Donnerstag, 15. August 2013

LEISE, ganz LEISE.....

...tut sich was.
Habt ihr es schon gemerkt?
Vordergründig ist immer noch
Sommer. Er beglückt uns mit
herrlich sonnigen, angenehm
warmen Tagen. Wir geniessen unsere
Ferien, bubbeln durch die Zeit und
tun und lassen, was uns gefällt.
Aber es ist unüberseh- und fühlbar:
Er klopft an. Ganz leise und sacht.
Der HERBST!
Morgens ist es bei uns schon recht
kühl, heute waren es grad noch 9°.
Die Sonne brennt nicht mehr,
sie wärmt.
Der Himmel ist nicht mehr knallblau,
sondern von diesem (er)frischen(den)
Farbton, auf dem die Schäfchen-
wolken gleich viel zarter wirken.
Und das Licht ist weich und glas-
klar, vor allem frühmorgens. 
Es lässt die Berge
zum Greifen nah erscheinen!
Auch der Garten verändert sich:
Die eine oder andere Pflanze lässt
ihre Blütenstände zu filigranen,
kunstvollen Gebilden abtrocknen.
Diese Sternchen habe ich mir reinge-
holt. Sie stammen von unserem riesigen
Maggikrautstrauch und duften einfach
wundervoll!


Oder die trockenen Samenstände einer
Pflanze, von der ich keine Ahnung habe, 
wie sie heisst; sie haben mich in 
der Floristikabteilung des Gross-
verteilers angelacht und versprühen 
ihren spröden Charme jetzt unter 
einer Glas-Cloche.


Einmal mehr bekenne ich (auch wenn 
mich die eine oder andere von euch 
am liebsten schütteln würde 
dafür! ;oD) :
Ich freue mich sehr!
Ich liebe den Herbst, mit all 
seiner Pracht und dem Füllhorn an 
Farben und Genüssen aus Wald und 
Garten, die er über uns ausschüttet.
Mit seinen stürmischen Tagen, an 
denen der Wind das bunte Laub durch 
die Strassen fegt.
Und ich freue mich ebenso auf 
gemütliche Abende bei Kerzenlicht, 
Tee und einem schönen Magazin oder 
einer Handarbeit in der warmen Stube.

Aber es ist ja erst Mitte August!
Also werde ich diese sehr angeneh-
men Tage geniessen, die dieser
Monat uns sicher noch zu bieten hat! 
Wenn man den Meteorologen vertrauen
kann, dann soll das Wetter vorerst 
ja so herrlich bleiben, wie es seit
geraumer Zeit schon ist.

Eine fröhliche 2te Wochenhälfte
euch allen!

Herzlichst
eure
FrauHummel


Kommentare:

  1. Au fein, ich kann ja wieder direkt hier meinen Senf abgeben ;o) Wunderbar!!!
    Und ich geh da ganz mit Dir, liebes Hummelchen: ich freeeeeeu mich schon :o) De Herbst ist meine liebste Jahreszeit! Die Farben, alles was Wald und Garten hergeben, Laubrascheln und wärmendes Licht, das so schön im bunten Laub schimmert...*seufz* Und dass es nicht mehr so heiß ist, liegt anz auf meinem Kurs ;o) Ich zieh lieber mehr an, als dass ich nicht mehr ausziehen kann... :o)
    Dir auch eine wunderschöne zweite Wochenenhälfte! Übrigens sind die zweiten Samenstände Skabiose (hatte ich im Brautstrauß :O))
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frau Hummel,

    jetzt habe ich beim letzten Post einen Roman geschrieben, hinterlasse aber auch hier ein paar Zeilen.

    Auch der Herbst hat seine schönen Seiten. Dann wird es wieder eine Wohltat fürs Auge sein, schon von Weitem die gefärbten Bäume zu sehen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Frau Hummel
    Wunderschön! Ich muss zugeben, auch wenn ich den Sommer wirklich liebe, so ist auch der Herbst eine Jahreszeit, die es mir durchaus angetan hat. Ich mag es, wenn alles langsam und doch stetig "bhäbig" wird. Der Herbst in all seiner Farbe und manchmal auch Rauheit, eine sehr gemütliche Jahreszeit. Bei uns hat er sich schon letzte Woche angekündigt;-). Früh morgens liegt ein sanfter Nebelschleier über den Feldern und Wiesen - irgendwie romantisch und poetisch. Genießen wir doch auch diese Jahreszeit in all ihrer Farbe.
    Liebe Grüsse
    Nadja

    AntwortenLöschen
  4. HALLÖLE hummelchen::: SOOOOO SCHEEEN geschrieben:::: UND ES IS wias das gschrieben HASCH:::: I LIEB A DEN herbst... i lieb des durch an BLATTHAUFN ZUM laffa... wenns so scheeen raschelt.... do fühl i mi wia a kloans KINDAL wieda....hob no an feinen TOG heit.... bussal BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Frau Hummel,

    hier ist es zur Zeit mehr herbstlich denn sommerlich, genaugenommen herrt hier ein bißchen Aprilwetter, aber so komme ich wenigstens mal wieder dazu drinnen zu muddeln, zu misten, all so was halt, das freut mich auch, muss ich dagen. Und ich möchte den Sommer zwar gerne nochmal wieder haben, weil ich ihn selten so genossen habe wie dieses Jahr, aber ich freue mich auch schon auf den Herbst. :)

    Liebe Grüße,

    Frau (Tanja) Rregenbogenwolke ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tz, da ist mir doch ein r zuviel reingerutscht...ich radier das gedanklich mal aus ;)

      Löschen
  6. liebste frau hummel,ich liebe den sommer sehr,genieße diesen herrlichen selten schönen sommer.aber ich freue mich auch auf den herbst.jede jahrenzeit hat ihren reiz! liebste grüße renate

    AntwortenLöschen
  7. Liebste Frau Hummel
    das tönt nach "geniessen, geniessen, geniessen!" - ach, man könnte neidisch werden. Du hast dir genau den richtigen Zeitpunkt ausgewählt für Ferien - super schönes Wetter bei angenehmen Tempis. Jetzt blühe ich wieder auf und die Lebensgeister regen sich doch noch (habe schon befürchtet, dass ich gar nicht mehr auf Touren komme). Es ist spannend was die Natur für Schönheiten hervorbringt - deine Samenstände sind ein gutes Beispiel dafür! Ich wünsche dir weiterhin erholsame Faulenzertage und grüsse dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  8. Du solltest ein Buch schreiben... Bin grad völlig entspannt wegen Deiner Worte und auch ich fühle ihn und freu mich auf ihn... Den Herbst... Genießen pur... So wie jede Jahreszeit, die wir in unseren Breitengraden erleben dürfen... Hach wie schön! Ich schick Dir besonders liebe Grüße! Deine Gabriella

    AntwortenLöschen
  9. Ein bisschen Herbst liegt wirklich schon in der Luft. Aber so wie jetzt sollte es noch ein Weilchen bleiben. Sonst wäre der Sommer schon arg kurz gewesen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frau Hummel,
    auch schon wieder so tolle Deko, diesmal trockene Samenstände. Princessgreeneye hat grad schon so tolles gezeigt. Ach menno, wieso sind hier keine großen Wälder und Felder in der direkten Nähe? Okay, dann muss ich hier schauen. Aber für meine Herbstaustellung muss ich definitiv mal etwas fahren, damit ich auch fündig werde. Ja Du hast so Recht, nachdem die große Hitze weg ist, kann man es deutlich sehen und auch spüren. Er kommt der Herbst, zwar auf leisen Sohlen, aber er nähert sich. Aber, ich mag den Herbst sehr gern.
    Sende Dir liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Hummelchen,
    nöööö, ich schüttel dich nicht im Gegenteil ich drück dich liebes Hummelchen, weil du den Herbst auch so liebst wie ich, ich kann mit dem Hochsommer den wir im Juli hatten, absolut nix anfangen, im Gegenteil ich neige da fast schon zu Depris, aber ich liebe den Herbst wenn sich alles draußen wunderschön verfärbt und alles bunt und schön ist. Sehr schön schauen die getrockneten Pflanzenteile aus, ich liebe das morbide Aussehen, ich wollte letzthin Hortensien trocknen, leider gelingt mir das nie, dass die auch nur annähernd schön aussehen.
    Alles Liebe für dich und ganz ganz dicke Drücker und ich denke wir sind mit unserer Herbstliebe nicht alleine :-)
    Busserln von Tatjana

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Andrea
    ich dachte mir letzte Woche als es geregnet hat und nicht mehr wirklich heiss wurde "jetzt hatder Herbst für mch begonnen"... Ich freue mich ja auch schon sehr auf die kuschligen Abende, Kerzen und Yogitee:-))
    Dir auch eine schöne restliche Woche und viel Genuss bei Euren Ferien.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Liebes Hummelchen!
    Schön hast Du das geschrieben! Aber ... ich würde schon noch ein ganz bißchen Sommer haben! Vielleicht ein klitzekleinen schönen Spätsommer! Das wäre sooo schön!

    Aber Du hast Recht! Der Herbst klopft schon ein wenig an und auch ich freue mich auf die bunten Blätter! Hier und da wird schon was braun und auch rot! Meine wilden Weinblätter sind bald soweit :O)

    Ab Mitte September bin ich mit dem Herbst einverstanden (lach)!

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Liebes Hummelchen!
    Ja, das hast Du wirklich schön geschrieben. Ich kann mich da nur anschließen.
    Ich liebe den Spätsommer und den Herbst. Ich denke mal, auch hier bei uns hat sich der Sommer verabschiedet. Ich finde den Herbst sehr reizvoll, in jeder Hinsicht.
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  15. Liebes Hummelchen,

    nun hätte ich beinahe deinen wunderschönen Worte zum leisen Herbstanfang verpasst......das kommt davon, wenn man den halben Tag bei Ärzten sitzen muss und heute war besonders arg der Zahnarzt dran (Wurzelbehandlung *autschn*)......die Tage habe ich mich auf den Termin sogar gefreut (ok, da wusste ich auch noch nicht, was gemacht werden muss), aber mit diesen fiesen Schmerzen einen schönen Tag verbringen, das war komplett unmöglich.

    Ehrlich, da werde ich zum Jammerlappen und ertrag lieber eine Chemodosis mehr ;o)
    Zusätzlich plagt mich nun auch ein Ohrgeräusch......ich bin echt ein Wrack. Mich kannste auf der nächsten Müllhalde entsorgen......willste dir nich' ein anderes Weiblein suchen? Verdenken würde ich es dir nicht ;o)

    ich mag den Herbst auch sehr, besonders die schönen, goldenen Tage. An denen einen die Sonne noch wärmt, die Blätter in allen Farben leuchten und die Stimmung eine ganz besondere ist. Eben war noch Sommer und nun klopft der Herbst an, aber der echte Winter ist noch weit. Ich muss den Herbst ja auch mögen, bin ja mittendrin geboren ;o)

    So *hüstel*, bevor dit hier wieder ein Endlosroman wird - ick wollt ja nur mal wieder wat von mir hören lassen und mich mit dir über den kommenden Herbst und deine wunderschönen, getrockneten Blüten freuen.

    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  16. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa, man traut es sich kaum zu sagen aber meine allerliebste Jahreszeit ist auch der Herbst! Gestern abend habe ich noch zu meinem Liebsten gesagt das man den Herbst schon riecht, aber natürlich soll noch etwas Sommer bleiben. Vorfreude ist ja die schönste freude.
    ganz liebe andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Frau Hummel,
    der Herbst gefällt mir auch sehr gut. Und jetzt, wo du es sagst... äh, schreibst, merke ich es auch, dass er sich schon so langsam anschleicht. Schau'n wir mal...
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  18. Meine liebe Frau Hummel,
    da war ich eben doch in einem Uralt-Post von Dir von 2012 gelandet, wo etwas vom Winter stand ... ich dachte, ich bin im falschen Film *lach* Wie ich da nun hingeraten bin???

    Obwohl - kürzer werden die Tage definitiv wieder - aber jetzt schon an Winter und Stollen denken *pruust* - das hätte ich denn doch ein wenig SEHR früh gefunden.

    Denn der Winter dauert hierzulande ein halbes Jahr und wir sehen ihm immer mit Grauseln entgegen ...

    Ansonsten nehme ich natürlich die Jahreszeiten wie sie kommen und kann ihnen dennoch etwas abgewinnen. Aber wenn ich es mir aussuchen könnte, hätte ich schon gern den ewigen Frühling oder Sommer, nur nicht mit der ganz großen Hitze. Vor allem aber die langen hellen Abende liebe ich am meisten.

    Die Sternchen sehen ja wunderhübsch aus! Mein Maggistrauch hat so etwas nicht, aber er blühte auch noch nicht. Hatte ihn erst letztes Jahr hier neu gepflanzt. Da werde ich nächstes Jahr mal drauf achten.

    Angenehme Sommertage wünsche ich Dir und lasse für heute viele liebe Grüße hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  19. Hi! I am so sorry but the links on the VI blog got deleted by a mistake, please join again!!

    Hanne:)

    AntwortenLöschen
  20. Liebes Hummelchen, du bist eine echte Poetin. So schöne Worte hast du gefunden, als hättest du mir direkt ins Herz gesehen♥ Wie gerne wäre ich auch mal wieder an einem Ort an dem ich Berge sehen kann... seufz...
    Aber ich will kein Trübsal blasen, morgen sind wir auf einer Hochzeit eingeladen, das wird fein. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, sei ganz ganz lieb gegrüßt Puschi♥

    AntwortenLöschen