Sonntag, 4. Januar 2015

TEMPI PASSATI


Und ZACK.
Alles schon wieder vorbei. Apfenz, Weihnachten, Silvester.
Aber: Alles hat seine Zeit! Und ausserdem, wie heisst es so schön? Nach Weihnachten ist vor Weihnachten! ;oD

Die ersten Tage im neuen Jahr hab ich ganz entspannt hinter mich gebracht. Morgen geht's wieder los, die Arbeit schreit ganz laut nach mir. Vorlautes Ding, das.....

Habt ihr Wünsche ans neue Jahr? Ganz ehrlich, ich hab nur einen. GESUNDHEIT nämlich. Wenn die vorhanden ist, dann klappt ALLES. Wenn sie fehlt, dann ist ALLES in Frage gestellt. Und ich meine jetzt nicht einen popligen Husten oder eine Angina. Aber wenn's einem so richtig eiskalt erwischt, wenn sich was Gravierendes in (d)ein Leben drängt, dann merkt man erst, wie elementar Gesundheit ist. 

Vorsätze? Nöööööööö. Die sind doch eh' nur dazu da, dran zu scheitern, *ggg*! Aber ich will dort weitermachen, wo ich schon seit langem dran bin. Entschleunigen, vereinfachen. Weg mit möglichst allem, was belastet. Den Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit herstellen. Wie heisst dieses neudeutsche Wort gleich noch dafür? Egal. Aber das Zünglein an der Waage soll ein bisschen mehr Richtung "Freizeit" pendeln. Das heisst nicht, dass ich jetzt nur noch ein kleines Pensum arbeiten will. (Hömmm...doch. Wollen würde ich schon. Können kann ich aber nicht. ;oD)
Meint: mir ausserhalb meines Jobs in der Klinik noch mehr Freiraum zu schaffen. Mich immer noch weniger zu verheddern in völlig Unnötiges, was einem nur die kostbare Zeit dezimiert. Das Augenmerk zu richten auf Dinge, die einem erfüllen, die einem guttun. Und Prioritäten anders zu setzen. 
So einfach ist das. Wie gesagt, ich arbeite dran...... ;oD



Und ihr? Erzählt doch mal- gibt es was, worauf ihr im Deuxmillequinze fokussiert?


Habt einen fröhlichen Start in die neue Woche!


Hummelzherzensgrüsse!
         *

Kommentare:

  1. Gesundheit, genau - das was wirklich zählt
    Ich wünsch dir diese für dieses Jahr (und für alle weiteren natürlich auch)
    Mein Fokus? naja, zb freu ich mich drauf meine begonnene Ausbildung g'scheit fertigzustellen und abzuschließen und dann? .. NIA tanzen, wieder!
    Sprich, mich dem widmen was mir Spaß macht und es möglichst genießen
    Schönen Abend wünsch ich dir und lass mal einen lieben Gruß da
    Sophie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Hummel,
    du sprichst mir aus der Seele..... Gesundheit ist alles, was wichtig ist. Die eigene Gesundheit und die von den Liebsten.
    Ich möchte ein bißchen auf die Ernährung achten (nur noch ne halbe Tafel Schoki) und auch ein etwas gelassener alles angehen. Nicht bei jedem Sch... aus der Hose hüpfen und erstmal überlegen. Na ja, mal sehen was kommt.
    Ich freu mich auf ein weiteres Jahr mit deinem wunderschönen Blog.
    Grüße aus Aachen, Sabine
    H

    AntwortenLöschen
  3. Also, Gesundheit ist wirklich das wichtigste, die gibt's nicht zu kaufen.
    Ich nehme mir auch nichts fürs Neue Jahr vor. Wenn man was zu ändern hat, sollte man es einfach tun. Ein besonderer Stichtag ist doch eher hinderlich dabei, finde ich.
    Ein gutes Neues Jahr für dich und LG
    Nico

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir ists auch die Gesundheit: Ich hoffe, dass meine Schmerzen etwas erträglicher werden,,, und das mich Lungenembolien und Bauchmuskelrisse und sowas 2015 verschonen mögen und ich dieses Jahr den Urlaub nicht wieder stornieren muss.... ich hab ihn sowas von nötig.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Hummelchen,
    du hast das richtig geschrieben, am allerallerwichtigsten ist Gesundheit ohne geht garnix, natürlich hab ich Ziele und auch Vorsätze, aber meißt kippen die Vorsätze schon Mitte Januar ob ich die Ziele erreicht hab, am Jahresende 2015 werde ich es wissen..
    Liebe Grüße von Tatjana und einen guten Start in den Alltag

    AntwortenLöschen
  6. Es sich leichter zu machen, das nennen mein Mann und ich immer rundweg "Ein-bisschen-Feng-Shui-machen", der Kalender oder das Hirn oder was auch immer können das auch vertragen, nicht nur die Schlafzimmergestaltung. Und dann lachen wir, das nimmt ja auch schon viel Ballast. Hab eine schöne Woche und..."gut Ding will Weile haben" und...ganz viel Lachen, das ist gut für "Gravierendes" :-)
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Hummeleinelinchen, ich wünsche mir natürlich vorab Gesundheit - sonst ist alles Murks. Aber ich hab eine Beschwörungsformel, jawohl, so richtig seltsam mag Dir das sein, aber ich bilde mir ein, es klappt. Klingt auch ziemlich abgehoben, aber wenn´s hilft, ne? Mir kommt es darauf an, zu entschleunigen, vereinfachen=optimieren, um die Zeit sinnvollst zu nutzen (und wenn ich mich so richtig entspanne, dann gehört das auch dazu), und Altlasten zu beseitigen (auch Liegengebliebenes, oder Lernen fürs Finanzamt, nüchwahr?)
    Und so mache ich auch in den Schränken Fach um Fach (Razzia!), jaja Schrittchen um Schrittchen Ballast weg, und sage täglich mehrmals meine Formel, um mich bewusst wachzurütteln, damit sich diese Madame hier nicht vertüddelt: "Ich schreite voller Kraft und Kreativität ORDNEND voran."
    Und wenn ich das sage, dann stelle ich mir eine gesunde, kraftvolle Méa vor, die hie und da nebenbei noch das ein oder andere räumt um dann mit Feuereifer wieder die Skulptürchen zu machen. Ganz bewusste schöne Pausen aber sind dabei ebenso inbegriffen, um stark und geordnet zu bleiben. Denn ich habe ein großes Pensum zu wuppen und die Kiddis gibts schließlich auch noch...
    Ganz viel geordnete Kraft auch Dir heute, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich so darüber nachdenke, ist Gesundheit gar nicht soooo wichtig. Ich kenne einige Leute, die mit schlimmen Krankheiten behaftet sind, aber trotzdem ein zufriedenes Leben führen können. Ich weiß ja nicht, ob ich das auch so schaffen würde, aber erstrebenswert ist es schon. Vielleicht ist Zufriedenheit doch noch wichtiger als Gesundheit.

    Und ich finde, da hast du doch schon ganz ordentlich Vorsätze gefasst für 2015! Viel Erfolg wünsche ich dir dabei, und ich gucke, dass ich mir noch eine Scheibe von deinen Vorsätzen abschneide und mein Leben auch ein bisschen entrümpele. Ich fange dann demnächst erstmal mit meinem Kleiderschrank an...

    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frau Hummel

    heute Morgen vor dem Frühdienst habe ich deinen tollen Post gelesen..nun nach der Arbeit melde ich mich auch nochmal.Ich fasse mir eigentlich keinen Vorsätze....kann sie eh nicht einhalten. Aber eins habe ich mir Vorgenommen vielleicht ein wenig bewusster auf Menschen zuzugehen. Sei es nur am Morgen die Leute noch freundlicher zu Grüssen und ihnen ein lächeln zu schenken. Oder im Coop die eiligen vorzulassen...oder einen kurzen schwatz mit dem älteren Nachbar auch wenn ich knapp an Zeit bin..usw...bei Kindern klappts lächle ich sie an lächeln sie zurück...
    warmherzige Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  10. Alsoooooooooooooo wieder ein superschöner Post von dir! Und du hast ja so recht...
    Meine Ziele sind ähnlich: ich will mehr Zeit mit Menschen die mir wichtig sind verbringen, mehr lächeln, wieder öfter netter sein, mir den Streß nicht so sehr anmerken lassen, beziehungsweise mich nicht mehr stressen lassen, mehr Ballast abwerfen...schöne Dinge tun, die Zeit mit meinem Lieblingsmann noch intensiver genießen...alles machbar finde ich ;)
    Und was den Wunsch angeht habe ich den gleichen wie du. Für mich und meinen Lieblingsmann und alle meine Lieben ♥
    *Lieben Gruß*

    AntwortenLöschen
  11. Danke Hummelchen!!!!!

    Also ich bin auch für Gesundheit UND Zufriedenheit.Entschleunigen kann ich nicht......da würde gleich die Zufriedenheit darunter leiden.....hab halt die Hummeln nicht im Namen sondern im Hintern *g*
    Wer mich kennt, weiß daß ich auf der Überholspur lebe....und das ist gut sooooo :o)

    Liebe Grüße und alles Liebe für´s neue Jahr!!!!

    Sigrid

    AntwortenLöschen

Nette Worte sind herzlich Willkommen und erfreuen das Hummelzherz!