Mittwoch, 22. Januar 2014

C'EST LE TON......

...QUI FAIT LA MUSIQUE!!

In letzter Zeit fällt mir auf, dass ab und an ein relativ ruppiger
Ton "gepflegt" wird in den Kommentaren auf diversen Blogs. 
Man nimmt sich heraus, ganz und gar ungefiltert und ohne jede Rücksicht auf Verluste zu be- und zu verurteilen. 

Die Rede ist nun nicht von diesen unsäglichen(meist anonymen) Kommentaren, die einfach nur beleidigend, oft sogar regelrecht niederträchtig sind und sich fernab jeder Grenze von Höflichkeit, geschweige denn von einem Minimum an Anstand bewegen.
Nein, ich meine Kommentare, die im Grunde wahrscheinlich gar nicht böse gemeint sind, deren Schreiber sich aber trotzdem offensichtlich
im Ton vergreifen und dabei den Blogautoren übermässig kritisieren und sogar verletzen.

Natürlich stellt man sich mit einem Blog der Öffentlichkeit, jedermann/frau hat Zugriff darauf und die Möglichkeit, seinen Beitrag dazu zu leisten. Und genauso unvermeidbar ist es, dass da verschiedene Ideologien, Weltbilder und Geschmäcker aufeinandertreffen. Nicht alles, was ich in Blogs sehe oder lese entspricht in jedem Fall meinen Vorstellungen. Nichtsdestotrotz ist es für mich essentiell, etwas Feingefühl walten zu lassen, wenn ich jemanden kritisiere oder eine differente Meinung äussere! 
Ich bin selber ein recht impulsiver Mensch, lasse mich gerne von Gefühlen leiten und trage das Herz (leider....) nur allzuoft auf der Zunge. Aber gerade das geschriebene Worte ist ja in diesem Falle sehr geduldig und korrigierbar. Bevor ich auf den "Veröffentlichen"-Button drücke, habe ich jede Zeit der Welt, mir meine niedergeschriebenen Gedanken nochmals zu Gemüte zu führen, evt. eine Passage zu entschärfen oder einer Formulierung mehr "Farbe" zu geben. Denn ist ein Kommentar erst einmal veröffentlicht, ist das nicht mehr rückgängig zu machen! 

Gestern erst habe ich in einem Blog solche Kommentare gelesen. Es ging rein nur um das neue "Erscheinungsbild" des Blog's, welches ein wenig einfacher, moderner und übersichtlicher gestaltet wurde als das alte. Und ich habe gestaunt, wie rüde da die Kommentare zum Teil waren! Ganz happig fand ich die Bezeichnung "seelenlos" oder der Vorwurf, "ja einfach nur mit dem Strom zu schwimmen". Haben wir ein Recht uns anzumassen, dass unsere Meinung über alles erhaben und für jedermann akzeptierbar ist? Oder wird die Welt nicht grade durch Individualität so interessant und durch die Möglichkeit, dass wir hier ganz in dem aufgehen können, was uns freut und antreibt? Und ist es nicht genau das, was wir in Blog's suchen: 
* Das Andere, das Inspirierende? *

Die Franzosen haben ein schönes Wort für 
das, was ich in diesem Falle
erstrebenswert finde:

"Laisser faire,
laisser vivre!"

(Für alle, die des Französischen nicht mächtig sind: 
Machen lassen, leben lassen!!)



(Guckt mal, meine Zweige....das wird
langsam was! Schön, gell?)


In diesem Sinne:

Frohe 2te Wochenhälfte, meine Lieben!!

Herzlichst
eure
FrauHummel

*

Ach, und PS: Gibt es jemanden, der mir das neueste Buch von "Vintage by Nina" besorgen könnte? In den Schweizer Buchhandlungen, die ich frequentiere, krieg ich es nicht.....)




Kommentare:


  1. Vielen Dank für Deinen tollen Beitrag. Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Irgendwie ist das "Kritisieren" seiner Mitmenschen auch im realen Leben "Trend" geworden. Warum soll man sich das Leben schwer machen, wenn man es auch leichter haben kann? *grins*

    Sonnige Grüsse
    Simone

    PS. Soeben habe ich gesehen, dass das Buch beim Welt*bild Verlag erhältlich ist. Wenn Du möchtest kann ich auch bei meinem Buchladen des Vertrauens im Nachbardorf nachschauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Zimi,
      herzlichen Dank für den Tipp! Weltbild führt allerdings nur das "alte" (Ausgabejahr 2012) Buch von Nina. Das neueste kriegt man auch da nicht! :o/ Aber ich bleibe dran, irgendwo werde ich es schon kriegen!
      Schönen Tag dir,
      herzlichst
      FrauHummel

      Löschen
  2. Genauso sehe ich das auch! Toller Beitrag!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Mein liebes Hummelchen,

    ich weiß, von welchen Kommentaren du u.a. hier geschrieben hast und ich war auch sehr perplex, wie es dort zu ging.

    Es ist schön, wenn man seine treuen Leser hat, die einen lange begleiten und einen gewissen Look lieb gewonnen haben, aber man muss sich doch auch mal weiterentwickeln oder verändern dürfen........hier ging es ja nicht mal um einen selbst, sondern das Blogoutfit. Wenn da schon so scharf auf einen geschossen wird, welch böse Flut mag über einen hereinbrechen, sollte man sich mal erdreisten seinem Wohnstil neuen Input zu geben, der eben nicht jedermann oder frau gefällt?

    Wen ich etwas nicht mag, erwähne ich es zumeist gar nicht explizit, sondern hebe das hervor, was mir gefällt. Den anderen Teil kann ich mir doch denken und muss da nicht den Holzhammer rausholen......nach dem Motto: Meine Meinung wäre die Einzige, die zählt.

    Manchmal kommt es mir (erschreckenderweise) so vor, als wenn manche Leser einen gewissen Anspruch auf den Blogger damit meinen erworben zu haben, dass sie einen anklicken und hin und wieder einen Kommentar hinterlassen. Nach einer gewissen Zeit, meinen sie da eine Vertrautheit aufgebaut zu haben, dass sie derart vom Leder ziehen können und man ihnen noch dankbar für diese konstruktive Kritik sein muss.

    Ich habe nichts gegen ehrliche Worte und gegen Kritik schon gar nicht, wenn sie nicht unter die Gürtellinie geht. Aber muss das bei einem Hobby überhaupt sein?
    Stelle ich mich hier mit meinem Blog der Weltpresse und muss jedes gemeine Wort mit einem Lächeln entgegennehmen, nur weil ich mich öffentlich gemacht habe?
    Für mich ein klares Nein!
    Im Kleinen kann man das in der Bloggerszene erkennen, was bei größeren Stars auch betrieben wird. Und jedes kritische Wort ist ja nur gut gemeint und dient allein dazu, dass man sich doch bitteschön wieder in die gefällige Richtung des Kritikers bewegen sollte.

    Puh, da kann ich grad richtig stinkig werden und so verleidet man jedem auch noch das letzte Fünkchen Spaß am bloggen.

    Alles Liebe und ich danke dir für deine kritischen Worte dazu ;o)
    Kim

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Hummelchen
    Hast du's schon mal bei "amazon.de" versucht - die liefern kostenlos in die Schweiz - ganz toller Service!!
    Gglg Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Marianne,, aber die haben die neueste Ausgabe noch nicht! (Hab sie jedenfalls nicht gefunden... :o/ )
      Liebi Griess!!

      Löschen
  5. Hoi Frau Hummel
    Ce frait.....das Thema finde ich ganz spannend. Ich ertrage Kritik - wenn sie konstruktiv ist. Das wir zeigen möchten was uns gefällt ist im Grunde ja sehr privat. Ich bin grad irgendwie erschrocken, als ich das gelesen habe. Ich kann dazu nur sagen: Schade! Wenn mir etwas nicht gefällt muss ich das auch nicht alle Welt wissen lassen (gilt nicht nur für Blogs). Die Aussage von Kim unterstützte ich ebenfalls. Ich habe ein Motto, welches ich auch meinen Kindern erzogen habe ;-). Wenn man nichts nettes zu sagen hat, soll man den Mund halten. Ich wünsche uns nur nette und ernstgemeinte Kommentare.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Frau Hummel...
    Du sprichst mir aus der Seele. Was geht in den Menschen vor. Mit welcher Arroganz maßen die sich an , zu entscheiden was gut oder schlecht ist. Jeder Blogger zeigt etwas was ihm gefällt und wo derjenige Spaß und Interesse dran hat ....
    Ich habe auch nicht die Erwartung das jeder bei mir Alles so toll finden muss wie ich .....aber es ist MEIN Blog . Wenn es jemand nicht mag, kann er sofort wegklicken.....wer hindert ihn...aber böse oder unverschämte Worte zu hinterlassen das ist schon ganz schön schäbig . Das steht NIEMANDEM zu ...Punkt und Schluss.
    Deine Zweige sind prima , tolle Magnolien . Meine sind jetzt verblüht , aber diese schönen knorrigen Äste sehen immer noch prima aus.
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Frau Hummel,
    solche Kommentare findet man sicher sehr häufig, aber man kann dagegen relativ wenig machen. Ich bin froh wenn ich davon verschont bleibe.
    Lieben Gruß Björn :)

    AntwortenLöschen
  8. liäbi Andrea
    Ja du sagst...beziehungsweise schreibst es.
    Finds sehr traurig und respektlos.
    Haben ja schon oft darüber geschrieben gel....seufz aber denke der Ursprung dieser gehässigen,bösen,frustrierten Worte ist der Neid.
    Also dankbar sein , dass wir das so nicht kennen.
    Kopf hoch und weitermachen , denn wen sich jemand so äussert ob im Bloggerland , auf der Strasse etc......bedeutet für mich ein Kompliment......diese Weisheit hat mir meine Oma weitergegeben und ich stimme dem zu.
    Schade habe letzte Woche das letzte Buch von Nina verkauft.......sonst hätte ich den Briefträger auf die Reise zu dir geschickt....grins
    Hab einen kuscheligen Abend.
    Herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Hummelchen, dem ist nichts hinzuzufügen- oder wie meine Oma immer sagte, jedem Tierchen sein Pläsierchen:-))
    Deine Zweige sehen wunder wunder schön aus.
    Hab einen schönen Abend und sei lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Hummelchen,
    ...ganz deiner Meinung! Wie Recht du hast!
    LG Caty

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Frau Hummel
    Du hast vollkommen recht mit dem was Du schreibst und ich frage mich manchmal was solche Leute davon haben wenn sie andere derart *überflüssig* Kritisieren .
    Ob die sich damit ihr Ego aufpuschen ?....andere Klein machen damit man selbst Grösser erscheint -wie armselig ist das denn .?.
    Sind es vereinsamte , verbitterte oder gar vom Neid durchströmte Zeitgenossen , das die es sogar nötig haben *Blogger* zu beleidigen ??? um sich besser zu fühlen.
    Ich frag mich echt was das soll.
    Dabei soll bloggen doch einfach Spass machen und nichts anderes .
    Solche *Kritiseure* sind richtige Spassbremsen und gehören verboten ....finde ich zumindest .
    Es bleibt zu hoffen , das in Zukunft wieder schönere Musik erklingen mag .
    Übrigens , Dein Magnolienast ist bezaubernd .
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  12. Ja, Frau Hummel, ich war auch entsetzt.
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab gerade einen Beitrag darüber verfasst. Er erscheint morgen. Guckst du hier: http://rabenfrau.blogspot.com/2014/01/dieser-ton-gefallt-mir-nicht.html
      Noch ein Grüßle
      Ursel

      Löschen
  13. Liebe Frau Hummel,
    Hast du Super geschrieben..ich hatte schon ganz traurig von Seelen Sachen gelesen...ich probiere auch immer mal wieder was neues mit meinem Blog aus, weil ich immer noch nicht so ganz genau weiß wie alles funktioniert...aber das ist doch auch nicht schlimm und man ändert doch auch sein Geschmack ...ist doch auch normal, oder .?
    Lg. Conny

    AntwortenLöschen
  14. Liebes Hummelchen,
    leider kann man es nicht jedem recht machen, ich hab das gestern auch verfolgt, ich fand das neue Outfit superschön und ich wünschte ich könnte das so gut, ich trau mich nix zu ändern am Style, hab Angst dass dann alles weg ist.
    Du hast das sehr gut formuliert und ich denke, jeder hat
    das Recht auf seine Meinung, aber es sollte dem Menschen nicht weh tun dem ich das schreibe, das finde ich fies.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebes Hummelchen,
    das ist zwar an mir vorbei gegangen, aber das ist mir auch schon öfter aufgefallen, dass manche da einfach undiplomatisch sind. Wenn ir etwas nicht gefällt, was ich sehe, gibt es da dieses Kreuzchen und schon ist das Problem gelöst. Oder wenn es mich ganz arg wurmt, schreibe ich einfach eine Mail. Aber wie manche so richtig fiese Kommentare schreiben können, gerne auch anonym, kann ich nicht nachvollziehen!
    Und weil mir gefällt, was ich bei Dir sehe, gibt es natürlich auch noch ein paar leibe Zeilen! Der Magnolinezweig ist ja echt mutig :o) Und sagt sich wohl "ich pfeif auf den Winter" . naja, so ganz furchteinflößend war er bisher auch nicht...Von wegen Schnee von O bis O!
    Viele liebe Grüße ins Switzerländli von Irina

    AntwortenLöschen
  16. In der Regel lese Ich keine Kommentare.
    Ich denke, jeder sollte das tun, was er will.

    Da ist ein Blog für, oder?

    Wer nicht einverstanden ist sollte, woanders lesen gehen.

    Leben und leben lassen, sagen wir hier in Holland.

    Lieve groetjes van Thea ♥

    AntwortenLöschen
  17. Oeps..... vergesse Ich ganz zu sagen, dass deine Zweige wunderbar sind !!

    AntwortenLöschen
  18. Dem ist nichts mehr hinzu zu fügen. Ich fand diesen Kommentar
    von wegen Seelenlos auch unmöglich.
    Nora hat so einen schönen blog mit tollen Bilder.
    Der wird doch nicht schlechter nur weil einem das neue
    drum herum nicht mehr gefällt.
    Und wem es tatsächlich nicht mehr gefällt, der braucht ja
    nicht mehr hin zu gucken.
    Deine Zweige sind wunderschön. Und würden sie mir nicht
    gefallen, würde ich mich einfach nicht dazu äußern )
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  19. hi hummelchen, wow, du schribsch eifach genial u mir diräkt us dr seel... für meh fähle mir d wort! häbs guet! liebi grüess übere brünig ursula

    AntwortenLöschen
  20. Hu, hu liebste Hummel,
    ich habe es Nora auch schon geschrieben, dass es mir schon sehr zu denken gibt, was andere für Probleme damit haben. Wenn ich dran denke muss ich immer noch den Kopf schütteln. Hast du hier nochmals sehr treffend formuliert, mögen es bei den richtigen einen Gedankenanstoß auslösen!
    Ich drück dich mal in Gedanken und bin froh, dass ich hier kommentieren kann, den da bin ich einfach etwas schneller ;O)
    Knuuuuuuuuuutsch
    Gabi

    AntwortenLöschen
  21. I had a little difficult with translation, but i
    think i understand what you mean.
    Like your soon blooming twig.
    Wish you a nice sunday
    AnnaMaria

    AntwortenLöschen