Sonntag, 29. Juli 2018

EINE RUNDE SACHE

Bei der Hitze jetzt tut man sich viel Gutes, wenn man genug trinkt. Ich bin da ein wenig nachlässig (bzw. : ich hab einfach nie Durst und vergesse es dann schlicht, mir einen hinter die Binden zu kippen!), aber der HerrHummel verhält sich vorbildlich und hat immer ein Glas auf seinem Schreibtisch stehen.

Weil er das schöne Holz vor Wasserringen schützen möchte hat er sich bisher immer irgend ein Stück Papier unters Glas gelegt. Das war zwar zweckdienlich, aber optisch nicht unbedingt attraktiv. 😉

Letzthin habe ich eine hübsche Alternative im www entdeckt, die diesem visuellen Dorn im Auge Abhilfe schafft. Eine klitzekleine Bastelarbeit aus Materialien, die man immer Zuhause liegen hat, die in recht kurzer Zeit realisiert werden kann und die ausserdem auch noch viel Spass macht.



  Wir drehen uns einen Glasuntersetzer aus Papierröhrchen  





  • Zeitungs- oder Illustriertenpapier (nicht zu dick) 
  • ein scharfes Messer 
  • eine dünne Stricknadel 
  • Holz- oder Bastelleim.





Zuerst schneidet ihr euch aus dem Papier Streifen, 
in meinem Fall ca. 33x6 cm gross. 
Das geht am besten wenn ihr das Papier in der 
gewünschten Dimension faltet und dann mit dem 
Messer die Kanten aufschneidet.





Nehmt euch so einen Streifen, legt die Stricknadel an 
einer Ecke an und beginnt, das Papier satt aufzurollen.





Auf die Spitze am Ende tragt ihr etwas Leim auf und 
klebt sie fest. Zieht die Nadel raus- et voilà, 
das Röhrchen ist fertig!

Für meinen Untersetzer waren 10 Röhrchen nötig.





Drückt die Röhrchen platt. 
Nehmt euch das erste, wickelt den Anfang um die Stricknadel 
und tragt nun auf den Rest des Röhrchens Leim auf.



Dreht jetzt das Röhrchen immer weiter zur Scheibe auf. 
Wenn das Röhrchen zu Ende ist nehmt ihr das nächste, 
setzt es vorsichtig am Ende des 1. Röhrchens an 
und klebt es fest. 
Und wieder: 
kleben und drehen, 
kleben und drehen!
  
Je nach Dicke des verwendeten Papieres kann das 
die eigene Fingerfertigkeit ein wenig auf die 
Probe stellen, aber man hat den Dreh, wortwörtlich, 
schnell raus! 

Nach jedem Röhrchen die Scheibe auf 
den Tisch legen und flachdrücken.

Wenn die gewünschte Grösse erreicht ist 
das Röhrchenende gut festkleben und mit 
einer Wäscheklammer fixieren.

Zum Schluss habe ich den Untersetzer von beiden 
Seiten und an der Kante mittels eines 
Pinsels satt mit Leim bestrichen; 
so wird er stabiler und wasserresistent und 
bekommt einen schönen Finish.






Viel Spass beim Nachbasteln, falls ihr mögt,
und einen fröhlichen Sommersonntag wünsch ich euch!

Hummelz💖ensgrüsse!



.....und dieser Post wandert auch gleich noch zu Rostroses ANL!




Kommentare:

  1. Liebes Hummelchen,
    na da ist doch mal wieder ein schönes DIY - würde sich übrigens auch gut zur Verlinkung bei ANL eignen - https://rostrose.blogspot.com/2018/07/anl-31-loblied-auf-ein-feines-fruchtchen.html - würde mich SEHR freuen, denn da herrscht momentan ohnehin ziemliche Sommerflaute ;-)
    Dank dir auch sehr für deinen lieben Kommentar bei mir. Unser Mäx war nach den Arztbesuchen auch so anhänglich wie dein Bilbo - sie wissen, dass man ihnen zu helfen versucht, auch wenn das manchmal nicht angenehm ist (wegen Autofahrt zum Vet, Spritzen etc.) Was deine Rückenstecher betrifftz, weiß ich zwar auch nicht, um welche Viecher es handelt, aber ich nehme an, dass dagegen dasselbe hilft wie gegen die Viecher hier, nämlich Similasan Insektenstichtropfen (Homöopathisch, via Internet bestellbar, wenn es in der Apotheke nicht zu haben ist. Damit heilen Stiche, Entzündungen rund um die Stiche und allergische Reaktionen viel schneller ab als ohne!) Bleibt's oder werdet's mir alle gesund!
    Liebste Drücker, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soeben passiert! Also- das Verlinken, meine ich... ;oD
      Ich mag gerne solche kleinen Dinge basteln, die nützlich sind und schnell hergestellt. Und für die man, notabene, nicht auch noch extra ins Bastelgeschäft sausen muss!
      Achja, die Samtpfötchen- sie sind eine wirkliche Bereicherung in meinem Leben. Auch der kleine Frodo (unser Flaschenkind!) kommt mir jetzt immer entgegengesaust, wedelt mit dem Schwanz und hüpft auf der Stelle. Das Kerlchen ist einfach zu putzig! Manchmal frage ich mich ob er denkt, dass er ein Hund ist. Dieses Schwanzwedeln ist zu drollig!
      Gegen die Stiche habe ich Fenistil Gel im Haus. Das ist auch gut gegen Sonnenbrand und Ähnliches. Aber mich würde schon interessieren, welches Viech das war. Solche Stiche hatte ich noch nie!
      Frohen Sommer weiterhin, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  2. Liebes Hummelchen, was für eine schöne Idee. Schwupp isst es ein stylischer Untersetzer. Trinken ist wichtig, denk dran. Ich versuche es auch :)
    Schönen Montag, liebe Grüße tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja- und so einfach zu basteln! Zwar sind Untersetzer bei uns sonst wirklich überflüssig, aber in diesem Fall erledigt er seinen Dienst perfekt!
      So seltsam das auch klingen mag- aber ich vergesse wirklich manchmal den ganzen Tag lang, was zu trinken. Trotzdem versuche ich zur Zeit, immer mal wieder ein Glas zu kippen. Sonst seh' ich Ende Sommer aus wie eine Dörrpflaume, *ggg*!
      Hab es angenehm und tu dir Gutes, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  3. hübscher, praktischer untersetzer! da hat sich herrhummel sicher gefreut!
    hier lümmeln gefühlte 15 untersetzer herum - alle vintage & geerbt - aus graviertem hotelsilber oder hübsch emailiertem kupfer.......... :-D
    stay cool und prosit!!
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja...die Begeisterung für meine Basteleien hält sich bei HerrnHummel in der Regel eher in Grenzen. Aber zumindest benutzt er den Untersetzer, das ist doch schon mal ein gutes Zeichen, *gg*! Gekauft hätte ich mir keinen, aber ich bastle sehr gern und der Aufwand an Material ist gleich Null. Hab also einmal mehr dem schnöden Konsumieren den Haken gestellt! ;oD
      Die Dinger sind ansonsten in unserem Zuhause wirklich überflüssig. Früher, da gehörten sie wohl standardmässig in einen Haushalt. Deine emaillierten und silbernen stelle ich mir sehr apart vor! Zeig doch mal!
      Halte dich (und deinen Läpi!) schön kühl, freu mich, dass du mir trotz aller Widrigkeiten ein paar Zeilen dagelassen hast! :oD
      Drüüückz und herzlichste Grüsse!

      Löschen
  4. Ach, ist das schön - und um drei Ecken gedacht, erst gerollt, dann geplättet, dann zum Gesamtwerk zusammengesetzt. So klasse :)) Im Hause Hummel geht es formidable zu, kann ich nur sagen, und vor allem FRÖHLICH :))
    Herrlich fröhliche Sommertage weiterhin, sieht ja bei uns schon aus, als hätte sich der Äquator heraufgeschoben, oder wir driften runter... die kommenden Tage hier bleiben heiß. Da heißt es, "ab ans Meer"... Alles Liebe, Deine urlaubende Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Méa, heiss ist ja schon gar kein Ausdruck mehr für das, was da abgeht! Wir hängen hier alle rum wie Eintagesfliegen kurz vor dem Exitus- wie gut, dass wir auch grad Ferien haben! Arbeiten könnte ich mir bei diesen Temperaturen in unserem Ambulatorium kaum noch vorstellen. Das heizt sich schon bei "normalen" Sommertemperaturen unglaublich auf. Meine Kolleginnen tun mir beinahe ein bisschen leid! ;oD
      Ich frage mich nur, wie das noch werden wird in den kommenden Jahren. Wenn unsere Sommer in Zukunft so aussehen, dann werd ich wohl mit Sack und Pack und allen Vierbeinern in die Antarktis auswandern müssen, jaja. ;oD
      Habt es fein und fröhlich, Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  5. Ich staune, dass du bei diesen Temperaturen noch so kreativ werkeln kannst - ich drehe fast durch!!! Jeden Tag über 34 Grad und das schon soooo lange!!! Ich darf mir nicht vorstellen, wie die Zukunft aussieht. Vorsichtshalber checke ich schon mal Wohnmöglichkeiten in Grönland oder so!!! Herzlichst Rita
    P.S. Deine Untersetzer sind sehr dekorativ und wenns abgekühlt hat, werde ich das mal ausprobieren!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weisst du, Rita, weil der Untersetzer ja in annehmbarer Zeit realisiert werden kann hält man das grade noch so knapp aus. Aber ich habe ordentlich geschwitzt dabei, keine Frage! Weil ich Ferien habe möchte ich, Affenhitze hin oder her, einfach gerne was werkeln. So beschränke ich mich halt auf kleine Dinge! Und schleife ununterbrochen den Venti hinter mir her durch die Wohnung, *ggg*!
      Schau bei meinem Re-Kommi oben bei der Méa: Ich lege mir auch bereits einen Fluchtweg für den Fall bereit, dass das jetzt jedes Jahr so sein wird. Ich habe dabei eher die Antarktis ins Auge gefasst, ghihihi!! Wir könnten ja mal eine "Selbsthilfegruppe Hitzegeschädigter" gründen und unsere Auswanderungspläne koordinieren! ;oD
      Trotz allem: Häb ganz e scheenä Summer, Hummelzhärzensgriessli!

      Löschen
  6. .........soeben wurde bei uns der Hitzerekord gebrochen.....36,5 Grad!!!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine tolle Idee und sieht obendrein noch klasse aus.
    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ari! Und sehr praktisch ist es ausserdem! Ganz abgesehen davon, dass es NICHTS kostet ausser ein wenig Zeit UND Spass macht. Was will man mehr? (Achsoja. Ausserdem hat man auch noch Ressourcen geschont. Sehr gut.)
      Hab einen schönen Tag und halt dich kühl! Herzlichste Grüsse!

      Löschen
  8. hey...liebe FRau Hummel, das ist ja eine ganz Tolle Runde SACHE...mach ich doch glatt nach - obwohl deine Anleitung ...?!" zu heiss darfs dabei nicht sein..lacht...sonst fragt man sich: wo bleiben meine Gedanken, war das jetzt so oder anders herum..erst.....Pünktchen,,,Pünkchen..Pünktchen...
    es kaostet nur Zeit - wouw...na besser könnts nicht gehen, danke für die tolle Idee.....
    ja das passt in die ANL zu Rose...freue mich schon sie dort weder zu entdecken, aber erst - war ich ja hier - bei dir..
    herzlichst Angelface...jojo hat mir gefallen!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Angel! Also, es ist ganz einfach, so einen Untersetzer zu drehen. Und es geht sehr schnell, das schafft man auch bei Hitze.... ;oD Die ist ja nun Gottseidank für's Erste vorbei, zumindest hier bei uns. War das herrlich heute! Endlich kam man mal wieder ganz entspannt durch den Tag, ohne sich bei der kleinsten Bewegung sofort in Wohlgefallen aufzulösen. Das darf, von mir aus, gerne so bleiben!
      Ich wünsch dir ein herrliches WE, herzlichste Grüsse!

      Löschen
    2. Ach, übrigens: Zum besseren Verständnis gibt es im www genaue Anleitungen zum Drehen der Papierröhrchen! Bin halt eher der Praktiker denn der verständliche Erklärer, *ggg*!

      Löschen
  9. Sieht toll aus, das runde Ding! Ich hab's ja nicht so mit der Bastelei. Der Leim hängt mir dann überall, nur nicht am Werkstück. Momentan behelfen wir uns ganz schnöde mit Bierdeckeln aus Pappe. Wir hatten mal einige Zeit ein Bierabo, es kam jeden Monat eine Kiste mit Bierflachen ins Haus. Jedes Mal von einer anderen deutschen Brauerei, begleitet von einem zugehörigen Packen Bierdeckeln. Das Bierabo ist längst Geschichte, die Deckel hüten wir wie unseren Augapfel. ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci Karen! Also um ehrlich zu sein: Den Leim hat man bei dieser Bastelei so oder so zum Grossteil auch an den Findern, *ggg*! Aber macht ja nüscht. Wenns dann klappt mit dem Kleben und Drehen, dann ist das zu verkraften. Übrigens passt das Teil gut zu deinem neuesten Post- aus Müll was Brauchbares hergestellt! ;oD
      Bier trinken wir ja keines, somit kommen wir auch nicht an einen grösseren Posten Bierdeckel ran. So wie sich das anhört habt ihr jetzt einen Deckelvorrat bis an euer seeliges Ende, *ggg*!
      Geniess das WE, bis bald, herzliche Grüsse!

      Löschen