Montag, 6. November 2017

LIEBE ANONYME ANNE!

Dieser Post mag im ersten Moment vielleicht etwas verwirrend und rätselhaft anmuten.  😏

Zum besseren Verständnis empfehle ich deshalb, sich zuerst DIESEN Post bei meiner lieben Freundin, der Bahnwärterin, zu Gemüte zu führen und dabei ein spezielles Augenmerk auf meinen Kommentar und die darauf folgenden Re-Kommis zu legen!




via pixabay




Liebe anonyme Anne 
(oder wie auch immer du heissen magst),

als allererstes danke ich dir dafür, dass du meine Posts und alle Kommentare dazu scheinbar in voller Länge mitliest, was mich wirklich ausgesprochen freut!

Ein wenig bedauerlich finde ich allerdings den Umstand, dass du 
auf dem Blog der Bahnwärterin statt auf meinem
eigenen einen Kommentar dazu abgibst; 
so läufst du Gefahr, dass ich ihn gar nicht mitbekomme, 
und das wäre doch wirklich schade.

Ausserdem hege ich den leisen Verdacht, dass du einiges missverstanden hast. Das möchte ich in Zukunft nach Möglichkeit vermeiden und hab mir deshalb ein paar Gedanken gemacht. Vielleicht sind sie dabei behilflich, dass meine Art zu schreiben und mich auszudrücken oder meinen Blog zu gestalten etwas unmissverständlicher rüberkommt?


Fotos sind eine feine Sache. Sie machen einen Blog attraktiver 
und unterstützen das geschriebene Wort optisch.
Moderne Fotobearbeitunsprogramme eröffnen einem dabei viele 
kreative Möglichkeiten, die es zu nutzen gilt.
Wenn ich nun also im Austausch mit der Autorin von "Weibswort" 
(die ich übrigens sehr, sehr schätze!)den Gedanken äussere, dass ein Bild von mir, das ich im "Comicprogramm" entsprechend bearbeitet hab, ein ganz klitzekleines Bisschen an Audrey Hepburn erinnert, dann ist diese Bemerkung, biddeschön, mit einem ganz grossen Augenzwinkern zu verstehen. Ich masse mir
keineswegs an, mich optisch mit dieser Schönheit 
auf eine Stufe stellen zu wollen. Ganz abgesehen davon, dass 
ich mich schon lange mit meiner Optik angefreundet hab
und gar nicht das Verlangen hege,
 so auszusehen wie sie.
Wenn du mich "ungeschminkt" und ganz einfach
so, wie ich bin, sehen möchtest, dann brauchst du nur 
ein wenig durch meinen Blog zu scrollen. Du wirst irgendwo
mit Sicherheit auf ein Bild von mir stossen. 
Auf ein ganz und gar unbearbeitetes, versprochen! 😊


In den vielen Jahren, die ich nun schon blogge, 
habe ich festgestellt, dass ich hier sehr differenzierten Leser/innen begegne, die sehr wohl fähig sind, sich eine 
Meinungzu bilden und diese auch auszudrücken, egal ob sie
nun mit meiner eigenen konform geht oder nicht.
"Bauchpinseln" braucht mich hier keiner.
Menschen, die immerzu kritiklos und frenetisch
applaudieren kann ich, um ehrlich zu sein,
 schon nach kurzer Zeit nicht mehr ernst nehmen! 
Gerade der Austausch von mitunter auch 
kontroversen Ansichten macht das
Bloggen spannend, kann sehr inspirierend sein
und einem als Persönlichkeit weiterbringen. 
            Voraussetzung ist allerdings, sich konstruktiv              
mit den Standpunkten anderer auseinanderzusetzen 
zu wollen

Meine Posts thematisieren hauptsächlich (m)einen
Lebensstil, der so nachhaltig, naturnah und 
einfach wie möglich sein soll. 
Aber sie erzählen auch Geschichten, die ich mit 
meinen felligen Freunden erlebe, ranken sich um kleine,im
ersten Augenblick unspektakuläre Begebenheiten, die
auf den zweiten aber doch ganz viel zum Ausdruck bringen.

Ich lebe dieses Leben aus tiefster Überzeugung.
Nicht, weil ich grade ein bisschen Lust hab dazu.
Nicht, weil ich immer mal wieder was 
anderes ausprobieren möchte.
Und schon gar nicht, 
weil es gerade "en vogue" ist.

Und genau deshalb ist es mir völlig egal,
ob mir jemand für diese Einstellung den
Bauch krault oder nicht.
Denn diese Werte mache ich nicht vom Einver-
ständnis und dem Wohlwollen anderer abhängig.




🌟🌟🌟




Habt alle eine gute Woche,
Hummelzherzensgrüsse!








ICH ÜBERNEHME KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE ÜBER MEINEN BLOG ZUGÄNGLICH SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
ALLE BILDER UND TEXTE AUF MEINEM BLOG SIND (WENN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET) MEIN EIGENTUM-
SOMIT DÜRFEN SIE NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.
ICH WEISE DARAUF HIN, DASS BLOGGER UND GOOGLE AUF DIESEM BLOG VERSCHIEDENE COOKIES VERWENDEN.













Kommentare:

  1. Manchmal denke ich, dass es mich ermüdet, wenn sich ein Blogger immer und immer wieder erklären muss - entweder für das, was er von sich zeigt, oder für das, was er (über sich) schreibt.
    Aber dann wieder denke ich: Ach na ja, was solls, dann reden sie halt; hat doch die Mama immer schon gesagt - solange sie über dich (oder von dir) reden, bist du interessant für sie.

    Und manchmal denke ich eben auch: Wer biestige oder auch richtig böse Kommentare schreibt, der hatte entweder einen ausgesprochen schlechten Tag oder einfach nur insgesamt sehr wenig Freude im eigenen Leben. Wie schade für denjenigen! Denn wer zufrieden und auch glücklich mit seinem Leben ist, der hat sowas gar nicht nötig.

    Ich persönlich finde es klasse, dass es heutzutage selbst im Handy und sogar kostenfrei Software gibt, mit denen man ein bisschen experimentieren kann. Entwicklungen sind doch toll - meistens jedenfalls ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es- manchmal ist es einfach nur anstrengend, sich erklären zu müssen. Gut, man könnte jetzt anführen, dass das ja keiner muss. Ich hätte z.B. einfach auch stillschweigend über diesen Kommentar hinweggehen können. Aber es ist nicht meine Art, über Unangenehmes hinwegzugehen, indem ich es mit Nichtbeachtung strafe. Ausserdem kann ich nicht Wasser predigen und Wein trinken, meint: Propagieren, sich mit andern Menschen und deren Ansichten auseinanderzusetzen, und es dann selber nicht tun! ;oD
      Ich denke auch, dass es oft eine grosse Portion Unzufriedenheit mit sich selber oder/und den eigenen Lebensumständen ist die Menschen dazu bringt, sich so zu äussern. Daran kann ich aber kaum was ändern.....
      Schönen Abend dir, herzliche Grüsse!

      Löschen
  2. hallo frau hummel,
    ich danke der anonymen schreiberin (die hat in echt sicher noch einen viel schlimmeren namen als ich) für ihren kommentar im BWH, denn ohne den wäre ich heute vielleicht gar nicht auf deinen blog gekommen.
    liebe grüße
    bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja super, herzlich Willkommen! Da hatten die kleinen, feinen Kommentarspitzen doch schon mal einen positiven Aspekt! ;oD
      Komm gerne wieder, herzliche Grüsse!

      Löschen
  3. gut gebrummt, frau hummel ;-DDD
    oh mann. ich dachte ich les´ nicht richtig. da habe ich ja ganz offensichtlich in ein wespennest gestochen.... ups. ´s geht übrigens fröhlich weiter - guck mal die aktuellen komments bei gelegenheit.
    und jetzt puschel ich dir zwar virtuell aber ganz inniglich freundschaftlich am bauch rum - und du gibst die puschels schön weiter an deine felligen freunde ;-DDDDD
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, meine Liebe! ;oD Hab bei dir natürlich mitgelesen- schon erstaunlich, was man mit ein paar Sätzen so auslösen kann!
      Das ist ja ein unglaubliches Phänomen beim Bloggen: Schmeiss einen kleinen, etwas provokanten Stein ins Wasser, und du ahnst gar nicht, welche Kreise das zieht! *gg*
      Aber ich find das gut. Soll jeder seine Meinung loswerden können- wenn die Wortwahl gepflegt bleibt ist doch alles im grünen Bereich!
      Drüüückerz und herzlichste Grüsse in den roten Salon!

      Löschen
    2. Ach! Und herzlichsten Dank für das Puscheln! Ich weiss ja, wie's gemeint ist! ;oD

      Löschen
  4. Liebes Hummele,
    was ist denn da los? Ich meine, da gucke ich auf des Bahnwärterhäusschens holder Beates Blog ;)) und muss solches in den Kommis lesen, dass der anonymen Madame Dein neues bearbeitetes Conterfei nicht genehm ist?
    Naja, sie will Dich eben en nature, n´est-ce pas...?
    Aber groß empören konnte ich mich nicht, denn als ich Bärbels Kommi hier las, war´s darum geschehen und ich hab´mich schlapp gelacht! SO und nicht anders isses. Können Dich negative Energien treffen, wenn Du es selbst nicht bist? NÖ!
    Was ist das Resultat? Die Bärbel hat Deinen Blog dadurch gefunden, wie g... :)))
    Höchst erfreute Grüße an Dich, Du "Audrey" (find ich gar nicht, finde aber das Bild höchst sensationell, sozusagen betont hummelig, wie schön), lass Dich fröhlich drücken, Du Liebe, ob en nature oder stylisch, ist mir egal, die Hauptsache, Du, in ALLEN Variationen und Facetten :)) Eben auch in dieser :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achjooooo.... es hat mich nicht getroffen, neinein. Aber sie hat sich hingesetzt und ihre Meinung in Worte gefasst. Da gehört es sich doch einfach, ihr keine Antwort schuldig zu bleiben! Ich sag ja: Jeder darf seine Meinung vertreten. Aber er muss auch damit rechnen, dass man sich damit befasst, was somit geschehen ist! ;oD
      Also, ganz ehrlich: Ich finde das Bild auch witzig. Es macht eine ganz andere FrauHummel aus mir- bin ja sonst nicht so bunt und Andy-Warhol-mässig unterwegs! Eine nette Spielerei, die ich mir erlaubt habe.
      Und ja, guck: Sich auszutauschen bringt Menschen zusammen- wie die Bärbel hierher auf meinen Blog. Ist doch grandios!
      Hummelig-herzlichstee Grüsse retour in den Hohen Norden, bis bald!!

      Löschen
  5. Dass du ein bisschen wie Audrey Hepburn aussiehst, war doch mit einem Augenzwinkern versehen, oder was habe ich verpasst? Und dass du auf deine Posts hin nur gebauchpinselt werden willst, kann ich nun gar nicht unterschreiben - ganz im Gegenteil. Da habe ich schon anderswo höflich(!) nachhaken wollen und der Kommentar wurde gar nicht erst freigeschaltet.^^

    Und @Seitenhiebe in fremden Blogs austeilen: Finde ich unschön und wenn in meinem Blog einer meiner Leser angegangen wird, schalte ich den Kommi gar nicht erst frei. Aber immerhin gewinnst du so neue Leser, hat doch aus was. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. anna - ich hatte den finger schon auf löschen - aber dann dachte ich mir: "mit dem komment blamiert sie sich doch selbst am meisten - bitteschön - kann´se haben" :-D
      lalalaaaa*****
      xxxxx

      Löschen
    2. @Anna: Yep. das finde ich auch. Schön, dass Bärbel hierhergefunden hat!
      Ich bin sowieso immer der Meinung dass es sinnvoll ist, sich direkt an den persönlich zu wenden, dem man irgendwas mitteilen möchte. Ich mag es gar nicht, wenn ich hintenherum erfahre, dass einer ein Problem mit mir hat. Das Gespräch von Mensch zu Mensch ist da der direkteste und auch ehrlichste Weg!
      Was das Augenzwinkern anbelangt: Schon im realen Leben verstehen manche Menschen meinen Humor nicht. Der scheint manchmal etwas skurril zu sein, *gg*. Wie also soll den jemand richtig deuten können, der mich nur über meinen Blog "kennegelernt" hat? ;oD
      Und was ich davon halte, dass man unbequeme Kommentare erst gar nicht freischaltet- nun, das kannst du dir sicher denken!
      Herzlichste Grüsse!

      @Frau BWH: Hast du gut gemacht. Ich würde nur Kommentare löschen, die wirklich primitiv und aggressiv sind. Ansonsten soll hier jeder zu Wort kommen dürfen!
      Drüüückerz!!

      Löschen
  6. Mensch Hummelchen,
    das war doch nicht die erste die dich so anght oder? Ich mein mich zu erinnern das du schon mal zu sowas geschrieben hast. Tztztz.... fällt mir nicht wirklich viel zu ein zu solch Kommentar. Ausser das sie dich nicht wirklich gelesen haben kann, denn du bist wohl alles andere als auf Bauchpinseln aus! Und übrigens ich mag das Bild sehr und es erinnert wirklich ein klitzekleinwenig an die liebe Audrey :-)
    Hab einen schönen Abend noch
    liebe Grüße
    Aurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Najaaaa.... es gab schon mal ein ziemliches Getöse hier! Aber schlussendlich war ich einmal mehr sehr angetan davon, wie souverän und anständig das "Thema" auf meinem Blog behandelt wurde. Es war übrigens der Post mit den meisten Kommis bisher!
      Das Bild mag ich auch sehr- hab es gleich verwendet als....na, wie heisst das denn jetzt?? Ahhh warte: Imagebild? Wie auch immer: ich finds witzig. Nicht mehr und nicht weniger. Und vor allem die Augenpartie hat mich an Audrey erinnert! ;oD
      Hab auch einen sehr entspannten Abend, herzliche Grüsse!

      Löschen
  7. Ihr Lieben,

    beim Lesen des Post´s und der Kommentare, erinnerte ich mich sogleich an meine Schulzeit. Jede Schulklasse hat einen Rädelsführer, einen Schlichter, einen Pausenclown und sehr viele Mitläufer. Wagte es irgendjemand, negativ in den Kern dieser Gemeinschaft einzudringen, gab es Haue und mächtigen Ärger. Es gab Seite und Gegenseite und jeder wusste wo sein Platz war. Mitunter zerbrachen an solch kollektiven Klassengemeinschaften sogar langjährige Freundschaften.

    Stand man sich früher persönlich gegenüber und konnte seinem "Gegner" direkt ein "Du bist saublöd" in`s Gesicht brüllen, übernimmt das heut dieser kleine Kasten. Da bekommt der Rädelsführer (Blogbetreiber) mal so ordentlich die Meinung gegeigt. Das führt auch virtuel noch zum Eklat und die Gemeinschaft wird aktiv. Während der Blogbetreiber sich lässig und unbeeindruckt zeigt, versucht der Schlichter die Situation zu retten bzw. die Wogen zu glätten und der Pausenclown möchte durch Witz und Ironie seinen Teil zur Entspannung beitragen. Die Mitläufer posten eifrig und steuern oftmals nicht nur eigene Erfahrungen bei, sondern ebenso profunde Lösungsvorschläge.

    Wahrscheinlich haben mich diese "Klassenkämpfe" so nachhaltig geprägt, dass ich bis heute keinen Blog betreibe. Ich wüsste auch ehrlich nicht, wen es interessieren könnte, was ich zu Mittag esse oder wann ich spazieren gehe.......

    In diesem Sinne weiterhin eine fröhliche Rauferei mit einem hoffentlich versöhnlichem Ausgang

    wünscht euch eure

    Rosa Hasenzwirn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Frau Hasenzwirn! ;oD
      Herzlichen Dank dafür, dass du deine Meinung hier anbringst!
      So besehen ist die ganze Welt ein einziger Schulhof. So viele Menschen wie es gibt, so viele Meinungen und Ansichten sind vorhanden. Jeder übernimmt in diesem Gefüge (s)eine Rolle und hat seinen Platz.
      Es ist also auch nur legitim, seine Ansichten zu vertreten, immer unter der Vorgabe, dass dabei die Form gewahrt wird! Und wenn Menschen miteinander Konversation betreiben kann das ja so verkehrt nicht sein.
      Was ich aber gerne vermeide ist das Einsortieren von Menschen in Schubladen, die man dafür vorgesehen hat. Denn was, wenn der Pausenclown zu einem andern Thema plötzlich seine Sicht der Dinge vertritt, die nicht mehr zu der ihm zugedachten Rolle passt?
      Auf meinem Blog wurden auch kontroverse Themen bisher immer mehr als anständig und besonnen angegangen, auch wenn die Meinungen manchmal auseinanderdrifteten. So soll das sein, und so macht das Spass! Das hat dann auch nichts mit einer Rauferei zu tun. Und mit einem Eklat schon gar nicht. Finde ich.
      Ich lese viele Blogs, die ganz viel zu bieten haben. Das kann dann auch mal ein Rezept sein, das mir in phantasielosen Phasen weiterhilft, oder ein Spaziergang durch eine fremde Stadt mit der Vermittlung vieler Sehenswürdigkeiten, die ich wahrscheinlich selber nie in natura sehen werde, da ich ja nicht reise.
      Es muss auch nicht jeder bloggen! Bloggen macht doch viel mehr Spass, wenn da auch Leser sind. Und so wie's aussieht liest du ja offensichtlich mit in den Blogs! ;oD
      Hab einen schönen Tag, herzliche Grüsse!

      Löschen
  8. Huhu liebes Hummelchen,
    schon lange habe ich keine Kommis mehr geschrieben, Du erinnerst Dich vielleicht noch an mich. Aber ich lese immer mit, wenn ich Zeit habe. Ich kann Mea (liebe Grüße nach Hamburg) nur zustimmen: das Foto ist sensationell. Es hat mir sofort gefallen und mich nicht an Audrey ..... sondern an Mia Farrow erinnert. Das kam mir spontan in den Sinn ...ggggg ;o), als Du das Foto gepostet hast. Wie gut, dass Du das alles so gelassen siehst. Diese Dame hat in erster Linie ein Problem mit sich selbst. Ich sage nur eines: HAKUNA MATATA :o).
    Ganz liebe Grüße aus Rheinhessen
    Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber natürlich erinnere ich mich, Erika! Schön, dass du wieder mal da bist!
      Ich schreibe ja selber nicht mehr so viele Kommis wie früher; die Stunden in der Freizeit sind noch für vieles andere reserviert, nicht nur zum Bloggen! *gg*
      Ach, Mia Farrow......ja, warum nicht? ;oD Also sieht jeder was anderes in so einem Foto, spannend!
      Genau, ich gehe solche Geschichten lieber ganz gelassen an. Rumstänkern ist nicht meine Art; ich versuche, solchen Dingen einfach ganz ruhig zu begegnen und den Menschen meinen Standpunkt zu erklären. Hat sich bis jetzt bewährt!
      Bis bald also mal wieder? Herzliche Grüsse!

      Löschen