Samstag, 8. März 2014

EINS + EINS = .......EINS!!


Man könnte mir jetzt mit einem bisschen Boshaftigkeit ein klitzekleines Defizit im Kopfrechnen attestieren. (Und Herr Riese würde sich wohl verzweifelt die Haare raufen!) Ich kann euch aber gleich beweisen, dass ich sehr wohl auf 10 zählen kann...oder auf 20....vielleicht sogar auf 30.... *gggg*!

Die Sache ist die: Ich mag sehr gerne Schmuck, trage aber nicht so oft welchen, weil der, vor allem bei der Arbeit, einfach nur stört.
Nun hatte mir meine Mutti vor längerer Zeit einen Silberring geschenkt, den sie schon als junge Frau getragen hat. Ein sehr hübsches Stück mit einem rosanen, gefassten Dingsbumsquarz (der Goldschmid hat mir den korrekten Namen genannt, er ist aber nicht bis in meine letzten Hirnwindungen vorgedrungen, pffttthhhh!)
Wie auch immer: Weil der Stein recht schwer und die Schiene untendran sehr schmal war, hat sich der Ring dauernd an meinem Finger nach unten gedreht. Das war lästig, und ich hab das gute Stück nicht wirklich oft getragen deshalb. Schade eigentlich drum!- hab ich mir gedacht. Und nach einigem Überlegen erschloss sich mir die Lösung des Problems. 

Ich brachte also diesen Dingsbumsquarzring (EINS) und meinen dicken, fetten Partnerring (+EINS) zum Goldschmied, welcher die beiden Teile dann zu einem vereinigte (=EINS!!). Und natürlich habe ich vergessen, die beiden Einzelstücke vorher zu fotografieren.

Das NACHHER sieht jetzt so aus:


Und an der Hummelhand:


Ich find den jetzt einfach tooootal Klasse, und er trägt sich nun viel, viel angenehmer! (Man beachte bitte nicht die schrumpligen Hummelzfinger- was ich dagegen unternehme, das zeige ich euch im nächsten Post..... Ich sachja, man wird nicht jünger, nech??)

******

So. Und eben kommt HerrHummel mit einem grossen Becher Earl Grey und einem Stück Quarktorte für mich umme Ecke (ist er nicht ein Goldstück?) - ich verabschiede mich dann mal für heute!
;oD

Ein wunderbares WE euch allen!
(Bei uns ist der Frühling aber sowas von ausgebrochen....!!)

Herzlichst
eure
FrauHummel

*


Kommentare:

  1. Meine liebe Hummel,
    so schön sieht der Ring aus! Ein wunderschönes Stück und ich denke es ist ein Rosenquarz! In der Esoterik gilt Rosenquarz als starkes Symbol für Liebe und Fruchtbarkeit. Er soll körperliche und geistige Schwächen des Liebeslebens heilen, sowie auch z.B. Kopfschmerzen lindern, aus dem Grund gilt er auch als Heilstein. Hmmm Hummelchen, watt wollte dir die Mama da für einen Hinweis geben??? Jedenfalls passt das ja so gesehen zum Partnerring ;-))))

    Ich wünsche dir und Herrn Hummel einen schönen Sonntag!

    Ganz liebe Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Nicöölschen,
    nein, es ist eben KEIN Rosenquarz! Das dachte ich auch, aber der Goldschmied hat mich da eines Besseren belehrt! Nur weiss ich, wie gesagt, leider nicht mehr, wie das Kind denn nun heisst! ;oD Der Stein ist nicht so regelmässig rosa wie ein Rosenquarz, sondern er hat Einschlüsse und Adern und ist, wie mir erklärt wurde, sehr fragil. Aber er sieht toll aus! Und notabene: der Zug mit der Fruchtbarkeit ist eh' längst abgefahren, *ggg*!
    Ich wünsch dir einen frühlingssonnigfröhlichen Sonntag!
    Herzlichst FrauHummel

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    na da nenn ich mal kreative Tragbarmachung. ^ ^ Manchmal muss sich erst auf etwas einlassen, ehe man weiß wie man am besten zueinanderkommt. :-)
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. Der Ring ist wunderschön geworden egal ob Rosa Quarz oder Rosenquarz oder Nirvana Quarz oder Himalayan Ice Quartz, mehr rosafarbene Quarze gibt es glaub nicht ;)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    der Rosenquarzring ist wirklich wunderschön - eine prima Lösung hat du gefunden -
    ach ja, der Frühling - es tut so gut - wir waren grade im Wald spazieren und auf Feldwegen - es war einfach nur herrlich -

    hab einen tollen Sonntag -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Also ob Rosenquarz oder nicht, der Ring ist auf jeden Fall schön :)
    Ich muss Jahre nicht mehr hier gewesen sein ^^ die Seite schaut nun ganz anders aus - der neue Trend zum Minimalismus hat also auch bei Frau Hummel Einzug gehalten ^^
    Lieben Gruß und einen schönen Sonntag
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Frau Hummel,
    bin ich hier richtig, sieht sooo ganz anders aus?!
    Aber schön, keine Frage. Aber noch schöner ist Dein Ring.
    Super toll, ein richtiger Hingucker.
    GGGGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea
    einfach perfekt sind jetzt beide,ich liebe Ringe trage aber selbst sehr selten welche entweder vergesse ich sie einfach anzulegen oder sie gefallen mir an meinen Fingern nicht wie auch immer deinen find ich einfach nur traumhaft,.)) auch dein neues Blogoutfit find ich wunderschön,jetzt können auch etwas blinde Maulwürfe wie ich problemlos lesen,.))
    ich wünsch dir eine wunderbare Woche..herzlichste u.ggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
  9. Das war eine gute Idee von dir, meine Liebe! Gefällt mir wirklich, dein Neuer! Dein Blogdesign auch. (Alles neu macht der März?) Und die Idee von deinem Mann mit dem Tee auch.
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  10. dankeschöööön liebes hummelein für dein zartes stimmchen beim voten. da freun sich hier alle! die ooshulumms, couchpotatos,alpakas,die dominopandas.... und die di! ich laß dir nen dicken frühlingsquetscher da! ;0)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Bumbelbiene!
    Dein Ring von Muttsche ist ja wirklich cool geworden! Kann mich gut erinnern, dass ich den oft gesehen habe vor laaaanger Zeit ;-)
    Ich tippe auf Rhodonit oder Rhodochrosit... :-)
    Bin mir aber auch nicht 100%ig sicher. Viel Spass damit, man sieht sich, ne?
    Griässli rici

    AntwortenLöschen
  12. Oh, Du liebe Frau Hummel,
    ich erkenne Deinen Blog nicht wieder! Wo ist Dein schöner Header hin? Das Romantische paßte so gut zu Dir (habe ich mir jedenfalls vorgestellt, denn schließlich kennen wir uns ja nicht persönlich ... aber Du siehst, man macht sich ein Bild - allein schon über das Blog Design.
    Ich selbst fand Kontinuität und einen hohen optischen Wiedererkennungswert ja immer sehr wichtig, deshalb habe ich selten oder kaum mein Design verändert. Siehe Waldgartenblog ;-) :-)

    Mit dem Schmuck gehts mir übrigens wie Dir. Ich hab' ihn mir schon als Kind gern angesehen, aber selbst brauch ich das alles nicht. es stört mich oft auch nur und zum Protzen brauche ich es auch nicht, da ich mein Selbstwertgefühl aus ganz anderen Dingen beziehe.
    Und dann noch eine kleine Anekdote ... es heißt ja oft - und da ist viel Wahres dran - Frauen die viel Schmuck von ihrem Mann geschenkt bekommen, werden aus Untreue beschenkt, damit Er sein schlechtes Gewissen bereinigt *lach*
    Also ich muß ganz ehrlich sagen, ich habe kaum einmal Schmuck geschenkt bekommen und bin wirklich sehr froh darüber, ich brauche ihn auch nicht. Freilich finde ich Schmuck hübsch, besonders wenn er so schön glitzert und den herrlichen Grünen Turmalin aus dem Roman von Doris Dörrie mag ich ganz besonders gern. Doch wann würde ich ihn tragen? Er läge die meiste Zeit im Safe .... also brauch ich ihn nicht ...

    Nun hast Du für Dich und Deinen Schmuck eine gute Lösung gefunden und der Ring mit dem waagerecht liegenden Stein schaut interessant aus. Da wirst Du sicherlich Deine Freude dran haben.
    Früher trug ich auch gern zumindest mal Ringe, aber je älter man wird, so verändern sich auch die Hände und Finger und heute bin ich froh, keinen Schmuck mehr an den Händen haben zu müssen, nicht einmal mehr einen Ehering. Mein Mann trug eh nie einen, da er das nicht mag und ich nun auch nicht mehr. ;-)

    Ist die Blüte ganz unten Flieder oder eine fliederfarbene Hyazinthe? Wunderhübsch! Ja, bei uns ist auch oder war heute sogar mehr als Frühling, eigentlich Sommer, aber ohne Grün! ;-) :-) Ganz unwirklich!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Andrea,

    vielleicht hast Du`s schon gelesen, aber für mich endet meine "aktive" Bloggerzeit (falls man bei so wenigen Posts überhaupt von aktiv sprechen kann...). Deshalb möchte ich mich hier von Dir verabschieden. Ich mag Deinen Blog sehr und werde bestimmt immer wieder vorbeischauen um zu sehen was zu machst und wie es Deinen Tieren geht. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß im Leben, bleib gesund
    Alles Liebe
    Constanze
    PS: nur für Dich...ich werde auch wieder aktiv in den Sattel steigen um mit meiner Tochter die unendlichen Weiten des bayrischen Umlandes zu erkunden!

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen,
    ein leckeres Kuchenstück vom Goldstück und ein Schmuckstück am Finger!
    Die Rechenaufgabe ist aufgegangen, kann man sagen :)
    Ich finde Farbe total schön und so hast du nun wirklich 2 wundervolle Andenken vereint.
    Ich trage auch nur selten meinen Beisteck- und Verlobungsring (oder Ketten) weil sie, wie du eben auch schreibst, bei der Arbeit stören.
    Selbst wenn man besondere Stücke nicht so oft trägt, finde ich es schön zu wissen, dass man sie hat und dass man etwas mit ihnen verbindet!
    Hab eine schöne Woche mit weiteren leckeren Quarktörtchen!
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Frau Hummel,

    "O" war meine erste Reaktion beim Besuch deines Blogs, ist mir doch die Veränderung gleich ins Auge gefallen. Du hast also nicht nur dein Aussehen (das Mittel für die Schrumpelhände brauch ich auch) verjüngt, sondern deinen Blog gleichfalls. Jetzt fällt der Blick gleich auf das Wesentliche, den fetten Klunker an deinem Finger. Find ich gut, beide, das Outfit und den Klunker.

    Fröhliche Grüße von einer etwas geplagten

    Anke

    P. S. Zuckerschnute ist mir am Freitag vor lauter Freude beim Spaziergang erst auf den Fuß und dann nochmals extra auf den kleinsten Zeh getreten, der hat nun auch ein neues Outfit...

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Frau Hummel!
    In der letzten Woche bin ich kaum an den Computer gekommen, da es hier vor Besuchern nur so wimmelte! ;-)
    Ich bedanke mich jetzt mit etwas Verspätung für den lieben Besuch auf auf dem Seelengezwitscher-Blog und setze den Vorschlag mit dem "Du" direkt in die Tat um.
    Was für ein wunderhübsches Schmuckstück du besitzt! Es ist wirklich ganz zauberhaft. Ich mag so verträumte Schmuckstücke, kleine Schätze die eine Geschichte haben und vergangenen Momenten beigewohnt haben.
    So etwas ist sehr wertvoll.

    Hier hat der Frühling auch mit seiner ganzen Pracht Einzug gehalten! Wir genießen die warmen Sonnenstrahlen und verbringen jede freie Minute an der frischen Luft!

    Ganz liebe Grüße
    Juli

    AntwortenLöschen
  17. Liebes Hummelchen, 1000 Dank, für die lieben und so treffenden Zeilen - am liebsten hätte ich fast gar nichts mehr.......man entwickelt sich eben weiter und ich reise nun gerne mit leichtem Gepäck ;). Dein Ring ist wunderschön geworden........ich mag auch sehr viel lieber einen großen Ring, als so viel Kram. Und am schönsten ist es natürlich, wenn man so ein Teil (noch dazu ein Erbstück) retten und etwas ganz besonderes daraus machen kann. Himmlische Frühlingstage (bin gespannt, auf deinen nächsten Post) und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    PS: Küsschen an all deine Süßen - die werden sich auch freuen, über das herrliche Wetter!

    AntwortenLöschen