Sonntag, 7. Juni 2015

FEEL LIKE A DUROMATIC

Kennt ihr den Duromatic? Man nennt dieses geniale und das Garwerdenlassen von Lebensmitteln erheblich erleichternde Teil gerne auch "Dampfkochtopf". Ich hab einen.

UND ICH FÜHLE MICH GRADE WIE EINER!

Also wie ein geschlossenes Gefäss, welches beim Zusammenspiel von Flüssigkeit und Hitze unter Druck stehenden Dampf entwickelt. Und der wiederum entweicht im Normalfall durch ein Ventil, Druckausgleich nennt man das wohl.
Genau dieser Ausgleich funktioniert nicht bei mir. Grade jetzt, wo wir von novemberlichen Wetterverhältnissen auf allerdirektestem Weg in die 30-Grad-Celsius-Sphäre geschleudert wurden, klemmt dieses Ventil.
Ich sitze also hier und dünste leise vor mich hin. Innerlich koche ich, aber der Dampf tritt nicht aus, nein, er kumuliert sich inside FrauHummel und wird immer mehr. Der Kopf erdbärrot, die gefühlte Körpertemperatur klettert hoch und höher. Ich kann nicht schwitzen, also staut sich diese Energie an.
Ich hab immer das Gefühl, gleich knallts......und dann verteilt sich die Suppe in der ganzen Küche! ;oD

Im Ernst: Es ist ja wunderschön jetzt, das Wetter. Aber ich mag es nur gerne, solange ich am Schatten bleiben darf. Irgendwo, wo's angenehm frisch ist, gerne auch noch ein kühles Windchen weht. Immer mit einem Getränk bei Fuss, in dem die Eiswürfel klirren. Ein eiskalter Sirup etwa, 



ein Icekaffee, 




irgendwas in der Art. Nix da mit Sonneanbeten, Lümmeln im Strandbad oder Ähnlichem. 

Genau deshalb bin ich auch so froh, dass die Jungs in 3 Wochen wieder in den Jura fahren dürfen. (Jacqui, ES rückt näher!!)
Wenn man Wert darauf legt, nicht von den Mücken gefressen zu werden, dann geht Ausreiten nur noch frühmorgens. Am besten schon vor 7 Uhr. Leider gibt's auch bei den Mücken Frühaufsteher, und wenn's ganz arg kommt, dann treffen wir schon um die Zeit auf Pferdebremsen. Ihr wisst schon, diese RIESIGEN, brummenden, stechenden Teile, die es mit Vorliebe auf meine Mopeds abgesehen haben. Und DIE bringen vor allem JohnBoy in Rage. Da verliert sogar dieses sonst so ausgeglichene, nervenstarke Pony jedwelche Contenance.Ihr habt noch nie ein Pferd gesehen, was so leichtfüssig und elegant mit allen Vieren gleichzeitig in ALLE Himmelsrichtungen ausschlagen kann! Dieses (un)koordinierte Gehoppele kann man auch nicht mehr ernsthaft REITEN nennen, eher schon geht es da um ein irgendwie in die vorgesehene Richtung gesteuertes Sackhüpfen mit Pferd......  :oD

Auf solche Hitzetage folgen ja in der Regel heftigste Gewitter, wie wir gestern eines hatten. Es regnete, blitzte und donnerte so intensiv, es raste ein so ungestümer Wind durch die Gegend, dass ich spätabends nochmal zum Stall fuhr, um mich zu versichern, dass alles okay sei. Naja, wenn man davon absieht, dass ich bis zu den Knöcheln im Wasser stand, als ich aus dem Auto stieg, und dass das dem ungefähren Wasserstand RUND UM DEN STALL entsprach, war soweit alles i.O. 



(Nein, das ist kein Sonnenuntergang! Dieses unheimliche Himmelsbild haben wir beim gestrigen Gewitter zu sehen bekommen!)

Aber doch, ich mag ihn trotzdem, den Sommer, irgendwie. Er hat auch viel Schönes! Ich gönne ihn allen von Herzen, die sich mit der Hitze nicht so schwertun wie ich. Denn ich weiss ja: MEINE Jahreszeit erstreckt sich über 9 Monate...! Und sie kommt bald wieder, *gggg*!

Habt einen wunderschönen Sonntag, meine Lieben!
Wir werden jetzt gleich mal den Grill anschmeissen, "Gschwellti" (Pellkartoffeln) im Duromatic (harr-harr....) kochen und einen Kräuterquark dazu anrühren....

Hummelzherzensgrüsse!
         *

Kommentare:

  1. Prust ... lach ... die Schilderung deines Zustands mittels des Vergleichs mit einem Duromatic hat mich jetzt aus voller Kehle lachen lassen! Köstlich, die Vorstellung, wie du da so vor dich hin schmurgelst ....
    Also nicht, daß du denkst, ich lach dich aus - nein es ist einfach nur deine hurmorvolle Beschreibung. Ich selbst hab ja auch lieber gemäßigte Temperaturen. Eine solche Hitze wie jetzt halt ich auch nur im Schatten aus. Mehrmals am Tag spring ich dann einfach mal eben unter die Gartendusche oder - wenn ich Zeit hab - stürz ich mich in die (noch) kühlenden Fluten des Rheins.
    Dein Gewitterphoto ist schwer beeindruckend - da ist es dir wirklich supergut gelungen, die Gewitterstimmung mit der Kamera einzufangen. Ich wünsch Dir und auch deinen Pferden, daß ihr diese 3 Monate nun einigermaßen übersteht - denn die restlichen 9 sind ja ok - Grins ...!
    Ich mach mir jetzt auch einen kalten Sirup - Prost!
    Herzlichst
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Hummel,
    probier's mal bei Superhitze und Ventilstörung :-) mit einem heißen Tee, jaaa. Komisch, aber ein heißer Pfefferminztee z.B. öffnet die Poren, der Dampf entweicht und das leiseste Lüftchen kühlt dann.
    Neee, dampfgaren das ist doch gar nichts für ein Hummelchen!
    Süß, wie du schreibst. Deiner Schreibkunst kann das kaputte Ventil gar nichts anhaben, das ist schon mal sicher. Und ich denke somit (Ferndiagnose!): Hummelchen ist heil.
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Frau Hummel,
    meine Güte ist es bald schon wieder so weit, das die Jungs in die Jura fahren?! Irre. Meine Güte wie die Zeit vergeht.
    Du ich bin ganz Deiner Meinung, der Sommer ist toll, aber bitte lass die Temperaturen bei max. 25 Grad stehen bleiben.
    Angenehmer leichter Wind dabei, morgens, mittags, abends. Mal nachts ein wenig Regen und das den ganzen Sommer so. Da kann Frau sich dann mal endlich dran gewöhnen und es ist und bleibt angenehm. Aber bitte immer diese immensen Temperaturschwankungen. Aber nun gut, wir genießen, so gut es die Temperaturen zulassen. Und ich freue mich über schöne Sommerabend, jetzt wo es noch lange hell ist.
    GGGGLG aus Bochum, bin wieder zurück aus dem Urlaub.
    Dein Frau KunterBuntes

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Hummel,
    Du sprichst mir aus der Seele! Ich mag alle Jahreszeiten, und ich will auch unbedingt Jahreszeiten. Aber den Sommer mag ich definitiv am wenigsten. Ist ja hierzulande nicht wirklich politisch korrekt, sowas zu äußern, aber hilft ja nix... Zu warm, zu hell, zu trocken... Ich mag das milde Licht im Frühling, die frischen Farben, und dann das goldene Herbstlicht mit all den Farben und dem leicht morbiden Touch. In Ländern wie Australien mit dem ewigen Sommer würde mir echt was fehlen und ich glaube, ich würde verrückt werden!
    Deine Art zu schreiben bringt mich immer sehr zum Lachen. Bitte weiter so, ich freu mich schon auf Deinen nächsten Post.
    Ganz liebe Grüße aus dem Norden
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Frau Hummel,
    ich habe mich gerade prächtig über den "Dampfkochtopf" amüsiert, einfach herrlich. Aber ich verstehe Dich nur zu gut, denn mir geht es genauso. Ich hatte nur das große Glück, mir in den vergangenen heißen Tagen kühle Meeresluft um die Nase wehen lassen zu dürfen und heute wieder zuhause (leider) weht hier ein frisches Lüftchen und die Temperaturen sind gefallen, also gut auszuhalten. Nein, der Sommer ist auch nicht meine Jahreszeit, jedenfalls dann nicht, wenn es wärmer als 20° wird. Fühl Dich in Deinem Kochtopf also in bester Gesellschaft...
    Liebe Grüße
    Inge, die Dir eine frische Brise schickt

    AntwortenLöschen
  6. Liebes dampfgegartes Hummele - aber am Abend dann, wenn der erste kühle Abendwind kommt - hmmmm, dann ist es HIMMLISCH, dass es heiß war. Ich bin auch kein Sonnenanbeter - niedriger Kreislauf und in Sonne legen is nich.
    Allerdings schwitze ich auch kaum, kann Wärme irgendwie in mich aufnehmen und mag es, durchgeglüht zu werden. Ich bin eher die Frostbeule - da hab ich lieber Hitze.
    Das Gewitterbild hätte mir dann allerdings live doch den Angstschweiß auf die Stirne getrieben.... Holla...
    Hab eine wunderfeine Woche, meine Liebe, Deine Méa, die diese Woche so viel vorhat, dass sie bereits jetzt auf Hochtouren läuft - das wird schöööööööön!!!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Hummel
    Ich sitze hier und schmunzle vor mich hin....denn mir geht es genau so....denn ich bin schon von Natur aus eher hitzig und dann noch 34 Grad....Nene nichts für mich....deshalb bin ich gar nicht traurig das es diese Woche wieder kühler ist....obwohl der Regen nicht unbedingt sein müsste....
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  8. oooh jeee du armes hitzegeplagtes Hummelchen ,
    darfst dich trösten , mir ging es genau so .
    Am Vormittag ging das ja noch mit arbeiten aber Nachmittags
    wurde es schier unmöglich , sofern ich nicht im eigenen Saft garen wollte.
    .....und das wollte ich definitiv nicht , iiiiiek .
    Aber nun sind die Temperaturen wieder im *Normalbereich*
    des Erträglichen angekommen und die Lebensgeister kehren zurück
    und auch der Tatendrang .
    Häb en gueti Wuche
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frau Hummel,
    hast mich wunderbar zum Lachen gebracht mit diesem Hochdruckpost! Bei mir heisst der Duromatic Fissler, kommt aber aufs Gleiche raus. Nee, solch Probleme habe ich nicht mit der Hitze, allerdings hört meine Wohlfühltemperatur bei 25 Grad auf. Darüber brauche ich auch nicht, püh!
    Oh, die Pferde ziehen in den Jura um? Sommerfrische sozusagen, da freu ich mich schon auf Bilder. Ach, die leidigen Bremsen, das kenne ich noch von früher. Selbst durch die Reithose stechen sie, Mistviecher.
    Hab eine kühlere Woche, damit der Kesel nicht pfeift ;-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  10. Liebstige Hummeline, ich kann dir das gut nachfühlen. Ich sitze gerade bei draußen 30 Grad drinnen in meinem Zimmer und lasse mich vom Venti anblasen, die hochgelagerten Haxen sind geschwollen, von der Stirne heiß rinnen muss der Schweiß, nebenan werkt der Fliesenleger, ich kann nicht duschen, weil wir ja das Bad renoviert kriegen und Edi hat für heute Karten für ein Van-Morrisson-Konzert gekauft, d.h. ich muss mich "ausgehfein" machen. Was ein Ding der Unmöglichkeit ist, wenn du mich heute anschaust. Ich freue mich, dass sie in Kozertsälen eher die Stars als das Publikum anstrahlen ... Aber der Gedanke, dass 9 von 12 Monaten "die meinen" sind, der gefällt mir, der ist auch für mich ein Trost!
    Hab (dennoch) eine schöne neue Woche!
    Alles Liebe von der Traude
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/06/zwei-spaziergange-und-zwei-rezepte-aus.html

    AntwortenLöschen
  11. Die Hitze ist auch nicht so sehr meines, liebe Frau Hummel. Ausgerechnet in der dollsten Hitze "mussten" wir unseren Geburtstag feiern! Glücklicherweise hatten wir Kalte Küche geplant, wobei der Kühlschrank allerdings an seine Grenzen kam... Inzwischen ist es wieder angenehm abgekühlt. Zum Wochenende sind neue Gewitter und Hitze voraus gesagt. Mein armer Garten ist total von Unkraut überwuchert, weil ich gar keine Lust auf ihn habe, solange es so heiß ist, und lieber in der Bude hocke.
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  12. Arme Frau Hummel - und klar lese ich es erst wieder, wennDU schon wieder vermutlich einen neuen Post "in der Mache" hast. Nee Du, also, für mich ist das genau meine Jahreszeit! - die erstreckt sich übrigens auch über 9 Monate: von den ersten wärmenden Sonnenstrahlen bis zum ersten RICHTIGEN Frost dann. Das sind dann auch so ungefähr neun Monate.
    Und zu warm kenne ich (fast) garnicht. Ok 40° im Schatten, da ist meine Siedetemperatur dann auch erreicht. Aber die haben wir hier ja selten. Und da störtes mich dann auch nicht, dass meine Hände und 'Füße anschwellen - ist zwar nicht schön, geht aber wieder. Aber Dein Pony kann ich sowas von verstehen! - mich hat vor ein paar Tagen auch so ein Bremsenvieh stechen wollen - also grad erst angesetzt. Aber schon alleine DAS hat so weh getan, dass ich auch so gehüpft bin. So ein Monster! - also, wenn Dein Pony bei solchen Attacken ruhig bleiben würde, dann wäre ich überzeugt, Du reitest kein Pferd aus Fleisch und Blut sondern ein Holzpferd.
    Was freue ich mich auf die Fotos vom Jura - hatte ich das schonmal erwähnt? Also bitte, vor Abfahrt die Akkus der Kamera testen und den Ponys sagen, wir (also mindestens ICH) hätte da gerne mal ein paar spektakuläre Glücklich-sein-Fotos!
    Ganz liebe Grüße an Dich und halte tapfer durch, Jacqui

    AntwortenLöschen
  13. Liebes Hummelchen,
    ich leide still mit dir...mir gehts ja genauso. Neeee wenn der Panet brennt das ist nix für mich und in die Sonne soll ich garnicht wegen meiner Haut. Wenn man so ohne jacke gehen kann, sag ich immer, das ist schön. Danach wirds ätzend.
    ich fächer dir nen kühlen Gruß zu , andrella

    AntwortenLöschen