Freitag, 4. Oktober 2013

AS SWEET AS CANDY


"Was treiben denn eigentlich so
deine Heubodenmietzchen?"
haben mich in letzter Zeit einige
von euch gefragt.
Also hab ich mir heute die Kamera
mit in den Stall genommen und 
versucht, ein paar Fotos für euch
zu schiessen.
Versucht deshalb, weil die Süssen
wie der berühmte Pups in der Lampe
durch die Gegend sausen und man ir-
gendwie immer zu langsam ist! ;oD
Trotzdem hab ich ein paar halbwegs
scharfe Bilder zustande gebracht.

Ich hab sie ja alle in mein Herz ge-
schlossen, aber ganz besonders die
kleine Amélie.


Sie ist beinah nur halb so gross wie
ihr Bruder, ein richtiges "Zwergli",
zart und niedlich und ausserdem 
eine sehr, sehr nachdenk-
liche, kleine Mietze. SO guckt sie
immer! Leider hat sie entzündete 
Äuglein, die ich ihr 2 mal täglich 
auswasche. Nach dem Essen klettert sie
sofort auf meine Knie und schläft dort 
regelmässig ein. Ist sie nicht einfach
zauberhaft??

"JJ" (Tscheiii-Tscheiii!), ihr Bruder
hingegen, ist ein richtiger Clown.


Heute allerdings war er sehr ruhig, 
liess sogar sein Näpfchen stehen und 
wollte nur bei mir kuscheln. 
Wenn das bis morgen nicht besser 
ist, dann werd ich wohl mit 
ihm zum Tierarzt fahren! 
Nachtrag: JJ ist heute wieder ganz der
Alte, stürzt sich auf sein Futter und
rast in der Gegend rum....
alles Paletti!! :oD

Murphy ist unser kleiner Beau. 
Er ist sich sehr wohl bewusst, 
was für ein hübscher Kerl er ist! 
Als einziger ist er silber-weiss-
schwarz getigert, alle andern sind 
schwarz-weiss gefleckt.
Ich habe lange gebraucht, bis er 
sich anfassen liess; dafür kriegt er 
sich jetzt kaum noch ein, wenn ich 
ihn kraule, schmeisst sich auf den 
Rücken, schnurrt und brummt!


Und das sind unsere beiden Jüngsten. 
Ich schätze, dass sie so Ende August 
"geschlüpft" sind. 
Zwei dicke, kleine, drollige Wichte,
die ihre Mama auf Trab halten und 
den ganzen Tag nur Blödsinn im Kopf 
haben! Namen haben sie noch keine- 
die kriegen sie, sobald mir was 
einfällt, das wirklich zu ihnen 
passt!



Ihre kleine Mini-Katzentoilette haben 
sie kurzerhand zweckentfremdet und 
benutzen sie als Sandkasten zum Kugeln, 
Kämpfen und Rumtoben!

Zusammen mit einer Dame vom Tierschutz
werde ich demnächst versuchen, für's 
erste mal die Mamis einzufangen und 
sie dann unterbinden zu lassen. 
Die Kleinen haben noch ein wenig Zeit 
bis etwa Anfang nächsten Jahres. 
Aber das muss sein, sonst beherberge
ich irgendwann Dutzende von Katzen auf 
meinem Heuboden. 
Und das übersteigt dann wohl meine 
finanziellen Möglichkeiten, denn 
die Kosten für Futter und Tierarzt 
läppern sich ganz schön! 
Aber ich liebe diese Rasselbande
und verbringe viele Stunden 
bei ihnen....

******

So, und nun ist ja schon wieder WE- 
Kinders, wie die Zeit rast...!! 
Es ist manchmal beinahe ein wenig
beängstigend.....

Ich wünsch euch was!
Herzlichst
eure
FrauHummel

*

Kommentare:

  1. Hallo liebe Frau Hummel,
    ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und kenne das Problem mit den sich-vermehrenden-Katzenbabys.....sooo süß, aber am Ende hat man einfach zu viele. Meine Mutter hatte in Spitzenzeiten 15 Katzen...dann hat sie dem ein Ende gesetzt indem sie alle über den Tierschutz kastrieren ließ. Am besten für alle! Aber knuffelig sind sie schon Eure kleinen Mietzen...ich hätte auch so gerne wieder eine....
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich Dir, Deiner Familie und Deinen Tieren! Liebe Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Hummel,
    die kleine Amelia ist ja wirklich entzückend! Das mit den Äugelchen sieht nicht gut aus! Die Arme! Weiß man woher das kommt? Ich finde es aber sehr rührend, wie du dich um diese Kätzchen bemühst!
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Herbst-Wochenende wünscht dir
    Manuela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frau Hummel!
    Nein, sind die süß! Und zwar allesamt! Sie haben irgendwie alle was! Aber Du hast Recht, die kleinste von allen ist eine ganz zauberhafte "Maus"! Uns hat eine wilde Katze zwei kleine hinterlassen im Holzhaufen haben wir sie entdeckt! Die anderen kleinen sind alle weg! Die letzten zwei sind bei uns geblieben und stehen jetzt morgens und Abends vor der Tür und warten dass sie Futter kriegen! Das Mädchen haben wir eingefangen und waren auch beim Tierarzt! Jetzt ist sie natürlich ganz vorsichtig mit uns, weil wir ja ganz doof zu ihr waren! Aber jeden Tag traut sie sich wieder näher zu uns ran! Der Kater läßt sich steicheln! Ist aber auch vorsichtig! Sind halt wilde Katzen!

    Schön, dass wir wieder Bilder sehen durften! Das kannst Du mal wieder machen!!!

    Ganz liebe Grüße und ein tolles Wochenende wünscht Dir
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Deine Katzenkinder sind ja alle so süß und knuffig, liebes Hummelchen. Da hast Du ja viel Spaß mit den kleinen Wichten. Unsere 4 Katzenkinder vom letzten Jahr hatten alle eine Augenentzündung als sie ein paar Wochen alt waren. Ich habe ihnen die Äuglein zweimal täglich mit gefiltertem Kamillentee abgetupft und nach ca. 5 Tagen war alles wieder o.k. Hoffentlich sind die Augen der süßen Amélie auch bald wieder in Ordnung.
    Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. liebste frau hummel,die kätzchen sind alle herzallerliebst.ich könnte so zwerge immer stundenlang beobachten beim rumtollen zu süß.kannst du nicht versuchen sie über den tierschutz behandeln zu lassen?alle kleinen zu kastrieren lassen geht ja wirklich ganz schön ins geld.ich wünsche dir ein schönes wochenende,liebe grüße renate

    AntwortenLöschen
  6. Ach Gottchen, wie niedlich! Ja, die Amélie... die zupft die Herzen wohl reihenweise von der Leine. Hihi, aber auch die beiden letzten Krümelmonster sind ja zum Anbeissen. Du kennst bestimmt Christianes Dosis-News Blog... sie hat ganz geniale Namen für ihre Katzenbande... vielleicht auch eine Anregung für deine beiden Namenlosen dabei. Das mit Murphy kommt mir sehr bekannt vor. Noah war ja so scheu als er zu uns in den Garten kam, den konnte niemand anfassen. Und nu ist er ein richtiger Kampfschmuser.Hoffe sehr, dass es JJ bald besser geht und der Tierarztbesuch nicht nötig ist, aber meistens ist das ruhige Verhalten und nicht-fressen-wollen ja schon ein Anzeichen, dass da was im Argen ist.
    Hab ein gemütliches Wochenende und viele schöne Kuschelstunden mit den Süssen (mich würde man vermutlich gar nicht mehr aus dieser Scheune rauskriegen *seufz*)
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  7. Liebstes Hummelchen,
    ich hab es Dir ja schon oft gesagt, und ich sag es Dir nun wieder ! Du hast ein großes Tierschützerherz und dafür liebe ich Dich umso mehr ! Die kleinen Katzenkinder würden sicher ohne Deine Hilfe krank sein und den Winter nicht überleben. Sicher tust Du gut daran die Mama kastrieren zu lassen, damit es nicht noch mehr solcher armen Würstchen gibt und vielleicht gibt es in Deiner Nähe auch einen Verein, der Dich bei den Kosten unterstützt ? Bei uns auf dem Dorf gibt es auch sehr viele, um die sich keiner kümmert und da wir einen unbenutzten Felsenkeller haben, der auch im Winter immer konstant 5 Grad hat, lasse ich das Brett unten an der Türe offen, damit sie wenigstens in ganz kalten Nächten nicht erfrieren. Na gut, ich gebs zu, ich stell ihnen auch Futter hin und fahr sie zum Arzt. Jaja. dabei bin ich ja eher ein Hundemensch, aber wat solls :-)

    Is es nich vollkommen worscht, ob Du nun 2 oder 3 Katzen hättest ? Ich mein ja nur, dass so ne Amelie wundervollst zu Deinen beiden Damen passen würde, oder nich ?

    Ich herze Dich sehr und wünsch Dir ein kuscheliges Wochenende ma Chär !

    Deine Epfe

    AntwortenLöschen
  8. Jöööö.... die sind jo so härzig!
    Schöns Wuchenend und liebi Grüess
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. Die sind alle herzallerliebst, aber die kleine Amelie hat schon was. Wenn sie ein bisschen zauselig aussehen, finde ich sie total süß. Einen kleinen Murphy hatten wir vor Jahren auch mal, der ist leider mit 3 Monaten verschwunden und wir wissen nicht, was aus ihm geworden ist.
    Grau auf Weiß erinnert an Pfeffer auf der Tischdecke. Wie wär's mit Pepper?
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  10. Also deine "Katzenbande" lässt mein Herz gleich höher schlagen! Allesamt sind einfach nur schnusig und man sieht ihnen die speziellen Persönlichkeiten so gut an! Dass der zwirlige JJ das Essen verschmäht, lässt schon nichts gutes ahnen. Aber vielleicht gehts ja auch wieder vorbei! Unsere Nachbarin ist ganz gross im Tierschutz engagiert - sie reist sogar einmal im Jahr nach Spanien, wo sie dann die herrenlosen Katzen einsammeln und kastrieren. Das muss einfach sein, auch bei eurer Katzenmutter! Knuddle jedes Büsi einmal in meinem Namen und drücke die Nase ins so weiche Fell! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea
    so schnüsig ist deine Katzenbande. Da möchte man am liebsten grad wieder so Kätzchen haben... Unser Kater hat ja vor zwei Jahren die Regenbogenbrücke überquert. Inzwischen bin ich soweit das ich sage ein Büsi soll raus können und das kann ich einem Büsi in unserer Wohnung nicht bieten.
    Ich hoffe Du musst nicht zum Tierarzt mit JJ und wenn doch das es nichts schlimmes ist.
    Schönes Wochenende
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Son muy bonitos los gatitos!!! espero haya mejorado de salud el más pequeño!

    AntwortenLöschen
  13. Ohhhhh wie süß! *quitsch* Ich könnte mich nicht entscheiden, die sind alle entzückend! :-D Warst du wegen Amelies Augen beim Arzt? Unser Kater Dean, der auch vom Bauernhof kommt, hatte immer tränende und entzündete Augen. Wir geben ihm jetzt jeden Abend (in Absprache mit unserem Tierarzt) Augentropfen (Sicca Stulln), seitdem ist das weg. Ich will dir nicht zu nahe treten aber ich glaube auswaschen ist keine gute Idee...
    Ganz liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    so ein wonniger Post - ich schmelze grade dahin - diese kleinen Kuschelmonster sind zum Fressen -
    der kleine JJ hatte wohl mal einen schlechten Tag - Hauptsache er ist wieder fit -
    die kleine zarte Maus ist hoffentlich auch bald wieder ganz gesund -

    herzliche Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  15. Ach du bist so lieb und fürsorglich ...schön das die kleinen Fellnasen dich haben!!!

    Süß sind sie alle...ganz entzückend...gute Besserung die Kränkelnden!

    Liebe Grüße Jutta:-)

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Frau Hummel
    Ach wie süss! Das sind ja ganz entzückende Katzenkinder. Wie schön, dass es JJ wieder besser geht und er grossen Hunger hat.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Herzlichst Nadja

    AntwortenLöschen
  17. Liebes Hummelchen,
    habe noch nie zuvor vom Pups in der Lampenschale gehört und konnte mir gerade ein Lachen nicht verkneifen. Deine Pflegekinder sind einfach zauberhaft. Wie gut das sie in deinem Stall wohnen. Eine bessere fürsorgliche Katzenmami hätten sie sich nicht aussuchen können.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  18. Liebstiges Hummelinchen,
    ich bin begeistert von deiner Rasselbande - da ist wirklich jedes einzelne Kätzchen zum Verlieben und ich kann mir gut vorstellen, dass du keines von ihnen mehr hergeben möchtest! Hoffentlich klappt es mit dem Katzenmama-Einfangen und Kastrieren, bei relativ scheuen wilden Miezen ist das bestimmt nicht einfach. Eine Kollegin von mir hat gerade dasselbe Projekt wie du, allerdings sind bei ihr nur zwei Katzenbabies im Garten zur Welt gekommen. (Sie überlegt, ob sie die beiden zu sich nach Hause nimmt, dort hat sie auch schon zwei ältere Miezen und hofft, dass sie sich vertragen...)
    Für deine lieben Zeilen zu meinem Mama-Posting sag ich dir auch noch ganz, ganz herzlich danke! Leider geht es ihr immer noch ziemlich schlecht. Ich glaube, hauptsächlich fehlt es ihr inzwischen am Willen, an der Lebensenergie... Was du mir über deine Mama geschrieben hast, klingt mir hingegen nach enorm viel Energie und positivem Denken: Ich wünsche euch allen sehr, sehr, sehr, dass es ihr noch lange möglich ist, für die Ärzte ein Wunder zu sein!!! (Mein Neffe galt für die Ärzte auch als Wunder und gilt inzwischen längst als geheilt - er erkrankte als Säugling und ist nun 30...)
    Ich drück dich feste!
    Alles Liebe, Traude
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  19. oh mein gott, mein herz bricht. mit katzenphotos kriegt man mich immer. herrjeh, was sind die schnuffelig. bei dem post habe ich jetzt gerade 5 x den laptop quer übern tisch gehalten mit einem gequietschten, dreigestrichenem C: "schatzi, GUCK doch mal, wie süüüüüüüüüüüüüüüüß!" und selbst schatzi kriegte einen verklärten blick.
    und den pups in der lampe, den merke ich mir! ihr schweizer immer... :):):)
    liebe grüße und einen schönen wochenstart,
    sandra

    AntwortenLöschen
  20. Hallo meine LIebe
    Diese Kätzchen wissen ganz bestimmt, dass sie die beste Katzenmutter dieses Planeten ausgesucht haben. Ach herrje, dieser tiefgründige Blick des kleinen Mädchens bricht einem ja fast das Herz. Ich bin echt froh, dass ich weiss, dass sie bei dir ist. Da ich die beiden ja bereits bei dir gesehen habe bin ich erstaunt, wie sie sich entwickelt haben und schon wieder sind neue dazugekommen :-)). Wenn es eine Katzenzeitschrift auf miauisch geben würde, dann wäre dein Stall dort als schönste Villa beschrieben und du als allerbeste Katzenmutter. Stell dir vor, welchen zusätzlichen Zuwachs du da alles bekommen würdest! Arbeitsplatz aufgeben und dich dann den tausenden Neuankömmlingen widmen ;-)))), Ah ja, unsere Ferien waren gesegnet mit 4 Tagen Dauerregen, sniff. Eine herzliche Umarmung Barbara

    AntwortenLöschen
  21. Huhu, vielen Dank für Deine Antwort auf meinen Post! Ich habe mich letztens mal gefragt, warum ich immer weniger Kommentare erhalte und ja, es liegt daran, dass ich auch immer weniger Kommentare schreibe. Aber Du hast das sehr gut beschrieben!
    Deine Kätzlis sind ja so herzig!
    Dir auch noch einen schönen Abend
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Frau Hummel
    Schon lange verfolge ich deinem Blog und bin diesmal einfach hin und weg von deinen Büsis.
    Schnucklig sind sie alle!! Wir sind eine richtige Katzenfamilie und hatten bis vor Kurzem drei Katzen. Die älteste hatte stark Zucker und erholte sich trotz Insulinspritzen nicht und wurde immer schwächer. Mit schwerem Herz mussten wir sie einschläfern lassen- was vor allem unserem Mittelkind sehr zu schaffen machte.
    Ich erlaube mir ganz " schüüch" zu fragen, ob du alle Katzen bei dir behälst, oder ob ein gutes Plätzchen willkommen wäre? WIr wohnen auf dem Land inmitten von Wiesen. Die Hauptstrasse ist in weiter Ferne und im Haus haben wir viel Platz. Pitschi, ein Tigerkaterli und Pepino, das Kuschelkaterli gehören auch noch zu uns. Für Unterhaltung ist mit unseren drei Kindern12,10,6 gesorgt, ebenso der Glaskäfig mit dem Hamster, welcher zum gucken und staunen seeehr beliebt ist;-)
    Ich dachte," frage choschtet nüt " ...
    Allerliebste Grüsse, Claudia

    AntwortenLöschen
  23. Liebes Hummelchen,
    jesses, jetzt musste ich aber lange scrollen. Ich bin aber auch spät dran... Ich schreibe Dir mal flott aus dem sonnigen Süden. Wir sind nämlich im Urlaub und davor hatte ich keine Zeit mehr. Hab schon soooo ein schlechtes Gewissen, weil ich momentan einfach gar nicht zum Kommentieren komme. Die Zeit rast und ich komme beruflich bedingt zu goar nix....
    Genug gejammert, denn jetzt haben wir noch eine Woche Mallorca und genießen den Spätsommer hier :o) während es wohl bei uns Zuhause einfach nicht aufhören will zu regnen...

    Hummelchen, Deine Tiger sind ja sowas von süß, ich kann nur gut verstehen, dass Du viel Zeit bei den kleinen Rackern verbringst. Eins hübscher als das andere. Natürlich muss man da auch irgendwann durchgreifen und du al Tierliebhaberin hast eine völlig richtige Entscheidung getroffen. Auch hier auf Mallorca gibt es viele Streuner und fast alle sind krank. Das tut mir auch immer furchtbar leid, aber es sind einfach zu viele...

    Ich hatte auch einmal ein Fundkätzchen. Es lag im Wald mit seinen 4 Geschwistern und hat sich verängstigt an seine tote Mutter gekuschelt... Ich habe alle mitgenommen und eine habe ich nicht vermittelt bekommen. Der kleine Kater ist viele Jahre geblieben. Irgendwann kam er aber von einer Streunertour nicht mehr wieder heim...

    So, wir setzen uns jetzt noch ein bissi auf die Terrasse und trinken ein Weinchen.

    Alles Liebe

    Nicole

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Frau Hummel,

    da habe ich fast diesen wunderbaren Post überlesen. Ach wie entzückend die kleine Katzenbande ist. Man möchte sie alle an sich drücken und knuddeln.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen