Samstag, 7. September 2013

(FAST) ALLES BEIM ALTEN!


Denn einer fehlt noch.
Der da.


Aber ihn holen wir nächsten
Samstag aus dem Jura zurück!
Denn in unserem Hänger haben nur 
zweie Platz, deshalb.

Die andern beiden sind schon
da und haben die "Umsiedlung"
ohne mit der Wimper zu zucken 
bestens überstanden. 
Sie stiegen raus aus dem Hänger 
und trabten quer über den 
Reitplatz hoch. 
Stellten sich vor den Eingang 
der Weide:

"MACH MAL AUF DA!!"

Dann:
Köpfe ins Gras. 
Ruhe.


(Die beiden kleben immer zusammen
wie Hänsel & Gretel....)
So einfach geht das bei meinen Jungs!
(Und jeder, der sich Pferde hält,
der weiss: Was zu Mampfen ist immer
ein gutes Argument!! ;oD)

Okay, der Harry hat ein wenig 
rumgezickt,als wir ihn im Jura 
von der Weide holten.

"Schreck...sie kooommen!!
Ob sie mich vielleicht nicht sehen,
wenn ich mich hinter dem Baum
verstecke??"


"Haaaarry......tzzzzz....!!"

Johnny allerdings wieherte mir sogar
entgegen, steckte seinen Kopf 
ins Halfter und marschierte
schnurstracks zum Hänger.


Naja, ich kann den Harry schon ver-
stehen- waren doch vor 3 Tagen seine 
beiden Kurschatten abgeholt worden!
Das hatte unser Sensibelchen wahr-
scheinlich noch nicht ganz verdaut...

Aber inzwischen ist alles okay.
Wir freuen uns sehr, dass unsere 
schweren Jungs wieder da sind!

Schön waren sie, die 10 Wochen.
Aber jetzt ist es gut, dass wir 
zusammen wieder auf bewährte Wege 
einschwenken.
Denn der nächste Sommer kommt 
bestimmt, und dann heisst es 
wieder:

"Franche montagne, wir kommen!!"

******

Euch ein entspanntes WE,
meine Lieben!

(Ich geh' jetzt mal und schau,
was die Jungs so treiben....
und die Heubodenmietzchen!)
;oD

Herzlichst
eure FrauHummel

*

Kommentare:

  1. Schön dass die Jungs sich auch auf ihr Zuhause freuen. Jetzt kannst du dich auf Herbst- und Winterausritte einstellen. Ist bestimmt toll.
    Liebe Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass die beiden wieder Zuhause sind. Tiere sind irgendwie schon richtige Persönlichkeiten. Ich wünsche Euch eine schöne Zeit zusammen...und bald seid Ihr ja auch wieder komplett :-)
    Alles Liebe,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Hummel
    Schön sind die Jungs wieder zu Hause. Ich kann den Harry nicht verstehen ;-). Der Süße! Jetzt ist bis auf das Eselchen alles zu Hause und das ist doch gut so. Ich wünsche euch allen auch ein schönes WE.
    Liebi Grüess
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Hummel,
    da freut sich das Frauchen:-))
    Meine Güte, 10 Wochen schon wieder um. Irre.
    Dann wünsche ich Dir wieder viel Freude mit Deinen Jungs. Was machen denn die Katzenbabys??
    GGGLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Hummelchen,
    schade, dass ihr noch nicht komplett seid, ich freu mich so für euch und ich hoffe, dass du uns auch mal wieder Fotos von den Heubodenkatzen zeigst, die sind bestimmt recht groß geworden. Ich wünsch dir und deinen Lieben ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Andrea
    schön sind 2/3 Deiner Jungs wieder da und der "normale" Alltag kann wieder starten:-)
    Ich wünsche Dir morgen früh einen wunderschönen Ausritt...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frau Hummel,
    jetzt ist wohl das Eselchen ganz allein? Hoffentlich kann es auch bald wieder zu euch. Schön das deine Jungs den Transport so gut überstanden haben. Ich freu mich für euch wenn ihr alle wieder zusammen seid.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  8. Beautiful horses, i like your
    photos. It was a plessure to visit
    your blog.
    Wish you a happy sunday
    AnnaMaria

    AntwortenLöschen
  9. Mein liebes Hummelchen,
    das freut mich aber, dass ihr nun wieder fast komplett seid und du deine Pferdchen wieder bei dir hast. Das eselchen hat dann quasi eine Woche Extraurlaub bekommen und ganz allein ist der da doch sicher nicht, oder?
    Es ist wirklich erstaunlich, wie schnell die Zeit vergeht......es kommt mir zumindest keine 10 Wochen her vor, als ich deine Pferdchen in die Jurazeit gebeamt gesehen habe ;o)
    Ts, und in 12 Wochen haben wir schon den 1.Advent, na wenn die jetzt auch so rasen, kann ich wirklich langsam mit der Weihnachtsbastelei anfangen.....wobei, ick bastel ja eher nich'.......Schwein gehabt ;o)
    Hab' einen wunderbaren Sonntag und alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  10. Oh ne! Da ist die Ferienzeit für die 3 auch schon zu Ende! Wo ist bloß die Zeit geblieben! Aber jetzt hast Du Deine Lieben wieder!

    Ich find´s ja sooo toll, dass Du ihnen eine Ferienzeit gönnst! Was für ein Pferdeleben!

    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. ...hach...so schnell vergeht die Zeit und nun genießt Du das Schnauben in den Boxen, das Malmen der Zähne beim Heuknabbern, der Duft, die Ruhe und Energie, die Stärke und den Frieden, ein leises Grummeln und Hufe, die den Boden berühren... Ich höre es mit meinem geistigen Ohr und ich lächle Dir von der Ferne entgegen! Drück Dich und schön, dass (fast) alle daheim sind! Alles Liebe! Gabriella

    AntwortenLöschen
  12. Huhu!

    Ich find´s sooooo klasse dass Du Deinen Pferdchen eine so lange Auszeit gönnst!
    Ich überlege schon ob ich meiner Dicken auch mal sowas gönnen sollte.
    Allerdings müsste ich sie dann von der Herde trennen. Und so tolle Bergwiesen gibt´s hier ja auch nirgends.
    Aber ich glaube bei uns am Stall gaht´s den Pferden schon recht gut. Da muss ich kein schlechtes gewissen haben.
    Da gibt´s bei uns in der Nähe ganz andere Ställe.... :o(

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Moin liebes Hummelchen, sehen sehr zufrieden aus die beiden dicken Buben♥ Das Bild vom Esel ist sehr hübsch, ich wollte ich hätte so ein schönes Foto von mir... Nee quatsch, aber Esel sind halt sehr fotogen und machen sich keinen Kopf wie sie auf Fotos aussehen. Das macht wahrscheinlich den Unterschied. Ich wünsche dir eine schöne Woche, sei ganz lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Frau Hummel!
    Hier ist es ja toll! :-D Pferde! Katzen! Deko! Flohmarkt! :-D Also ich machs mir hier jetzt bequem.^^
    Liebe Grüße,
    Alice

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Katzen-Pferde-Esel-Mama, bei deinen ersten Zeilen bin ich schon irgendwie erschrocken - ich dachte mir, irgendwas könnte mit Ali passiert sein - dass er vielleicht ausgebüxt ist oder so. Aber zum Glück ist er nur in der Warteschleife gelandet und kommt eh auch bald heim. Wie schön, dass deine beiden "Großen" sich so brav heimführen ließen, sobald klar war, dass der Baum doch kein geeignetes Versteck darstellt! :o)
    Was du mir über eure "Outdoor-Heuboden-Kätzchen" erzählt hast, klingt auch nach einer ganz schönen Verantwortung. Ich hoffe, ihr kriegt die 12 in den Griff, kastrationsmäßig und auch gesundheitlich. Wenn das mit den Antibiotikas nicht klappt, vielleicht kannst du es mit Homöopathie versuchen - ich hab das Zeug Nina immer ins Fell geschüttet (kann man auch von weiter weg, wenn man halbwegs ein Ziel hat ;o)) und dachte mir schon, das wird nichts, die schleckt sich das nicht runter (aber sie hat's "heimlich" getan, als sie dachte, ich seh sie nicht ;o)) Und jetzt ist sie tatsächlich wieder pumperlxund!
    Ich drück dich und deine Tierchenschar ganz lieb!
    Herzlichst, die Traude

    AntwortenLöschen
  16. Ach, ist es wieder so weit! Na, da werden seine Kumpels den Kleinen aber vermisst haben. ;-) Wie die Zeit doch vergeht .... aber es ist deutlich Herbst geworden, ziemlich kühl bei uns. Doch die Zeit, die Dir lieber ist, wenn ich mich richtig erinnere ...
    Meinethalben hätte es gern noch weiterhin schön sonnig bleiben können, gerne auch recht warm, nur nicht zuuuu heiss, denn das hatten wir erst am vergangenen Samstag, das war genauso wie im Hochsommer die ganz heisse Zeit. Da hält man es bei uns im neuen Haus kaum aus, besonders nachts.

    Ich grüß Dich ganz lieb
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Frau Hummel,

    es ist doch herrlich, (fast) alle seine guten Begleiter wieder ums sich zu haben.

    Meine Zuckerschnute ist nun auch wieder ganz die Alte. Nach viel Frei- und Bodenarbeit, Hügel rauf und runter und ersten Reitübungen konnte ich sie am Freitag das erste Mal nach langer Zeit galoppieren. Sie hatte spürbar Spaß daran. Das frühere Losstürmen fehlte gänzlich, es war Entspannung pur - für beide. Geholfen hat sicher auch, dass ich immer mal wieder im leichten Sitz ihren Rücken entlastet habe. Denn noch dürfen ein paar Rückenmuskel dazukommen. Ich bin echt froh und freue mich schon auf morgen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen