Sonntag, 22. September 2013

EINFACH & PUR



Der HerrHummel und ich, wir 
lieben beide einfache, boden-
ständige Gerichte. 
Das hat zwei ganz plausible
Gründe:
1. sind meine Kochkünste einiger-
massen begrenzt 

und

2. finden wir es schön, wenn aus
einfachen Zutaten was Schmack-
haftes entsteht!

Und ausserdem haben wir einfach 
keine Lust, stundenlang am Herd 
zu stehen.

Kartoffeln und "Rüebli" mögen
wir beide sehr gerne, Käse
sowieso. Also haben wir heute
aus diesen Zutaten



einen sehr schmackhaften 
Eintopf gerührt.
Einfach Kartoffeln und Rüebli klein-
geschnitten in Bouillon weichkochen
und dann zu Stampf verarbeiten.
Anschliessend ganz viel (aber wirklich:
gaaaanz viiiiel!!) Raclettekäsewürfel
dazugeben und rühren und rühren und
rühren, bis eine sämige Masse entstanden
ist, die Fäden zieht.
Obendrauf noch ein wenig 
gehacktes Maggikraut.....
YAMMMM!!!
So einfach und so lecker!
Ein Salat würde auch dazu passen,
den haben wir heute aber weggelassen.


Ein herbstliches, sättigendes
Gericht, herrlich nach einem Ausritt
oder Spaziergang im bunten Wald an
der frischen Luft!

******

Solche wunderschönen Stimmungen 
bieten sich mir jetzt, wenn ich 
frühmorgens von der Stallarbeit
nach hause komme!


Bodennebelchen, Vollmond und das
Blau des Himmels, wenn die Nacht
dem Tag weicht-
ist das nicht einfach schön??

******

Habt es fein, 
meine Lieben!

Herzlichst
eure
FrauHummel

*

Kommentare:

  1. Mein liebes Hummelchen,
    das ist Essen ganz nach meinem Geschack und Kochkünsten ;o)

    Warum immer kompliziert, wenn auch einfaches soooo lecker sein kann? Und dann dieses süße schweizerisch....."Rübli"....hach, das klingt so viel netter als Wurzel, Karotte oder Möhre ;o)

    Machst du es dir schon gemütlich heute? Oder habt ihr besseres Wetter und sitzt draußen auf dem Balkon? Vielleicht mit einem Tee oder einer heißen Schoki? Hm, oder du reitest grad aus? Fragen über Fragen.....also was macht Frau Hummel an einem Sonntag Nachmittag? ;o)

    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, Eintöpfe liebe ich. Die wärmen so schön von innen. Obwohl uns die Sonne heute auch nochmal ganz wunderbar gewärmt hat.
    Liebe Grüße
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Hej,
    eine wunderschöne Herbststimmung auf dem Bild!
    Ich mag auch sehr gerne herzhafte und einfache Gerichte!
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Hummelinchen,
    yep, solche kulinarischen Einfachheiten und Flottigkeiten, die mag ich auch sehr gerne - bei uns wären bestimmt noch Würschel oder Schinkenwürfelchen drin, aber das macht ja nix. Deinen Kuschel-Lesesessel hab ich auch soeben bewundert - der macht sich total gemütlich mit dem Fell und dem schönen Polsterl!
    Ganz liebe rostrosige Küschelbüschel und Tierchenstreichler, Traude

    AntwortenLöschen
  5. Najami einfach herrlich DANKE für das Rezept...das krieg ja sogar ich hin!!!

    Eine liebe umarmig Jacqueline

    AntwortenLöschen
  6. Das Rezept klingt so super einfach und lecker, das ich das ganz sicher bald mal koche.
    Wir sind nämlich auch alle Suppenkasper und mit Käse hab ich noch keine gemacht, sicher geht das auch mit Kürbis, denn den haben wir im Moment in Hülle und Fülle.
    GLG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Liebes Hummelchen,
    da habt ihr euch ein feines Süppchen gekocht. Sieht sehr lecker aus!!! Danke für deine Antwort zum Haarschnitt. Ich werde es wohl Ende Oktober wagen und sollte ich total unmöglich aussehen, so laufe ich bis zum Frühling nur noch mit Mütze herum (grins).
    Ganz viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frau Hummelchen,
    wir lieben solche Einttöpfe, Suppen überhaupt.
    Und sicher war das ganz köstlich - nur mit Käse kenne ich das nicht. Müsste mal probiert werden.

    Und dann lässt mich dein Mond-früh-morgens-nach-dem Füttern-Bild an Gedichteschmieden denken.
    Sowas von romantisch!

    Habs auch gut,
    <3lichst, Gisa.

    AntwortenLöschen
  9. Liebes Hummelchen,
    das klingt total lecker, ich mag so fleischlose Gerichte sehr gerne und ich liiiebe Raclettekäse.
    Was für ein tolles Morgenerwachen-Foto, sehr schön eingefangen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  10. halläle HUMMELINE:::: MEI DES KANNT MA AH SCHMECKEN:: I MOG JA SO A EINTOPF JA AH VOLLE GERN::: TOLLE buidln hosch uns do zoagt... hobs no fein heit mit dein MANDL-:: BUSSAL-- BIRGIT

    AntwortenLöschen
  11. MEI I BOOOOOO AH SCHAFFLBAUCH;; I WOLLT JA NOMAL FROGEN OB DU NO LUSCHT HOSCH WEGA AN GASTBEITRAG::: DE SUSANNE VON wunschträume HOT MA JA HEIT OAN GMACHT SOOOO LIAB VO IHR::: MEI WENN ZEIT hosch.. dann war des nett NACHSCHTEN sonntog dat i des dann POSTEN::: SCHREIBSCH MA AH E-MAIL:: DANKE::: WART:::: angermann2110@gmail.com bussale.. aber nur wenns da leicht aus geht ga....Birgit...

    AntwortenLöschen
  12. Mmhhh....das sieht ja lecker aus! Um die Stallarbeit in den frühen Morgenstunden beneide ich dich allerdings nicht. Bin nicht gerade ein Frühaufsteher ;) Aber dafür wirst du mit nem coolen Anblick belohnt :)
    Lg. Beate

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja drollig, liebes Hummelchen. Bei uns gab es gestern etwas Ähnliches zum Mittagessen, nämlich eine Kartoffel-Möhrensuppe. Unsere war diesmal asiatisch angehaucht und u.a. mit etwas Curry, Ingwer und einem Schuss Sojasauce gewürzt. Momentan fehlt mir die Lust zum Kochen auch etwas, dafür backe ich neuerdings leidenschaftlich gerne Brot.
    Eine schöne, kuschelige Herbstwoche wünsche ich Dir!
    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. ja, isses denn wahr? wir haben gestern auch kartoffel-karottenstampf gemacht. ohne die tonnen von käse allerdings, den tipp hätte ich mal vorher sehen sollen :):) mmmmmmmh.

    hömma, das photo ist ja preisverdächtig. ich lieeeebe bodennebel. hach.

    liebe grüße und einen schönen wochenstart,
    sandra

    AntwortenLöschen
  15. Ohhhhhhhh wie lecker!!! Ich liebe ja so eine Pampe. Ehrlich, meine Oma hat immer "quer dorsch de Garde" gemacht. Das habe ich gliebt. Alles was gerade der Garten in der Saison hergeben hat wurde in Gemüsebrühe gekocht, Hackfleisch scharf angebraten, oder eine Wurst rein und fertig. Einfach nur lecker und schnell und gut!

    Dein Nebelfoto könnte glatt aus einem Kalender entsprungen sein - toll!

    Liebste Grüße vom Mittelrhein

    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Frau Hummel,

    gekochte Möhren sind nicht so meins, Kartoffel und Käse aber schon, Liebstöckel sowieso. Deshalb würde ich vielleicht den kartoffligen Anteil erhöhen. Mit Käse isst diese Suppe auch der Große, der ist Käsefan.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  17. Hallo und guten Morgen liebes Hummelchen ;-)
    dein Rezept hört sich so wundervoll an, dass ich es heute Abend gleich meinen Lieben kochen werde.
    Ja, der Herbst hat uns mit riesen schritten eingeholt, wenn wir früh morgens zur Arbeit fahren, zeigt er sich uns als jetzt noch von seiner schönsten Seite.
    Liebes Hummelchen, ich freue mich immer wieder auf deine Berichte (meistens als stille Leserin).
    Ich wünsche Dir von ganzen Herzen einen wunderschönen sonnigen Tag.

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  18. Mein liebes Hummelschen
    Oh viiiiielen Dank für dieses Rezept. Ich werde es sehr gerne ausprobieren. Es kommt hinzu, dass ich alle Rezepte liebe, die ruckzuck gehen. Fast wie deine "Hinderschimagronen" ;-). Es liebs Grüessli und bis hoffentlich gliiii.....am Samschtig gohts scho wieder id Ferie :-)))), Drücker Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Hmm... und das lese ich nun, wo ich nur so einen schnöden Kaufhaus-Rüeblisalat verdrückt habe in meiner Mittagspause! Das ist schon fast Folter.
    Ja, wirklich eine traumhafte Stimmung. Ich mag es, wenn der Nebel sanft die Landschaft umspielt und nicht gleich voll einnimmt, so dass man die Hand vor Augen nicht mehr sieht :o).
    En liebe Gruess
    Alex
    P.S.: Damit Du's nicht verpasst... Bloggertreffen in der Schweiz. Bist Du mit dabei? Schau mal rasch auf meinem Blog vorbei. Ich würd mich riesig freuen, dich mal live zu sehen.

    AntwortenLöschen

Nette Worte sind herzlich Willkommen und erfreuen das Hummelzherz!