Donnerstag, 7. Januar 2010

GUTE VORSÄTZE.....



Meine Lieben,



Schon ist das neue Jahr eine Woche alt, der Alltag
hat uns wieder, und vieles bleibt beim Alten.
Manche Menschen nehmen sich gute Vorsätze zum
Jahreswechsel- auch wenn diese dann oft nicht erfüllt
werden können. Auch ich habe mir ein Ziel für's 
neue Jahr gesetzt, kein unerreichbares: Ich möchte
mir mehr Freiräume schaffen. Zeit ist etwas Kost-
bares, das uns geschenkt wird, um daraus unser Leben
zu formen. Viele Stunden unserer Tage werden durch 
Arbeit absorbiert, oft viel zu wenig Zeit dürfen wir für
Erholung, Musse und herzerfreuende Tätigkeiten
nutzen.
Ich möchte mir wieder mehr Raum schaffen für


DIES.......


......oder DAS.....


... dafür sollte auch Zeit sein....


... und ohne schlechtes Gewissen einfach mal auch nur dafür!!


An der Umsetzung dieses Vorsatzes liegt mir viel, und ich habe
auch schon einen grossen Schritt dazu getan: Per Ende November
habe ich meine Kinderreitstunden aufgegeben. Ich hatte zwar 
6 Jahre lang viel Spass mit "meinen" kleinen Reiterlein, gleich-
zeitig war es aber auch eine wahnsinnig zeitintensive Tätigkeit. 
Als mir dann auffiel, dass ich dauernd mit dem Blick auf der Uhr
unterwegs war und immer gestresster wurde war mir klar, dass
ich etwas ändern musste. Inzwischen kommen "nur" noch Er-
wachsene zu mir zum Reiten, und der Zeitgewinn ist jetzt schon
enorm. Das spornt an, noch mehr kleine Freiräume in den Tag 
einzubauen!


Auch euch wünsche ich, dass ihr jeden Tag die Ruhe und Musse
findet, das Leben zu leben und alles zu geniessen, was es einem
Schönes anbietet- man muss es nur erkennen!


Macht euch die Zeit zu einer lieben Freundin, die mit und 
nicht gegen euch arbeitet,


herzlichste Grüsse,


ANDREA




Kommentare:

  1. liebe andrea,

    so ein schöner neujahrspost !!..es ist wirklich wahr, oft jagen wir uns von einem termin zu anderem und das leben verläuft viel zu schnell und ziemlich unbewusst..
    ich wünsche dir ein glückliches, gesundes neues jahr mit vielen kleinen freiräumen zum genießen !

    herzlichst
    barbora

    p.s. ich liebe das letzte *sockenfoto !

    AntwortenLöschen
  2. So ist es genau richtig! Wenn es dann auch zum auskommen reicht!?! Manche arbeiten ja nicht nur viel, weil es ihnen Spaß macht, sondern weil das Geld "reichen" (definiert zudem auch noch jeder anders) muss.
    Ich freue mich für Dich, dass Du schaffst Dir Freiräume zu schaufeln - da wünsche ich der gesamten Menschheit!!!

    Liebe Grüße Sille

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    was für wahre Worte! Sich Zeit nehmen für Dinge, die man gerne macht und liebt, ist viel mehr wert, als wenn man sich ständig nur unter Stress setzt. Ab und zu wirklich glücklich und zufrieden zu sein, gibt uns mehr Kraft und die restliche Arbeit geht viel leichter von der Hand.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein wunderbares, glückliches, stressfreies und vor allem gesundes Neues Jahr.
    Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Brummelchen,

    das hast Du sehr schön und weise geschrieben ! Ich finde auch, dass man sich irgendwie viel zu wenig Zeit für sich nimmt. Das ist auch keinesfalls egoistisch, denn wenn es Dir gut geht, geht es den lieben Menschen um Dich auch gut. Und ehe man sich versieht, ist wieder ein Tag vergangen, und dann schwupps eine Woche und schon wieder hat man Geburtstag....und wenn man sich dann umschaut, fragt man sich, wo die Zeit geblieben ist und warum man nicht dieses oder jenes getan hat. Deswegen hab auch ich beschlossen, dass ich mir mehr Zeit für mich nehme, und das hat rein gar nichts mit dem neuen Jahr zu tun, sondern vielleicht mit der Weisheit, die hoffentlich im Alter dazu kommt ;-) Und dabei bin ich ewige 20 ! Hab ich auch so beschlossen. Nämlich :-)
    Ich wünsch Dir, dass die Zeit Deine Freundin ist und Du Dir all Deine Wünsche erfüllen kannst ! Die Wolle liefere ich von den Schafen meines heutigen Posts (heimlich abrasiert) und das Stricken hast Du Dir ja schon vorgenommen, also steht einer Rohrisolation nichts mehr im Wege. Das spart dann übrigens auch immens Zeit, wenn Du die Pferdeschnuffeln nicht mehr wässern musst :-)
    Grüße aus Sibirien & Nastrowje
    von Evelchen

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andreahummel, deine Black-and-White-Inspirationen sind wunderschön - und den Vorsatz, dir Zeit für dies und das und sonstnochwas zu nehmen, das dir Freude bereitet, dich entspannt und dir gut tut, finde ich einfach nur perfekt. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass es dir nicht leicht gefallen ist, mit dem Kinderreiten aufzuhören, aber auf Dauer geht so viel "nebenbei" nicht, man muss auch Zeit zum Auftanken haben... Abgesehen vom Stricken, das ich gern durch Dinge wie Bildermalen oder Töpfern ersetzen möchte, schließe ich mich deiner "To-do-Liste" übrigens vollinhaltlich an - mir gefällt vor allem der Vorsatz mit den hockgelegten Socken ;-)
    Ich drück dich ganz lieb! Auf bald, trau.mau

    AntwortenLöschen
  6. Liebes Brummelchen,


    du hast so recht es gib wichtigere Sachen als Geld ,man muss Spaß am leben haben ,ich finde deine entscheidung rischtisch .

    Liebe Grüße

    Ati

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    Du hast ja so Recht! Zunächst hoffe ich, dass Du gesund und munter im neuen Jahr angekommen bist. Zeit, ist mit das Kostbarste das wir haben. Auch ich renne immer hinterher. Alles unter einen Hut zu bringen ist oft mehr als schwer. Für sich selbst dann auch noch das eine oder andere Stündchen heraus zu holen, manchmal unmöglich. Du hast den Anfang gemacht und ich gratuliere Dir dazu und freue mich für Dich.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes 2010 mit genügend Zeit für all die schönen Dinge, die Du so gern tust.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea,
    ich wünsche dir von Herzen das du die gewonnene Zeit auch richtig genießen kannst !
    Ich finde deinen Kerzenhalter traumhaft ! So einen suche ich schon ewig vergebens, vielleicht habe ich ja dieses Jaht Glück und finde einen .
    Ein wunderschönes Wochenende und viele liebe Grüße sandra

    AntwortenLöschen
  9. Guten Morgen liebe Andrea,

    ich wünsche dir auch ein zauberhaftes, gesundes, entspanntes Jahr 2010.

    Ich finde es gut, dass du dich entschieden hast, "kürzer" zu treten. Du wirst sicher den Effekt spüren.

    Heute Abend sitz' ich endlich auch wieder auf dem Pferd. Wir arbeiten derzeit ganz intensiv am Geraderichten unserer Pferde.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Meine liebste Andrea,
    ich drück dir ganz fest die Daumen, dass sich deine Vorsätze gut umsetzen lassen - wie schön, dass du schon einen Anfang gemacht hast!!!
    Diese Stunden der Entspannung sind so unendlich wichtig:

    "Das meiste haben wir gewöhnlich
    in der Zeit getan, in der wir meinen,
    nichts getan zu haben."
    Marie von Ebner-Eschenbach

    Bestimmt kriegst du das hin, auch wenn es vielleicht nicht immer auf Anhieb klappt - du wirst sehen, die beiden Mädels werden dich dabei tatkräftig unterstützen ;)))!
    Ein herrliches Winterwochenende und allerliebste Grüße,

    herzlichst Jade und Küsschen an alle süßen Vierbeiner

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Andrea,
    Dankeschön, für diesen wunderbaren
    Neu-Jahr-Mutmach-Post,ich werd' mich auch daran halten;o))
    Herzlichst
    Babs

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea

    Ja das mit der Zeit ist so eine Sache... habe eigentlich fast immer genug Zeit für mich seit ich Mama bin und geniesse das auch in vollen Zügen. Es gab schon Leute die mich fragten ob es mir den nicht langweilig sei mit nur dem Mama-dasein. Hatte vorher einen strengen Küchenchefjob.
    Nein ist es nicht denn seit meiner Mama-Zeit habe ich eben wieder Zeit gefunden die ich für mein Nähen brauchen kann das ich vorher über 15 Jahre nicht mehr gemacht habe.
    Und sollte sich der Wunsch nach einem Geschwisterchen für Sophia dann noch erfüllen wird es dann wieder etwas knapper mit meiner Zeit denke ich.

    Ich wünsche Dir alles Gute bei der Umsetzung von Deinem Vorsatz Dir mehr Zeit für Deine Genüsse zu nehmen.

    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. sehr sympatisch dini vorsätz!
    i wünscha diar vo herza alles guati bir umsetzig und gnussvolli moment!
    liabi grüassli, carla

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea,
    wenn auch etwas spät, aber von Herzen, wünsche ich dir ein wunderschönes, glückliches Jahr2010 mit gaaaaaanz vielen Momenten der Zeit, die du dir so sehr wünscht. Den Anfang hast du ja schon getan. Aber sicher ist es dir nicht leicht gefallen, das Reiten mit den Kindern aufzugeben.
    Ich habe mir auch so einiges vorgenommen und eine Sache schon in die Wege geleitet. Ab Dienstag geht es wieder regelmässig zu den Weight Watschers.
    Das Foto mit Toffee ist superwitzig. Unsere Katze rennt grundsätzlich erst einmal weg, wenn es irgendwo rattert.
    Ich wünsche dir ein superschönes Winterwochenende.
    Liebe Grüße, Chrissi

    AntwortenLöschen
  15. Ja, ja liebste Andrea,
    so lange geht das mit den guten Vorsätzen, bis mein Ablegerlein Geburtstag hat, und dann gäbe es Reitstunden für sie,
    ;o))))
    und dabei hat mir dein Post so gut gefallen !!!
    Sah in gestern noch bei mir aufblinken und war leider zu müde zum Schreiben, und außerdem war das Kissen noch nicht ganz fertig. Siehst Du so bin auch nicht immer so schnell.
    Ich hab´mir dann noch gedacht, dass es schade ist für die Reitkinder, aber auch ich habe mich dieses Jahr schon etwas freigeschaufelt, und ich werde dieses Jahr nicht mehr mitorganisieren bei unserem dörflichen Sommerferienprogramm für daheimgebliebene Kinder.
    Bei deinem ersten Foto musste ich lachen, denn diese Situation ist mir so heilig und gehört nachmittags täglich dazu - kannst du dir vorstellen, wie ich reagiere, wenn die Mädels mich dann fragen: " Machen wir´s uns gemütlich?"
    Grrrr...., das ist meine heilige Zeit !!! Ich kann es wärmstens empfehlen.
    Weißt Du was ich jetzt mache - ich lege die Beine hoch, und gönn´mir noch ein Stück vom Geburtstagskuchen (Mikado/Schoko-Banane-Torte)und denk an Dich !!!
    Das von den Reitstunden, halt ich noch etwas geheim, sonst müssen wir am Sonntag vor deiner Tür stehen.
    Sei herzlichst und liebst gegrüßt Gabi

    AntwortenLöschen
  16. Liebste Andrea,

    einfach ist das nicht sich immer an die gute vorsätze zu halten. Wir vergessen so oft das was wir brauchen, der Alltag nimmt uns an und schon ist der Tag zu ende. Wir fallen ins Bett am Abend, um am morgen aufstehen mit der Hoffnung das der neue Tag auch für "uns" da sein wird mit schönen Momenten die wir genießen können.
    ...heute war mein Tag sehr "Produktiv", das nenne ich so:-)... ich habe vorgearbeitet für die kommende paar Tage. Tage die für mich gefühlt sind mit paar Stunden in den ich das machen kann was ich möchte. Ich erledige alles, egal ob ich dazu Lust habe oder nicht, aber ich weiss wenn ich das geschafft habe, habe ich Zeit für mich gewonnen!
    Komisch ist nur, wenn ich das alles als guter Vorsatz mache, fehlt mir alles sehr leicht und trotz ganzen Tag Arbeit bin ich immer Super gut gelaunt und freue mich über das was geschafft ist. Am nächsten Tag wenn ich aufstehen muss, mache ich alles in ruhe, voller Freude, entspannt und ruhig.
    Ich habe mich sehr gefreut, als ich das Foto gesehen habe! Das muß die schöne Alte Uhr sein von deinen Opa. Ein bezauberndes Stück!!!
    Diese Alten Uhren haben so viel Charme, ich denke das solch ein Stück konntest du sehr gut benutzen für deinen Guten Vorsatz:-) Langsam aufgezogen, tickt sie ruhig vor sich hin und ist immer Pünktlich, Überdrehst du sie beim Aufdrehen, geht sie Kapput und nichts mehr läuft wie es sein soll...mit uns ist das nicht viel anderes:-)))
    Ich wünsche dir noch ganz viele Entspannte Tage in dem du immer Zeit für dich finden kannst!

    Ich druck dich ganz lieb,
    Angie

    P.S Ich hoffe das du verstehst was ich damit sagen möchte, es gibt manschmal Tage da will "mein" geschriebenes Deutsch nicht so richtig funktionieren:-)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Andrea-Hummel,
    guten Morgen, also gut also gut, ich lass die dicken Schafe Schafe sein. Noch ist ja mein Speiseschrank gefüllt. Und ich will ja nicht riskieren, Deine Freundschaft aufs Spiel zu setzen. Aber auffallen würde es ja nicht, wenn eins weniger rumstehen würde....*grins*
    Außerdem haben wir ja noch die Forellen hier und Wildsäue und Rehe............
    Aber wir überstehen das hier schon, heute sind wir dick eingeschneit und bei mir vorm Fenster ist reges Treiben, denn mein Vogelhaus ist gut gefüllt und die Meisenknödel hängen auch. Aber da hat wohl jemand nicht verstanden, weshalb die Dinger Meisenknödel heissen, denn 2 dicke Eichelhäher sind gelandet und haben sich bedient, bis sich mein Baum umgebogen hat! Ich hab so gelacht und beschlossen, ein noch größeres Haus zu bauen und rauszuhängen.
    Die armen Kerlchen finden ja jetzt nix mehr und frieren sicher auch. Meine Scheune ist offen, aber wahrscheinlich vertreibt der Elofant alle anderen ;-) Ich hab bei Traude gelesn, dass Du heute einen freien Tag hast, genieße ihn & fahr schön vorsichtig, ist sicher glatt bei Euch und dass Ihr Schweizer frankophon seid, ist sehr schön, denn Franken sind klasse :-)))und bescheiden :-)))
    Ich wünsche Dir ein wundervolles Wochenende und umarm Dich fest!
    Eve

    AntwortenLöschen
  18. Bist Du schon wieda da ? Das war aber ein kurzer Bummel.
    Also neee, zum Metzger brauchst Du net extra fahren, aber Bussi Bussarde essen bestimmt auch Schafe *duckundwegrenn*
    Schönes Wochenendeeeeeeeeee!
    Evelina, die Vegetarierin

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Andrea, danke für Dein Kommentar...
    Du hast recht, zuviel an Streß ist ungesund.
    In Deinen hübschen SW-Fotos machst Du ja enorm gute Vorschläge....
    Jetzt brauchen Sie nur mehr umgesetzt werden...;D
    Ich möchte heute die Impressionistenausstellung in Wien besuchen.
    Bloß schade, daß man da nicht fotografieren darf!!!
    Lg und schönes Schnee-WoE!
    Luna

    AntwortenLöschen
  20. ...das sind gute "gute Vorsätze" und ich glaube du kannst es schaffen, sie zu verwirklichen. Einen Anfang dazu hast du ja schon gemacht....vor allem muss ICH lernen "nein" zu sagen. Das fällt mir aber auch zunehmend leichter...und es ist wirklich befreiend!
    Ein schönes Wochenende
    Beate

    AntwortenLöschen
  21. Hallo liebe Andrea,

    da hast Du Dir echt was Tolles vorgenommen und das ist auch das wichtigste. Einfach mal Zeit für sich selbst. Ich wünsche Dir von Herzen, dass Dir dies möglichst oft gelingen möge!!! Und das Stricken ist sicher auch sehr schön, ich hab mir ja vorgenommen, es bald zu lernen.
    Und, was lese ich da in Deinem letzten Kommentar - Du musst schon um 4:20 Uhr aufstehen. Das ist ja extrem. Da ist ja 6 Uhr bei mir richig "ausschlafen".
    Ich hoffe, ihr seid nicht eingeschneit. Bei uns in Oberbayern hat es gaaaaar nichts geschneit oder gestürmt. Wir hatten morgens "nur" Eisregen.
    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  22. ...nein, kein Draht drinnen. Den Draht braucht man, um sie am Ende zu fixieren! Du schneidest dir ein Stück Stoff, ca 10 mal 25 cm zurecht, faltest es der Länge nach und wickelst es dann "rosenförmig"...lach...auch. Dann mit Draht umwickeln, am kleinen fuzzeligen Ende und mit der Heißklebe "aua" am Kranz nett drappiert festkleben....so ungefährt und ungefähr 100 Mal....aber er ist sooooooooo schön geworden ;o))...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Andrea,
    das ist mal ein richtig guter Vorsatz. Du wirst es nicht glauben, auch ich hab mir fest vorgenommen, kürzer zu treten und mehr auf mich zu achten. Der Stress des letzten Jahres ist nicht spurlos an mir vorbeigegangen - und zudem haben mich die traurigen Ereignisse des letzten Jahres ziemlich gebeutelt. Ich möchte vor allem mehr raus in die Natur. Und Zeit für nette Leute haben. Ich drück dir die Daumen, dass du es schaffst - pass auf dich auf -
    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  24. Du sprichst mir aus dem Herzen! Ich finde es toll, dass Du Dir erreichbare Vorsätze ausgesucht hast und die ersten schon umgesetzt hast!

    Ich bin immer noch am befreienden Aussortieren :o) Aber Dein Schaukelpferdchen ist immerhin schon ausgesägt - wenn Du es noch haben willst? Ich kann es Dir auch für die nächste Weihnachtssaison aufheben :o)

    Liebe Grüße und viel Erfolg im neuen Jahr mit dem Umsetzen Deiner Vorsätze,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  25. Hallo Liebe Andrea,

    Bel end Roit bedeutet " Schöner Platz " es kommt aus denn Französischen .

    Liebe Grüße

    Ati

    AntwortenLöschen
  26. Hallo liebe Andrea
    meist bleibt es bei mir bei den guten Vorsätzen,ich hoffe du bist da ein bißchen konsequenter,vielleicht liegt es auch an meinem Sternzeichen Zwilling!!!Ein bißchen mehr Freizeit sollte man sich schon gönnen..
    liebe Grüße...Petra

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Andrea,
    wenn ich so Deine Uhr sehe, bekomme ich wie immer ein schlechtes Gewissen. Mein Tag müsste wirklich doppelt so lang sein!!!!
    Ich finde es schön, dass Du schon Deinen ersten Vorsatz umgesetzt hast. Ich schaffe das leider nicht immer, denn meistens kommt es bei mir anders, als ich es mir vorstelle. Da bist Du wohl viel konsequenter!!!!
    Ganz liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Andrea,

    Du hast ja so recht. Mein Mann muß mich immer wieder mal daran erinnern, auch mal innezuhalten und an mich zu denken. Letztes Jahr hatte ich sehr viel freie Zeit und habe dadurch angefangen zu bloggen und wieder zu häkeln. Inzwischen habe ich ja zwei Jobs, die mir aber auch beide viel Spaß bringen - Nachteil ist nur, daß ich so gut wie kein freies Wochenende mehr habe. Dafür habe ich die nächsten Tage frei, mein Mann hat Urlaub und wir werden das sehr genießen.

    Ich freue mich auf viele schöne neue Postings von Dir und sende ganz liebe Grüße,

    rosenresli

    AntwortenLöschen
  29. Hummelchen, Liebe-Du,

    und wie war Dein Rumtoben ? Also ich habs beim Arbeiten genau bis 15.12 Uhr ausgehalten udn dann sind mir fast die Augen zugefallen.Nicht, dass das ne Frühjahrsmüdigkeit wäre, sondern meine 2 Stunden-Intervalle beim Schlafen. Bin erst -wie so oft um 2 Uhr ins Bett, dann kam Feli heute Nacht 2x und dann hat mir der Unikum-Mann um 7 Uhr wieder rausgeschmissen...seufz. Hat denen schon mal irgendwer erklärt, dass man osychopathisch werden kann, wenn man seit nem Jahr nimmer durchschläft??? Also bin ich dann lieber mit Felix raus in den Schnee und hab die wunderschöne Landschaft genossen.
    Eigentlich ist es gar nicht mehr so kalt, wenn es schneit, und ich liebe es, wenn die Schneedecke dick und unberührt ist. Oder man erkennt Spuren von Viechern, und sieht quasi, was Felix riecht :-)
    Und Du hast ja gemerkt, dass ich meistens ein Sonnenschein bin, deswegen finde ich jede Jahreszeit klasse und freu mich immer. Wenn es ständig nur warm wäre, dann würde man sich nicht mehr drüber freuen, der Frühling gibt mir Kraft, wie die Blumen auch sprießen und im Sommer bleib ich meistens da, weil dann alle in den Süden abgedüst sind und es hier himmlisch ruhig ist und als Herbstkind freue ich mich an den bunten Farben und den Blätterhaufen (die man priiima durch die Gegend treten kann) und daran, dass man sich schon langsam vor dem Ofen einmümmeln kann. Mir gefällt eigentlich alles gut. Mann, bin ich pflegeleicht :-)
    Jetzt war ich doch noch mim Auto weg, weil ich etwas eingekauft habe und nun mach ich mir schnell was zu futtern und flagg mich auffa Couch mit einem Buch.
    Gehab Dich wohl holdeste Maid
    Evelina vom Wintersportzentrum

    AntwortenLöschen
  30. osychopathisch ist aber auch schön, ich meinte, den Buchstaben daneben, aber jetzt gefällt mir die neue Wortkreation viel besser, also behalte ich das bei :-)

    AntwortenLöschen
  31. So, ich habe mich und Felix nun gemästet und es geht mir schon etwas besser, und Dich ? Ich weiss dass es Dir heisst, alles was Du hier an Unsinn findest, ist genau so gewollt ! Unsinn ist voel lustiger als voll Korrektheit. Herr Unsinn ist noch immer in seiner Werkstatt und ich hab jetzt die Qual der Wahl, ob ich jetzt noch stumpfsinnig TV gucke und wenigstens dabei häkele, damit ich etwas produktives dabei mache oder doch lieber meinen Tisch dekoriere und danach ein Buch lese. Da ich erst die Nähmaschine raufschleifen müsste, und sie mir heute zu schwer ist, wirds wohl eher ohne Tischdeko gehen müssen.
    Außerdem werd ich heute eh nicht alt, weil mir schon wieder / noch immer die Augen zufallen. Wenn ich aber nicht gegen 1.30 h mim Feli nochmal rausgehe, dann muss er wahrscheinlich 4x nachts raus und entsprechend Psycho werd ich dann :-)
    Also singen tu ich noch nicht im Schlaf, aber manchmal, merke ich nicht, wie ich aufstehe, um ihn rauszulassen und 2x ist es gerade erst passiert, dass ich wieder eingeschlafen bin und die ganze Nacht die Haustüre offen war. Ist ja nur ca. 3 Meter neben mir, da ich ja am Boden im Wohnzimmer schlafe.............aber jetzt hat es ja nur noch ca. minus 5 Grad nachts, das ist ja quasi schon Frühling :-) Und bei Euch sind die Leitungen schon wieder aufgetaut? So wird das aber nix mit Schnee. Ich schick Dir ein paar Flocken per Fax rüber.
    Ach jetzt hab ich eine grandiose Idee: Ich bringe Dir den Schnee persönlich und schlaf aufm Heuboden und Du singst mich in den Schlaf :-))) (Die Frage ist, ob ich dann nicht noch osychotischer werde.........)
    Liebes Brummelchen, ich geh denn man rüber, Felix bekommt seine Vitamine mit einem Spiel, dass ich Dir mal zeigen muss und er wartet schon freudig neben mir.
    Knutsch Dich und die Nasen mit und ohne Fell!
    Eve

    AntwortenLöschen
  32. Hallo, meine liebe Andrea,
    du hast ja soooo recht mit deinen Ausführungen - nur leider lassen sich die guten Vorsätze nicht immer in die Tat umsetzen.
    Vor Weihnachten war ich so gestresst, dass ich schon glaubte durchzudrehen.
    Inzwischen geht es wieder recht "zu sagen, wenn von allen Seiten Forderungen an mich gestellt werden. Schließlich bin ich ja schon eine alte Oma und durchaus auch mal Bedarf an Schonung!(
    kicher,kicher).
    Mal sehen, wie ich alles umsetze ...
    Deine Bilder sind wunderschön und strahlen viel Ruhe aus.
    Die Kindlein sind doch sicher traurig, wenn du keine Reitstunden mehr gibst, oder? Aber - irgendwo muss die Zeit ja herkommen, wenn du sie für andere Dinge verwenden möchtest.
    Ich wünsche dir von Herzen, dass du alles so hinbekommst, wie geplant.
    Ich freue mich auf neue posts von einer völlig relaxten Andrea!
    Herzlichst Gabriele

    AntwortenLöschen