Mittwoch, 6. August 2014

"ÄS GAHD NIDSI!"


Also, ich will's ja nicht verschreien-
aber es ist doch unübersehbar:
Der Sommer, der hier absolut noch keiner
war (und nein, ich beklag mich nicht! ;oD)
der setzt schon ganz kleine Zeichen seiner
Endlichkeit.....
Einige von euch werden sich jetzt bestimmt 
verzweifelt die Haare raufen und in dumpfe
Lethargie verfallen, *gggg*
Aber schaut mal, das hab ich gestern Morgen
früh fotografisch festgehalten:


Ein völliger Ignorant wer behauptet, das hätte
nur was mit der gewitterbedingt feuchten Luft
zu tun! ;oD Der August ist, wennschon!, mein liebster
Sommermonat. Denn jetzt beginnen sich wieder das 
Licht, die Farben, die Stimmungen zu verändern.
Die letzten Fuder Heu werden eingefahren, die
Obstbäume tragen schwere Last, die Vögel ziehen
ihre letzte Brut für dieses Jahr auf.
Man geniesst nochmal richtig heisse Tage (hoffentlich!
Ich würd es allen Sonnenanbetern hier gönnen!)

Trotzdem stehen die Zeichen auf "Herbst", und man
kann jetzt wieder aussergewöhnliche Stimmungen am
Abendhimmel beobachten, die mit einem sommerlichen
Abendrot wenig gemeinsam haben.


Wie steht es mit euch? Freut ihr euch auf den Herbst?
Ich brauche wohl nicht extra zu betonen: 
Ich ja!

Aber zuerst wollen wir noch den August geniessen,
mit allem Schönen, was er zu bieten hat. Und das wäre
ja so einiges, würde sich Petrus endlich seiner Pflichten
erinnern und im universellen Wetterbuch nachschlagen, was
denn die Eckdaten eines gelungenen Sommers wären!

*

Ansonsten sind hier alle bester Laune.
Nur die arme Nell wohl nicht, die Mama der 
3 kleinen Purzel und von JJ und Amélie. 


Wir haben sie heute Morgen zum Tierarzt gebracht,
um sie unterbinden zu lassen. Ein nicht ganz
einfaches Unterfangen bei einer Mietze, die sich
kaum anfassen lässt und sehr scheu ist!
Aber ich hab ihr in letzter Zeit ihr Futter nur noch
in der Transportbox gegeben, da ist sie inzwischen
ganz entspannt reingegangen und liess sich auch
nicht aus der Ruhe bringen, wenn rundherum Betrieb war.
Tja, und heute Morgen ging dann einfach das Türchen hinter
ihrem Popöchen zu. Ich hoffe, sie übersteht den Tag ohne
grosses Trauma, aber ich bin sicher, bis in ein paar
Tagen wird alles vergessen sein. Und ich bin froh, wenn
sie jetzt keine Babys mehr grossziehen muss. So süss die
auch sind, es sind genug Mietzchen auf meinem Heuboden!

*****

Habt entspannte Spätsommertage,
meine Lieben!

Hummelzherzensgrüsse!

Ach so: "Äs gahd nidsi" heisst in unserem Dialekt
soviel wie "Es geht abwärts"....

*

...und hier noch was speziell für Méa!
3,5 cm sag ich nur! ;oD
Und Tüddelüü....






Kommentare:

  1. Toll. das du das Miezichen zum TA gefahren hast. Du hast vollkommen Recht, es gibt genug kleine Katzen. Die Tierheime sind voll, auch mit den Mamas und Papas!
    Ich überlege die ganze Zeit, ob der Abendhimmel hier bei uns auch so wunderschön aussieht wie bei dir in der Schweiz. Ich werde den Himmel zur Abendzeit beobachten. Deine Bilder sehen auf jeden Fall traumhaft aus.
    Und ja, ich freue mich auch auf die Herbstzeit. Ich mag das "rauhe/sanfte" Herbstwetter total gern. Der Herbst duftet soooo lecker.
    Heute morgen hats hier bei uns kühle Temperaturen gehabt, ich frühstücke trotzdem draussen. Mal schauen wie lange ich das aushalte. Ich kann mir vorstellen, dass ich noch eine zeitlang draussen frühstücken werde.
    Ich wünsche dir einen ganz tollen Tag.
    Herzliche Grüsse aus dem Land ohne Berge (leider) :o) sendet dir
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marion,
      naja, das war nun nicht ganz uneigennützig! ;oD Mein Heuboden ist inzwischen etwas überbevölkert, da leben nun 11 Mietzchen, das reicht..... Der Tierschutz hilft mir finanziell bei der Kastration der Katzen, sonst könnte ich mir das echt nicht alleine leisten- das geht sooo ins Geld! Ich bin sehr froh darüber, weil ich die Babyflut nun stoppen kann, die Mamis nicht jedes Jahr ihre Kleinen grossziehen müssen und mein Geld für die bleibt, die nun da sind und so richtig versorgt werden können!
      Nichtwahr, im Spätsommer und Herbst gibt's wundervolle Licht- und Wolkenspiele? Ich liebe das und dazu wie du den Duft, wenn ich z.B. durch den regenfeuchten Wald reite, und es riecht nach Moos, Pilzen, modrigem Holz....hachzzz.....! Und für alle, die ohne Berge leben müssen (unvorstellbar für mich!!) mach ich ab und zu solche Fotos. Ist doch wirklich nett von mir, oder? ;oD
      Ich glaub, du kannst noch eine Weile draussen frühstücken. Eine kuschlige Strickjacke rausholen, und nichts steht dem Frühstück auf der Terrasse mehr im Weg! Das ist mir deultich lieber, als wenn es drückend heiss ist und einem das Konfibrötchen beinahe im trockenen Hals steckenbleibt! ;oD
      Auch dir einen wunderschönen Tag und danke für deinen lieben Kommi!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  2. Liebe Frau Hummel,
    Endlich jemand der sich auch so über den Herbst freut. Ich bin eine bekennende nicht Sommer-liebhaberin. Ich mag alle anderen Jahreszeiten viel viel mehr! Jedes Zeichen, das der liebe Herbst uns bringt ist, find ich wunderbar.
    Die heissen Tagen sind für mich eher Last statt Lust. Ich bin zufrieden, wenn es wieder kühler wird.
    Hoffentlich gehts der Mieze bald wieder rund um gut. Schön wie du sie auf den Arztbesuch vorbereitet hast.

    Hab einen gelungenen Tag.

    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ne?? Hier outen sich ein paar Freunde der kühleren Jahreszeit- schön so! Ich find den Sommer ja auch total okay, wenn er so ist, wie er bisher war. Also NICHT so, wie ihn alle andern gerne mögen, *ggg*! Deshalb geben wir ja auch die Ponys immer in den Jura, weil es sooo mühsam ist zu reiten bei Hitze, Stechmücken- und Bremsenschwärmen etcpepe. Dieses Jahr wäre es zwar erträglicher gewesen, aber so können jetzt alle mal wieder abschalten und kräftesammeln, wenn's Mitte September dann wieder losgeht im Stall!
      Ich freue mich auf den Herbst mit all seinen Düften, den Nebelchen, der klaren Sicht und allem, was er sonst noch Schönes anzubieten hat! Und vielleicht hab ich dann auch wieder ein bisschen Lust, die Deko in unserer Wohnung zu verändern. So mit Kürbissen, Eicheln, furchigem Holz etc......
      Auch dir einen entspannten Tag! (Wir holen Nell übrigens um 17.30 h wieder ab. Ich denke, sie übersteht das gut!)
      Hummelzhärzensgriessli!

      Löschen
  3. Liebste Frau Hummel,
    Da sind wir uns ja wieder mal einig. Seit Tagen erzähle ich hier, es wird langsam aber sicher Herbst, der Sommer geht so langsam. Und ich werde nur irritiert angeguckt und auf der .stirn der anderen kann ich deutlich lesen "die hat doch ne Meise". Nee nix, das Licht ist bereits anders, die Abende und der Morgrn schon oft feucht, die Baeume fangen hier und da schon an, sich zu verfaerben, nee watt bin ich froh, das Dundas auch schon entdeckst hast. Breitgrins.
    Und ja, ich kiiiiiiebe den herbst, wenn er langsam einzieht, die Baeume sich faerben und und hnd.
    Auch hier fand ich, warnes bisher kein toller Sommer. Die Abende, an denen mal laenger baer nicht bis in die Nacht , sitzen konnte, waren genauso überschaubar wie im letzten Jahr.
    Hoffe Eure süße Maus uebersteht alles gut, druecke die Daumen.
    Hab einen schönen Tag.
    Gggggglg
    Frau KunterBunt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, ich meinte: Die Abende, an denen man mal länger, aber leider nicht bis in die Nacht, sitzen konnte, waren viel zu wenig. Blödes Tablet, :-(((((((

      Löschen
    2. Liebes Kunterbuntchen,
      *ggg*, ja genau! In der Praxis schauen mich meine Kolleginnen auch immer an wie eine arme Irre, wenn ich denn kundzutun wage, dass ich mich soooo auf den Herbst freue!! Und du merkst: Hier gibt es einige, die ihn gerne mögen! Es wagen sich nur nicht alle, das auch öffentlich zu sagen, weil man ja dann einen regelrechten "S...storm" erwarten muss, kicher....
      Aber die Zeichen sprechen eine deutliche Sprache; heute Morgen war's nur noch 10° "warm", es war alles mit Feuchtigkeit beschlagen, und es roch auch schon "endsommerlich". Man kann es nicht verleugnen, dass sich da was tut! (Und ich hab jetzt auch wieder Lust, meinen Neverendingstory-Schal weiterzustricken! Den hatte ich schon mal fertig, hab ihn wieder aufgerubbelt, und ich glaub, ich trenne das neue Stück auch nochmals auf und mach ein andres Muster, *ggg*! Soviel zur Entschlussfähigkeit der ollen Hummel ;oD!)
      Geniess den Tag, bis bald!
      Hummelzherzensgrüsse!
      ....ich würd ja so gerne an deinen Herbstanlass kommen! Es ist einfach ein paar Kurven zu weit zu dir hin, grummelll......)

      Löschen
    3. Kunterbuntchen ist auch gut :-)))
      Liebe Frau Hummel, ich finde - ganz ganz ehrlich - das das bis zu mir überhaupt nicht zu viele Kurven sind. Ach Menno, wieso biste auch sooo weit weg?!
      Sende Dir nochmal - Mensch gleich 2 x heute :-) - ganz liebe Grüße.
      Frau Kunterbunt äh Kunterbuntchen

      Löschen
    4. Ja hast du eine Ahnung....! Das ist beinahe eine Weltreise! Grmpfff.... Naja, aber wenn's das Universum vorgesehen hat, dann werden sich unsere Wege schon mal kreuzen!
      Hab's fein und geniess den Abend!
      Herzelichste Grüsse!

      Löschen
  4. Moin, Frau Hummel. Dass der Sommer sich seinem Ende zu neigt, habe ich gestern beim Heimkommen auch so bei mir gedacht. Und dass der Sommer, wenigstens hier bei uns, eigentlich keiner war, auch. Heute soll ja zur Abwechslung mal ein schöner Tag sein, aber für morgen sind schon wieder Gewitter angekündigt. Heute waren gleich 2 beruhigende Artikel in unserer Zeitung, von wegen, das sei absolut kein Zeichen für eine allgemeine Klimaveränderung. Na denn!
    Grüßle
    Ursel, die gerade gar nicht mehr ohne Regenzeug unterwegs ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Höhö, ja schön wär's!! Die wollen uns doch nur ruhighalten mit solchen Artikeln!
      Wir hatten den nässesten Juli hier seit Beginn der Aufzeichnungen. DAS soll normal sein?? Und ich denke, das wird sich noch konturieren mit den Jahren! Mag sein, dass es uns nicht mehr sooo sehr trifft, aber unsere Kinder werden das wohl ordentlich zu spüren kriegen.
      Übrigens soll heute auch DER Tag sein, der seit dem 3. Juli das erste Mal wieder trocken über die Bühne geht. Sowasaberauch....
      Naja. Jedenfalls geniesse ich hier meine Ferien, und grad kommt ein Schwall Duft-nach-gemähtem-Gras durch's Fenster- der Sommer hat auch sein Schönes! ;oD
      Geniess den Tag und
      herzlichste Grüsse!

      Löschen
  5. Haha, nu iss das Grinsen noch größer geworden - da ich eine ohnehin breite Klappe - ähm königlich breites Güschlein - habe, sehe ich nu aus wie ein Breitmaulfrosch :))
    Dutziiiiiii. Aber top-perfekt gemacht, jou, alle Achtung, soooo klein.
    Und yeiii, ich bin ein absoluter Herbstmensch - wenn dieser nicht kalt ist - Frostbeule meines Zeichens.
    Ich drücke die Däumli fürs Kätzchen - aber da muss man schon was tun, sonst gibt´s zu viele Kleine - vor allem Unglückliche. Wer lässt aber seine KATER nur so rumlaufen, so ein Eingriff bei den Weibeleins, das ist schon was...
    Ich drück Dich ganz doll, bist eine Verantwortungsvolle biste jawohl, Deine Méa, die Morgennebel einfach magisch findet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja weisst du, Méa, ich mag ja zum Purismus und zu Simple Things tendieren, aber die romantische Ader in mir, die ist einfach nicht totzukriegen, *ggg*! Immer mal wieder schreit sie "Ich lebe noch!!" und rudert mit den Ellbogen, damit sie sich ins Rampenlicht durchmogeln kann, grins. Ne, im Ernst: So sehr ich das Reduzierte mag- ein ganz, gaaanz klein bisschen Tüddelüü muss doch noch sein. So was Kleines, Schnuckeliges für's Herz. Es Bitzli nur, aber es Bitzli muss sein! ;oD
      Tja, das mit den Mietzchen ist so eine Sache. Das Kastrieren und Unterbinden ist bei uns s..teuer, eine Katze kostet roundabout Fr. 250.- und ein Kater so um die Fr. 130.-. DAS Geld spart sich natürlich der eine oder andere..... Ich lasse auf jeden Fall alle Weibchen unterbinden, und die Jungs sind z.T. auch schon kastriert. Der Tierschutz greift mir da unter die Arme, weil es ja alle zugelaufene Mietzchen sind und deren Nachkommen, alleine könnte ich das finanziell gar nicht stemmen!
      Soso, eine Frostbeule bist du? Tzja. Ich bin ein Eskimo, ich hab nie zu kalt, aber immer zu heiss! Von daher ist die kalte Jahreszeit wie gemacht für mich! Und Morgennebel liebe ich auch sehr. Unser Haus hier ist ja umgeben von Riedland, da kann man bald wieder jeden Tag die schönsten Stimmungen sehen! Ich werd dann mal, ganz extra für dich, ein paar Bildchen knipsen!
      Drückdich und hab einen kreativen Tag!
      Hummelzherzensgrüsse!!

      Löschen
  6. Hallöle Frau Hummel,

    wir hier in Rheinhessen können uns über den Sommer nicht beklagen. Wir hatten viel Sonne und viele heiße Tage. Obwohl ich ein "Augustkind" bin, liebe ich den Herbst ganz besonders. Hier südlich von Mainz wohne ich in den Weinbergen, die sich dann ganz wundervoll bunt färben. Was ich besonders gerne mag ist der erdige, moderige Geruch, der im Herbst in der Luft liegt. Die tollen Farben, das schöne Licht und die mystischen Nebel. .......schwärm..... ;o).
    Besonders liebe ich es in dieser Zeit nach Freiburg im Breisgau, zu lieben Freunden, zu fahren . Freiburg ist nämlich meine Lieblingsstadt und im Herbst ist der Schwarzwald besonders schön. Aber wem sage ich das, Du wohnst ja auch in einer Traumgegend.
    Das ist aber sehr lieb und sehr verantwortungsvoll von Dir, dass Du für das Mietzchen gesorgt hast. Sie ist so eine Hübsche! Wir hatten auch mal eine schwarz-weiße Mietze, die so ähnlich aussah und Hannelore hieß ;o).

    Ich bin ja gar nicht neugierig - was ist denn das für ein hübsches "Dingelchen" von 3,5 cm? Wunderschön sieht es aus!
    Vielleicht der Verschluß von einem Schatzkästchen?

    Liebste Grüße aus Rheinhessen
    Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schmeiss mich weg...HANNELORE!? *GGGG*!! Na, DAS ist mal ein Name für eine Katze, kicher....
      Ach guck, hier sind jede Menge Herbstfreunde! Ist ja auch zu schön, nichtwahr? Im Schwarzwald war ich mal mit dem Motorrad, eine sehr schöne Gegend! Halt auch sehr ländlich, mit einer markigen Schönheit und mit viel altem Brauchtum. Ja, das hat ein bisschen was von der Schweiz!
      Dann will ich mal deine Neugier befriedigen! Also, das kleine Dingelchen war mal das Mittelstück einer Geschenkbandrolle. So eines, was aus 2 Teilen besteht, die man aufklappen kann. Das wollte ich grad wegschmeissen, hatte dann aber eine Idee. Und so hab ich daraus ein winzigkleines Döschen gefummelt. Ich mag gerne solche Winzigkeiten basteln. Ich glaub, ich hab an die 3 Stunden dafür gebraucht..... Völlig sinnbefreit, und es steht jetzt auch nur in einem kleinen Regälchen rum und hat weiter keine Aufgabe, aber es macht einfach Freude, sowas zu kreieren!
      Ich wünsch dir einen schönen Tag und danke für deinen lieben Kommi!
      Hummelzherzensgrüsse!!

      Löschen
  7. Liebe Frau Hummel....
    Oh ich liebe den Herbst....aber im Moment ist es für mich Spätsommer....das beinhaltet alles für mich von heiss bis am morgen neblig......
    Ich hoffe deine Mieze hat es gut überstanden.....
    Liebe Grüsse Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      ...und das ist ja das Schöne an unserem Klima: Es gibt von allem was, jeder bekommt das, was er braucht! (Okay, die Sonnenanbeter sind diesen Sommer wirklich zu kurz gekommen....Tut mir ja auch leid für sie! Aber ich war froh, dass es so gekommen ist! Ich fühl mich viel wohler dabei!)
      Das Schönste am Herbst ist doch dieses klare Licht, diese Weitsicht und die bunten, beinahe explodierenden Farben. Ein Überfluss an allem, bevor sich die Natur zur Ruhe legt.....
      Einen wunderschönen Tag dir und
      ganz liebi Griessli!

      Löschen
  8. du freust dich nicht allein auf den Herbst;-))) Hier wird es langsam etwas kühler, wir hatten einen Bombensommer- sagt Schatzi zumindest. Da ich mehr der nordische Typ bin, beginnt für mich jetzt die schöne Jahreszeit. Ich liebe diesen Dunst am frühen morgen, die kühlen Nächte- ahhh endlich kann man wieder schlafen.
    Deine Nell ist eine richtige Schönheit, ich hoffe sie übersteht alles gut. Ich wünsche dir eine schöne Zeit ggglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Puschi, einen Bombensommer hatten wir (bis jetzt!) definitiv nicht. Aber es kann ja noch einen wunderbaren August geben, und wer weiss, vielleicht wartet ein bombastischer Herbst auf uns? Irgendwo muss sich das ja wieder ausgleichen, finde ich....
      Ich bin ja auch der Eskimo, ertrage jede Menge Kälte, aber Hitze macht mich mürbe. Da schleiche ich durch die Gegend wie eine Eintagesfliege kurz vor dem Exitus! ;oD
      Wir können unser Nellchen um halb 6 wieder abholen. Bisher haben alle unsere Mietzchen die OP gut überstanden, und Nell ist eine ganz zähe. Sie war ja mal furchtbar krank, ich dachte, das überlebt sie nicht. Aber nach ein paar Portionen Antibiotika und ganz viel gutem Futter war sie wieder topfit!
      Herzliche Grüsse zu dir hin und bis bald!

      Löschen
  9. Liebe Frau Hummel
    Ich sag's ja schon die ganze Zeit.... es "herbschtelet"! Gar nicht zu meiner Freude.... Ich liebe den Sommer. Irgendwie ging der Sommer vorbei, bevor er überhaupt richtig hier war. Die goldenen Herbsttage mag ich zwar auch. Doch der Herbst trägt immer etwas Melanchonisches mit sich. Es ist immer ein bisschen Abschiednehmen; Abschiednehmen von meiner Lieblingsjahreszeit. Und wenn ich ganz ehrlich bin.... ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Frühling!
    Am kommenden Samstag werde ich gaaaaanz fest an Euch denken. Gerne wäre ich an's Bloggertreffen gekommen. Aus familiären Gründen ist's mir leider nicht möglich.
    Gnüssed's und liebi Grüäss a ali!
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yvonne,
      ja, sooo schade!! Aber weisst du, wahrscheinlich war das nicht das letzte Bloggertreffen, das wir organisieren! ;oD
      Also, ein bisschen melancholisch werde ich auch regelmässig im Herbst. Immer dann, wenn "meine" Stallschwalben sich verabschieden und in den Süden ziehen. Ich mag sie so gerne, wenn sie im Stall nisten, ihre Jungen grossziehen, ihr lustiges "Geplappere" und ihre Flugkünste. Wenn sie weg sind, dann ist das immer irgendwie so endgültig..... Sommer vorbei, Ferien vorbei, ein komisches Gefühl trotz allem! Und obwohl ich die kühle und kalte Jahreszeit sehr liebe, so mag ich den Sommer doch auch...irgendwie...! Dieses Jahr hatten wir wirklich keinen Sommer; das tut mir auch leid für alle, die ihn so gerne haben wie du!
      Aber wie könnte man so richtig sagen: Nach dem Sommer ist IMMER vor dem Sommer! Kopf hoch!
      Häb es scheens Tägli und ganz liebi Griessli!!

      Löschen
  10. Hallo Frau Hummel,
    auch wir hatten schon zweimal Nebel in der Früh und es sah ganz herbstlich aus. Ich freu mich drauf. Dann wird es drinnen wieder gemütlicher und ruhiger. Ich bin kein Sommermensch. Alles über 25° wird mir zuviel und immer wieder
    diese hohe Luftfeuchtigkeit. Ist nicht meins. Auch die Arbeit im Garten wird etwas weniger, das meiste ist schon verblüht.
    Noch eine schöne Woche wünscht dir
    Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das ist auch so ein schöner Aspekt, wenn's wieder kälter wird: Man kann sich wieder zuhause ganz gemütlich einkuscheln, handarbeiten, lesen.....und 1000ende Kerzen anzünden! Teechen schlürfen, Lebkuchen naschen! Gut, dass du mich daran erinnerst... ;oD Im Sommer hat man doch immer das Gefühl, alles gleichzeitig tun zu müssen, um ja nichts zu verpassen und die schönen Tage gut zu nutzen. Sobald die Abende wieder länger werden, fällt das total von einem ab.
      Hui, da freue ich mich drauf!
      Hab einen entspannten Abend,
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  11. Hallo Frau Hummel
    Als Erstes toi toi toi dem Katzen Mami..hoffentlich alles tiptop überstanden!ich gehöre zu den Sommer Menschlein,die ihn brauchen (wenn er sich von seiner besten Seite zeigt),um sich das Herzlein zu erwärmen..ich liebe auch den Herbst mit seinen vielen Farben,mit den schönen Spaziergängen im wirbelnden Wind und den vielen Blätter die ihre Farbe verändern..er hebt bei mir aber auch eine gewisse Traurigkeit hervor..ich weiss nicht warum-vielleicht weil er der Vorbote des Winters ist,und ich den Winter nicht unbedingt liebe..wer weiss..na ja-was soll's..
    Nehmen wir noch die Sommertage und Sonnenstrahlen,die der Sommer uns vielleicht noch bringt,und tanken Energie für die kommenden Monate•
    Liebs Grüessli vom ne Summermönschli
    Tess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tess,
      danke für's Kompliment!
      Ojeh, dann hattest du nicht viel zu lachen diesen Sommer! Aber der August könnte ja noch ein bisschen was ausbügeln diesbezüglich, gell?? Wir geben die Hoffnung mal nicht auf.....
      Ich glaube, am Übergang vom Sommer zum Herbst sind einige ein wenig melancholisch, ob man nun ein Sommertyp ist oder nicht. Für mich hat es auch etwas zu tun mit dem "Sterben" der Natur, nicht mal damit, dass es nun kalt wird. Die Natur befeuert doch nochmal alle optischen Kanonen im Spätsommer, um es mal so auszudrücken, mit einem Überfluss und einer Farbigkeit, die unglaublich ist. Und dann, man hat oft das Gefühl von einem Tag auf den andern, ist alles vorbei. Die Bäume kahl, die Luft kalt und die Erinnerungen an den Sommer verblassen auch langsam. Ich denke, das ist normal, dass man da ein wenig melancholisch wird- der Herbst ist ja selber auch melancholisch! Allerdings freue ich mich dann sehr schnell auf den Schnee, die Ritte durch den verschneiten Wald und natürlich auf Weihnachten (hust...ich güxle jetzt schon, was so in Sachen Weihnachtsdeko 2014 läuft....nicht weitersagen! ;oD)
      Also wüsnche ich dir noch möglichst viele warme Sommertage,
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  12. Übrigens:deine Bilder mit den schönen Bergen-einfach der Hammer!!wuuuunderschööön...........

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin immer hin-und hergerissen. Einerseits vertrage ich die Hitze auch überhaupt nicht, andererseits wünsche ich mir einen richtigen Sommer, den wir nicht wirklich hatten bisher. Immer nur einzelne schöne Tage. Aber ich mag auch den Herbst mit seinen Farben, und hatte in letzter Zeit schon gelegentliches Herbstfeeling bei der feuchten nebligen Luft morgens. Ich glaube, du hast recht und es dauert nicht mehr lange.
    Schön, dass du eine Lösung für die Kätzchen gefunden hast. So ist das sicher für alle besser.
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Donna,
      ich will ja nicht behaupten, dass ich den Sommer ganz und gar nicht mag. Er hat viel Schönes! Aber es geht mir wie dir: Ich ertrage die Hitze üüüberhaupt nicht! Gut nur, dass die Jungs im Jura sind, dann hat man zumindest die Möglichkeit, die heissen Tage ganz entspannt anzugehen, ohne Stallarbeit in der Hitze und so. Okay, diesen Sommer waren es ja nur wenige Tage, trotzdem.
      Ich wünsche dir noch ein paar sommerliche Tage und dann viel Freude am Herbst! Es wird ja immer, immer wieder Sommer.....
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  14. Hallo Frau Hummel
    hach die Bilder sind herrlich
    und ja es geiht nizzi , na und ?
    ich freu mich auch schon auf den Herbst
    und insgeheim hoffe ich auf einen wunderschönen
    Altweibersommer , oder soll ich in lieber indian summer nennen.?
    .....nicht das ich uns älteren Mädels noch zu Nahe trete , grins
    Herzlichst
    caro
    und bis bald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenei, du kannst ruhig Altweibersommer sagen! Wir dürfen ja gelassen dazu stehen, und wenn wir auch noch so vieleitig und farbenprächtig sind wie der Herbst, dann ist ja gut! ;oD
      So wie's aussieht ist am Samstag leider doch nicht so gutes Wetter, wie's ursprünglich mal angesagt war. Aber wir lassen uns die Laune nicht verderben, oder? Zum Schnattern brauchen wir ja nicht dringend und unbedingt Sonnenschein, *ggg*!
      Bis bald und liebi Griessli!

      Löschen
  15. Also ich freue mich sehr auf den Herbst! :-D Und das mit der Miez macht ihr richtig. :-) Ihr wohnt wirklich an einem schönen Ort! :-D
    Liebe Grüße,
    Alice ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, und wir würden auch nirgends anders wohnen wollen! Okay, so ein Häuschen am Waldrand, ganz alleine, weit und breit kein Getöse....DAS wäre auch toll! Aber wir sind sehr glücklich hier und schätzen unser tolles Zuhause und die herrliche Umgebung sehr!
      Nell hat den Eingriff soweit gut überstanden, sie ist noch ein wenig "gaga" von der Narkose, aber sie war schon wieder draussen und schläft jetzt ihren Rausch noch aus! Mietzchen sind ja zäh, die berappeln sich meist sehr schnell wieder!
      Hab einen entspannten Tag,
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  16. ich hoffe, sie hat alles gut überstanden.
    Und deine Bilder sind einfach fantastisch. Solch einen Ausblick hätte ich auch gerne frühmorgens.
    Liebste Grüße Ninja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Ninja,
      ja, es geht ihr soweit gut! Natürlich wirkt die Narkose noch ein wenig nach, aber sie war gestern Abend schon wieder draussen unterwegs, und heute Morgen hat sie ihre Milch geschlabbert! Bin froh, dass sie jetzt operiert ist- man leidet ja immer mit, nichtwahr??
      Von unserem Ausblick bin ich selber immer wieder begeistert! Manchmal muss man sich wieder bewusst machen, wie gut man es doch getroffen hat....
      Hab einen tollen Tag,
      herzlichste Grüsse!

      Löschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. Liebes Hummelfräulein,
    wie schön, dass ich in dir eine Herbstliebhaberin gefunden habe :) Ich mag ihn ebenfalls sehr gerne. Keine Sommerhektik mehr, kein "jetzt schnell raus und ganz viel Sonne tanken" sondern nur diese rostrote Melancholie nach einem Spätsommerregen. Hach...
    :)
    Und dein Blog gefällt mir. I´ll be back :)
    Herzlichst,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Stef(fi)anie! ;oD
      Das würde mich sehr freuen! Herzlich willkommen immer wieder!
      Ja ne, der Herbst, der hat was? Achwas, der hat gaaaanz viel! Und genau, man kommt wieder zur Ruhe, Gemütlichkeit ist angesagt, werkeln und basteln und überhaupt.....
      Dein Blog gefällt mir übrigens auch sehr, hab grad ausgiebig gespienzelt! So eine fröhliche Mischung aus allem, wirklich toll!
      Hab einen kreativ-entspannten Tag!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  19. Ich würde dich am Liebsten gerade besuchen kommen, auf dem Heuboden sitzen oder irgendwo anders sitzen und die Natur beobachten. Bei euch ist es wunderschön, und Berge liebe ich sowieso. Bei uns ist es doch recht flach, obwohl es noch flacher geht. Wenn ich meinen Freund in Belgien besuche, dann kriege ich einen totalen Koller, weil es da dermaßen flach ist, das gibts eigentlich gar nicht. Und dann fehlen mir dort auch die Wälder, die haben ja sowas leider gar nicht mehr....

    Genieß den Spätsommer für mich mit, ich werde es vermutlich leider nicht können.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,
      sachma, was treibst du denn eigentlich andauernd, dass du immer so arg im Stress bist?? Ich muss mit dir schimpfen, wirklich! Das ist nicht gut, nicht gesund, schlecht für die Seele. Punkt. Ich glaub, du solltest da was ändern dran.....
      Also, wenn dir mal alles total über ist, dann lass es mich wissen. Ich richte dir eim Bett ein, nicht im Kornfeld, aber auf dem Heuboden. ;oD Da kannst du dann ganz gemütlich mit den Mietzchen die Beine lang machen, den Blick ins Bergpanorama schweifen lassen und runterfahren. Aber sowasvon!!
      Pass auf dich auf, hab es (trotz allem) schön und
      herzlichste Grüsse!

      Löschen
  20. Du weisst es: die Linth-Lady freut sich nicht nur auf den goldigen Herbst, nein, auch der kalte Winter begeistert mich total. also soweit ist es ja jetzt doch noch nicht - und ich mag die Farben, die Stimmungen, die Früchte, die Melancholie vom Herbst! Gute Genesung für deine Mieze und liebst Grüsse Rita

    P.S- hast du eine Glotze?? Heute abend wird in Uznach (meinem Städtli) gejasst - veilleicht hast du Lust und Zeit inezgüxle.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Linthlady,
      aber sicher haben wir eine...ähemm...einen Fernseher! ;oD Mal inegüxle heute Abend, wo du denn so lebst....
      Das Mitzeli hat die OP soweit gut überstanden, gleich fahre ich zum Stall zum Füttern und werde dann wieder sehen, wie sie inzwischen zwäg ist und ob sie wieder gradeaus gehen kann! Aber es ist schon erstaunlich: Wir würden nach so einer OP mit Bauchschnitt keinen Pieps mehr von uns geben, die Katzen klettern unbeirrt sogleich zuoberst auf den Heuballenberg.....
      Weisst du, dass ich den Herbst mehr liebe als den Sommer, das wage ich hier noch unbeirrt zu äussern. Dass ich mir aber schon Gedanken zu WEIHNACHTEN mache....das darf ich gar nicht laut schreiben, *gggg*! Aber weisst du, wie schnell das wieder geht?? Es ist, glaube ich, schon übermorgen......
      Häb e scheenä Abig und liebi Griessli!

      Löschen
  21. Oh ja, eindeutig, auch bei uns ist der Herbst schon mal am Vorbeischauen im Garten. Das habe ich übrigens nicht am Obstbaum gesehen, die faule Socke trägt gerade mal 3 Äpfelchen und das in Zwergengrösse, nein, die Rosen verlieren ihre Blätter, die Herbstanemonen beginnen zu blühen, die weissen Hortensien verfärben sich langsam rötlich, die Fuchsien legen sich ins Zeugs, die Kugeldisteln lassen ihre Spitzchen fallen und überhaupt, es wird schneller dunkel. Hallo Herbst, auf Wiedersehen Möchte-gern-Sommer (auch ich beklag mich überhaupt nicht, mir hat der englische Sommer sehr gefallen).
    Habt Ihr super gemacht mit der süssen Maus. Manche muss man halt zu ihrem Glück etwas überlisten.
    Hey, bis gli ... packe nun nur noch meine sieben Sachen zusammen.
    Grutzli
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und inzwischen ist es auch schon wieder vorbei! Nein, nicht der Herbst...der kommt erst noch in seiner ganzen Schönheit! Aber unser Treffen. Leider! Und es hat so viel Spass gemacht! Ich hab mich total gefreut, euch alle in Natura zu sehen- und meine "Befürchtungen" wurden noch übertroffen! Alles wirklich total entspannte, extrem nette, fröhliche Frauen! DAS machen wir wieder mal, gell?
      Häb e scheenä Sunntig,
      härzlichschti Griessli!

      Löschen
  22. Das habe ich auch schon bemerkt, liebe Frau Hummel. Mir graust es allerdings vor den langen dunklen Tagen. Je äler man wird, desto mehr sehnt man sich nach Helligkeit. Wenn man - wie ich - täglich und lange mit dem Auto unterwegs sein muß, ist das Fahren bei Dunkelheit auf engen Landstraßen nicht sehr angenehm. Und diese Zeit ist sehr lang.

    Ansonsten mag ich durchaus auch Herbst- oder Winterstimmungen. Doch mir wäre es am liebsten, man könnte ein paar Tage Herbst oder Winter aus der Tüte zaubern und dann ist wieder Frühsommer oder so. :-)
    Da lebe ich wohl hier am falschen Breitengrad ... doch im Moment hab' ich eh andere Sorgen ...

    Die Himmelsfarben sind wundervoll, auch der Nebel - tolle Aufnahmen! Muß ich auch mal wieder machen, aber im Augenblick ist kaum ans Fotografieren zu denken.

    Viele liebe Grüße lasse ich Dir hier und wünsche schon mal einen schönen Sonntag
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      das kann ich gar nicht behaupten- ich werde ja auch älter und hab (noch?) nicht das Gefühl, dass mir die langen Abende was ausmachen! Im Gegenteil, ich liebe sie sehr! Aber autofahren bei Nebel, feuchten Strassen und Dunkelheit- okay, DAS ist nicht wirklich spannend! Das kann ich verstehen.....
      Aber ich hab's gestern wieder gedacht, als die Sonne vom Himmel knallte und es so heiss war: Das ist definitiv NICHT meins. Das ertrage ich echt schlecht. Von daher sind mir die kühlen und kalten Tage wirklich lieber, da macht mein Organismus ohne zu murren mit! Ich sag ja immer: Ich hab nie zu kalt, aber immer zu heiss! ;oD
      Ich wünsche dir sehr, dass deine Sorgen weniger werden! Ich kann nachfühlen, wie es dir gehen muss zur Zeit- ich kenne das zur Genüge......
      Hab trotzdem ein schönes WE, tu dir was Gutes!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
    2. Du Liebe,
      bevor ich ins KH zu meiner Mutti fahre, schaue ich hier noch kurz vorbei. - Also die Dunkelheit mochte ich noch nie sonderlich gern und jetzt geht's mir verstärkt so. Am Sommer habe ich eben am liebsten die sehr langen hellen Tage. Wenn es erst gegen 23 Uhr dunkelt. Aber ich bin auch ein Sommertyp - für mich ist von Mai bis September die beste Zeit, am liebsten habe ich jedoch den Frühsommer.
      Klar mag ich auch Kerzenschein, aber eben nicht die zwangsläufig damit verbundenen sehr langen dunklen Tage. Mir graust es jetzt schon davor, wenn es um 16 Uhr stockfinster ist, Sechzehn Uhr! Das ist ja sonst noch hellichter Tag! Da darf ich gar nicht dran denken ... ich gehe um die Zeit so gern noch raus und das am liebsten im Hellen ...

      Ja, die vielen Autofahrten kommen noch hinzu - ich muß da zum Teil über enge Landstraßen mit wilden Kurven und die Blendempfindlichkeit wird ja leider größer mit den Jahren. Obwohl ich wirklich unheimlich gerne Auto fahre, aber eben nicht mehr allzu gern im Dunkeln.

      Allzu große Hitze mag ich aber auch nicht. Ich glaube, die haben auch die wenigsten gern, zumindest wenn es nachts ums Schlafen geht. Denn wer kann dabei schon geruhsam und tief schlafen oder hat keine Einschlafprobleme? Und ich meine jetzt ohne Alkohol oder sonstige Helferlein!
      Der gesamte Sommer ist hierzulande zum Glück ja nie nur heiß. Diese große Hitze ist bei uns ja schon seit einer Weile wieder vorbei. Zum Glück hatten wir dieses Jahr auch keine allzu lange heiße Zeit. Es gab mal ein Jahr mit sechs durchgehenden heißen Wochen, das war wirklich ganz und gar unerträglich. Aber das liegt nun schon etliche Jahre zurück. Sowas erträgt man nur mit Klimaanlage. ;-)

      Sportlich betätige ich mich aber auch lieber, wenn es etwas kühler oder auch windig ist, dabei fühlt man sich in der Tat am wohlsten. In unserer Gegend, wo ich lebe, gibt's solche Tage aber auch im Sommer. Heute regnet es auch wieder, gestern schon zogen dunkle Wolken auf. Es ist wechselhaft ... dann wird's mal wieder warm ... aber für meine Mutti ist es besser, wenn es jetzt nicht mehr zu heiß ist.
      Du kannst es ja nachvollziehen, ich weiß ...
      Den Winter mochte ich viele Jahre auch nicht sonderlich, aber seit 2009/10, als wir diesen malerischen Winter hatten, habe ich ihn wieder neu schätzen gelernt. Aber klar, wer ständig mit dem Auto unterwegs sein muß (was damals bei mir nicht der Fall war), ist davon weniger erbaut.
      Ich bin nun aber auch niemand, die mit den Jahreszeiten hadert, das wäre dumm, denn sie gehören nun einmal dazu und es ist, wie es ist. Letztendlich nehme ich alles, wie es kommt. Wir können eh nichts dran ändern oder müßten auswandern und das werde ich kaum noch tun. ;-)

      Auch Dir ein schönes Wochenende und ich hoffe bis bald wieder
      Sara

      Löschen
  23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  24. Oh jaaa ich freue mich auch auf den Herbst. Ich liebe diese Jahreszeit genauso sehr wie den Frühling.
    Sommer..........hhmmm hatten wir Sommer ? Ja schon.......es war warm, dann wurde es heiß und dann schwül und im Anschluß kamen die Gewitter die ich so überhaupt nicht leiden mag.
    Neee ich lobe mir den Herbst......da kann man es sich sowohl drinnen als auch draußen schön gemütlich machen. Mein Sohn hat am 24. September Geburtstag und da war das Wetter immer noch ziemlich golden ohne große Hitze und große Unwetter......doch ich mag ihn auch haben.....den Herbst.

    Ganz liebe Grüße von Deiner Neuleserin.....

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      zuerst mal: herzlich Willkommen!
      Also, Sommer hatten wir hier irgendwie nicht. Es war mehr so ein Dauerherbst mit sommerlichen Anleihen, *ggg*! Manchmal war ich echt ein wenig verwirrt und hab mich gefragt, welchen Monat wir jetzt genau haben?? Es gab schon im Juli Morgennebel, und wir hatten mal 9° um 7 Uhr morgens! Eigentlich vermisse ich nur noch den Bodenfrost zur Zeit, ;oD!
      Gestern und heute war's dafür mörderheiss, also über 30°, und für nächste Woche tauchen die Tempis wieder ab gegen 20°. DAS soll mal einer verstehen! Aber daran werden wir uns wohl oder übel gewöhnen müssen!
      Ich freu mich, wenn du wiederkommst!
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
  25. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen