Samstag, 21. Januar 2012

HUMMEL'S UNVOLLENDETE

Dass uns die Zeit zwischen den Fingern zerrint,
da erzähle ich euch nichts Neues, gell?
Und dass sie, die Zeit, mit fortschreitendem Alter immer 
schneller saust, das bekommt man auch andauernd 
von allen Seiten zu hören.
(auch wenn man das eigentlich gar nicht so genau wissen
möchte, nicht wahr??)

Von Menschen, die jenseits der Schallgrenze,
Pensionierung genannt, ein erwerbsstressbefreites Leben führen.
Beinahe beängstigend ist sie, die Aussicht darauf, dass die 24 Stunden
des Tages sich immer NOCH schneller verflüchtigen werden....
In meinem Fall scheint das beinahe nicht mehr möglich zu sein!
Ich weiss nicht, wie's passiert, aber immer, immer ist es Abend oder
Wochenende- keine Ahnung, wo meine Tage bleiben!
Gut zu erkennen ist das an all meinen unvollendeten Projekten,
die langsam immer mehr werden.
Denn ich schaffe es nicht, etwas anfangen, es zu Ende zu führen
und was Neues in Angriff nehmen.
Nein, FrauHummel hat immer ein paar Baustellen gleichzeitig...
selber schuld also!

Da findet man angefangene Streichkunst....


....halbfertige Behäkelungen...


wohl fein geweisste, aber noch nicht beschliffene
Dinge...



....eceterapepe!!

"WO IST DIE ZEITBREMSE?????"
rufe ich da relativ verzweifelt.
Sollte sie jemand von euch schon mal gefunden und
erfolgreich betätigt haben:

BITTE MELDEN !!


Ich bin für jeden guten Tipp dankbar....

Da ich aber ein optimistischer Mensch bin bedeutet dieses
Nichtvorhandensein eines stabilen Zeitmanagements für mich ja
eigentlich nur, dass ich ein ausgefülltes und jeder Öde fernes
Leben führe.....
Was also will man mehr?

******

Für alle sehnsüchtig den Frühling Erwartenden unter euch
und als kleines Dankeschön für all eure Komplimente meinen
letzten Post betreffend spendier ich euch noch ein Bildchen
von meiner aufgeblühten Hyazinthe.
Es ist eine der seltenen Art
"Hyazintha flora minimus", also der Gattung der
"minimalistisch mit Blüten ausgestatteten". :oD
Ich hab mal gezählt:
Die Dolde mit den meisten Blüten besteht nur aus 12 dieser
kleinen Blütenkelche......
Und so ist das wie immer: Alle, die sonst keiner haben will, landen bei
FrauHummel, seien es nun Tiere oder Pflanzen.....

Aber schön ist sie trotzdem, guckt:




******

Tja, Mädels, und dann:
Ein gemütliches, kreatives WE wünsche ich euch!
Und seht zu, dass ihr euch schön erholt!

Herzlichst
eure FrauHummel

Kommentare:

  1. Ohhh ja die Zeit in früheren Zeiten hatte man so viel davon und nun.Aber wir versuchen uns immer wieder zeit zu nehmen.Und die dann wirklich intensiv zu verbringen mit lieben Freunden macht das am meisten freude.Aber es bleiben dann natürlich Dinge liegen aber die laufen auch nicht weg also einfach mal durch Atmen und alle 5 grade sein lassen.Liebe grüße an Dich Frau Hummel......Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hummelsche, mir gehts ähnlich ! Nachdem es seit Heute arg schneit in Klein Gallien, hoffe ich, dass mein Wochenende etwas schaffensreicher werden kann.

    Und wennst einen Tipp willst, weil Du Dich fragst, wo Deine Tage geblieben sind, dann könntest Du zur Apotheke gehen.......

    Wieso ? Na bei Ausbleiben der Tage gibt es da so Tests.........

    *Duckundwegrenn*

    Es winkt Deine Eve, die nun Schneeschieben geht

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Du es eilig hast, mache einen Umweg! *hüstel*
    ...wenn's doch nur so einfach wäre....
    Allein schon so ein Samstag - da machen wir gegenüber der hektischen Woche sooooooo langsam, dass der Tag schon halb um ist, eh wir ihn richtig angefangen haben. Deine kreativen Projekte sehen schon sehr vielversprechend aus. Meist dauert es ja gar nicht so lange, etwas fertigzustellen, aber diese Arbeiten machen oft nicht mehr ganz so viel Spaß. Umso größer ist dann die Freude, wenn man das fertige Teil endlich seinem Zweck zuführt und ein Häkchen machen kann! Also los jetzt!
    Hab ein schönes Wochenende! Steffen schippt gerade ca. 20cm Schnee, damit wir dann zum Flohmarkt fahren können :o)
    Liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Hummel,
    hach da gehts Dir wie mir. Habe an vielen Stellen etliche Baustellen. Aber, irgendwann ist eine fertig und so nach und nach..... kommen die nächsten. Egal, wir schaffen einfach weiter :-)).
    In diesem Sinne, Dir ein schönes Wochenende mit der traumschönen Hyanzinthe.
    Herzlichst,
    Catherin

    AntwortenLöschen
  5. Huuuuuuuuuuuuuuuuuuummelchen.. ich wünsche dir ein traumhaftes und ruhiges Wochenende..
    mir gehts da genauso wie dir.. und seit ich Samstag auch noch arbeite.. verfliegt die Zeit noch schnell.. mein Tag müsste vieeeeeeeel mehr Stunden haben :o)
    ich bussel dich.. ggggggggggggggggggggglg Dein Suserl

    AntwortenLöschen
  6. Mein liebes Hummelchen
    Ach, wem sagst du das? Es ist einfach unglaublich, wie die Tage wegfliegen. Da nehme ich mir immer so viel vor und am Schluss habe ich nichts gemacht. Ganz zu schweigen von der Granny-Decke, dem Dreiecktstuch etc. etc.....welche ich beide noch nicht einmal angefangen habe. Ich sollte jemanden haben der mir die Wolle bringt, die Anleitung ausdruckt und sagt "jetzt fang an"! Aber ich weiss, dass wenn man alles viel ruhiger angeht, die Zeit tatsächlich weniger schnell davonrast, hast du das auch schon mal bemerkt? Es nützt tatsächlich, obwohl ich das mathematisch nicht ausrechnen will ;-)), sei lieb gedrückt und geniesse das Wochenende. Ich war übrigens schon ganz fleissig am Basteln für Ostern ;-), Drücker Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Andrea,
    derzeit hab ich auch den Eindruck die Zeit vergeht im Turbogang. Ich hab auch zig Projekte angefangen um mich abzulenken und ich krieg derzeit nichts auf die Reihe.
    Ich wünsch dir alles Liebe von Herzen Tatjana

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Andrea
    Wenn's ginge, würde ich dir gerne etwas von meiner Zeit geben. Ich erhole mich momentan von einer OP und die Tage gehen einfach nicht vorüber, wenn man fast nichts mache darf. Die Post reinholen ist das Highlight der Tages... Ich könnte häkeln, lesen oder stricken, hab aber keine Lust dazu. Ist das eine verkehrte Welt... grins.Ich bin froh, wenn ich wieder auf den Beinen bin und mir die Stunden davonrennen... Hab übrigens auch immer mehrere Projekte offen - das braucht Frau!!!
    Liebe Andrea - ich will nicht als Jammerlappen dastehen - entschuldige bitte!!!! Sich erholen ist eben gar nicht so einfach, wie ich dachte!!!!

    Ich wünsche dir von Herzen ein wunderschönes Wochenende und hoffe, dass du ein paar Mussestunden hast!!!!!!


    Ganz liebe Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
  9. hallo liebes! ja das mit der zeit und den unfertigen projekten kenn ich auch nur zu gut. abär ich seh das immer so: je mehr man angefangen hat desto mehr kann man dann (wenn man doch mal zeit hat) fertig stellen. aber wenn ich die bremse gefunden habe schick ich sie dir. ;0)
    gaaanz liebe grüße! di
    ;0)

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Hummelchen,

    da stimme ich Dir definitiv zu, der Tag hat zuwenig Stunden, die Stunden vergehen zu schnell. Aber mit all unseren Aktivitäten - neben dem Beruf - füllen wir unsere Stunden ganz gut aus, denke ich. Doch gerne hätte ich mehr Zeit, für Ausflüge, Bücher lesen, stricken und häkeln, ich würde gerne Seife sieden lernen und Nähen und Töpfern und würde gerne wieder anfangen zu reiten. Im Rentenalter mach ich das dann alles, ganz bestimmt!

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Hummeline,
    ich kenne das auch....
    Und....meine Baustellen sind unzählbar....;D
    Naja, ganz so arg auch wieder nicht....
    Aber sind haben sich nicht in letzter Zeit, nein, sogar durch Jahre hindurch angesammelt, die UFOs.
    Na, macht nix.....alles hat seine Zeit...oder?
    Ich wünsche Dir eine schöne neue Woche und lasse liebe Grüße da...Luna

    AntwortenLöschen
  12. morgen du liebe

    jaja die zeit das kenn ich leider zur genüge.
    wie oft hab ich abends wenn meine lieben nach hause kommen schon gesagt ...was wollt ihr hier ists denn schon abend...und sie schauten mich verdutzt an.....hab die zeit vergessen...grins

    wünsche dir eine schöne woche mit vieeeeelen stunden...grins
    herzlichst daniela

    AntwortenLöschen
  13. Liebstige Hummel, ich hab auch überall Baustellen, ich glaub das ist normal, wenn frau ein kreatives Leben führt und vor Ideen nur so übersprudelt. Und dass uns da die Zeit nie laaaaaang(weiiiiilig) wird, ist eh klar, gell? Also muss sie kurz sein und vorüberzischen. Das gehört so. Aufhalten kannst du sie nur, wenn du dich mal still wo hinsetzt, all deine Vorhaben vergisst und irgendsowas wie Ommmmmmmmmm sagst. Das hilft wirklich, ich hab's in Indien probiert. Aber es ist schwer, das in den Mitteleuropaalltag einzubinden. Sei froh, dass die Hyazinthe nur wenige Blüten hat, so brauchst du als fleißiges Hummelchen, nicht all zu viel herumfliegen (und außerdem ist jede einzelne Blüte auf diese Weise viel beachtenswerter, als wenn da gleich so ein ganzer Ballen dran ist, stimmt's oder hab ich recht? :o))
    Ich schick dir allerliebste Küschler und Büschler! Auf bald, die trau.mau

    AntwortenLöschen
  14. Mein liebes Hummelchen,
    Du sprichst mir aus der Seele! Und ich bin auch eine, die auch Klamotten aus dem Secondhand-Laden oder Flohmarkt trägt. Und das, was ich neu kaufe, da versuche ich, faire Sachen zu bekommen.
    Und mir gehts da ähnlich - mein Besitz an Kleidungsstücken hält sich auch in Grenzen. Ich mag es nicht, wenn man den Kleiderschrank zu voll hat und so den Überblick verliert. So viel Gelegenheiten gibt es gar nicht, als daß man das alles jemals tragen könnte! Ich laufe eh' meistens "gleich" herum *lach* - allerdings im Winter am liebsten in Funktionsklamotte (Outdoor), von denen ich hoffe, daß sie unter rechten Bedingungen produziert wurden. Ich versuche aber mehr und mehr, mich auf reine Schurwolle zu verlegen, was waschtechnisch nicht immer so ganz einfach ist, da man Wolle nicht "mal eben so" auf die Schnelle waschen kann ;-)

    Ach und die Zeit ... mein Vati sagte schon immer, die Zeit vergeht immer schneller, immer schneller und ehe man es sich versieht ist schon wieder Weihnachten! Damals lachte ich, doch heute weiß ich, WIE recht er hatte! Es liegt sicher an der schon gelebten Zeit. Als Kind hat man da ja noch nicht viel hinter sich und im Vergleich kommt einem die Zeit noch un-end-lich lang vor ...
    Und da sieht man doch einmal mehr, wie lang ein Arbeitstag wirklich ist mit all der Mühe! Und da bin ich dann gleich wieder am Anfang beim anderen Thema angelangt. Ob man sich nicht fragen sollte, wer es jedenfalls nicht unbedingt muß, NUR für Geld arbeiten, ob es überhaupt Sinn macht, so viel zu arbeiten, hauptsächlich um Dinge zu kaufen, die so schnellebig sind.
    Nagut, vielen wird sich diese Frage nicht stellen, da sie ja für ihren sonstigen Lebensunterhalt schuften müssen. Aber es wäre doch eine Überlegung wert, ob man nicht mehr Lebensqualität möchte, mehr von seiner Zeit, als immer mehr an Dingen, die im Endeffekt doch weggeworfen werden ...
    Alles nicht so einfach ...
    Seit meiner Erkrankung vor nunmehr 3 Jahren versuche ich, mit meiner Zeit zu haushalten, nicht zu viel zu machen, zu wollen! Das klappt ganz gut! Ich fange nichts Unnötiges mehr an, nur das, was ich meine bewältigen zu können. Aber auch bei mir liegt z.B. ein angefangenes Strick-Tuch für meine Mutti - ich komme einfach zu selten dazu, mich hinzusetzen und zu stricken. Und da gäbe es noch das Eine oder Andere, was ich gern handarbeiten würde, wenn ich dazu käme ... aber die anderen Aufgaben und damit verbundenen Wege sind so zahlreich, daß ich kaum Zeit finde. Vielleicht später mal - der einzige "Trost" ;-) Letztendlich ist es mir aber auch nicht so überragend wichtig ...
    Mach' Dir nichts draus, Du Liebe, ich kam auch in letzter Zeit nicht mehr so viel herum zum Kommentieren. Man kann nicht alles gleichzeitig und wir laufen schließlich nicht weg. Ich denke, wer ein wirkliches Interesse hat, wird immer wiederkommen.

    Herzliche Grüße und eine liebe Umarmung
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. hallöchen liebes zauberwesen! erstmal viiiiielen lieben dank für deinen zuckersüßen kommentar! *freu* ich hab grad gekuckt aber ich glaube ich bin mit blindheit geschlagen... kann leider keine emailadresse von dir finden zwecks des ooshulummchens... (bin ich wirklich blind?) du kannst mir aber gerne schreiben. im blog auf adoptionsbutton da kommt dann meine; wünsch dir ein wunderschönes we und gaaaanz liebe grüße! knoootschys! di
    ;0)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Hummelchen
    Vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte zu meinem "ungeliebten" Kissen! Vielleicht gewöhne ich mich noch daran! Du fragst wegen gerostetem Stoff - Schau mal im www. - da gibts einige Anleitungen! Man macht das wirklich mit rostigen Sachen (nägeln, Schrauben etc.) ich habs mir einfach gemacht und gleich gerosteten Stoff eingekauft als ich letztes Jahr in Karlsruhe auf der Messe war! Selber habe ich es noch nicht ausprobiert - solltest du nichts finden, melde dich nochmals.Ich glaube irgendwo in einer Patchworkzeitschrift gibts eine Beschreibung!Die würde ich dann raussuchen! bin aber erst in einer Woche wieder daheim!
    Es grüsst dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen