, dass mein Outfit sich nicht mit deinem Blog verträgt. Schau mal in deine Blogroll, das sieht furchtbar aus, dieses Riesenbild. *blush* Wordpress und Blogger vertragen sich nicht. Nimm mich doch einfach aus der Blogroll, damit die anderen nicht erschlagen werden und dann schauste einfach so vorbei, wenn du mal wieder Zeit und Lust hast. Und ich hoffe auf den Herbst und neue HerzensHummeltexte. ;)

      Löschen
    3. Näää. Ich nehm dich nicht raus. Das stört mich nicht, und wer weiss, was ich sonst verpasse?? ;oD Wer sich erschlagen lässt ist selber schuld, *ggg*! So viele werden ja jetzt auch nicht mehr vorbeigucken, ne??
      Ja, bei uns auch. Es hat grad eben ein Riesendonnerwetter gegeben, das ich auf dem Heuboden bei den Mietzchen abgesessen hab. Die sind bei jedem Donenrschlag wild durcheinandergesaust. Die Kleinen, die kennen das noch nicht so. Aber das wird! Und ich find's einfach schööön, ich mag Gewitter. So gemütlich! (Und so ganz nebenbei: Ich mag's halt auch, wenn's kühler wird......)
      Nadenn. Man liest sich!

      Löschen
  34. Ich kann dich so gut verstehen, liebe Frau Hummel! Mir geht es sehr gut ohne Blog. Das Ende bereue ich nicht. Tut sehr gut. Gerne lese ich hier und da, aber konzentriere mich lieber auf Leben im Hier und Jetzt. Dass du so ausführlich kommentierst, fand ich immer super. Der Gedankenaustausch von Leuten, die ähnlich ticken, dass fehlt mir ein bisschen.
    Und mit Kindern sieht leider gelebter Minimalismus noch bisschen anders aus.
    LG Nanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für den Moment fühlt es sich auch für mich sehr gut an! Einfach nur noch mitlesen und ganz wenig kommentieren. Genau da, wo es einem richtig und sinnvoll erscheint. Doch, es hat was! (Auch wenn ich das Schreiben an und für sich ein wenig vermisse. Aber vielleicht ergibt sich ja dafür noch eine sinnvolle Alternative! On vera.)
      Hab einen schönen Sommer noch (dauert ja nicht mehr allzu lange....), herzliche Grüsse!
      PS: Unser Minimalismus tut uns unwahrscheinlich gut. Und es ist noch kein Ende in Sicht, was das Reduzieren anbelangt! ;oD Ich finde immer wieder was, das wegkann. Dass es aber mit Kindern nicht dasselbe ist, das kann ich mir gut vorstellen. Jeder halt nach seinen Möglichkeiten!

      Löschen
    2. Das Schreiben selbst vermisse ich auch. Sehr. Selbst zum ganz persönlichen Tagebuch schreiben komme ich nicht so viel, wie ich gerne möchte.

      Mir tut Minimalismus auch wahnsinnig gut. Das ist einfach meine Lebensform und auch, wenn wir uns nächstes Jahr räumlich vergrößern, so will ich immer einen Überblick darüber haben, was wir besitzen und ob es uns gut tut und wir es wirklich gebrauchen. Wir haben ein Haus, in das wir ziehen werden und ich fange jetzt schon an zu überlegen, was wo einen festen Platz bekommt. Alles, was nicht gebraucht wird, zieht auch nicht mit um.
      Minimalismus mit Kindern ist wirklich was Anderes, aber machbar: Es gibt einfach andere Maßstäbe. Es ist schließlich kein Zwang oder Wettbewerb für mich. Mein Kind hat sechs Kleidergrößen durchlaufen im ersten Jahr! Das ist echt Wahnsinn, wird dann aber entspannter. Uns tut das Besinnen auf das Wesentliche als Familie einfach gut!

      Löschen
  35. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  36. Huhu mein liebstes Hummelchen,
    ich habe mich schon gewundert und nix mitbekommen.
    Aber jetzt dachte ich mir, was macht denn das Hummelchen?
    Ja Du machst Blogpause. Oder wie auch immer.
    Egal was, es sollte Spaß machen, keine vermeintlich wertvollere Zeit
    fressen (da ist z.B. 98 % bei mir das TV - langweilt mich mitterlweile sowas von).
    Und nichts sollte Zwang sein.
    Also genieß es, jetzt grad noch die freie Zeit ohne Ponys.
    Und wenn Du wieder Lust hast, biste wieder da. Und ich freu mich riesig drauf.
    Dicke Umarmung. Sorry, hat etwas länger gedauert, bis ich gemerkt habe was hier los ist :-)
    GGGGLG in die Schweiz.
    Dein Kunterbuntchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem, liebes kunterbuntchen- ich bin ja auch kaum noch im Netz, viel, viel weniger als früher, und bis jetzt hatte ich auch nicht das Gefühl, etwas zu verpassen...... ;oD
      Die Ponys sind wieder da, gestern haben wir sie zurückgeholt. Es geht ihnen super, aber sie sind schon zu 100% wieder zuhause, geniessen die Weiden hier und ein paar Karotten und harte Brotstücke. Auf die mussten sie nämlich jetzt 10 Wochen verzichten, *ggg*!
      Wie's hier weitergeht- das hat sich noch nicht rauskristallisiert. Bis jetzt fühle ich mich sehr wohl dabei, nur noch ab und zu mitzulesen und ein paar wenige Kommis zu schreiben!
      Hab einen feinen Herbstanfang, herzlichste Grüsse!

      Löschen

Nette Worte sind herzlich Willkommen und erfreuen das Hummelzherz!