Dienstag, 1. März 2016

VON FEHLPRESSUNGEN UND ANDEREN UNFÄLLEN

Letzthin ist mir abends vor dem Fernseher ein Ausdruck in den Gehörgang gekrochen, der mir bis dato unbekannt war, mir aber bis heute immer wieder ein breites Grinsen entlockt. 



Barbiepuppen-Fehlpressung



Das hab ich mir mal so richtig auf der Zunge zergehen lassen und dabei so laut gelacht, dass HerrHummel irritiert zusammenzuckte auf dem Sofa.
Ausgesprochen wurde es von der, meiner Meinung nach, göttlichen Olivia Jones. Dieser schrillbunten, dabei aber so umwerfenden und einmaligen Drag-Queen, die nicht nur was in der Bluse, sondern auch ganz viel im Kopf hat......Warum DIE beim Dschungelcamp mitgemacht hat entzieht sich bis heute meiner Erkenntnis! Aber das ist ein anderes Thema, ich schweife ab....

Also: Verwendet hat sie diesen Ausdruck für all die Hollywood-Ehemalsschönheiten, die jetzt wieder vermehrt zu gegebenem Anlass ("and the Oscar goes to"....) über die roten Teppiche dieser Welt lustwandeln. Ehemals darum, weil es so viele von ihnen gibt, die sich vom ursprünglich natürlich-schönen Menschen zum ausdruckslosen Zombiemutanten wandelten. Und das unter höchst eigennütziger Mithilfe von irgendwelchen Schönheitschirurgen, denen man die Approbation entziehen sollte.

Vertreter/Innen dieser Spezies gibt es viele. Für mich ein beispielhaftes Opfer unseres heutigen Schönheitswahnes, gepaart mit der ganz grossen Angst vor dem Älterwerden, ist Renée Zellweger.(Diese bedauernswerten Wesen, die wirklich wie Barbie, wie ein Manga oder, noch grusliger, wie eine Wildkatze aussehen möchten, die lasse ich hier mal aussen vor. Die erscheinen mir so abstrus, da erübrigen sich alle weiteren Worte!)

Renée Zellweger also. Was haben wir uns amüsiert über ihre Titelrolle in "Bridget Jones"! Sind eingetaucht in das chaotische Leben dieser schussligen und frustrierten, leicht moppeligen und ketterauchenden, dafür aber umso liebenswerteren
Singlefrau, die treudoof in jedes Fettnäpfchen im Umkreise von 2 Kilometern latscht und keine Peinlichkeit auslässt. Und haben uns selber immer ein bisschen wiedergefunden in der einen oder andern Facette dieser Persönlichkeit. Sie gab aber auch ein überaus sympathisches Bild ab, mit ihren leuchtenden Augen, die, wenn sie lachte, hinter kleinen Hamsterbäckchen verschwanden, mit ihren widerspenstigen Haaren und dem Bäuchlein, das sie vergeblich mit einem Miederhöschen Marke "Liebestöter" wegzupressen versuchte. 

Und heute? Ich weiss nicht, ob ich hier Bilder von ihr veröffentlichen darf. Deshalb googelt sie einfach mal, und dann vergleicht. Ist es nicht ein Trauerspiel?? Natürlich ist auch sie älter geworden. Aber das ist (wäre!) nicht das Problem. Sie würde mit Sicherheit auch mit ein paar Fältchen immer noch umwerfend, vor allem aber authentisch aussehen. Doch jetzt ist sie verbotoxt, totgeschnibbelt, dieses ganzen charmanten Ausdruckes beraubt. Mickey Rourke und Sly Stallone lassen grüssen......

Aber "Barbiepuppen-Fehlpressung".....das krieg ich nicht mehr aus dem Kopf. So traurig die Realität dahinter ist, so witzig finde ich diese Bezeichnung dafür.

Verstehen muss ich es ja nicht. Dieses Verhalten. Und verurteilen sollte ich es auch nicht. Wer weiss, was dahintersteckt?


Habt einen fröhlichen Tag noch,
herzlichste Grüsse!! 

Ach, und PS: Guck, es gibt sie inzwischen, die "lebensnahen" Barbiepuppen! Geht doch! :oD 

       



Kommentare:

  1. Och Frau Hummel!
    Ich hab nun nachgeguckt und muss sagen, diese Bilder, die ich im Netz gefunden habe, sind gar nicht mal so schlimm. Da gibt es ganz andere Kaliber. Die fette Baty find ich echt super. Die sieht aus wie ich :)))
    Und jetzt verrate ich dir was. Wenn ich in einigen Jahren, heuer werde ich 35, diese grausige Zornesfalte bekommen sollte, ich werde sie mit Sicherheit wegmachen lassen. Und bevor ich Zahnprothesen tragen müsste, würd ich mich sogar in Schulden stürzen, um mir Stiftzähne reinmachen zu lassen!
    Glg Kuni, die aussieht wie die alte Bridget Jones

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, ich weiss schon: Es gibt noch viiiieeeel Schlimmeres. Besagte Wildkatze etwa. Trotzdem finde ich es ganz furchtbar, was aus Bridget..ähemm....Renée geworden ist. Hollywood-Nullachtfuffzehn, sozusagen. Alle haben sie das gleiche Kinn, die gleichen Wangenknochen, die botoxglattgespritzte, dafür aber erstarrte Stirn. Und wenn ich mir Bilder von vorher anschaue, dieses fröhliche, witzige Persönchen, das grade von den paar Pfündchen zuviel lebte und so viel Lebensfreude ausstrahlte...... Gut. Vielleicht war auch das nur Fassade, und es taten sich innerliche Abgründe auf. Die zu beseitigen sie nur eine Möglichkeit sah. Sich zumindest äusserlich fehlerfrei zu halten. In ihren eigenen Augen wenigstens. Obwohl ich mich oft schon frage: Gucken die denn nie in den Spiegel? Aber nun.
      Eine Zornesfalte zu unterfüllen ist allerdings eine ganz andere Nummer, nüchwahr? Die restliche Kuni bleibt dabei dieselbe! Hoffe ich. ;oD
      Und übrigens: Wie schön, dass du aussiehst wie Bridget Jones. Dann bist du mir gleich noch sympathischer!
      Ciao, liebe Grüsse!

      Löschen
  2. Großartige Wortschöpfung. Die werde ich mir definitiv merken. Barbiepuppen-Fehlpressung... ;D

    Die Bridget, ach Mensch. Sooo gruselig finde ich sie nicht (die Wildkatzendame ist da weitaus schlimmer), aber ich find's halt schade, dass sie nach der Korrektur so stromlinienförmig geworden ist. Passt aber zum Buch, durch das ich mich seit Wochen quäle - derzeit habe ich's zur Seite gepackt - denn das mag ich auch nicht so richtig. Und davon, dass das Buch zwar verfilmt wird, dass dann aber so ganz anders als von Helen Fielding gechrieben... ts... ach hätten sie sie doch in Frieden ruhen lassen, die Bridget.

    Ich habe mittlerweile ein Faible für deutsche Schauspielerinnen. Diana Körner, Michaela May oder auch Jutta Speidel sehen toll aus, so wie sie sind. Wenn's mir gelingt, möchte ich mich lieber an denen orientieren. ;)

    Lieben Gruß! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach- es gibt ein Buch? Das ist an mir vorbeigegangen. Naja, ich kümmere mich zur Zeit auch recht wenig darum, was in der grossen weiten Welt grad so angesagt ist, *ggg*! Aber es ist ja oft so: Meist ist die erste Verfilmung eines Buches der Knaller, und jede weitere Fortsetzung büsst immer noch mehr an Qualität ein. Wird also auch bei Bridget Jones nicht viel anders sein, wenn ich dich so höre (lese).
      Dein Faible teile ich! Ich mag wahnsinnig gerne Damen fortgeschrittenen Alters, die sich einfach in ihr Alter ergeben und dabei alles ausstrahlen, was so einer "zurechtgestutzten Schönheit" fehlt. Und die es, trotz aller Anstrengungen, auch nicht erreichen wird. Denn, und so abgedroschen das auch klingen mag: Wahre Schönheit kommt von innen. Dochdoch! Du kannst noch so perfekt aussehen- wenn da nichts an Seele, Charisma und Wärme durchdringt, dann ist alles für die (Wild)Katz! Man kann jetzt kontern, dass Frauen wie die oben genannten mit guten Genen gesegnet sind. Mag sein. Aber trotzdem sind das ganz andere Kaliber als diese Botoxleichen. 'tschuldigung.......
      Liebe Grüsse!

      Löschen
  3. hahahahaaaa! danke hummeline - für das grossartige wort! o.k. - olivia hat die rechte - aber sie hat sicher nichts dagegen wenn wir uns darüber amüsieren!
    darüber stolpere ich auch immer öfter - elizabeth taylor war ja geradezu harmlos gegen das was jetzt unter den schauspielerinnen grassiert - nicht nur in hollywood. manche sehen regelrecht zum fürchten aus....letztens bin ich sehr über andrea sawatzki erschrocken - wie der joker aus batman sieht sie auf den neuesten fotos aus!
    eigentlich ein trauriges thema - was fehlt diesen menschen dass sie ihr natürliches spiegelbild nicht mehr ertragen???? also gar nicht mehr - nicht nur morgens vor dem ersten kaffee.
    die brünette barbie gefällt mir gut! die blonde wird wohl mit ihrem übergewicht demnächst gesundheitliche probleme kriegen....
    dicke umarmung! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Olivia hat mit Sicherheit nichts dagegen! ;oD
      Ja gell, es ist manchmal schauerlich. Vor allem diese Münder! Oft hat man Angst, dass eine leise Berührung diese Lippen zum Explodieren bringt und die Kunststoff-Füllung in alle Himmelsrichtungen schleudert. Ist dir schon mal aufgefallen, dass die mit diesen Schlauchbooten auch gar nicht mehr normal sprechen können und sich andauernd drüberlecken? Boahhh.....Ausserdem gibt es ja noch so Wahnsinnige, die sich das Zeug in Eigenregie spritzen. (Ich sage mal nur: Chiara Ohoven!) Also sind die teilweise auch noch lebensmüde......
      Ja, man kann sich wirklich fragen: WARUM? Aber um die Antworten zu finden müsste man sich wohl mit jedem einzelnen schönheitschirurgischen Unfall auseinandersetzen und zu diesem Zweck ein Heer an Psychologen, Psychotherapeuten und ähnlich gelagerten Berufsleuten engagieren. Heiterefahne.....das wäre mal eine Aufgabe....! ;oD
      Fette Umärmelung zurück! Liebe Grüsse!

      Löschen
  4. Ach ja Bridget Jones. Was mag ich diesen Film. Ist doch so traurig dass Stars sich so verschandeln lassen. Ich frag mich oft für wen die das tun. Für mich sicher nicht. Ich bin immer entsetzt wenn ich Meg Ryan sehe.
    Ach und geniale Wortschöpfung :))
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oujaaa... Meg Ryan ist auch so ein Fall. Nicole Kidman. Kim Basinger. Die Liste lässt sich beliebig lange fortsetzen. Das Warum ist sicher sehr vielschichtig, ein Grund ist aber ganz bestimmt, dass sie in die Mühle "Hollywood" geraten sind, in der nur junge, knackige, alterslose Kunstfiguren eine Chance haben. Meistens. Aber damit kann man wahrscheinlich auch nicht alles entschuldigen. Ach, man könnte stundenlang diskutieren, vom 100sten ins 1000ste kommen und doch keine schlüssige Erklärung finden.
      Aber das müssen wir ja auch nicht. Nüchwahr??
      Liebe Grüsse!

      Löschen
    2. @schlüssige Erklärung: Stell dir mal vor, dass dir dein älter werdendes Gesicht überlebensgroß von der Leinwand entgegenflimmert. In einer Hollywood-Scheinwelt, die voll auf Jugend und Schönheit (ist relativ, ich weiß) gepolt ist. Und googele mal spaßeshalber nach Carrie Fisher, die sich sogar verteidigen musste (vor "Fans"), weil sie sich im neuen Star Wars Film normal gealtert zeigte. Wer als Filmstar "natürlich" altert, muss echt mutig sein. Ich wüsste nicht, ob ich das in so einer Position könnte. ;)

      Löschen
    3. Da hast du wohl recht. Das ist ja total bizar! Umso mehr bewundere ich genau diese Persönlichkeiten (und das sind sie ja in diesem Fall ganz besonders!) die sich diesem Wahn entgegenstellen.
      Ist ja zu 99% auch nur ein Problem des weiblichen Anteils (die beiden genannten männlichen Exponate mal ausgenommen!) Im Gegenteil: Oft strahlen ältere Filmstars noch viel mehr Sexappeal aus, siehe R. Redford, M. Gibson, G. Clonney. Und bei weiblichen wäre das auch nicht anders- vorausgesetzt, wir würden sie denn mal zu sehen bekommen! Ach, das ist doch alles ein wenig paranoid, oder?

      Löschen
    4. "Vorausgesetzt, wir würden sie mal zu sehen bekommen!" Wahre Worte. Das ist krank. Traurig und krank. Sagte ich schon, dass ich seit einiger Zeit ein Faible für deutsche Filme habe? Oder engl. od. französische? Da gibt's mehr echte Menschen. Sollen die ihre Plastikpuppen mal behalten, von mir gibt's kein (Kino)Geld dafür. ;))

      Lieben Gruß und gute Nacht! ;)

      Löschen
    5. Ohhjaaa, französische!! "Chocolat" zum Beispiel, den liiiiebe ich! Oder "die fabelhafte Welt der Amélie", hachzz....Alleine das Gefühl, das sie rüberbringen, dieses französische "savoir vivre"- einfach wunderbar. Ja, sie haben unglaublich viel Cachet, diese Filme!

      Löschen
  5. *Kicher* -> Barbiepuppen-Fehlpressung.
    Meine Güte mein Kopfkino schwirrt. Wie treffend die ganze Hollywoodelite mit nur einem Wort beschrieben ist. Capeaux liebe Olivia Jones.
    Sofort kommt mir Heidi Klum in mein Gedächtnis. Passend wie die Faust aufs Auge. Aber noch schlimmer, bitte googelt mal nach "Jeannine Schiller". Ist eine Promi-Österreicherin.
    Da wird dir mit Sicherheit ganz "hummelig"
    Liebe Grüße
    Nila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Höööööörmirblossauf...GNTM....da kriege ich sooooo einen Hals! Auch so ein Format, das unserer Jugend weismachen will, wie man auszusehen/sich darzustellen hat, um erfolgreich zu sein. Kein Wunder, wenn schon zehnjährige Magersüchtige in den Kliniken aufgepäppelt werden! Size Zero, na Prost! Hast du gehört: Jetzt will man sogar schon ein Gesetz erlassen, dass im Netz alle mit Photoshop und Konsorten bearbeiteten Modefotos gekennzeichnet werden müssen. Damit die Teenies erkennen können, wo geschummelt wird. Aber das interessiert die Mädels (und Jungs) doch gar nicht! Und das Klümchen, selber Mutter, scheint da gar keine Schmerzgrenze zu kennen. Naja, wenn am Ende des Monats die Kröten auf's Konto prasseln, ne?
      Ich hab übrigens die gute Frau Schiller gegoogelt. Himmel hilf. Kann ich da nur sagen.
      Da bleibt einem das Brummen im Hummelzhals stecken.....
      Herzlichste Grüsse!

      Löschen
  6. Liebes Hummele, ja, wenn sie es krachen lässt, unsere Olivia, ja hier bei uns auf´m Kiez. Sie ist der Beste!!! Und die Klum mit ihrer STIMME (da krieg ich nen HÖRSTURZ, der "Inhalt" tut dann ein übriges), die... wenn ich die nur HÖRE, diese Frau ist für mich aus so vielen Gründen ein rotes Tuch - wenn sie es mir denn Wert wäre.
    Und es ist halt nicht sinnvoll, altes Pergament zu spannen, die Katzenlady, oh, das ist schlimm - und sie dachte, der Mann will das so... ganz gruselig...
    Hier ist um die Ecke die Alsterklinik, es ist IN, zu zeigen, dass man frisch operiert wurde, da geht man hier zu Show-Off mit geschwollenem verpflasterten Gesicht udn Schlauchbooten als Lippen durch die Gegend. Frau kann es sich leisten, solche Eingriffe machen zu lassen, sollen nur alle sehen. DAS IST KEIN WITZ! Und manchmal, so nach ein paar Wochen... ist was schief... oder ein Loch dort, wo Botox nicht vertragen wurde.
    Allerdings gäbe es ne OP gegen Aknehaut, da würde ich schwach werden. Schon 51, und einmal im Monat diese Peinlichkeit, grrr... wenn ich meine Alepposeife nicht hätte... Aber lassen wir das lieber, höm
    Herrlicher Post wie immer, Hummelein, ganz liebe Umarmung, Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du sie schon mal gesehen, die Olivia? So richtig und leibhaftig? Muss ja eine enorme Erscheinung sein, alleine schon ihrer Grösse wegen! Und eine richtige Dampfnudel noch dazu......genial!
      Das Klümchen- ne, die kann ich auch nicht ab. Und das ganze Getöse rund um GNTM erst recht nicht. Krank ist das. Und ein weiterer Beitrag an eine fehlgeleitete Jugend, die sich an total unnatürlichen Vorbildern orientiert.
      Von dieser Klinik hab ich schon gehört. Und dass man dann auch noch mit Verbänden und blutunterlaufenen Stellen im Gesicht promeniert, das setzt dieser ganzen Geschichte ja noch das Sahnehäubchen auf. Da sieht man mal, wie pervertiert die Menschheit in gewissen Belangen ist..... Unsereiner würde mit blauen Augen das Haus nicht verlassen, und die.... (Doch. Ich hatte mal ein wundervolles tiefblaues Hämatom an beiden Augen. Da war ich mit Harrys Kopf in Konflikt geraten. Da der ab viiiel grösser, schwerer und stabiler ist als meiner stand ich hinterher ziemlich bedeppert mit eben diesen 2 blauen Augen und einem gebrochenen Nasenbein in der Gegend rum. AUTSCHN!!!! Hab dann aber fröhlich weitergearbeitet. Hättest mal die Gesichter unserer Patienten sehen sollen! Die dachten alle, dass ich einen Zuhause sitzen hab, der bei jeder Gelegenheit zuschlägt, *gggg*!)
      Naja. Lassen wir die andern ihr Geld für alle möglichen Verunstaltungen zum Fenster rauswerfen. Wir halten unseres schön beisammen und geben es für die wirklich guten Dinge im Leben aus! (....und da geht jetzt wohl gleich die Diskussion los, WAS denn nun wirklich "gute Dinge" sind. Da werden die Meinungen weit auseinandergehen! Also- nicht zwischen dir und mir, ne? ;oD)
      Hab einen feinen Tag, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  7. Barbie-Puppen-Fehlpressung: Ich lach' mich kringelig! Ja, es stimmt: Es ist gruselig, was die Frauen da mit sich machen lassen. Wieso sollte eine Frau mit 60 überhaupt aussehen wie 35? Dem Tod läuft man auf diese Weise ja doch nicht davon. Aber heutzutage ist diese allgemeine Alterslosigkeit wohl ein Statussymbol. Auch die Mühe, die manche Leute sonst so aufwenden, um jung zu bleiben erstaunt mich immer wieder! Da hat man ja gar keine Zeit mehr zum Leben. Frau Zellweger ist ihr Botox angeblich wieder los, habe ich beim Googlen heraus gefunden. Na ja, eigentlich ist es ja egal, kann ja jede machen, was sie will. Wenn sich diese ewig jungen und schlanken Dämchen nicht irgendwie doch in unser Hirn hinein mogeln würden und unsere Vorstellungen von wirklicher Schönheit beeinflussen würden!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann man sich wohl fragen. Warum nur wollen wir ein Leben lang jung bleiben? Meine Oma sagte immer: "Jedes Alter hat sein Schönes!". Und sie musste es wissen, hatte ein langes, oft sehr anstrengendes, aber bestimmt auch sehr erfülltes und schönes Leben. Ich stelle mir auch vor, dass es wahnsinnig anstrengend sein muss, andauernd der Jugend hinterherzurennen und sich täglich vergleichen zu müssen (und dann auch zu merken: Man kann sich anstrengen wie man will, die Anzeichen, dass man älter ist, sind irgendwann mit nichts mehr wegzukriegen!) . Es ist doch viel, viel angenehmer, wenn man sich einfach in den Lauf der Zeit ergibt und sich mit dem Älterwerden arrangiert. Ich mag ältere Frauen wahnsinnig gern, denen man ansieht, dass sie sich und ihr Dasein gerne leiden können! Das schliesst ja nicht aus, dass man ein wenig mit hübscher Kosmetik, einer netten Frisur und flotter Kleidung nachhilft!
      Und ganz ehrlich? Wenn ich solche "zurechtgestutzten" Pseudoschönheiten sehe, dann ist da bei mir alles, aber ganz bestimmt kein Frust oder ein Gefühl von Unzulänglichkeit. En contraire!!
      Hab einen schönen Tag, liebe Grüsse!

      Löschen
  8. Hach Frau Hummel
    ich hab mich gerade göttlich amüsiert *Barbie-Puppen-Fehlpressung* , hi,hi,hi , herrlich.
    Wenn du dich noch ein bisschen weiter im Kabinett der *Unnatürlichkeiten* ( oder Botox-Bestien) umschauen möchtest , dann sieh dir mal an was aus Donatella Versace geworden ist , iiiiiek .
    chacheli-rundi-grüss
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wort ist doch einfach ein Knaller, oder? Vielleicht ein wenig bösartig, aber das sind wir doch alle- hinter vorgehaltener Hand, nüchwahr?? *ggg*
      Hööööööör mir auf- die Donatella. Die ist wirklich- furchtbar. Der möchte ich nicht nachts begegnen, ich glaube, ich hätte einen Herzstillstand zu verzeichnen. Himmelnochmal! Aber in dem Fall sollte man den zuständigen Schönheitschirurgen verklagen. Das grenzt ja an Körperverletzung, sowas!
      Nenei, wir beide, wir bleiben schön so, wie wir sind, gell?
      Häb es scheens Tägli, liebi Griess!

      Löschen
  9. Huhu liebste Hummelchen,
    ja was für ein Wort, habe ich bis grad eben auch noch nie gelesen.
    Tja was war es schön, als alles glatt, frisch und wohlgeformt war. Das "Alter" lässt grüßen, aber ist es nicht so, das wir uns genau das "hart erarbeitet" haben. Natürlich hätten wir alle gern paar Haare mehr, weniger Falten was weiß ich. Aber unters Messer legen, um dann sooo gruselig, jeder Mimik, jeder Natürlichkeit beraubt zu sein. Nein!
    Schönheitsoperationen muss es geben, ganz wichtig, für alle die ein schweres Schicksal getroffen hat, aber uns, die meinen plötzlich wieder glatt sein zu müssen.
    nee nee, da habe ich lieber die ersten grauen Haare, Falten mehr,
    alles nicht wirklich prickelnd, aber wir werden alle älter.
    Auch wenn ich mich manchmal wundere :-))))) wer mir da morgens im Spiegel entgegenlacht, dieses Zeugs käm mir in an und in meinem Körper. Igitt.
    Das alles muss jeder persönlich für sich selbst entscheiden, schlimm finde ich nur, das sie alle meinen, damit besser auszusehen. Puuuuh!
    Drück Dich, lassen wir unsere Falten da wo sie sind und lassen andere mal machen.
    GGGGLG
    Dein Kunterbuntchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also weisst du, Kunterbuntchen, ich entdecke auch täglich neue Spuren eines gewissen Alterungsprozesses an mir! Da sind Fältchen am Décolleté zu verzeichnen, die es bis vor ein paar Monaten nicht gab, die Oberarme tendieren ganz leicht zu einem gewissen Spannungsverlust, dafür wird das Volumen am Bauch durch Zauberhand fülliger etcpepe. Nur die Falten im Gesicht, die halten sich bisher in Grenzen. Hab da wohl die Gene meiner Oma abbekommen. Die war bis ins hohe Alter mit einer Babypopohaut faszial gesegnet!
      Okay, ich begrüsse morgens im Spiegel auch immer ein wunderbar aufgequollenes Hefebrötchen, aber dieser Zustand normalisiert sich subito während der Stallarbeit. Da tun die frische Luft und die Bewegung ihr Werk! Und wenn ich dann vom Reiten heimkomme, dann ist die Haut schön rosig und prall. Was will uns das lehren? Immer hübsch raus in die Natur, gut essen, das Leben geniessen und auf alle künstlich hochstilisierten Idealbilder pfeiffen. Ein fröhliches Liedchen nämlich! Und alles ist gut!
      Geniess den Tag, herzlichste Grüsse!

      Löschen
  10. Oh, jetzt hab' ich aber einen Schreck gekriegt, liebe Frau Hummel - und dachte glatt, Du willst Dich künftig so in grellrosa kleiden *lach* - gar nicht Dein Stil, wie ich Dich kenne ;-) :-) Aber ich sehe, es geht um was anderes .... Du weißt ja, zuerst sieht man nur das Bild in der Sidebar ...
    Olivia Jones wird, wie die meisten im Dschungelcamp wegen der Kohle mitgemacht haben. Wer gibt sich sonst für sowas schon her? Und um wieder im Gespräch zu sein ...

    Ich weiß ja nicht, wer was wie und wo hat machen lassen, man kann es bestenfalls erahnen, weil ich diese Leute nicht persönlich kenne, und von Gerüchten halte ich nichts! Ich weiß jetzt nicht, aber es könnte sogar strafbar sein, wenn man Behauptungen in der Öffentlichkeit aufstellt, die nicht bewiesen sind. Bei Michael Jackson bspw. war es seinerzeit offensichtlich. Aber es gibt tatsächlich auch Naturschönheiten mit sehr guten Genen. Meine Mutti bspw. hat heute noch ganz glatte Haut, mit fast 87! Die wird einfach nicht faltig! Trotz Krankheit, denn es gibt Krankheiten, die einen Menschen schon sehr entstellen können. Falls Du schon mal von Patho-Physiognomik bzw. Antlitz-Diagnose gehört hast. Lernt man u.a. auch in der Heilpraktiker-Ausbildung. Ob in der Schweiz, weiß ich jetzt nicht ...

    Und mit diesem Background schaue ich mir freilich Gesichter an und lese ganz viel in ihnen, ob nun mit SchöChi oder ohne. Farrah Fawcett war einmal eine sehr schöne Frau, als sie an Krebs erkrankte, war auch ihre operierte Nase nicht mehr schön. An der Nase kann man oft Erkrankungen gut erkennen, ebenso am Mund bzw. den Lippen. Man muß freilich genau hinschauen und sich auskennen ...

    http://www.sueddeutsche.de/panorama/farrah-fawcett-ist-tot-der-letzte-kampf-des-engels-1.117806

    Und hier sieht man Lippen, die von Krankheiten zeugen

    http://vitaltalent.de/gesichtskunde/patho-physiognomik/

    AntwortenLöschen
  11. Übrigens, ich mochte die echten Barbies als Mädel unheimlich gern, nur leider bekam ich damals nie eine ;-) Später kaufte ich mir die erste selbst :-)
    Renee Zellweger kenne ich von früher leider nicht, von daher kann ich dazu nichts sagen.

    http://i.huffpost.com/gen/2188850/images/o-RENEE-ZELLWEGER-facebook.jpg

    Ihr wohl derzeitiges Aussehen könnte auch von Krankheit stammen. Sie ist mit Jg. 69 auch nicht mehr ganz taufrisch, ein Alter in dem die ersten Frauenleiden auftauchen ... Das wird sie wohl nur allein wissen. Ich sehe zumindest Stirnfalten - die dürften bei Botox ja nicht vorhanden sein. Auch grobporige Haut und einen etwas zusammengekniffenen, faltigen Mund mit ausgetrockneten Lippen - was insgesamt von einem ungesunden Lebensstil zeugt. Viele aus der Branche leben am Limit und ich habe da mal Statistiken gelesen - welches die Todesursachen der Stars sind . . . aber lassen wir das ... und irgendwer muß ja all die "Schönheits"kliniken bevölkern ... sonst gäbe es die schließlich nicht.

    Botox wird - davon abgesehen - inzwischen allerdings auch aus medizinischen Gründen eingesetzt. Halte ich persönlich zwar nichts von, aber es soll sich lindernd auswirken. Darüber berichtet Maria von Welser in ihrem Buch

    http://www.lovelybooks.de/autor/Maria-von-Welser/Zur%C3%BCck-zur-Zuversicht-Als-das-Leben-vor-meinen-Augen-verschwand-1080927291-t/

    Es gibt aber in der Tat sehr schöne Frauen, wenn ich da an Jane Fonda denke, die nie gruselig aussah .... da muß dann doch irgendwas schief gelaufen sein bei manchen, die so seltsam entstellt wirken. Auch unsere Petra Gerster schaut noch ganz gut aus, trotz Augen-OP, die sie selbst zugab ... und diese Dame hat es vorübergehend gemacht und dokumentiert - freilich war sie kaum wiederzuerkennen - mit dem langen Blondhaar mutierte sie zur Traumfrau ;-)

    http://www.lesering.de/id/5144/Ildik-von-Kuerthy-und-ploetzlich-winken-dir-Idioten-zu/

    Last but not least sollte man nie "Nie" sagen ... wir haben es heute recht gut mit Zahnersatz, wie hier schon zur Sprache kam. Wenn wir aber mit dem fliehenden Kinn unserer Urgroßmütter herumlaufen müßten und all den gesundheitlichen Folgeerscheinungen, nur noch Brei kauen könnten, weiß ich ja nicht - daher sehe ich das nicht ganz so dogmatisch. Auch Zähne gehören zur Schönheit, wenn auch nicht nur. Und heute sind es oft Implantate - sehen noch schöner aus, halten besser, sind aber auch teurer ... und vor allem fühlt man sich wieder wie 20 damit ... und es geht schnell - man kann das gesamte Gebiss in einem Rutsch "austauschen", so man will - in Vollnarkose ... ein Stück Lebensqualität, man kann es nicht anders sagen. Denn wer will heute noch so ein klapperiges herausnehmbares "Gebiss"???

    Allerdings - würde Eine Einzige "hören" und beizeiten auf ihre Zähne achten? IWie auf den gesamtgen Körper? Ich kenne kaum Eine(n) - fast alle sündigen laufend mit Süßkram und Weißmehlprodukten und das Jahrzehnte lang, die Zahnpflege wird sträflichst vernachlässigt und dann wundern wir uns! Ergo laufen wir dann fast alle irgendwann mit Zahnersatz herum, so wir es uns denn leisten können .... und solche Leute leisten sich eben noch ein bißchen mehr da sie es sich "leisten" können ;-) Denn es leiden unter der ungesunden Ernährung und Lebensweise ja nicht nur die Zähne sondern das gesamte Körper, somit natürlich auch das Aussehen einschließlich der Statur, wie Beate schon schreibt, die obige Barbie müßte aufpassen, wäre es eine lebende Dame ;-) ...
    Ein bißchen erinnert mich die Lebensweise der Menschen immer an 'Dorian Gray' - der, der nicht altern und hässlich werden wollte ... obwohl er ständig sündigte ... doch der Spiegel zeigte ihm sein wahres Gesicht ;-) ;-)

    Sei lieb gegrüßt
    Sara



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui Sara!! Du übertriffst dich ja von Mal zu Mal mit noch ausführlicheren Kommentaren! Danke dafür, ganz herzlich!!
      Keine Bange, Grellrosa bzw. Pink sind und bleiben nicht meine Farben! Definitiv.
      Naja, Gerüchte sind das in den allermeisten Fällen nicht. Und es gibt ja diese Plattformen, da kannst du Hunderte Vorher/Nachherbilder von Stars "bewundern". Und die sind dann mehr als eindeutig. Kulleraugen werden nicht von alleine zu schräggestellten Asiatenaugen, Lippen blasen sich nicht selber auf wundersame Weise zu Luftkissenbooten auf, Wangenknochen verrutschen nicht durch Zauberhand nach oben, und dieses "Hollywoodkinn" ist auch keine Laune einer sich verselbstständigenden Natur. Neinein, da wurde offensichtlich Hand angelegt. Es gibt Beispiele, die sind gut gelungen und zaubern einfach Jugendlichkeit und Frische ins Gesicht. Die meisten aber, so finde ich, sind wahre Verunstaltungen. Kommt noch dazu, dass z.B. Botox die behandelten Stellen lähmt, man also in dieser Region zu keiner Mimik mehr fähig ist. Mehr braucht man dazu eigentlich gar nicht zu sagen!
      Kosmetische Chirurgie ist ein Segen nach Unfällen, bei angeborenen Anomalien oder wenn es darum geht, Kleinigkeiten auszugleichen. Wenn einem die eigene Höckernase auf den Zeiger geht finde ich es total legitim, sich die begradigen zu lassen. Oder wenn man ein extrem fliehendes Kinn hat, das verunstaltet wirklich sehr. Sich aber einer "Rundumschnibbelei" zu unterziehen, nur weil man glaubt, irgendeinem (unsäglichen) Ideal nacheifern zu müssen, das ist doch einfach....aber lassen wir das.
      Barbies hatte ich keine als Kind, meine Eltern fanden die schrecklich (und ich heutzutage auch. Ausser die beiden abgebildeten oben! ;oD). Aber eine Skipper hab ich bekommen, und die fand ich genauso toll.
      Ich finde aber, genau wie du, dass man seinen Körper hegen und pflegen soll. Denn schliesslich ist er die Wohnung der Seele und soll uns ein Leben lang möglichst gesund und munter begleiten. Gutes, gesundes Essen, Bewegung in der Natur, möglichst wenig Stress und ein Höchstmass an "Seelenhygiene" (ein gelungenes Wort, nüchwahr?) tun ausgesprochen viel für ein gutes Leben. Und du hast Recht: Viele unterschätzen die Wichtigkeit der Zähne. Die können, wenn krank und schlecht gepflegt, Ursache für ganz viele Krankheiten sein! Aber nicht bei mir. Zahnbürste, Zahnseide, Interdentalbürsten und Spülungen gehören zum täglichen Repertoire, genau wie auch ein prophylaktischer Besuch beim Zahnarzt. Auch wenn ich das hasse. Aber dank Zahnspülung hab ich zumindest seit Jahren soviel wie keinen Zahnstein mehr. Und die (elektrisierende) Zahnreinigung dauert nur noch ca. 15 Minuten. Pppffttthhhhh.........
      Danke für dein Dasein, herzliche Grüsse!

      Löschen
    2. Was so Vielschreiberlinge sind ... und ja, wenn die Vorschaubildchen nicht wären ... Und - klar hab' auch ich diese aufgeplusterten und Gruselgesichter schon gesehen, wo es ganz eindeutig ist. Was mir nicht gefällt, ist, es jeder schönen Frau zu unterstellen, wo man es wirklich nicht genau wissen kann, wie das heute so üblich ist. Und bei der besagten Dame wäre ich mir - ganz ehrlich - nicht sicher, aber ich kenne sie nicht und habe jetzt auch nur mal kurz einen Blick auf die Bilder in der Google-Suche geworfen. Auf mich wirkt sie eher krank. Darf man in der Branche ja auch nicht sagen, dann ist man gleich "out". Vor allem in dem Alter ;-)
      Für mich wäre das eh nix, wenn ich nur an Injektionen ins Gesicht denke *grusel* - schon schimm genug, wenn das durch Unfälle oder Zahnarzt bspw. notwendig wird. ;-) Und Du sagst es - Seelenhygiene ... das Innenleben spielt eine ganz entscheidende Rolle - in Kombination mit dem Außenleben - soziale reale Kontakte ... viel an die frische Luft etc. etc.
      Ich benutz übrigens eine sog. Schallzahnbürste, die sind wirklich Gold wert! Aber schau mal bei Méa, die auch was über Zahnpflege schrieb - nuuur ... bei wem schon in der Kindheit oder Jugend die Zähne verkorkst wurden, kann nicht mehr allzuviel mit Natur richten - leider ;-) .... ansonsten gehe ich mit dem Gedanken konform - basisch im Mund! Jetzt bin ich etwas irritiert - Zahnreinigung (beim Zahnarzt?) 15 Minuten? Weil man ja eigentlich nur 3 Min. putzen soll???

      Schön, daß es Dich gibt!
      Liebe Grüße in den Tag
      Sara

      Löschen
    3. *gggg*- meine Dentalhygienikerin kratzt da den letzten Rest an Zahnstein zwischen den Beisserchen raus, wir nennen das hier umgangssprachlich "Zahnreinigung"! Ansonsten putze ich meine Zähne mit auf-4-zählen pro Zahn. Das reicht, denke ich. Jedenfalls geht es ihnen gut, meinen Perlchen!
      Und ich hab sogar schon mal, als uns die Zahnpaste ausging, mit Alepposeife die Zähne geputzt. Das ging gut, schmeckte nicht mal widerlich, aber immer würde ich das nicht wollen. Da hört meine Begeisterung für Seifenstücke dann doch auf! ;oD
      Hab's fein, liebe Grüsse zurück!
      ....ach, und bei Renée Zellweger ist es erwiesenermassen leider doch so wie oben beschrieben.....

      Löschen
  12. Ja du hast vollkommen recht, ich war ein sehr großer Bridget Jones Fan, omg was hab ich gelacht, ich hab alle Filme von ihr mehrfach gesehen, sie war was ganz ganz außergewöhnliches im Filmgeschäft, und ich fand sie bildhübsch eben weil sie anders war, ein bissi mopsiger als andere das lustige Lachen, ich fand sie toll, und witzig ohne Ende, dann hab ich die nach ihrer Verwandlung gesehen und war geschockt, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie jetzt mehr Rollen bekommt oder warum macht man so was? Auf jeden Fall bin ich nicht mehr ihr Fan, echt nicht. Sie war mir immer symphatisch in ihrer Art ich hab mich ein Stück weit in ihr wiedergefunden, manchmal dachte ich die könnte meine Schwester sein, Schokolade zum Frühstück kann ich mitsprechen, so oft hab ich den Film gesehen...
    Ja vorbei, armes trauriges Hascherl, für mich eindeutig verloren...
    Ich finde den Ausdruck Barbiepuppen-Fehlpressung genial, muss ich mir merken
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ist es: Wir haben sie geliebt, eben WEIL sie so unperfekt, so natürlich, so genau WIE WIR selber war. Und das hat sie jetzt total verloren. Ist ein Abziehbild ihrer selbst geworden, platt, austauschbar. Soso-sooooooo schade!! Diese Welt bräuchte Abertausende von Bridget Jones'! Aber es gibt ja eine leise Gegenbewegung inzwischen. Diese Körperpflege-Firma, die ziemlich moppelige Models für sich arbeiten lässt. Oder Gudrun Sjöden, auch in ihren Katalogen strahlen einem normale Frauen an, sogar mit Falten, grauem Haar und Schwimmringen am Bauch. So sympathisch! Mich tangieren diese ganzen Size-Zero-Schönheiten nicht im Geringsten. Ich mag Frauen, denen man ansieht, dass sie sich und das Leben lieben und es zelebrieren mit allem Guten und Schönen, das es zu bieten hat! Die strahlen diese Zufriedenheit aus und überschwemmen ihre Umgebung damit. Einfach wunderbar! So möchte ich auch sein. Und ich glaube, ich bin auf einem guten Weg!
      Herzlichste Grüsse und Fellchenkrauler an die Bande! ;oD

      Löschen
  13. Was für eine geniale und überaus treffende Wortschöpfung! Wie schade, das ich das nicht live gesehen habe, als es Olivia Jones über die Lippen kam. Mir wird so etwas garantiert nie passieren, jede meiner Falten bleibt da, wo sie entstanden ist.
    Danke Hummelchen, die Bilder vorher nachher erpare ich mir, die laufen einem beim Arzt im Wartezimmer in der Illustrierten genügend über den Weg ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch- ein überaus witziges Wort! Bin schon wieder am Grinsen, *gggg*! Ich hab's live miterlebt, und im ersten Moment hab ich gar nicht richtig verstanden, was sie da gesagt hat. Als das Fränkli dann gefallen war folgte das beinahe schon hysterische Gelächter auf dem Fuss. Und dass HerrHummel dann und wann zusammenzuckt, wenn ich meine Lach-Anfälle zum Besten gebe, das ist auch normal. Da hat er sich in den 17 gemeinsamen Jahren immer noch nicht dran gewöhnt, *ggg*!
      Ja, wenn du gerne gut schlafen und Alpträume vermeiden möchtest, dann guck dir die Bilder besser nicht an, hihihiii!
      Buona sera, liebe Grüsse!

      Löschen
  14. Der Ausdruck wurde nicht neu erfunden. In den 80er Jahren wurde er schon mal für Hannelore Kohl verwendet....von irgendeinem bekannten ,deutschen Satiriker.

    AntwortenLöschen