Samstag, 28. November 2015

...PAAAA-RA-PA-PA-PAM!.....

Na bravo....nun hat sie sich eingenistet in meinem Gehörgang, diese Melodie vom "Little Drummerboy"! Kennt ihr dieses Weihnachtslied? Pa-ra-pa-pa-pam?? Seit ich letzthin auf dem Sofa gesessen hab,in Gesellschaft von Missi Molly und Madame Toffee, und sehr vergnügt mit Karton, Papier, Litze, Schnur und Leim vor mich hingewerkelt hab, da werd ich sie nicht mehr los.
Ist ja auch kein Wunder: Erstens ist es eine wunderschöne Melodie, und zweitens sind dabei Trömmelchen entstanden. Die hängen jetzt an der Zapfengirlande, welche wiederum das Buffet in der Stube schmückt.
Denn morgen ist ja der 1. Apfenz, ne? Und da soll es doch schon wunderbar gemütich und weihnachtlich sein in unserem Daheim!
Eigentlich konzentriert sich meine winterlich-apfenzliche Schmückerei ganz und gar auf die Stube. Mehr wäre mir zuviel, und auch dort gibt's nur Zapfen, Holzsterne, Moos, Kerzen, meinen antiker Holzengel und eben besagte Trömmelchen.




Dieses hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, die beiden oben sind kürzlich entstanden.



Einen herkömmlichen Adventskranz sucht man bei uns auch dieses Jahr vergeblich. Ich hab einfach ein altes, silbernes Plateau rausgeholt und vier dicke Kerzen draufgestellt. Islandmoos ringsherum, ein bisschen Pulverschnee dazurieseln lassen,



meine obligaten Weihanchtsmäähhhs hindrapiert... und ferddisch!



Jetzt muss ich mir nur noch angewöhnen, beim Kerzenauspusten etwas doucement ans Werk zu gehen; man steht ansonsten allzu leicht mitten in einem Schneegestöber, *gggg*!

Und draussen?? 
Najaaa.... da stöbert's auch...ich bin sehr zufrieden! ;oD
So sah's am Donnerstag aus hier.....



...und auch heute hat es morgens wunderbar geschneit, die Umgebung zeigt sich in einem winterlichen Gewand. Ich freu mich!

Und ihr? Was durfte in eurem Zuhause an Weihnachtlichem Einzug halten?

Habt einen gemütlichen, ganz und gar entspannten 1. Apfenz, meine Lieben!

Herzlichapfenzliche Hummelzgrüsse!

Kommentare:

  1. Liebe Frau Hummel,
    deine Deko trifft genau meinen Nerv. Dezent und natürlich. Die Trommeln sind klasse geworden. Ich wollte auch welche basteln, aber bin noch nicht dazu gekommen. Hach, irgendwie ist dieses Jahr nix mit ruhig und gemütlich und deshalb ist auch noch ganz sparsam bzw. fast gar nicht geschmückt. Vorhin erst habe ich die Kerzen für morgen bereit gestellt und einen "Adventskranz" fertig gemacht. Also die erste Kerze kann morgen früh brennen. Der Rest kommt dann eben morgen dran. So nach und nach wird das schon und ich mag es im Augenblick eh reduziert, da kommt mir mein Verzögerung ganz recht ;-)
    Ich wünsche dir von Herzen einen schönen ersten Avent und liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Stine, dir auch! Lass es ruhig angehen, denn was langsam wird, das wird schlussendlich richtig gut! ;oD Ich kann auch nicht einfach alles auf einmal tun, ich mach das eine Eckchen, dann das nächste, wenn's nicht klappt, leg ich die Sachen weg und versuche es am nächsten Tag nochmal! Das wird schon noch werden! Und natürlich ist eine reduzierte Deko nicht minder schön- im Gegenteil. Die einzelnen Dinge wirken dann viel intensiver, als wenn überall was rumsteht!
      Viel Freude beim weiterdekorieren, ganz liebe Grüsse!
      PS: Ich hoffe, die Ruhe kehrt noch ein bei dir- manchmal muss man einfach ein paar weniger Ansprüche an sich selber stellen, nicht wahr? ;oD

      Löschen
  2. Hihi... zwei Frauen ein Gedanke, sag ich nur. Mein Apfentskranz schaut ähnlich aus... nur Moos und Schafe fehlen. Die Hagebutten, die eigentlich drauf hätten sollen, wurden bereits vom Federvieh wegschnabuliert, drum bleibt's auch bei uns weiss-grün. Draussen ist's auch bei uns weiss... Katerchen findet das doof und pennt schon den ganzen Tag im Gästezimmer, da sei er ungestört von meinem Weihnachtlichen Treiben.
    Die Trömmelchen sind ja allerliebst. Eine tolle Idee.
    Hab einen schönen, besinnlichen und ruhigen 1. Advent und viel Spass beim Ausreiten... du magst es ja bei Schnee, gelle.
    Grutzli
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Alex, na, dann gönnen wir unseren gefiederten Freunden doch einfach die Hagebutten! Die können ein bisschen Vitamin C jetzt sicher sehr gut vertragen, *ggg*!
      Dein Apfenzteller ist auch ohne sehr schön geworden, die Stechpalmen machen sich auch total gut!
      Unsere kleinen Mietzchen im Stall sehen ja jetzt zum ersten Mal Schnee, und ich hab heute wirklich gegrinst wegen Floyd: Der stand im dichten Schneegestöber und staunte den Flocken hinterher. Manchmal würde ich zu gerne in die kleinen Köpfchen reinschauen können- was da wohl so abgeht?
      Dir wünsche ich auch einen wirklich entspannten 1. Apfenz, geniess diese herrliche Zeit! Ich freu mich schon auf's Ausreiten morgen früh.....
      Ganz liebi Griessli!

      Löschen
  3. Juhuuu Frau Hummel,

    schlicht und weiß, genau mein Ding! Dein Adventstellerchen ist puderzuckersüß und gefällt mir sehr gut, da meiner fast genauso ausschaut ;-). Einen typischen Kranz gibt es bei uns nur noch in hängender Weise an der Eingangstür und auch dort nur schlicht in grün. Die restliche Deko im Hutzelhaus ist auch sehr dezent und alles weiß. Sterne und Häuschen sind dieses Jahr der Renner bei uns!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes 1. Adventswochenende.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tanja, Sterne gehen, grade zu dieser Jahreszeit, einfach immer! Meine sind aus richtig derbem Holz gesägt, und ich mag die wirklich gerne. Dieses Rauhe und trotzdem sehr Charmante macht's aus!
      Es macht einfach viel Freude, jetzt die Stube gemütlich und hübsch zu machen, gell? Und viele Kerzen gehören einfach dazu. Wenn die Abends brennen, und mein grosser elektrifizierter Papierstern dazu, dann hält die Gemütlichkeit Einzug, und man freut sich einfach über diese schöne, ruhige Zeit. (Vorausgesetzt man schafft es, dem vorweihnachtlichen, omnipräsenten Stress aus dem Weg zu gehen. Aber dem habe ich schon lange abgeschworen!)
      Ich wünsch dir auch einen wohligen 1. Apfenz,
      liebe Grüsse!

      Löschen
  4. Hallo Frau Hummel toll deine Deko,ich schmücke auch nur Essecke und ein klein wenig im Wohnzimmer.Das reicht mir dann auch und ist auch Katzen Freundlicher.Bei uns ist leider der Schnee wieder weg,dabei hat es heute morgen so schön geschneit.Ich wünsche noch ein schönes Wochenende.Lg Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, unsere beiden Mietzchen hier sind wirklich ausnehmend brave- die lassen eigentlich alles in Ruhe! Ab und zu klauen sie mal eine Nuss aus der Schüssel und lassen sie über den Boden kullern, das ist aber eigentlich auch schon alles. Nur einen Weihnachtsbaum wage ich immer noch nicht aufzustellen- ich denke, die baumelnden Kugeln wären dann doch zuviel für sie! ;oD
      Hab einen wunderschönen Start in die Apfenzzeit,
      herzliche Grüsse!

      Löschen
  5. Hallo Frau Hummel, hast du eine Anleitung für die Trommeln? Ich finde die herzallerliebst. Habe erst vorhin ein bisschen dekoriert, aber noch gar keine Bilder gemacht.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Donna, okay, ich schreib dir hier mal eine kleine Anleitung auf! Eigentlich ist es wirklich nicht schwierig, es braucht nur Zeit, Geduld und ein wenig Geschicklichkeit!
      Du brauchst verschieden starke Kartonröhren, am besten ein wenig stabilere. Das rote Trömmelchen z.B. ist aus der Kartonrolle eines Paketklebebandes, das mit den blauen Lilien aus der Röhre, auf welche Geschenkpapier aufgerollt war. Du schneidest dir davon ein Stück ab, so hoch, wie das Trömmelchen werden soll. (Mit Bleistift ringsum anzeichnen und mit einem scharfen Wellschliffmesser aussägen). Aus einem festeren, bräunlichen oder beigen Papier soll nun das "Fell" werden. Dazu stellst du die Kartonröhre auf das Papier und fährst mit einem Bleistift rundherum. Mit ca. 1 cm Zugabe nun ausschneiden. Auf den Rand der Kartonröhre Weissleim auftragen, mittig auf den Papierkreis stellen und andrücken. Nun das überstehende Papier ringsum in Abständen von ca. 1/2 cm bis zur Röhre hin einschneiden, die einzelnen "Läppchen" mit Leim bestreichen und die Stückchen umklappen und gut an die Kartonröhre andrücken. So verfährst du, bis du ringsum bist. Das selbe auf der andern offenen Seite machen. Nun schneidest du einen Papierstreifen aus einem hübschen Papier zu, der knapp so breit wie die Röhre hoch ist und der einmal um die Röhre reicht. Auch diesen Streifen Stück für Stück mit Leim bestreichen und gut andrücken. Das geht besser, als wenn du gleich das ganze Papierstück mit Klebstoff bestreichst. So. Und jetzt kommt das Schönste: Das Dekorieren! Nun kannst du Litze, dicke Schnur und Bänder oben und unten an den Kanten festkleben. Zum Schluss noch eine dünne Schnur zweimal um's Trömmelchen legen, vielleicht noch einen Knopf oder Perlen durchziehen und eine Schlaufe knüpfen, an der man das Trömmelchen aufhängen kann.
      Ich hoffe, das war jetzt verständlich...... Aber wenn du meine Fotos genau anguckst, dann erklärt sich das schon, nicht wahr?
      Viel Spass beim Nachbasteln! Und wenn du mal ein Trömmelchen fertig hast: HERZEIGEN! ;oD
      Hab eine schöne Apfenzzeit, herzliche Grüsse!

      Löschen
  6. Uiiii, sooo viel Schneee!! Da hast Du es ja richtig apfentzlich, wie schön. Deine Trommelchen so liebevoll und schnuffig dazu. Und ich musste soooo lachen! Das Lied war neben "Klingglöckchen" das ABSOLUTE Lieblingslied meiner Oma. Und als Kind mochte ich das nicht (die Oma war manchmal, nun... nicht sehr nett. Ich wahrscheinlich auch nicht so, eher Pippi Langsstrumpf...). Aber was ich daran so amüsierlich finde, ist, dass ich bei meinen Noel-Bannern auch die ganze Zeit dieses Ein-Refrain-wiederholt-sich-ständig-Noel-Lied im Kopfe hatte, und es wohl dauernd leise dazusang (was meine Kinder wiederum hassen - nicht, dass ich keine nette Mama bin, aber ich kann auch gaaanz schön nerven).
    So sind wir schon ganz schön ähnlich, und das ist auch guuut so, sieht frau ja am zauberhaften Outcome der Zauberei.
    Hab es wundervoll an diesem 1. Advent morgen, alles alles Liebe, Du summst Drummerboy und ich Noel ;))) Deine Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, ist das nicht herrlich?? Ich hoffe, es kommt noch mehr von der weissen Pracht! Es war mal wieder so herrlich heute Morgen beim Ausreiten- einfach beinahe märchenhaft!
      Das ist ja wirklich zum Kichern: Als ich deinen Post über das Banner gelesen hab, da hatte ich sofort dieses "Nooohooo-eeeel, No-hoooooo-hoooo-eeeeel!" im Ohr! Auch ein wirklich sehr, sehr schönes Lied......
      Ich hab das sowieso oft: Da windet sich mir, weiss Gott von woher, plötzlich irgend eine Melodie ins Ohr, und die macht mich dann irgendwann beinahe wahnsinnig, weil ich sie absolut nicht mehr loswerde. Ganz toll ist das z.B. auch nachts, wenn man (ich!) aufwacht und "singt im Geiste". Das passiert mir öfters, und ich kann dir sagen: Es macht dich gaga. Aber nun. Irgend einen Knall hat wohl jeder weg, seuffzzz.....
      Danke für's liebe Kompliment zu meinen Trömmelchen! Ich hatte so viel Spass beim Basteln, und ich denke, ich klöppel noch so eins oder zwei. Ich arbeite wahnsinnig gerne mit hübschen Papieren und freu' mir jedes Mal einen Ast, wenn ich wieder so eine kleine Hübschigkeit fertiggekriegt hab!
      Auch dir einen zauberhaften 1. Apfenz- geniess diese herrliche Zeit!
      Ganz herzliche Hummelzgrüsse!

      Löschen
  7. Ganz wunderschön schlicht und mähhhh, liebes Hummelchen.
    Bei uns im Haus ist ja ständig Musik, irgendjemand übt hier immer. Clärchen für Wettbewerbe, ich für ein Konzert, ja, ja, Ohrwürmer gibt es zuhauf. Jetzt habe ich durch dich auch noch dieses nette Lied kennengelernt. Vielen Dank.
    Deine Trommelchen sind so lieb gemacht. Ach, es freut mich einfach immer, wenn ich etwas sehen darf, was selbstgemacht ist. Hab morgen einen wunderschönen 1. Advent und sei lieb gegrüßt,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angelika, bei uns war früher auch immer Musik zuhause. Meine Mutti spielte sehr gut Klavier, mein Daddy Trompete, und ausserdem lief sehr oft klassische Musik. Wir Kinder spielten das eine oder andere Instrument, allerdings war das oft nicht wirklich der wahre Genuss zuzuhören, *ggg*!
      Danke für dein Kompliment! Ich bin ja inzwischen soweit, dass ich gar keine Massenware mehr kaufen mag, sondern lieber selber was bastle. Es macht jedes Jahr wieder Freude, diese kleinen Dekosachen rauszuholen, und es kommt ja immer mal wieder was neues Selbstgemachtes dazu. So entsteht über die Jahre eine ganz individuelle Dekoration, die es nirgends zu kaufen gibt. Das mag ich sehr. Als Ergänzung gibt's noch ein paar Erzgebirge-Spielsachen, die ja auch wunderhübsch und Handarbeit sind und die mir meine Eltern aus den Ferien da mitgebracht haben. Es braucht nicht viel, um eine gemütliche Stimmung zu zaubern!
      Auch dir einen gaaaaanz gemütlichen 1. Apfenz, herzlichste Grüsse!

      Löschen
    2. Und heute ist er schon: Habt es urgemütlich mit all den feinen Sächelchen :-)
      "Apfenz" finde ich sooo süß. Weißt du, dass ich das Wort nicht kannte?
      :-)

      Löschen
    3. Danke, du auch! Draussen ist das Wetter genau so, wie ich es mag, um einen gemütlichen Sonntagnachmittag so richtig zu zelebrieren: Kalt, nass, grau. Hachzjaaaaaaa......! Gleich gibt's einen deftigen ungarischen Eintopf, und Orangen-Glüh-Tee und Gewürzkuchen stehen bereit!
      "Apfenz"- so sprechen wir das Wort in usnerem Dialekt! Das "e" wird dann noch etwas mehr zu einem "ä", aber so kann ich das hier nicht schreiben- da denken doch alle, ich hab einen an der Waffel, *gggg*!
      Bis bald, hab es fein!

      Löschen
  8. Ach ja Frau Hummel
    vielen Lieben Dank auch , ich lass gerade mal den Titel und der *Ohrwurm* war schon drin .
    Je nu , c'est la vie , es gibt schlimmeres , grins.
    Der Schnee bei euch ist toll , der Hält wenigstens ein bisschen , nicht wie bei uns unten , grummel.
    DeinAdvents-teller mit Moss und den Bio-Määääähmaschinen darauf ist richtig schön , wie die restliche *natürliche Deko......Mein *Adventskranz* ist der selbe wie letztes Jahr , muss ihn nur noch aus dem Schrank nehmen und frische Teelichter rein schmeissen , grinselpinsel..
    Ich wünsch dir einen wunderschönen ersten Adventssonntag ,
    liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja von wegen, der Schnee hält.... Es regnet grad fröhlich vor sich hin, und die ganze weisse Pracht verabschiedet sich wieder, seuffzzz..... Jänu. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass vielleicht, vielleicht dieses Jahr eine weisse Weihnacht auf uns wartet! Wäre doch ZU schön, oder??
      Ich nehme an, du hast einen gekeramikten Apfenzkranz?? Ich weiss nicht wieso, aber ich hege den leisen Verdacht, grins..... Sehr praktisch, sehr ökologisch, sehr haltbar. Perfekt! Ich denke, meine Variante hat nicht viel mehr Arbeit gemacht als wenn du ein paar Rechaudkerzen rausklaubst und platzierst, grins......
      Hab einen ebenso entspannten 1. Apfenz, liebi Griessli!!

      Löschen
  9. Bing Crosby und David Bowie singen die beste Interpretation des Drummerboys. Ich liebe diesen Song schon seit einer Ewigkeit. DAS ist Weihnachten für mich.
    Dickes Bussi
    Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Dieses Lied. Und auch "Oh Jesulein zart", da erscheint vor meinem geistigen Auge sofort meine liebe Oma, mit schönfrisierter Haarbanane und in ihrem zartblauen Wollkleid. Und Stollen. Stollen ist auch Weihnachten. Und selbstgemachtes Marzipan. Aber nur selbstgemachtes, mit Rosenwasser, gemahlenen Mandeln und einer dicken Schokoschicht obenauf, nicht dieses Billigzeug, was man so zu kaufen kriegt!
      Hachzjjaaaa.... ist das schön, oder ist das schön?! Pa-ra-pa-pa-pammm.....
      Herzliche Grüsse!

      Löschen
  10. Ich wünsch' Dir einen wundervollen 1. Advent, meine liebe Frau Hummel! Oh da hat es aber Schnee bei Euch! Wir isnd noch weit davon entfernt. Gestern war es wieder sehr mild und schön sonnig.
    Und ich bewundere wieder einmal Dein Geschick und Deine Geduld für Bastelarbeiten.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sara! Ich bin sicher, du kannst das auch! Falls du Lust hast: In einer Antwort ein Stückchen weiter oben kannst du die Anleitung finden..... ;oD
      Naja, es regnet und schwemmt den ganzen schönen Schnee wieder weg. Hab ich es doch geahnt- es will einfach nicht richtig Winter werden! Aber nun, ich geb die Hoffnung nicht auf. Früher oder später MUSS es doch einfach mal richtig kalt werden!
      Grad hab ich am Fenster gestanden und hab die Vögelchen beobachtet, wie sie aus meiner selbstgebastelten Futterstation aus einer PET-Flasche schnabulieren. Und hab mich gefreut: Da ist jetzt sogar ein Buntspecht und schlägt sich den Bauch voll! Einen Specht hatten wir ja noch nie am Futterhaus, toll ist das!
      Hab auch du einen sehr schönen 1. Apfenz noch, bis bald und liebe Grüsse!

      Löschen
    2. Lieb von Dir! Aber ich hab' da absolut zwei Linke Hände. Habe schon vieles ausprobiert, das Ergebnis hat mich nie so richtig zufriedengestellt. Es gibt schon angeborene Gaben, etwas besonders schön hinzubekommen und mit Halbheiten meinerseits würde ich mich nie zufriedengeben. Einer ist motorisch eben geschickter als ein anderer ... dafür gibts schließlich all die lieben, geschickten Frauen, die handarbeiten und ihre Sachen z.B. auf daWanda verkaufen.
      Bei uns ist es heute naßkalt *brrr* - hier regnet es heute auch. Den Schnee sehe ich mir zwar auch gern an, aber das ist nur für die schön, die Urlaub haben und nicht täglich mit dem Auto fahren müssen. Für die Natur ist es sicherlich gut - schon wegen der Insekten, die sich sonst zu sehr ausbreiten ... Erfahrungsgemäß kommt der Schnee aber immer, auch bei uns - im Januar/ Februar, den kältesten Monaten hier bei uns - außer in Ausnahmejahren wie 2010, als wir einen langen und sehr kalten Winter hatten. Das war DIE Ausnahme und das habe ich zu der Zeit auch genossen, aber ich mußte auch nicht häufig Autofahren in dem Winter .... meine lieben Autofahrer haben das schon nicht so toll gefunden, teilweise mußten Straßen sogar wegen Verwehungen gesperrt werden ...
      Wie schön, daß der Buntspecht zu Dir ans Futterhaus kam. Bei uns war er bei größerer Kälte auch schon gekommen. Derzeit ist es hier jedoch zu "warm", als daß die Waldvögel es schon bis zu uns wagen würden. Die kommen immer erst ab -10 Grad. Aber Weihnachten darf ruhig weiß werden, dann ist es besonders romantisch.

      Liebe Grüße und einen gemütlichen Nachmittag
      Sara

      Löschen
  11. Uiuiui, Frau Hummel, jetzt haben Sie mir aber einen Floh, äh..., Wurm ins Ohr gesetzt! Ich mag dieses Lied sehr gerne und nun düdel ich es den ganzen Abend vor mir hin!
    Einen schönen Adventstag noch!
    Ursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursel, dann passt das doch wenigstens zum 1. Apfenz...! ;oD Aber es kann schon ein wenig nerven, wenn einem dauernd die selbe "Platte" im Kopf dreht. Naja. Wenn nichts Schlimmeres passiert, gell??
      Hab einen sehr schönen Abend und eine kreative und entspannte Woche noch, liebe Grüsse!

      Löschen
  12. schweinerei! ihr habt schon richtig schneeeee!!!
    :-)
    allerliebste dekoration haste da gebastelt liebe hummeline! unsere lisbeth hat ja auch geholfen beim schmücken - was hab ich gelacht! ein ohrwurm ist mir aber erspart geblieben. fotos folgen.
    wir hatten heut ein paar freunde zum "brunch" - seeehhhr gemütlich und viel zu viel leckeres essen :-)
    schubs doch bitte mal´n paar schneewolken in meine richtung!
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja grummel....inzwischen hat der Regen alles wieder weggespült. So ein Ärger! Und es soll diese Woche wieder über 10° "warm" werden, das ist beinahe noch schlimmer. Kann es denn jetzt nicht einfach mal eisig und knackkalt und winterlich werden? Wo das wohl noch hinführt....? Hab gelesen, dass wir jetzt von Jahr zu Jahr weniger Schnee bekommen sollen. Ich glaube, ich wandre nach Finnland aus! ;oD
      Danke für dein liebes Kompliment! Ich liebe es einfach, gemütlich in der Stube zu sitzen und vor mich hinzuwerkeln. Das macht für mich einen Teil der Vorweihnachtszeit aus, basteln gehört einfach unbedingt dazu. Ich mach auch sehr gerne selber die Geschenke, soweit ich kann. Beim Wunsch meines Patenmädchens allerdings (Kopfhörer für ihren i-Pod! Huaaahhh..... aber was tut man nicht alles??) sind mir beim Selbermachen allerdings Grenzen gesetzt, ghihihiii.....
      Ich kann mir direkt vorstellen, wie dir Lisbethchen geholfen hat. Ich kenn das ja von unsern beiden Madamchen. Die sausen dann plötzlich mit einer Walnuss durch die Gegend oder schleppen irgendwas Dekoratives weg- kleine Frechdachse, die!
      Brunchen ist sooo was Tolles! Ich hab mir auch überlegt, ein paar Freundinnen dazu einzuladen. Mal sehn, ob ich noch die Zeit finde! Und die Schneewolken, die behalte ich mal ganz egoistisch hier- die lass ich nicht weg, bevor sie einen grossen Teil ihres Ballastes bei uns abgeworfen haben! ;oD
      Hab eine feine Apfenzzeit noch, liebe Grüsse!

      Löschen
  13. Jaaaa - eines meiner allerliebsten Weihnachtlieder - dazu deine wunderhübschen Trommeln - das ist Weihnachtsfeeling pur! So was Schönes gibt es ja überhaupt gar nicht nirgendwo zu kaufen. All die Unmengen Deko in den Konsumtempeln läßt mich mittlerweile sowas von kalt, nein - gekauft wird von mir nix mehr. Und das meiste, was in in all den Jahren angehäuft habe, bleibt in den Kisten. So wohltuend, Deine schlichte aber ausdrucksvolle Apfenzdeko! Ach ja, und von dem Schnee hätte ich hier für das im Hochnebel versunkenen und nieseligen Rheintal auch gerne was ab!
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Antje, da geht es mir genauso! Letzthin hab ich in einem Laden zwischen all diesem bunten, glitzernden, oft doch recht kitschigen Weihnachtsdekogedöhns gestanden und war...gelangweilt. Nicht mehr und nicht weniger. Es hat mich einfach nullkommagarnicht angesprochen! Und dann seh' ich z.B. in einem nordischen Interieurmagazin Wohnungen, die einfach nur mit Ästen, Nüssen, Zapfen und vielen Kerzen dekoriert sind- und bin begeistert! Natürlich darf das jeder so handhaben, wie es ihm gefällt und wie es ihm Freude macht. Aber persönlich finde ich halt einfach, dass auch hier weniger mehr ist, denn dann kommen die einzelnen kleinen Arrangements viel besser zur Geltung. Und Natürliches ist einfach immer wunderschön!
      Ich hab auch meine Weihnachtskisten rigoros entrümpelt, übriggeblieben sind nur meine liebsten Sachen, vieles davon selbstgemacht oder Geschenke, an denen ich hänge. Umso schöner ist es dann jeweils Ende November die Sachen wieder ans Licht zu holen, sie zu betrachten und ein Plätzchen in der Wohnung für sie zu suchen.
      Weisst du was? Ich hätte hier gerne euren Hochnebel, der hat sowas Beruhigendes und Wohltuendes. Ich mag gerne Nebel! Denn unser schöne Schnee ist auch wieder weg, schniefff......! Aber ich sag es mir selber immer wieder wie ein Mantra vor: Es wird schon wieder schneien, es wird schon wieder schneien, es wird....... ;oD
      Hab einen sehr gemütlichen Abend noch, herzliche Grüsse!

      Löschen
  14. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  15. Da bin ich nochmal, liebe Frau Hummel,
    huch - der uouo hat auch bei Dir kommentiert. Arabisch kann ich nicht lesen, deshalb habe ich den Kommentar unter Spam gesetzt.
    Habe in einem ganz alten Post von Dir eine Frage gestellt. Da ich nicht weiß, ob Du das noch siehst

    http://msesbumblebee.blogspot.de/2012/02/wenn-blumchen-lacheln.html

    Bei uns ist es ganz dämmerig - selbst um diese Stunde - doch mit 7 Grad definitiv zu warm für Schnee. Bin ja gespannt, ob wir dann wenigstens weiße Weihnachten bekommen.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, solche Kommis lösche ich umgehend- man weiss ja nie, was dahintersteckt.....! Und diese Schriftzeichen kann sowieso keiner von uns entziffern! ;oD
      Also, ich hab mal nachgelesen in diesem alten Post. Ich hab damals ganz normale Dispersionsfarbe verwendet, die sind ja ganz matt und kreidig. Auf Papier sehr dünn mit einem Borstenpinsel aufgetragen wird das sehr hübsch durchscheinend. Aber du möchtest ja Möbel streichen. Deshalb ein Tipp: Streiche die erste Schicht mit Dispersion, die sind ja von "Natur" aus eigentlich ohne Lösungsmittel, (das wird noch nicht wahnsinnig gut decken, aber das macht nichts!) und die zweite Schicht mit einer ganz normalen, MATTEN, wasserlöslichen Acrylfarbe. Das wird ein sehr griffiger, sehr gut deckender und vor allem ganz und gar kreidig-dumpfer Anstrich, der sehr hübsch aussieht! Ich hab meistens nicht mal den alten Lack angeschliffen, und bis jetzt hat auch noch kein dunklerer Farbton durchgeschlagen. Das passiert dir eigentlich auch nur, wenn ein Möbelstück gebeizt ist, da würde ich einen Sperrgrund empfehlen. Bei lackierten Flächen sollte sich da nichts durchschlagen. Wenn ich die Stühle auf deinen Fotos so betrachte, dann würde ich einfach fröhlich drauflosmalern- das wird schon! Natürlich kannst du auch Farben von PtP oder JdL kaufen, die sind einfach relativ teuer, dafür aber auch schön kreidig. Und du brauchst auch nicht zu schleifen!
      Bei uns ist es jetzt, wo's dunkel ist, richtig kalt geworden. Der Himmel ist klar, das wird eine eisige Nacht! Sobald die Sonne weg ist hat man das Gefühl, wie wenn sich ein kalter Schleier über die Erde senken würde! Trotzdem hoffe ich sehr, dass jetzt bald mal wieder der Schnee kommt. Er fehlt mir total für die richtige Apfenzstimmung! ;oD
      Bis bald, hab einen schönen Abend und ganz herzliche Grüsse!

      Löschen
  16. Hallo,
    bei uns hat nichts weihnachtliches Einzug gehalten außer Lebkuchen in meinem Bauch :o) Ich bin einfach keine Dekofreundin und hab das keine Lust. Aber auf euren echten Schnee bin ich bisschen neidisch... Aber hier gibt es bei Schnee sowieso meistens einfach nur Schneechaos und mehr nicht.
    Ich blogge doch weiter, habe ich heute entschieden.
    Liebe Grüße Nanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nanne, gute Entscheidung! Und mach dir bloss keinen Stress; einfach immer so und dann, dass du Freude dran und wenn du Lust und Laune dazu hast! Alles andere bringt's beim Bloggen einfach nicht- sich selber unter Druck zu setzen schon gar nicht! ;oD
      Unsere Weihnachtsdekorationen sind sehr sparsam ausgefallen, aber ohne geht's wirklich nicht. Ich liebe diese Zeit, und so ein bisschen was muss schon sein. Aber alles ist auf der ganz natürlichen Linie, viele Zapfen, rauhe Holzsterne, Moos und natürlich viele Kerzen, Selbstgemachtes-das ist schon fast alles. Viel Spass macht mir das Geschenkewerkeln, und ich freue mich auch schon drauf, die dann hübsch einzupacken. Es sind nur ein paar wenige Geschenke, aber ich mag sehr gerne schenken, auch hier gilt: Ganz ohne geht nicht. Trotz meines Hanges zum Vereinfachen, *gggg*!
      Schnee? Aller weg. Schnieffff. Denn hier ist das richtig schön, wenn eine dicke Schneedecke liegt. Aber der kommt schon noch (hoffe ich inständig!)
      Hab eine schöne Zeit, herzliche Grüsse!

      Löschen