Samstag, 24. Januar 2015

EINE FRAGE DER INDIVIDUALITÄT

Letzthin steh' ich also mit einer Bekannten beim entspannten Smalltalk zusammen und denke laut darüber nach, ob ich beim morgigen Coiffeurtermin meine TimundStruppi-Frisur ein wenig verändern soll.
Da meint mein Gegenüber ganz unbekümmert: ja, das solle ich mal tun- ich sei sowieso zu alt für diesen Haarschnitt!

Hömmmmm ??????.......

Natürlich bringt mich so'ne Äusserung mitnichtenundneffen dazu, meine Frisur zu verändern. En contraire- JETZT ERST RECHT!  ist in solchen Situationen mein Credo! ;oD
Aber sie hat meine Gedankenorgel angeleiert. Ich frage mich, wie man zu einer solchen Einstellung kommt? Mal abgesehen davon, dass man sich grundsätzlich die Frage schon stellen KÖNNTE, ab welchem Zeitpunkt man wofür zu alt sein soll - wieso macht man sich ÜBERHAUPT Gedanken dazu? Wer bestimmt denn, was man in welchem Lebensabschnitt tun und lassen soll, was schicklich ist und was nicht, was zu welchem Jahrgang passt und was gar nicht geht?
Ich bin ja in dieser Beziehung sowieso ein kleiner "Freigeist", nehme mir heraus, mein Ding durchzuziehen, auch wenn ich ab und zu damit anecke. Ich lasse diese Freiheit aber auch für andere gelten. Wenn sich eine Frau fortgeschrittenen Alters (schon wieder sowas: Ab wann ist man "fortgeschritten"??) dafür entscheidet, mit buntgefärbtem Haar und zerschlissenen Jeans durch die Gegend zu rennen, und wenn sie das ausserdem glücklich macht- so what?? Wenn das ihrem Geschmack entspricht, wenn ihr diese Art, sich selber zu sein, ein gutes Gefühl gibt, dann ist es genau richtig. Denn dann strahlt ihre eigene Zufriedenheit auf andere Menschen ab, und das kann ja nun so verkehrt nicht sein, nö?

Ich erinnere an dieser Stelle gerne an die eine Schweizer Modemacherin, die mit ihren über 70 Lenzen mit einer superkurzen Raspelfrisur, in selbstkreierten Wallekleidern, verrückten Schuhen und einer riesigen schwarzen Brille auf der Nase durch ihr Leben wandelt. Sie hat meine Begeisterung, denn sie strahlt soviel Esprit aus! Die Selbstverständlichkeit, mit der sie diese spezielle Art sich "darzustellen" lebt, die finde ich grossartig! (Sie hat übrigens eine ebenso ausgefallene Wohnung, ALLES in schwarz. Suuuupergenial, sag ich da nur!)

Ich höre auch immer mal wieder von Menschen aus meiner Umgebung den Satz "Ach, wär ich doch noch ein bisschen jünger- ich würde sofort reiten lernen!" (wahlweise bungeejumpen / klöppeln / bauchtanzen / wasauchimmer!)  Ja warum, um Gotteswillen, tun sie es denn nicht?! Es ist nie zu spät!  Um als Beispiel nochmal auf's Reiten zurückzukommen: In Gesellschaft eines sehr braven Ponys und nach Überwindung der inneren Barrieren werden sich diese Menschen schon nach der ersten Reitstunde vor Begeisterung kaum noch einkriegen können und sich fragen, warum sie das nicht schon eher in Angriff genommen, sich einfach getraut haben. Vor ein paar Jahren hab ich mal ein Kinder-Pony-Reitghymkhana veranstaltet. Nach der Siegerehrung gab ich den Eltern, Grosseltern, Tantens und Onkelz der Kinder die Gelegenheit, sich mal selber auf die Rücken zu schwingen, auf denen das Glück dieser Erde liegt. Die Begeisterung war gross, und sogar meine über 80jährige Tante ist auf's Pony gekraxelt! 

Um aber wieder zum Grundgedanken zurückzukommen: Vielleicht lassen unsere Mitmenschen solche Sprüche ganz einfach darum vom Stapel, weil sie eigentlich auch so gerne mal ein bisschen individueller gestylt losziehen würden, alte, brachliegende Wünsche in die Tat umsetzen möchten, sich aber nicht trauen? Weil sie gefangen sind in ihren eigenen, selber gesetzten Grenzen, oder weil sie viel zuviel Wert darauf legen, was MAN über sie denken, hinter vorgehaltener Hand über sie tuscheln könnte? (Vielleicht kann mir mal endlich einer erklären, wer dieser MAN ist, der sich immer und überall in unser Leben einzumischen erfrecht?!?)

Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass oft genau das Gegenteil der Fall ist. Ich hab schon manches Mal begeisterte Kommentare zu meiner Frisur erhalten, von Damen "fortgeschrittenen Alters", notabene! Und meine Zufriedenheit mit der Art, wie ich mein Leben lebe, mit allem drum und dran, wirkt sich so positiv auf meinen Alltag aus, dass es sich schon alleine deswegen 100 pro lohnt!

Also traut euch doch einfach! Tut, wonach euch der Sinn steht, was euch Spass macht, was euch beschwingt! Es kann gar nicht SO verkehrt sein, dass es euch irgendwie schaden könnte! Natürlich soll man nicht in einem Schwung sein ganzes gewohntes Leben über Bord schmeissen, das ist absolut nicht nötig; aber schon ein paar kleine Schrittchen werden euch zu ganz viel Freude Anlass geben, das kann ich euch versichern.
Ausserdem: über Geschmack und "Richtig" oder "Falsch" lässt sich bekanntermassen vortrefflich streiten. Also lassen wir es doch einfach.....

Lasst euer "ICH" von der Kette, denn dieses Tierchen braucht ganz viel Freilauf! ;oD


Frohes WE und herzelichste Hummelzgrüsse!
                   *

...achso:


.....das ist ganz speziell für Méa. Damit (laut ihren eigenen Worten!) ihre Phantasie angeregt wird, *ggg*! 
Aber ihr dürft alle natürlich auch gucken. 
49 8/12 Jährchen auf'm Buckel....ist das schon fortgeschritten?!? ;oD



Kommentare:

  1. Liebe Frau Hummel
    Auch ich stelle mir oft die Frage, wann ist man alt. Eigentlich fühle ich mich noch gar nicht so alt, das heisst, es gibt wirklich Tage, an denen ich mich steinalt fühle ;o( Frag aber mal die 20-Jährigen. Die zählen uns definitiv zum Alteisen ;o)
    Hab ein schönes Wochenende und sei ganz lieb gegrüsst. Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooch, mal ganz ehrlich?? Ich würde NICHT mehr 20 sein wollen, auf keinen Fall! Da eiert man noch so durch die Gegend, weiss nicht wohin, nicht mit wem, und warum schon gar nicht! ;oD Im Gegenteil: Ich würde es zu schätzen wissen, wenn die Zeit jetzt einfach mal für 10 Jährchen genau jetzt stehenbleiben würde! Ich finde mein Leben jetzt grad wirklich klasse, und ich hoffe, das geht fröhlich so weiter! Wie sagte meine Oma aber immer so richtig? "Jedes Alter hat sein Schönes!" Oma musste es ja wissen, sie wurde 90. Und war immer mein grosses Vorbild!
      Danke für dein Hiersein!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  2. Liebe Frau Hummel
    zurück aus den Ferien lese ich deine tollen Worte...ja gute Frage wer ist dieser "man"....Ich selbst kümmere mich mal mehr mal weniger darum was "man" denkt. Und ich persöndlich finde ich bin nie zu Alt mich selbst zu sein..Und je älter ich werde desto besser kenne ich mich. Deinen Style finde ich übrigens toll und ich sehe dir an das du dich wohl fühlst also stimmts.
    warmherzige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS ist es doch! Ab einem gewissen Alter WEISS man. Alles, was für ein gutes Leben nötig ist. Man weiss, was einem gut tut und was nicht. Wer man ist (meistens zumindest!), wo man hinwill, was einem wichtig ist. Das erleichtert alles unglaublich! Und wenn man mal etwas unsicher wird und einem das Leben ein paar Fragen stellt, dann hat man zumindest die Gelassenheit, sich in aller Ruhe eine Antwort darauf auszudenken.
      Ich spreche jetzt einfach von mir, gell? Früher konnte ich NICHTS dem Zufall überlassen, wollte immer die Zügel in Händen halten. Heute kann ich es einfach rollen lassen, und das ist gut so. Denn die Dinge ergeben sich sowieso meist von ganz alleine.....
      Einen schönen Sonntag dir, und danke für dein Kompliment!!
      ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  3. Klang da nicht ein wenig Neid aus der Bemerkung Deiner Bekannten? Denn zu Deinem aparten, wohlproportionierten Kopf und Gesicht passt Deine Frisur optimal und alt wirst Du nie wirken!
    Was für eine Frisur trägt denn die besagte Dame (die es sicher nicht böse meinte)?
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich glaube nicht, dass es Neid war. Aber wahrscheinlich kann sie einfach nicht so aus sich raus, wie sie vielleicht gerne würde! Und böse meinte sie es nicht. Sie ist einfach manchmal ein bisschen schnell beim Reden, ;oD! Aber siehst du: Sie hat was in Bewegung gebracht damit, ein neues Thema für einen Post nämlich, *ggg*!
      Selber trägt sie sehr klassische Klamotten und zwar auch eine Kurzhaarfrisur, aber die ist ein wenig braver!
      Danke für deine Worte und bis zu einem anderen Mal!
      Herzliche Grüsse!

      Löschen
  4. Moin moin liebe Raspellocke, ich kenne diese "man" auch:-)) Die wollen einem nur das Leben vermiesen. Wichtig ist, das man sich wohlfühlt. Jeder hat da halt so sein Rezept, kurze Röcke, enge Hosen, kurze Haare, Pircings, Tatoos, aufgespritzte Lippen, vergrößerte Brüste- tut "man" alles nicht... Ab diesem imaginären "in deinem Alter".
    Meine Oma hat schon immer gesagt: Es muss jeder nach seiner Facon glücklich werden. Genau so sollte man es halten. Steckt keiner in meiner Haut, auch wenn er meint mich noch so gut zu kennen. Du machst es genau richtig. Auch bei mir meldet sich immer dieses: jetzt erst recht! Zu alt kann man nicht sein, nur zu blöd. In diesem Sinne, ein schönes Wochenende wünscht dir und Timundstruppi deine Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Puschi, deine Oma hatte ja so recht! (Omas haben fast immer recht. Meine war ein Vorbild für mich, und sie hat auch so wissende Sprüche abgelassen. Und sie war so geduldig, hat das Leben genommen, wie's grade kam.)
      Ich bin auch für "Leben und leben lassen". Und "MAN" kümmert mich nicht mehr. Aber manchmal ärgere ich mich drüber, dass sich viele von ihm so gängeln lassen.....
      Hab einen schönen Sonntag, Puschi!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  5. Könnte ich nochmals von vorn beginnen, würde ich bestimmt früher reiten lernen. Ich habs mit 23 gelernt, weil ich mit meiner jüngeren Schwester isländische Reitferien machen wollte. Und dazu lernte ich hier auf einem Freiberger (ein riesengrosser Hengst im Gegensatz zu meinen 159 cm und schon ein bisschen zuviel Speck auf den Hüften). Damit ich reiten konnte, musste ich mir zuerst ein Schemmel, ein Stein oder ein Brunnentrog suchen, sonst kam ich gar nicht erst in den Sattel.... ich bin überzeugt, dass ich während der Schulzeit den dafür nötigen Schwung gehabt hätte (oder zumindest hätte trainieren können). Glaub mir, meine akrobatischen übungen waren keine Augenweide und werden es auch nie mehr sein. Das arme Ross...
    Ich finde coole Frauen interessant und eben einfach cool (gibts auch Männer oder sind die dann schnell mal peinlich oder macho?). Und du, mach schön weiter so!
    Lieber Gruss
    Milena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Milena, es gibt coole Männer, die ich gut finde. Die müssen aber neben ihrer Coolness auch ganz viel Herz und Verstand beweisen, *ggg*!
      Ach weisst du: Vor unserem Stall steht ein metallener Zweitritt, den benutzen wir zum Aufsteigen. Erstens sieht das eleganter aus, und zweitens ist es auch für die Ponys besser. Drittens aber, und das verrate ich dir jetzt mal: Ich hab ein Riesenghetto, wenn ich ohne aufsteigen soll. Mein Rücken ächzt, das Hüftgelenk rumort. Kein Funken Grazie mehr vorhanden, pfftthhh..... Aber egal! Das Reiten gehört zu meinem Leben, und ich werde auch mit 80 noch irgendeine Aufsteighilfe finden, ;oD!
      Geniess den Sonntag,
      herzlichste Grüsse!

      Löschen
  6. Liebe Frau Hummel,

    Dein Post hat mich zutiefst bestätigt, denn es ist mir mittlerweile auch egal, was dieser MAN zu mir und meinem Leben zu sagen hat. Eine gute Nachricht voraus: 50 sind heute die neuen 30er!!! Das habe ich in Medien- und Literaturwissenschaften in der Schule gelernt - und die müssen es doch wissen, oder? Auch ich liebe meinen Kurzhaarschnitt und gerne auch mal noch kürzer und höre dann auch Kommentare, wie "in Deinem Alter steht Dir dann doch vielleicht das "weiche, weibliche" besser!" In der Tat sind es dann immer genau diejenigen, die der Masse entsprechen möchten und leider aus ihrer etwas "kleinkarierten" Welt nicht ausbrechen können, weder wollen. Ich mache das, was mir Spaß macht und das mit zunehmenden Alter immer mehr - also wird die Welt für mich und die Menschen, die zu mir gehören immer bunter - ist doch toll!!!

    Dir steht Deine Frisur und Dein Outfit sehr, sehr gut - bleib einfach so, wie Du bist.

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Petra, für's Kompliment- freut mich sehr!
      "MAN" hat in meinem Leben schon lange nichts mehr zu suchen. Ich finde es einfach schade, wenn andere ihm so viel Platz geben.
      Ach, ich bin erst 30?? Blöd eigentlich. Denn weiter oben hab ich schon geschrieben, dass ich nicht mehr so jung sein wollen würde. Ich hab, ehrlich gesagt, gar nicht mehr so viel Erinnerungen an dieses Alter- scheinbar war es nicht ganz so spektakulär! ;oD Aber gut: Die paar Jährchen Reserve nehme ich gerne mit!
      Dir einen sehr entspannten Sonntag und herzlichste Grüsse!

      Löschen
  7. Du hast ja sooo recht!!
    Wie oft habe ich von meiner Mama hören müssen: "Was sollen denn die Leute denken?"
    Und wie oft war mir das sowas von egal.mund meine große Schwester sagte dann auch: "Jetzt erst recht!"
    Ich muss zugeben, dass ich ab und zu drüber nachdenke, dass ich irgendwie aus der Jeans nicht raus komme. Dass ich doch nun schon vierfache Oma bin und vielleicht langsam mal mich keinem Alter entsprechend kleiden und benehmen sollte. Aber kaum ausgedacht, lache ich über mich selber und mache weiter wie bisher. ;o) Ich bin ja nicht umsonst so wie ich bin... Ich fühle mich ja wohl!
    Und du siehst einfach hinreißend glücklich und fröhlich aus!
    Tolle Klamotte, der Rock! Aber leider nix für mich. ;o)

    Lebensfrohe Grüße von der verschneiten Ostsee!
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, die Leute denken?? Na, diesen Satz hab ich schon lange aus meinem Leben verbannt! Es reicht mir, wenn meine eigenen Gedanken manchmal Karussell fahren in meinem Kopf, da kann ich mir nicht auch noch einen Reim drauf machen, was andere denken! ;oD
      Ja, wie solltest du dich denn als Oma "altersentsprechend" kleiden? Gesundheitsschuhe, elastische Flanellhosen und Perlonpullöverchen vielleicht, dazu eine schicke Blauwelle? *ggg* Hör mir bloss auf! Ich bin sicher, man findet auch mit 80 noch tolle Jeans, die schick sitzen! .....
      Der Rock ist übrigens eine Tunika von Gud.. Sjö.... Ich liebe ihre Klamotten, die sind so herrlich bequem, fröhlich und anders. Da darf sich auch mal der Bauch in Falten legen, ohne dass was kneift.....
      Danke für deinen lieben Kommi, hab einen schönen Sonntag!
      Ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  8. Liebe Frau Hummel
    Spannend deine Posts und auch bei diesem bin ich ganz deiner Meinung. Bei mir hört es einzig da auf, wo die Frauen, sagen wir mal mittleren Alters so auf Jung machen, in dem sie den Stil der Teenies oder Tweenies einfach kopieren, nachahmen um sich jünger zu fühlen. Aber etwas Eigenes, Individuelles, Persönliches finde ich super, egal wie bunt und schräg das dann ist :o)! In Sachen Kleider bin ich nicht besonders mutig, weil es mich auch nicht sonderlich interessiert, aber in der Lebensgestaltung schaue ich je älter ich werde desto weniger nach links und rechts und versuche alles was mir nicht gut tut über Bord zu werfen! Gut, bei der Arbeit geht das nicht immer....!
    Übrigens dein Outfit gefällt mir sehr gut und es passt perfekt zum Inhalt :-)!
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nadja, danke vielmal für dein Kompliment! Ehrlich gesagt interessiert mich Mode auch nicht sehr, wie man vielleicht sehen kann. Ich mixe einfach alles zusammen, was mir gefällt, und kaufe Kleider sehr oft bei einer schwedischen Firma, die eben keine modische, sondern sehr spezielle, fröhliche und unkonventionelle Mode macht. Das ist meins!
      Rechts und links schauen soll man nur, wenn man über die Strasse will! ;oD Nein, im Ernst: Es macht Sinn, die Augen offenzuhalten und zu schauen, was neben einem passiert. Aber man soll sich dadurch nicht von seinem Weg abbringen lassen und sein Ding durchziehen; schliesslich haben wir lange genug daran gearbeitet zu erkennen, was denn unser Ding ist!
      Danke für deine lieben Worte, bis bald!
      Ganz liebi Griessli!

      Löschen
  9. Ein toller Post! Ja...dieses "man" ärgert mich auch manchmal...;-). Das Wichtigste ist doch, dass frau (;-)) sich wohlfühlt und glücklich ist. Ich denke übrigens gerade über das Reiten nach...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MACH!! Also, das mit dem Reiten, meine ich! Vielleicht entdeckst du da was, worauf du immer gewartet hast, aber nicht wusstest, was genau es ist! Reiten ist sooo unglaublich gut für einem, die Beziehung zum Tier, die Bewegung in der freien Natur...ach...einfach alles! Und falls du es ausprobierst, dann lass mich wissen, wie du es findest!
      Ganz liebe Grüsse und einen schönen Sonntag dir!

      Löschen
  10. Du siehst einfach umwerfend aus, liebes Hummelchen, und jedes Detail spiegelt deine Persönlichkeit wider.........von der Frisur bis zu den Schuhen ein absolut traumhaftes Styling! Manche Menschen bauen sich ihr eigenes Gefängnis und sind ihr eigener Wärter........wie traurig! Wenn man bedenkt, dass man heute mit etwas Glück fast 100 werden kann - unvorstellbar, wenn man ab 40 irgendwelchen seltsamen Regeln unterworfen wäre........mehr als das halbe Leben!!!!! Am besten man setzt sich mit einem fröhlichen Lachen über solch merkwürdige Ansichten hinweg!

    Ein himmlisches Wochenende und allerliebste Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Jade, für das liebe Kompliment!
      Weisst du, wir wissen ja alle nicht, wieviel Zeit uns gegeben ist. Und deshalb finde ich es umso trauriger, wenn man seine Zeit verschenkt, indem man sich anpasst, fremdentworfene Regeln beachtet, sich Zwängen aussetzt, die völlig unnötig sind, und gleichzeitig sein eigenes Leben verpasst....
      Genau: Lachen ist immer eine gute Antwort, und ich hab meiner Bekannten auch erst mal mit einem breiten Grinsen geantwortet! :oD
      Auch dir einen wunderschönen Sonntag, und einen herzhaften Knuddel an Sheila!
      Ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  11. Da hast Du ja eine Lawine losgetreten !!! Auf jeden Fall hatte ich viel Spaß , Deinen Post zu lesen ... Ich musste auch erst mal nachsehen , wie alt Du eigentlch bist ("im fortgeschrittenen Alter") .Dann bin ich ja auch im fortgeschrittenen Alter , denn ich bin nur ein kleines bisschen jünger als Du .Ich möchte mich jedenfalls nicht verändern, weil andere Leute das eventuell von mir erwarten .Bin ganz und gar Deiner Meinung -Dein Post muntert mich auf !
    Ganz liebe Grüße zurück - Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huija, ich komm ja gar nicht hinterher mit dem Beantworten! Und ich freue mich, dass das Thema so gut ankommt. Wenn dich meine Zeilen aufmuntern, dann haben sie ihr Ziel vollumfänglich erreicht!
      Schön, dass du hier mitliest, ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  12. Ich stimme Dir vollkommen zu. Man ist so alt wie man sich fühlt! Ich werde in 2 Jahren 50 und fühle mich wie 30! Warum sollte ich das Verstecken?! Jeder so wie er mag! Leben und leben lassen! Das ist meine Devise!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ich sag ja immer, dass ich eh' nie erwachsen werde, *ggg*! Also brauche ich mir auch keine Sorgen zu machen. Und das mit dem" Leben und leben lassen" ist richtig, auch wenn ich manchen Menschen ab und zu gerne mal einen Schubs geben würde, damit sie ein wenig sich selber vertrauen!
      Danke für deine Zeilen hier, und ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  13. Wie, was? Méa wird angeregt?? Immer gut :))) Überhaupt gut :)!
    Und ein schööönes Lächeln haste, das ist eh das beste Accessoire, jawohl. Jetzt seh ich Dich endlich mal ganz und mit Tasche :) Da fühlste Dich richtig mit wohl - und damit sieht es doppelt gut aus.
    Ich finde es nur traurig, wenn sich Menschen in ihrer Kreativität einschränken lassen - das lassen wa nich zu, nüchwahr (Du weiß ja, ich hab mir das nüchwahr ja von Dir stibitzt, hihi)? Denn dann entgeht der Welt das Echte und das Bunte und die Kunst (auch outfits können doch Kunst sein). Wir kommen aus einer Generation, die eben nicht mehr das tut, was MAN so machte.
    Und insofern gibt es sehr viele von uns. Ich laufe mit 50 auch so rum, wie ich denke, dass es schön ist, eben auf meine Méa-Art, ich käme nie drauf zu gucken, was gerade IN ist. Bei mir bin eben ich "in", hihi... Schneidere mir alles mögliche zusammen aus alten Teilchen, ist schon eh ökologischer, auch wenn die Zusammenstellungen manchmal ganz schön wild sind - egal, umso schöner, weil eigen.
    Ganz fröhliche Freudengrüße, habe mich sehr gefreut, die Teile in Action zu sehen, Deine angeregte Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Méa, darauf baue ich doch: Dass viele Menschen ganz sich sind und sich nicht aus allen Ecken beeinflussen lassen!
      Kleidernähen oder Abändern, das getrau ich mich nicht. Ich befürchte, ich müsste hinterher alles in die Tonne kloppen. Aber ich kombiniere einfach wild durcheinander, liebe den Schichtenlook und kaufe schon lange keine "hippen" Sachen mehr. Denn da steht die Jahrzahl dran, und ich will meine Klamöttis doch ganz viele Jahre anziehen können! Ausserdem kriege ich viel geschenkt, Sachen, die andere nicht mehr anziehen mögen, und bei mir dürfen sie dann wieder an die frische Luft.
      Wilde Zusammenstellungen find ich klasse! Das macht Spass, das ist individuell (eines meiner Lieblingsworte, merkste, ne??) Ach, bei der Gelegenheit: Könntest du nicht mal ein, zwei Bildchen posten mit wilden Outfits?
      Bis bald, Méa, hab es schön!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  14. Hallöchen liebe Frau Hummel,

    bin nur noch selten im Bloggerland, aber dieser Artikel ist mir irgendwie ins Auge gesprungen und ich habe ihn mit Begeisterung gelesen. Ja ja jaaa - hätte ich die ganze Zeit rufen mögen. Wir sind absolut einer Meinung.

    Wie ich es hasse, wenn einem jemand die Freude durch so unbedachte Äußerungen verdirbt! Warum muss man immer einem (vonwemauchimmer) vorgeschriebenen Ideal entsprechen?

    Leben und leben lassen, jeder wie er mag - das ist meine Einstellung :o)

    Ganz liebe Grüße an Dich (der man das knappe halbe Jahrhundert null ansieht - ich konnte eh nur Deinen strahlenden Gesichtsausdruck wahrnehmen)

    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Melanie, wie schön, dass du dich meldest! Stimmt, du machst dich ein wenig rar- keinen Spass mehr am Bloggen?
      Weisst du, das schafft man kaum, mir meine Freude an irgendwas mit ein paar Worten zu vergällen. Denn ich stehe zu dem, was ich tue. Aber diese Selbstsicherheit muste ich mir hart erarbeiten, früher wäre mir so eine Bemerkung total an die Nieren gegangen! Aber das ist doch das Tolle am Älterwerden: Man hat sich (im Idealfall!) gefunden....
      Komm mal wieder, ich freue mich!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  15. Liebe Frau Hummel,
    klasse Outfit! Gefällt mir supersupergut!!!
    Happy Weekend
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE, Elisabeth, das freut mich! Und auch dir ein ganz besonders schönes WE!
      Ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  16. Thank you for a lovely comment on my blog. Always so nice to have a comment from a reader. I love your blog and wow I love your style, the skirt and the jacket is something I´ve never seen. Your are looking so hip and cool :)
    best wishes from Iceland
    Stína Sæm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Stina, thank you so much for your kind words! If you like my style, i can give away a secret: This clothes are made by Gudrun Sjödén. Do you know her company in Iceland?
      Thank you for being here, have a very relaxed sunday!
      Liebe Grüsse,
      FrauHummel

      Löschen
  17. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Ich sage nur: Judi Dench. Die sieht mit ihren über 70 Jahren (ist sie doch, oder?) wirklich klasse aus. Und dir steht es auch. Ich finde, dass Frauen nach den Wechseljahren oft härtere Gesichtszüge haben und ein Kurzhaarschnitt das Gesicht noch härter macht. Da würde ich als Ausgleich die Haare das Gesicht umschmeicheln lassen. Aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Donna!
      Ich weiss nicht, wie alt Judy Dench genau ist, aber ich mag diese älteren Damen sehr, die so jugendlich und dabei aber doch sehr authentisch aussehen!
      Ich hatte bis vor 2 Jahren ungefähr auch langes Haar. Wenn ich heute Fotos davon sehe, dann packt mich das kalte Grauen- ich sah 15 Jahre älter aus, echt!
      Was mir aber gar nicht gefällt ist, wenn sich Frauen ihre grauen Haare wegfärben lassen und dabei einen zu dunklen Ton erwischen- DAS sieht hart aus. Wenn es ihnen allerdings gefällt so, dann ist es ja in Ordnung.....
      Danke für deine Zeilen, hab einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüsse!

      Löschen
    2. Huch, noch jemand mit Judy Dench ... ist ja witzig .... die gute Dame ist 81 -- Jahrgang '34 :-) schaut total top aus mit ihrem Haarschnitt

      http://de.wikipedia.org/wiki/Judi_Dench

      Es hat einmal jemand genau das Gegenteil gesagt und das sehe ich auch so - im Alter sinken die Gesichtskonturen und gerade diese unschönen Linien werden durch LANGES Haar noch ausdrücklich betont. Deshalb stehen Kurzhaarschnitte (auch aus meiner Sicht) älteren Frauen wesentlich besser. Aber das mag jede/r anders sehen. Schlimm schaut es aus, das, was man bei uns landläufig als "hinten Lyzeum, vorn Museum" bezeichnet, eine, die sich auf Jung trimmen will,mit langer Blondmähne und Supermini und wenn sie sich umdreht, kriegt man einen Schreck, das ist aber weder schön noch jugendlich ...
      Liebe Grüße auch hier
      Sara

      Löschen
  19. Hallo Frau Hummel, du hast zu 100% das formuliert was ich schon immer dachte. Bei kurzen Röcken allerdings kommen mir Zweifel. Das liegt allerdings an meinen fürchterlichen Knien :-) Aber die fand ich schon vor 30 Jahren doof (die Knie).

    Herzliche Grüße von Elli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elli, das freut mich! (Ich meine, dass sich deine Gedanken zum Thema mit meinen decken- nicht deine Knie! ;oD Bist du sicher, dass die so fürchterlich sind, oder bist du nur ein wenig streng mit dir?? ;oD)
      Aber ich gebe dir recht: Sehr kurze Röcke können ab einem gewissen Alter (ich finde einfach keine coole Bezeichnung für diesen Zustand, *ggg*!) schon sehr unvorteilhaft wirken. Allerdings gibt es ja eine Menge anderer Schnitte und Formen, sodass doch jeder was findet, das ihm steht, nichtwahr?
      Hab einen sehr gemütlichen Sonntag (bei uns soll es nachts schneien, yessss!!)
      ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  20. Witzige Bilder von Dir und mutiger Haarschnitt! Steht Dir aber gut. :-) Hab heute auch mal ein Bildchen von mir gepostet... ;-)
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudine, ich war grad bei dir- guckst du! ;oD
      Danke für dein Kompliment! Ja, ich mag meine Frisur sehr, und sie ist unglaublich praktisch! Das muss so, denn wenn man 3 mal täglich im Stall rumfuhrwerkt, dann muss man jeden Tag Haarewaschen (Ponyduft!)....
      Einen wunderschönen Sonntag dir, liebi Griessli!

      Löschen
  21. Hallo liebes Hummelchen,
    ach, Du bist einfach erfrischend. Dein Post hat mir so viel Spaß gemacht und mir aus dem Herzen gesprochen! Übrigens ist mir sofort Dein schöner Kurzhaarschnitt positiv aufgefallen, als ich Deinen Blog gefunden habe. Ich finde er steht Dir ausnehmend gut und ist auf keinen Fall an ein bestimmtes Alter gebunden. Das wäre ja nochmal schöner, oder?
    Auch ich habe einen sehr kurzen Haarschnitt, obwohl ich stark auf die 60 zu gehe.... also auch schon seeeeehr fortgeschritten *gggg*.
    Eine liebe Freundin hat mir mal den netten Spruch auf eine Geburtstagskarte geschrieben: ......Geburtstag ist noch lange kein Grund älter zu werden.....! Ich fand ihn so toll, dass ich ihn gleich zu meinem Lebensmotto gemacht habe ;o). Das verhindert natürlich nicht, dass die Lachfältchen mehr werden und was sonst noch zum älter werden dazu gehört. Damit habe ich aber nicht das geringste Problem..... bis jetzt jedenfalls.
    Deine Bilder sind sooo nett und Dein Outfit ebenfalls. Ich sehe eine hübsche, selbstbewusste Frau, die sich wohl fühlt!
    Ganz herzliche Grüße und heute auch mal eine dicke Umarmung dazu
    Erika aus Rheinhessen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Erika,
      herzlichen Dank für deine lieben Komplimente! :oD Und den Spruch, den werde ich mir merken- der ist total genial! Ich sag ja auch immer, dass man an einem Geburtstag nicht ein Jahr älter wird (das wird man nämlich in kleinen Tranchen, erstreckt über 365 Tage, peu à peu, und zwar an an Erfahrungen und Eindrücken!!), sondern dass man wieder ein Jahr abschliessen darf, im besten Falle gesund und munter und mit vielen schönen Erinnerungen an das vergangene! Und wenn die Lachfältchen mehr werden, dann beweist das doch nur, dass wir viel zu lachen hatten; kann das verkehrt sein??
      Ich freu mich, dass du hier mitliest- Umarmung zurück und ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  22. Meine liebe Schweizer Hummel,
    darin ähneln wir uns sehr. :-)
    Diese schon früh gealterten Leute mit ihren festgefahrenen Meinungen ...
    Bei "Deiner" Schweizer Modemacherin muß ich auch immer an Lotti Huber denken, die leider längst verstorben ist, aber das war auch so ein 'Paradiesvogel' . Ich fand sie genial! Die ist sogar spät noch berühmt geworden! Andere hätten "gedacht", daß schafft "man" doch nie - in DEM ALTER! *hihi*
    Vielleicht sind manche Zeitgenossen nur neidisch, daß man es schafft, anders zu sein, als die Masse. :-) Das macht manchen Angst! Die hätten gern alle "gleich".
    Ich denke auch es ist so, wie Du es schreibst ... sie hätten gern, können sich aber aus irgendeinem unerfindlichen Grunde nicht überwinden ..

    Nagut, aber das mit dem Reiten ... es gibt schon Dinge, die nicht jeder mehr machen kann. Ich spreche da - leider - aus leidvoller Erfahrung. Ich sage nur Halswirbelsäule ... selbst längeres Sitzen am PC am Tisch ist inzwischen No-Go. Es muß bald ein neues Notebook fürs Sofa her ;-) Bungeejumping wäre leider mein sicherer Tod! Menschen mit einem schlimmen Rückenleiden, die keine Erschütterungen mehr vertragen, da gibts manchmal so einen Punkt ... besser wäre natürlich, das rechtzeitig zu spüren und rechtzeitig diese Träume zu verwirklichen, um dann im Alter noch daran anknüpfen zu können. Denn diese Unbeweglichkeit hatte ja Gründe, oft in Versäumnis.

    Deine Frisur passt klasse zu Dir und - wer fragt denn da nach dem Alter?? So etwas kann ich wirklich nicht nachvollziehen! ;-) Ich bin frisurmäßig so ein Typ Judy Dench - nicht ganz so kurz wie bei Dir, aber es paßt so am besten zu mir. Lange Haare waren früher, das ist mir heute viel zu umständlich. Schnell muß alles gehen und trotzdem top aussehen. - Persianerlöckchen von anno dazumal wären mir auch im fortgeschrittenen Alter ein Gräuel ;-) :-)
    Alt ist, wenn man stehenbleibt, wenn sich nichts mehr bewegt. Davon sind wir wahrhaftig SEHR weit entfernt, Du Liebe!

    Bleib wie Du bist! :-) (Das bleibst Du sowieso :-) )
    Liebe Grüße, gute Nacht
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      achgenau- die Lotti Huber! Die kenn ich auch, musste zwar erst nach einem Bild von ihr googeln, aber sie ist mir bekannt, das Gesicht kenne ich! Das war auch eine PERSÖNLICHKEIT, im wahrsten und schönsten Sinne des Wortes!
      Gut, da gebe ich dir natürlich recht: Wenn körperliche Defizite vorhanden sind, kann man aus diesem Grund vielleicht dieses oder jenes nicht mehr in Angriff nehmen. (Allerdings gibt es ja auch therapeutisches Reiten, nichtwahr? ;oD) Aber meistens hindern sich die Menschen doch durch ihre eigene, vorgefasste, von woher auch immer generierte Meinung, dass sie grundsätzlich für irgendwas zu alt sind. Einfach, weil MAN das im allgemeinen so festlegt. Und DAS ist es, was mich so ein wenig ärgert! Eigentlich kann mir das ja völlig wurscht sein, und ich kümmere mich einfach um mein eigenes Wohlergehen, aber es ist doch schade, wenn sich andere dadurch etwas verbauen, was sie erfüllen und ihnen Spass und Freude bringen könnte!
      Ja, ich gedenke, so zu bleiben, wie ich bin! ;oD Oder halt: Vielleicht kann ich das noch perfektionieren? Nur, damit ich nicht stehenbleibe, *ggg*! Trotzdem ist es auch ganz schön, das zu geniessen, was man erreicht hat. Und ich finde es total angenehm, sich einfach in sein Leben "zu ergeben", wenn es grad so läuft, wie man sich das vorstellt. Es ist ja auch nicht gut, immer nach neuen Ufern zu suchen- das bringt für meinen Geschmack zuviel Unruhe ins Spiel. Bin ja eher so der etwas gemütliche Mensch....
      Danke dir sehr herzlich für deine immer so ausführliche Beteiligung an meinen Post's,
      ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  23. hä??? wattn das für ne äusserung? ich find deine frisur genial. die würde mich auch mal wieder reizen. ich habe seit einigen jahren lange haare. aber eine nachbarin hat mir mal gesagt, ab etwa 35 trägt frau kurze haare und keine langen mehr. hallo? wo steht denn das geschrieben? pah....
    ich hatte raspelkurz in schwarz, braun, blond und rot (sogar mal orange) und jetzt in lang mal braun oder blond. ist doch wurscht....
    mir gefällt dein stil. ich liebe zum beispiel bunte schuhe. trage manchmal kariert zu gestreiften leggings. mein motto:
    langweilig und bünzlig kann ich im grab noch sein. da frühstücke ich doch lieber jeden tag einen kaspar.
    gäu :-)
    grüssli Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      achso, MAN trägt..... Man, man, man..... Bringe mal einer diesen MAN zum Schweigen!!
      Raspelkurz ist super! Und genau, ich hatte auch schon alle Farben der Skala, probierte mit Henna rum, was ein feuriges Pumuckl-Rot zur Folge hatte. Mir gefiels! Und zu meinen platinblonden Zeiten hat man Vergleiche gezogen zwischen Annie Lennox und mir. DAS fand ich ja ganz besonders toll! Annie Lennox. Eine sehr coole Frau, ne?
      Ich bin ja meist nicht so die Bunte, aber ich mag wildes Kombinieren, und irgendein Farbklecks kommt oft dazu (siehe tomatenroten Schal und erbsengrüne Leggins!) Bei den Kleidern halte ich es gerne in gedeckten (Erd)Farben, da passt dann alles zueinander (womit wir wieder beim fröhlichen Mixen sind!) und kann mit ebendiesen Eyecatchern aufgewertet werden! Ich hab nicht viel Geld für Kleider und Accessoires zur Verfügung, bekomme auch mal Klamotten geschenkt, die andere nicht mehr tragen wollen. Mir macht das nichts aus, im Gegenteil!
      Du, wegen dem Kasper- sind die nicht ein wenig schwer verdaulich?? ;oD
      Hab einen sehr schönen Sonntag,
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  24. Wie heisst es so schön ... man ist immer so alt wie man sich fühlt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...ja, wenn das so ist, dann hänge ich irgendwo kurz nach der Pubertät fest, *gggg*! Nein, im Ernst: Ich fühle mich sehr jung und supergut (auch wenn die Gelenke mir ab und zu was anderes weismachen wollen!), und manchmal kann ich gar nicht recht glauben, dass ich schon 50 werde....!
      Geniess den Sonntag,
      herzlichste Grüsse!

      Löschen
  25. Liebe Hummelchen
    Ich bin ja so ziemlich genau 10 Jahre älter als du und Ich mache schon lange was ich will, ziehe an, was mir gefällt, schaue nicht nach links und rechts (ausser auf der Strasse natürlich), wage mich immer wieder an neue Sachen und Projete (z.Z. Line Dance) und es geht mir "saugutet" dabei. Allerdings muss ich zugeben, dass mich dieser "man" in jüngeren Jahren auch oft begleitet hat und ganz selten schleicht er sich auch heute wieder mal ein, wird dann aber subito über Bord geworfen. Wären wir doch alle toleranter miteinander, gäbe es nicht soviel Unzufriedenes, Griesgrämiges und Neid auf dieser Welt!
    Dein Bild ist super und strahlt viel Lebensfreude aus - so gefällts mir! Und weisst du was? hier hats geschneeeeit und es tut es immer noch! Es grüsst dich herzlichst aus dem Schnee Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oouuuhh Rita- du machst Line Dance? Das ist ja toll! Genau meine Kragenweite, würde ich auch machen wollen! Aber ich habe mir auferlegt, das, WAS ich tue, richtig und gut zu machen, und deshalb fehlt dann doch ein wenig die Zeit für immer noch mehr "Glüschtli"! ;oD
      Das ist ja das Schöne, wenn man älter wird: Man weiss, wer man ist. Und man braucht dazu nicht die Bestätigung von allen Seiten! Huch, wenn ich mich da an früher erinnere, so um die 20 rum! Da war ich immer total unglücklich, weil ich nicht so aussah, wie ich mir das vorstellte (und mir die Magazine weismachen wollten!) DAS ist heute aber sowasvon vorbei!
      Ja-haaa, bei uns hat's auch geschneit, alles ist weiss und wattig! Der Ausritt heute Morgen war soooo schön! Und kalt war's, die Bise ging....Da musste ich vorhin nach dem Mittagessen gleich ein Nickerchen machen, das hat gutgetan!
      Einen ganz, ganz schönen Sonntag dir!
      Hummelhärzensgriessli!

      Löschen
  26. ups!!! es soll natürlich heissen "sauguet!", wobei saugutet auch spannend tönt!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....jaja, ich erfinde manchmal auch neue Worte, *ggg*!

      Löschen
  27. "Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern" hat Astrid Lindgren mal gesagt. Und wie grau und langweilig wäre unsere Welt ohne die Menschen, die sich trauen, anders als andere zu sein, ihr eigenes Ding zu machen? Allen Menschen kann man sowieso nicht gefallen, da ist es doch viel wichtiger, mit sich selbst im reinen zu sein. Und wenn man das im "fortgeschrittenen" Alter noch nicht gelernt hat, wann denn dann?
    Deine Frisur steht dir sehr gut!
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heike, der Satz ist suuuper!! Den muss ich mir auch notieren. Alte Weiber auf Bäumen, nur schon die Vorstellung entlockt mir ein Kichern! ;oD
      Wir werden es NIE schaffen, allen zu gefallen- also warum sollen wir uns überhaupt bemühen? Und zweitens: Was würde es uns bringen? Du hast natürlich Recht, der Reiz liegt in der Vielfältigkeit. Ein Prosit darauf!
      Einen entspannten Sonntag dir,
      Hummelzherzesngrüsse!

      Löschen
  28. oh du hübsche,süße frau hummel!!! ich bin verliebt in dein outfit und deine haarfrisur steht dir ausgezeichnet!! was in den köpfen solcher leute vorgeht weiß ich leider nicht, meine arbeitskollegen ticken auch so, aber...was soll´s! es ist DEIN leben und du strahlst und bist glücklich, wow, was will man mehr! ehrlich gesagt hab ich auch so eine schiene, die ich zugerne mal ausprobieren würde, styling im 50er,60er look, aber nicht komplett, sieht für mich dann zu sehr nach verkleiden und fasching aus...hach, ich nehme mir vor, damit zu beginne, vielleicht erstmal mit punktemustern und so ;)
    vielen lieben dank für deinen tollen post und eine gute zeit für dich!
    sylvie von babaprincesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jesses! Jetzt werde ich aber rot über alle Ohren! Süsse FrauHummel.....mercischön! So viele Komplimente wie zu diesem Post hab ich ja noch nie bekommen.... ;oD
      Mach doch mal mit dem 50er- oder 60er-Look! Du musst ja nicht gleich mit wippendem Petticoat durch die Gegend rennen, aber aufgekrempelte Röhrenjeans zu Streifen-T-Shirt und Crèpesohlen-Schuhen machens doch schon aus! Dazu ein zusammengefaltetes Seidentüchlein ins Haar-perfekt! Auf der Teddywelle schwamm ich auch mal, mit Baseballjacke und bereits genannten Jeans und Schuhen. Das hat mir auch total gefallen! Ach, ich hab ja modisch schon so viel mitgemacht: Rocker, Waver, Teddy, Popper, Hippie.... und alles hat sich gut angefühlt! Hat halt alles seine Zeit, gell? Allerdings, so ein bisschen Hippie werde ich wohl mein Leben lang bleiben, *ggg*!
      Einen wunderschönen Sonntag dir!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  29. Dein Blogeintrag ist entzückend-. Ich gebe dir in allem recht.
    Aber so geht es uns wohl allen einmal. Es ist die Vorstellung der Anderen, wie man zu sein hat. Ich sage dann immer: Ich weiß nicht wie ich in meinem Alter sein muss. Ich war noch nie in dem Alter :-)
    Mach also weiter so.
    Liebe Grüße
    Elsbeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Elsbeth, ihr schreibt hier alle so witzige und achsowahre Sätze nieder! "...in dem Alter war ich noch nie..." der ist auch gut!
      Du kannst davon ausgehen, DASS ich so weitermache! ;oD Es fühlt sich nämlich sehr gut an...
      Danke für dein Hiersein und ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  30. Hallöchen Frau Hummel,
    ganz ganz toller Post! Den werde ich morgen meiner Mum zeigen! Sie wird dieses Jahr 53 und auch sie zieht das an was ihr gefällt und hat seit 30 Jahren die gleiche raspelkurze Frisur. Wenn sie mit mir und meiner Schwester zum Shoppen loszieht kommen zwar oft Kommentare wie: Kann ich das in meinem Alter noch tragen? Oder: Das passt doch nicht mehr zu unsrem Alter? Am Ende werden die Sachen trotzdem gekauft und wir tauschen immer noch gerne Klamotten und Schuhe mit ihr :)
    Mein Vater wird dieses Jahr 56 und hört schon immer Metal. Und nur weil er jetzt auf die 60 zugeht soll er jetzt Schlager hören?
    Defintiv Nein! Da bekommen seine Töchter und seine Frau dann Tickets für Rock im Park auf Weihnachten geschenkt und während meine Schwester mit meiner Mum bei den Fanta 4 abgeht schauen mein Vater und ich uns zusammen Slayer an.
    Und so hab ich auch schon immer mein Ding gemacht und bekomme selbst seit ein paar Jahren von Freundinnen zu hören ich wäre ja so "speziell" und dabei bin ich noch nicht mal 30. Aber biste nicht Standard biste komisch!
    Ich wünsch dir alles Gute weiterhin und einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nina, dass du mit deiner Mutter Klamotten tauschen kannst, das ist ja super! Und hallo? Ich meine, 53 ist doch kein Alter!? Da muss man sich wirklich keinen Kopf machen, ob dies oder jenes noch passt! Denn so, wie ich das hier lese, ist deine Mum eine sehr junge Frau, äusserlich und innendrin!
      Muss mal sehen, ob mein Dad mal mit mir an ein AC/DC-Konzert mitgeht, *ggg*! Ich mag diesen Sound auch gerne, hätte sogar schwarze Lederhosen im Schrank, *ggg*! Aber so richtig abgefuckte, die trug ich immer zum Motorradfahren!....Hachzjaaa, das waren noch Zeiten! ;oD
      "Speziell" hat ja nun nicht unbedingt was mit dem Alter zu tun, sondern damit, wie man nach aussen hin wirkt. Und "speziell" ist für mich ein Kompliment! Heisst es doch nur, dass man sich von der Masse abhebt. Gratuliere dir also zu deinem Speziell-Sein, mach weiter so!!
      Freu mich, dass du hier mitliest, bis bald dann also!
      Ganz SPEZIELL liebe Grüsse!

      Löschen
  31. Hallo Frau Hummel,
    ich sage nur leben und leben lassen. Bleib so wie du bist.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! So ist es das beste, da ist und bleibt jeder glücklich dabei!
      Und ja, ich bleib so! ;oD
      Einen schönen Sonntagabend dir,
      herzlichste Grüsse!

      Löschen
  32. Hey, Du
    Kann ich nur unterschreiben. Man ist definitiv so alt wie man sich fühlt und nicht wie andere einem fühlen lassen wollen. Wer immer nur auf die anderen hört und tut was man eben so tut, tja, der ist selber Schuld, wenn irgendwann mal sagen muss "Ach hätte ich nur." Ich mag nicht zurück schauen und jammern, lieber schau ich nach vorn und tu was ich kann und möchte, so lange ich dabei niemanden gefährde. Hihi, hab auch solch ähnliche Outfits wie Du und höre dann im Büro von meiner Arbeitskollegin gerne schon mal: "Oh, hast Du das Märchen-Outfit an" "Ach, die Schuhe von Pipi Langstrumpf". Aber es ist immer lieb gemeint und nicht etwa Giftspritzen-mässig "wenn d'weisch, was ig mein". Ja, ich fühle mich halt wohl im Märchen-Outfit :o).
    Dein Look gefällt mir tierisch gut und er passt perfekt zu Dir. Bleib wie Du bist, Frau Hummel, aber das muss Frau Dir ja nicht extra mit auf den Weg geben, des machst Du auch so :o).
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Alex! Das will ich nie sagen müssen: Hätte ich doch.....! Und darum will ich dann irgendwann schon noch nach Irland! ;oD Ansonsten hab ich eigentlich keine grossen Ansprüche ans Leben, es ist total gut so, wie's jetzt ist! Ich hoffe einfach sehr, dass ich gesund bleiben darf. Das ist das Wichtigste!
      Ahhh, Märlioutfit- das ist herzig! Aber es hat wirklich was, meine Sachen haben viele Stickereien und so, das ist schon en wenig märchenhaft. Ja, ich weiss, was dui meinsch!
      Übrigens, sollte ich mal von meinem Weg abweichen, dann bin ich trotzdem dankbar, wenn man mich darauf hinweist, *ggg*! Denn ich möchte wirklich gern so bleiben, wie ich jetzt bin.....
      Ganz e scheenä Sunntigabig!
      Hummelzhärzensgriessli!

      Löschen
  33. Liebste Frau Hummel

    wenn wir alle nach den Vorstellungen von *man* aussehen würden ,
    würde es wohl noch streit geben darüber wie *man *sein sollte
    ....und am Schluss sähen alle gleich aus.....wie Tod langweilig wäre das denn ?
    Ich finds klasse wie Du bist , also lass dir ja keine Flöhe ins Ohr setzen , grins.
    Also mich kann *man* eh sonst wo , *c'est mon vie *.

    Hab einen gemütlichen Restsonntag Herzlichst
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...wie so Klone, gell? Jeder gleich langweilig, jeder gleich stereotyp. Eine schräge Vorstellung!
      Gottseidank müssen wir aber gar nichts und können uns so entfalten, wie wir gerne wollen. Naja, meistens zumindest! Und ein paar Flöhe habe ich schon im Ohr, aber das sind ganz nette. Die flüstern mir immer zu, was ich denn hier noch tun und da noch verändern könnte, *ggg*!
      Danke für dein Kompliment; das geht runter wie Honig!
      Ganz e scheenä Abig und härzlichi Griessli! (und die Mail kommt noch- da ist so ein Floh im Ohr, *ggg*!)

      Löschen
  34. Mein liebes Hummelchen , dein Haarschnitt sieht einfach perfekt aus und dein Outfit ja sowieso! Es ist halt ganz hummelsmässig. Ich finde, dass jeder das tun und lassen soll und kann, was er will. Die Gesellschaft möchte die Menschen oftmals gerne in ein Schublädchen stecken, dann weiss man, wer er ist. Umso mehr muss man sich nicht darum kümmern und auf sich selber hören. Ob die Haare nun lang oder kurz, ob das Outfit bunt oder zart ist etc....ist doch egal. Hauptsache man fühlt sich wohl und ist selber authentisch. Ich persönlich mag halt mutige Menschen, die sich selber bleiben und immer wieder neue Schritte wagen. Klar, manchmal gibts eins "aufs Dach", aber umso mehr an Erfahrungswerten. Jeder muss sich selber sein und bleiben. Oh ja, C de C ist toll, obwohl ich ja nicht der Schwarzfan bin. Aber zu ihr passt es perfekt. Sogar ihr Hund ist schwarz :-). Und weil sie sich selber ist, sieht sie auch bedeutend besser aus, als andere in ihrem Alter. Auch ihr steht der Kurzhaarschnitt ausgezeichnet. Also mein Hummelchen, nur weiter so.....es lebe das Leben! Herzliche Grüsse du hübsche und rassige Kurzhaarige, Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke, danke! Ihr seid ja alle sooo nett zu mir! ;oD Oh, ich hasse diese Schublädchen, die kann ich gaaar nicht haben! Soll sich doch jeder selber darum bemühen, einem kennenzulernen. Einfach nur aus der beschrifteten Schublade ziehen geht gar nicht.....
      Auf's Dach hab ich ja schon ein paar mal bekommen, aber rückblickend gewinnt man daraus neue Erkenntnisse, die man dann wiederum für ein besseres Gelingen in Zukunft einsetzen kann.
      Schwarz finde ich schon cool, und es hat den Vorteil, dass wirklich ALLES zueinander passt. Aber es ist halt schon ziemlich heikel, man sieht jedes Fusseli.... ;oD Die Frau ist einfach wirklich fast ein Vorbild für mich, die wandelt so lässig durch die Gegend und ist scheinbar total bei sich!
      Yep, genau: Prosit auf das Leben! (Apopo: Wir sollten mal wieder einmal gemeinsam drauf anstossen! blinzle-blinzel.....)
      Bis bald also, Drüüü-hüüüück und ganz liebi Griessli!

      Löschen
  35. Meine liebe Frau Hummel,
    du hast dich, trotz deiner 49 8/12 Lebensjahre verdammt gut gehalten (hihi). Die Frisur sitzt, daß Figürchen 1a und deine Kleiderwahl ist geschmackvoll und ausgefallen. Hier passt einfach eins zum Anderen. Man sieht dir an, daß du mit beiden Beinen auf dem Boden stehst, den Schalk nicht aus den Augen verloren hast und das du ein zufriedener, selbstbewuster Mensch bist. Bei der Aussage deiner Bekannten kann es sich doch nur um Neid handeln.
    Wäre es nicht schrecklich langweilig, wenn alle den gleichen Geschmack hatten? Höre bloss nicht auf das Geschwätz der Anderen, bleib wie du bist! Wie sagte doch Astrid Lindgren: "Lass dich nicht unterkriegen (verbiegen), sei frech, wild und wunderbar!!!!!!!
    Herzliche Sonntagsgrüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tina, da bin ich taub auf beiden Ohren! ;oD Dann halte ich mich mal an Frau Lindgren; das war ja auch so eine schöne, alte Frau und hat so viel Phantasie und Freude in Millionen Kinderleben gebracht! (Ach so- nicht nur Kinder. *ggg*!)
      Apopo Figürchen: Hömmm. Das WAR mal ein Figürchen. Was denkst du, warum ich so weite Walletunikas- und Kleider trage? Aber gottseidank hab ich dünne Beinchen, die kaschieren wieder ein wenig den Gesamteindruck, kicher.... Und überhaupt und sowieso ist mir das Wurscht. Ich esse viel zu gerne und bin voll der Geniesser. Es gibt keinen wirklich guten Grund, sich das zu verkneifen! Die paar Pfündchen mehr, die lassen mich ziemlich kalt!
      Ich glaube gar nicht, dass da Neid im Spiel war, vielleicht eher unterdrückte eigene Wünsche! Aber ist ja auch egal. Dieser Satz tangiert mich ja weiter nicht, ausser dass er mich zu einem Post inspiriert hat, der ja nun scheinbar auf fruchtbaren Boden gefallen ist und mir hier so einen wunderbaren Austausch mit euch beschert!
      Ich wünsch dir einen ganz entspannten Abend,
      herzlichste Grüsse!

      Löschen
  36. Liebes Hummelchen,
    ich brauch gar nix mehr zu schreiben, bei mir, ich verlinke Deine Seite einfach bei mir. Lach.
    Nein im Ernst, ich stimme Dir voll und ganz zu, wieso ist man für irgendwas zu alt. Meine Oma ist
    das 1. Mal mit 77 geflogen. Na und? Ich renne selbst mit fast 46 noch mit ganz langen Haaren herum.
    Oh Gott, was für ein Fehler, schließlich bin ich doch auch dafür zu alt. Letztens sprach mit in meinem Umfeld
    jemand an, warum ich immer so viel Schwarz trage. Am liebsten hätte ich gesagt, tja so schwarz wie meine Seele.
    Den Witz hätte aber diese Person nicht verstanden.
    Oh je, ich finde es immer grausam. Meine damals beste Freundin war auch - schon vor langer Zeit - der Meinung,
    die Haare müssten ab.
    Ganz ehrlich, mir ist es völlig wurscht, was Leute tragen, was sie für Musik hören, wenn sie sich mir gegenüber fair und freundlich verhalten. Soll doch jeder nach seiner Art glücklich werden.
    Aber das Problem ist einfach ein anderes, ist es doch - egal bei welchem Thema - immer einfacher mit dem Zeigefinger auf andere zu zeigen, als selbst in den Spiegel zu schauen, um sich selbst zu analysieren oder mit sich selbst zu beschäftigen.
    Ich mag Deine Frisur, Deinen Style.
    Was interessieren uns andere, solange wir firedlich, freundlich und keiner Fliege etwas tun.
    Also, lass uns das Alter rocken.So wie es uns gefällt.
    GGGGGGLG
    Dein Kunterbunts


    äh, kurz ging natürlich wieder nicht, wie auch :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....och, wieso denn kurz? Ich mag doch gerne viel lesen von dir! ;oD Und wenn du deine langen Haare magst, dann ist es genau richtig, wenn du sie dranlässt. Denn das ist ja auch nur wieder so eine MAN'sche Regel, dass langes Haar im fortgeschrittenen Alter nicht gut kommt. Das ist so individuell, wie wir Menschen verschieden sind! Kennst du Gudrun Sjödén? (Also die Firma, von der ich jede Menge Klamotten hab. Weil sie so schön zeitlos, so herrlich unhip und grade dadurch so ewig lange tragbar sind!) Also, die hat ein Model, die ist sicher um die 70 rum und hat gaaaanz langes, silbernes Haar. Sieht so klasse aus! Aber handkehrum gibt es Frauen, die (also ich!) sehen mit langem, von grauen Strähnen durchzogenen Haaren einfach nur "iieeek!!" aus. So isses. Und darum muss jeder für sich das finden und gelten lassen, was ihn glücklich macht!
      Schwarz finde ich übrigens auch ganz toll. Wenn ich es mir recht überlege, so habe ich gar nicht mal viel schwarzes, weil ich eben viele GS-Klamöttis hab, die alle in gebrochenen (Erd)tönen gehalten sind. Aber auch das hat den Vorteil, dass du alles miteinander kombinieren kannst! (Von GS gibt es übrigens auch ganz viel ganz buntes!). So. Und damit sind wir beim Kern der Sache: Jeder nach seiner Façon, denn wenn du glücklich und zufrieden bist mit dir selber, dann strahlt das auf andere ab. Mit Sicherheit!
      Hab einen ganz flotten Wochenstart, meine Liebe!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  37. Hallo Frau Hummel,
    dem stimme ich voll und ganz zu. Wir Menschen setzen uns altersentsprechende Grenzen und zwängen uns und andere in Normen.
    Dabei bleibt die Freude am Leben doch auf der Strecke. Es muss nicht jeder verstehen, warum wir Dinge anders tun und anders leben wollen als andere.Sich nach der Meinung der Leute zu richten heißt sein eigenes Ich aufzugeben. Und das nimmt uns die Freude am Leben. Erst gestern sah ich auf der Straße ein Paar, dass anders aussah und seine Lebensfreude so zum Ausdruck brachte. Ich fand's toll.
    Also bleiben wir neugierig auf das Leben und leben es so , wie es uns persönlich entspricht!

    Liebe Grüße und danke für die persönlichen Gedanken zu diesem wichtigen Thema.

    Andrea E.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      genau, es ist doch eigentlich ganz einfach: Es geht darum, sich Raum zu schaffen für seine eigenen Bedürfnisse. Egal, ob es dabei ums eigene Aussehen, die bevorzugte Lebensform, seine Hobbys oder was auch immer geht. Und ich sag's gerne immer wieder: Jemand, der mit sich zufrieden ist und mit dem, was er tut, der "sein Ding durchziehen" kann, der hat eine positive Aura, und die strahlt dann auf andere ab. Zwänge hingegen verhindern nachhaltig die eigene Entfaltung.
      (In dem Zusammenhang sollte ich vielleicht erwähnen, dass die Sache mit der Zufriedenheit für sich schon einen Post wert wäre. Viele Menschen sind ja gar nicht mehr zufriedenzustellen, egal, wieviel sie haben. Aber dazu ein anderes Mal mehr! ;oD)
      Danke für deinen Beitrag hier und gute N8!
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  38. Das ist jetzt innert einen Viertelstunde der zweite Blogpost, indem geschildert wird, dass sich fremde Menschen anmassen, sich in Dinge einzumischen oder sich dazu zu äußern, die sie nun rein gar nichts angehen - bei dir die Frisur, bei Katharina das Kind mit Down - Syndrom.
    Wahrscheinlich hast du recht, dass es das eigene Problem mit der eigenen, selbst auferlegten Unfreiheit ist, dass solche Leute ihre Mitmenschen gängeln lässt. Neid, ist nach meiner Erfahrung, ein ganz starkes Movens bei vielen unserer Mitmenschen. Dieses Gefühl zeigt aber nur an, dass mit einem Selbst etwas nicht stimmt.

    Übrigens: Wir haben zwar nicht Alter und Frisur gemeinsam, aber die schöne Jacke ;-)
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, ich möchte das immer ein wenig von mir wegschieben, dass Neid der Motor für solche Äusserungen ist. Ich finde Neid so was kontraproduktives, er bringt einem selber keinen Schritt weiter und bringt andere höchstens Menschen dazu, sich von einem abzuwenden.... Aber wahrscheinlich ist er in unserer Gesellschaft leider gut vertreten. Was ja nicht weiter verwunderlich ist, bei all dem Druck, dem viele standhalten müssen, und wenn überall die Ellbogen eingesetzt werden. Ausserdem wird einem doch andauernd eingeimpft (Werbung etc.), dass man ohne die ganzen, käuflichen Must haves (ich mag schon dieses Wort üüüberhaupt nicht!!) minderwertig ist. Eine sehr schlechte Entwicklung, von der ich hoffe, dass sie irgendwie gestoppt werden kann! Und deshalb finde ich auch die "Minimalisten"-Bewegung eine total lässige Sache. Man kann sich zwar auch hier trefflich darüber streiten, wo die anfängt und wie weit sie gehen soll, aber auch da gilt: Jeder so, wie es ihn glücklich macht!
      Hab einen schönen Wochenstart, ich freue mich, dass du hier mitliest!
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
    2. hömmm... sorry! Das soll natürlich heissen: .."und bringt höchstens andere Menschen dazu"....Jaja, deutse Spracke swere Spracke..! ;oD

      Löschen
  39. cool, liebe frau hummel!!! tolle erscheinung, sie strahlen lebenslust aus, solche menschen mag ich!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke, das ist ja nett! Und ja, ich mag mein Leben sehr und geniesse es!
      Herzliche Grüsse!

      Löschen
  40. Liebe Frau Hummel,
    so ists prima!
    Ich musste grad laut lachen, als ich deinen Post zu Anfang gelesen hab. Mir wurde nämlich letztens gesagt, dass meine Haare für eine ü40 zu lang seien, hihihi...
    Ich mag meine Haare so wie sie sind.
    Und zu dir passt deine Frisur perfekt.
    Wünsche einen gäbigen Tag.
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, so gehen die Meinungen auseinander....Da bleibt nur eins: Einfach so, wie man selber es gerne mag! Denn dann stimmt es nach innen und nach aussen!
      Einen sehr schönen Abend dir, häbs ai gäbig,
      ganz liebi Griessli!

      Löschen
  41. Hallo Frau Hummel,
    die Sara Mary hat mich hierher geleitet. Toller Post. Ich werde im Juni 74 und das ist mir sowas von wurscht. Merke aber, daß ich, was persönliche Kontakte betrifft eigentlich allein bin. Warum: weil es alle alte Weiber geworden sind.
    Ach du mit deinem Internet..höre ich da. Die meisten tratschen lieber bei der Rentnerweihnachtsfeier über ihre Krankheiten. Auch im Bekanntenkreis haben wir festgestellt, daß manche senil werden und wir uns einfach nichts mehr zu sagen haben. Du bist ja noch sooo jung, erhalte es Dir. Mir hat das Alter noch nie was ausgemacht wenn man im Herzen und im Kopf jung bleibt.
    Liebe Grüße
    Brigitte
    Hast Du Zeit dann besuch mal eine Alte mit "ihrem Internet" in meinem Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      das finde ich klasse, dass du in deinem "fortgeschrittenen" *ggg* Alter bloggst! Ich war grad schnell bei dir drüben- du machst ja tolle Naturfotos! Die Sonnen-Winterbilder sind genial schön!!
      Ausserdem ist es ganz toll, dass du dich nicht in's Alter ergibst wie deine Bekannten, sondern agil und interessiert bist, das tust, was dir Spass macht! Ich hoffe immer sehr, dass ich das auch mal kann- aber ich denke, ich hab da gute "Gene"! ;oD Und ich glaube ausserdem, dass mir das Älterwerden nichts ausmachen wird. Gutgut, das Knacken und Knirschen in den Gelenken, was ich jetzt schon hab, das braucht keiner.....Aber wenn's dabei bleibt und nichts Schlimmeres wird, dann geht das! :oD
      Danke für deinen Besuch und herzlichste Grüsse!

      Löschen
  42. Hallo Frau Hummel,
    gut gebrüllt, Löwe! Applaus für deinen Beitrag. Ich stimme dir aber sowas von zu.
    Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Stine! Ja, ich denke, dass ich da "einen Nerv getroffen" habe- jedenfalls fühlen sich scheinbar ganz viele angesprochen! ;oD
      Hab einen sehr schönen Abend,
      ganz liebe Grüsse!

      Löschen
  43. Je eher man einfach macht was der eigenen Seele gut tut, desto größer ist -glaube ich- die Chance glücklich 100 Jahre alt zu werden. Deine Aussagen erinnern mich sehr an meine Mutter, die immer pumucklrotes strubbeliges Haar, nebst roten Lippen, geschminkten Augen und schönsten Rotlacknägeln trug. Dazu fast immer bunt und lebensfroh angezogen. Ihr Herz und ihre offene Art trug sie nach außen und wurde im Dorf oft schräg angeguckt, natürlich von den neidischen "Dorftrutschen". Übrigens finde ich es faszinierend, dass ich im Sommer das besagte Dorf besuchte und Frauen begegnete, die in meinen Gedanken schon immer " alt " waren, sprich heute mit 70 so trostlos aussehen wie mit 50. Eine Prise Frohmut hätte da sicher gut getan. Weiter so!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huiuiui...genau so möchte ich nicht werden.....Bin gespannt, was du mit den Damen erlebst- berichtest du dann?
      Gut, wenn es daran liegt, sich selber was Gutes zu tun, dann werde ich wohl hundert! Die Chancen stehen aber auch sonst nicht ganz so schlecht: Meine Oma wurde 90, meine Grossmutti fast 101! (KlopfaufHolz!) Ich hoffe, das Universum hat noch einiges mit mir vor, ich bin so gespannt, was das Leben noch so bringt. Und ich mag das Leben wirklich sehr, sehr sehr!
      Danke für deine lieben Worte, bis bald mal wieder!
      Hummelzherzensgrüsse!
      PS: Deine Mutter hätte ich wohl auch gerne mal kennengelernt! ;oD

      Löschen
  44. da bist du ja bei mir genau an der richtigen adresse mit dem thema.
    ich habe dem nichts mehr hinzuzufügen...
    ausrufezeichen! ausrufezeichen! ausrufezeichen!

    gottseidank haben meine eltern in meiner erziehung meinen freigeist (manche würden es auch dickkopf nennen... hö) gefördert. und den werde ich mir auch nicht abgewöhnen. ob mit 17 oder 77.

    liebe grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich doch sehr, dass du dir nichts abgewöhnen wirst! Wär ich doch echt enttäuscht, *ggg*! Aber mich nimmt echt wirklich wunder, wie du mit 77 ausschaust. Wir müssen in Kontakt bleiben! ;oD
      Bis bald, liebe Grüsse!

      Löschen