Mittwoch, 27. Dezember 2017

OH!! PADDINGTON!


Hach, ist das herrlich! Seit Jahren schon hatte ich nicht mehr so viele freie Tage ohne Unterbruch zu Weihnachten wie jetzt, und wir geniessen grade wirklich diese ruhigen Tage (ja! bei uns sind sie sehr ruhig!), tun und lassen, was uns Spass macht. 
Ausser unsere Tiere zu bemuttern, zu reiten, Leckeres zu essen und einfach nur gemütlich abzuhängen tun wir...gar nichts. 😊 (
Ich würde sogar behaupten, dass ich nie mehr vor der Flimmerkiste hocke als in den Tagen zwischen den Jahren. Denn dann macht sich das kleine, verträumte Mädchen in mir bemerkbar, das sich unbedingt einen Märchenfilm nach dem andern reinziehen möchte, und ich versinke regelrecht in diesen zauberhaften Welten. 

Ihr kennt bestimmt Paddington Bear? Ich muss gestehen, ich hab den Film vorher noch nie ganz gesehen. Gestern war er im Programm, und jetzt musste der endlich mal sein. 
Was soll ich sagen? Ich bin mal wieder sehr begeistert! Aber so richtig.

Nicht nur die Story ist soooo herzerwärmend, nein, auch dieser Bär- DIESER BÄR!! Ich meine: Natürlich ist einem klar, dass er animiert ist. Also eigentlich nichts anderes als eine elektronische Fata Morgana. Aber der ist sooooooo gut gemacht! Steckt einem von der ersten Sekunde an in die Tasche (seines blauen Dufflecoats), so tolpatschig, manchmal unbeholfen und immer auch ein wenig treudoof, wie der daherkommt. Einfach zu knuffig, der kleine Geselle. Man freut sich mit ihm, leidet mit ihm mit, und wenn diese pöse, pööööse Nicole Kidman ihn schlussendlich kidnappt, weil sie ihn ausstopfen will, da raspelt man sich schon den einen oder andern Fingernagel weg! 
Der Film ist wie ein weiches, süsses, klebriges Stückchen Caramel, das langsam und buttrig im Mund schmilzt und auf direktestem Weg in die Seele tropft!

Aber da war noch was anderes, das mich total in seinen Bann gezogen hat.

Habt ihr euer Augenmerk schon mal explizit dem Filmset, im Speziellen dem Zuhause der Familie Brown, gewidmet?
Ich kann euch sagen- ich war hin und weg! Obwohl das alles ja so völlig anders ist als das, was wir hier selber leben, so war ich wirklich, wirklich mehr als nur angetan von dem, was ich da sah!

Alleine diese herrlichen Fünfzigerjahre-Küchenschränke mit den hellblauen Türchen! Gradlinig, einfach, geometrisch und doch schlicht genial, wie ich finde.


Oder dieser auf die Wand im Flur gemalte Kirschbaum! Seine Blüten werden in einer Szene vom Wind weggeweht- hach, DAS ist poetisch....
Und diese TREPPE!! 


In jedem Raum entdeckt man Märchenhaftes, Skurriles, Ungewöhnliches. Alleine schon die Idee, die Wohnung der Familie Brown in gewissen Szenen als Puppenhaus darzustellen, dessen Vorderfront sich öffnet und man in die Zimmer reingucken kann, in denen die Darsteller agieren....die ist doch wirklich grandios!
Schaut doch nur, dieses Karussellpferd! Die Poulsen-Lampe und der Shakerstuhl im Hintergrund! (Und Papa Brown mit einem Frottée-Turban auf dem Kopf.... 😏)


Aber auch die fröhlichbunten Klamotten der etwas überdrehten Mrs. Brown haben mir so gut gefallen- obwohl ihr Stil, sich zu kleiden, sich in Nichts mit meinem deckt....



Und schlussendlich Paddington Bears schnuckelige kleine Dachkammer mit Christbaum - da würde man doch am liebsten gleich selber einziehen!




Ich weiss, ich weiss: ich bin seltsam. Lebe reduziert und minimalistisch und kann mich trotzdem für einen Stil begeistern, der quietschebunt und kuddelmuddel alles bemüht, was der Hippie-Bohemian-Style, Flohmärkte und Designer-Outlets hergeben.

Aber hej! Man muss offen und flexibel bleiben, sich inspirieren lassen und seine Sinne auch dem Andern, Ungewöhnlichen und Überzeichneten öffnen.
Nüchwahr?? 😉



Geniesst die letzten Tage im Jahr,
Hummelzherzensgrüsse!





Kommentare:

  1. Ohhh jaaa Paddington! ❤️ Ich habe ihn auch angeschaut den Film, auch nicht zum ersten Mal. Es ist genau so wie Du schreibst und natürlich habe ich dieses Filmset gesehen! So fantasievoll und süß. Dieses Treppenhaus etc. Die Charaktere.... es ist nicht einfach nur ein Gilm der eine Geschichte erzählt, er iso sooo liebevoll gestaltet. Ich mag das;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, liebe Tina, da hat sich jemand (oder wahrscheinlich eine ganze Menge Menschen!) ganz viele Gedanken gemacht zu diesem Film und den vielen, vielen herzigen Details! Das sind Streifen, die gehen auf direktestem Wege und sehr positiv zu Gemüt; da kann mir doch jeder Actionkracher gestohlen bleiben! ;oD
      Geniess die paar Tage im alten Jahr noch- sie sind was Besonderes!
      Ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
    2. Hach ist das nicht schön, dass es Menschen gibt denen diese Details auch auffallen? Ich schaue bei vielen Filmen mehr aufs drumrum.... gerade weil das so detailverliebt ist. Viele Sachen fallen nur mir auf.... und Dir :)
      Dicken Drücker

      Löschen
  2. Sehr schön, ich liebe ihn auch den Paddington-Bär und genieße deine freien Tage, andere arbeiten längst wieder. Und mache bitte in Satz zwei noch einen Punkt und mach einen weiteren Satz aus dem letzten Teil, dass liest sich sonst wie im Horrorfilm, ihr esst und hängt eure Tiere hoffentlich nicht ab, entsetzt guck.....
    Ansonsten alles gut, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich dieses Jahr auch mal über die ganzen Tage frei hab- das war lange nicht mehr der Fall. Es ist herrlich!
      Nächstes Jahr wird's wohl wieder ander sein.....
      Gnihihihiii...... SO hab ich das noch gar nicht gesehen!! Ich werd gleich mal eine kleine Korrektur anbringen- wobei ich allerdings schon annehme, dass die meisten den Satz nicht auf diese drastische Art intepretieren, ;oD! NATÜRLICH massakrieren wir unsere felligen Freunde nicht!
      Herzliche Grüsse zurück und ich hoffe, du hast dich gut erholt vom Schreck! ;oD

      Löschen
  3. hummelchen - du alte romantikerin ;-D
    verrückt ist das gar nicht - einen bestimmten lebenstil zu leben und andere auch schön zu finden. im gegenteil! so gehört das! alles andere wäre beschränkt. nur wer über den eigenen tellerrand gucken und von sich selbst abstrahieren kann wird das leben in seiner ganzen pracht erfahren......
    reit mal ´ne runde für uns mit :-D
    drückers! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tjaaa....*einbisschenrotwerd*......da ist inside the Hummel wirklich eine ganz furchtbar ausgeprägte romantische Ader vohanden.......! 😊
      Ich glaube, so viel Buntes und vor allem SO VIEL GEDÖHNS in der Wohnung würde ich nur schlecht aushalten auf Dauer. Aber trotzdem faszinieren mich solche bohèmen Interieurs immer wieder. Ich mag es, den Blick schweifen zu lassen, hier was zu entdecken und da was zu bestaunen. Auch verrückte und aussergewöhnliche Klamotten liebe ich. Ich kleide mich ja auch anders als andere, hier rennt kaum einer so rum wie ich, aber mein Stil ist halt einfach weniger bunt. Wir müssen ja jetzt seit neuestem Berufsklamotten tragen- nein, frag nicht!! Du würdest tot umfallen..... Es sind k..kbraune Hosen, die allen, die nicht Grösse 34 tragen, eine nilpferdeske Figur verleihen, und dazu einen Kasack mit braunen Biesen. Ich weiss echt nicht, wer solche Klamotten kreiert..... Ich hasse das! Inzwischen ziehe ich mich also zig- Mal am Tag an und aus, da wirst du gaga. Stall an-Stall aus-privat an- privat aus-Beruf an- Beruf aus-privat an- privat aus-Stall an- Stall aus-privat an....Mann!!
      Inzwischen habe ich schon die ersten Reaktionen bekommen auf mein "neues" Äusseres und dass ich so gaaaanz anders aussehen würde mit den Berufsklamotten als mit meinen eigenen. Aber so schlimm sei das doch gar nicht. Ja schön, grmpfff....
      Okay, ich werd bei nächster Gelegenheit einen kleinen Galopp für euch einlegen! ;oD Heute Morgen, beim Ausreiten, hat es ununterbrochen feine, zarte Flocken geschneit, das war so herrlich!
      Sooooo!.....lesen wir uns vielleicht nochmal vor Silvester? Wie auch immer, ganz herzliche Grüsse rauf ins BWH und Hummelzdrücker!

      Löschen
  4. Verrückt bedeutet die i-Tüpfelchen im Leben gefunden zu haben, zitiere ich jetzt mal mich, die Méa. Schön, gell? Ist mir gerade bei Deinem Post eingefallen. Ich denke, darauf können wir uns einigen, chère Madame B. ;)) nüchwahr?
    Und bei uns war es über meine Kinder der Bär im blauen Haus. Paddington ist irgendwie an mir vorbeigeschrammt, dafür hatten mich die Brombeermäuse geflasht, hach, die waren ganz meins.
    Heute ist Mangamäßiges zu sehen, verblödet und oberflächlich - au weia, ne, nicht meine Welt.
    Da bleiben wir lieber bei unseren seelenvolleren, oft noch handgemachten Szenerien, ne?
    Hab einen herzlichen Bärendrücker, ich habe heute einen gründlich-Putz-Fimmel und einen Riesenspaß dabei - die Rauhnächte bewirken manchmal gar Seeeeltsames... ;)) Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joouuu...so kann man das auch sehen- das mit dem i-Tüpfelchen! Doch, darauf können wir uns einigen! ;oD
      Die Brombeermäuse? Die kannte ich bis dato nicht. Hab natürlich geich das Googelchen bemüht, und-nee! Die sind ja auch ZU süss!!
      Mit diesem Manga-Zeug, Sponge-Bob und Konsorten (und den Simpsons!!) kannst du mich echt jagen. Ich frage mich wirklich manchmal, was die Kinder dadurch vermittelt kriegen..... Da bleiben wir doch tatsächlich besser bei Paddy und den Mäusen, die gleich auch noch unsere Phantasie anregen und das Träumen!
      Ich gestehe: Ich bin im Moment ganz furchtbar träge. Über den üblichen Hauskehr komme ich zur Zeit nicht raus. Du bist ja so fleissig! Aber ich sage mir: Das läuft dir alles nicht weg, das hat Zeit! Jetzt sind Müssiggang und Faulenzerei dran- denn dafür sind Ferien schliesslich gemacht. Nichtwahr?? ;oD
      Herzensgrüsse retour!

      Löschen