Mittwoch, 16. September 2020

AU REVOIR...

 


Tapfere Mautzo...
 
+ 13. September 2020
 
 
So gerne hätten wir dir noch ein paar liebevoll umsorgte, 
friedliche Lebensjahre bereitet.
 
Wir haben gehofft und gebangt.
Doch dein geschundenes Körperchen hatte keine Kraft mehr....
 
 
Au revoir
bezaubernde, treue Mautzo
 
❤️  
 
 
 

Kommentare:

  1. oh nein.
    ihre verletzungen waren einfach zu schwer für so ein zartes körperchen. es tut mir soooo leid. fühlt euch mal kräftig in den arm genommen, ihr lieben hummelz - alle. <3 <3 <3
    kloss im hals. so traurig. ich klammere mich daran, dass sie jetzt keine schmerzen mehr hat. die süsse. so ein schönes foto von ihr.
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
  2. .... oh, das tut mir sehr leid für euch!
    Einen Herzensdrücker
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. tut mir leid. Sie war halt doch zu sehr krank.
    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. oh neein oh nein
    es tut mir soo Leid
    aber nun hat sie keine Schmerzen mehr
    obwohl das nur ein schwacher Trost ist :(
    fühl dich umärmelt ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  5. Fühl dich gedrückt und verstanden.
    Trauer zulassen, später werden dann die schönen Erinnerungen überwiegen . . kein Trost, ich weiß.
    so ein hübsches Foto, so werdet ihr sie in Erinnerung behalten.
    Nun geht es ihr gut und sie ist im Tierhimmel.
    Ich musste auch 2 liebe Tiergenossen gehen lassen.
    Es ist immer schwer.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. au... das tut sauweh liebes Hummelchen, ich nehm dich ganz lieb in den Arm, das ist ein Schlag ins Kontor - damit hatte ich nicht gerechnet, arme Mautzo, ich wünsche dir in Gedanken eine besonders schöne Wolke von der du auf dene Lieben hinunter - blicken kannst,meine Tränen begleiten dich; jetzt ohne Schmerzen und Schwäche.
    Du wurdest über alles geliebt!
    die Erinnerungen an dich, all die schönen Bilder werden im Herzen zurückbleiben...
    es tut mir unendlich leid.
    angel

    AntwortenLöschen
  7. Das tut mir sooooo leid. Es hat jetzt einen weiteren Stern am Himmel.

    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Fühl dich ganz doll gedrückt ((( ))) <3
    Aurelia

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, das tut einfach nur weh. Er und ihr habt gekämpft, aber es sollte wohl einfach nicht sein. Ich drücke dich ganz fest und hoffe, dass bald die schönen Erinnerungen an Mautzo sich wieder in dein Herz schleichen, wo sie für immer bleiben.
    Alex

    AntwortenLöschen
  10. Meine Lieben, herzlichen Dank für euer Mitgefühl! Mautzo fehlt an allen Ecken und Enden; andauernd habe ich das Gefühl, dass sie gleich übers Mäuerchen auf unseren Balkon klettern und an die Balkontür klopfen sollte.....
    Mautzo liegt jetzt in einem kleinen Grab neben JJ, Floyd, Oma, Paddy und Trulla. Ich besuche sie jeden Tag beim Gang über die Weide und erinnere mich an ihre zugewandte, liebe Art. Sie war so ein treues Seelchen, obwohl sie so freiheitsliebend und selbstbestimmt lebte.
    Ich hoffe, dass das jetzt mal ein Ende hat und dass meine Tiere in Ruhe ihr Leben geniessen können. Ohne Unfälle und Krankheiten.
    Einen schönen, gemütlichen Sonntag euch, ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
  11. Ach herrjeh, ich kann schon wieder kaum schreiben! Ich muss bei sowas sofort losheulen!! Da ich weiß, wie sich DAS anfühlt. Weil ich auch weiß, dass Worte einen kaum trösten können, schicke ich dir eine gaaaaanz große, fette, herzliche, liebevolle Umarmung und hoffe, dass du es fühlen kannst. Mautzo ist jetzt wieder mit den anderen vereint und tobt mit ihnen um die Wette. Sie hat auch keine Schmerzen mehr und darf wieder unbeschwert sein.
    Also, gaaaaaaanz dicker Drücker!!!
    Alles alles Liebe

    Jeanne
    P.S. Das Foto ist ein wunderschönes Porträit und spiegelt perfekt ihre besondere Persönlichkeit wider!!!!

    AntwortenLöschen
  12. Ach, liebes Hummele, da bin ich nun wieder da, und was muss ich lesen. Lass Dich ganz dicke drücken, wie sehr kann ich Dir nachfühlen, was da in Dir schmerzt. Du bist sozusagen eine Veteranin, denn all die Schätze vorher hast Du auch gehen lassen müssen. Doch es ist immer wieder neu und kein Tierlein ist wie das andere. Jetzt ist sie wieder auf der Reise, vielleicht ist sie ja sogar schon wieder auf der Welt in einem anderen kleinen Körper, wer weiß? Und sie war hier und sie wurde hier gesehen und geliebt, verbunden mit anderen Wesen, verbunden mit Dir. Ist es nicht das, worauf es ankommt?
    Vielleicht ist es genau das. Einen inniglichen Herzensdrücker von Deiner Méa

    AntwortenLöschen
  13. Oh je,

    was ist passiert.

    Wenn ich das süße Foto sehe. Dann muss an unsere Frieda denken. Wir haben die kleine aus der Katzennotfallhilfe geholt und jetzt seit 2 1/2 Jahren bei uns.

    Da wird einem das Herz schwer.

    Liebe Grüße
    elke von elkevoss.de

    AntwortenLöschen