Sonntag, 15. Mai 2011

IN EINEM ANFALL.....

von geistiger Umnachtung habe ich vor 2 oder 3 Jahren
einen Schaden angerichtet, den zu beseitigen ich jetzt
eure Hilfe in Anspruch nehmen möchte! ;o))))

Es geht um diese schöne, alte Holzschatulle,


die mein Grossvater von Hand (und zufälliger-
weise auch noch mit meinem Monogramm!)
bemalt hat.
Sie hat einen praktischen Einsatz mit Unter-
teilungen, in denen man kleine Dinge sehr gut 
aufbewahren und sortieren kann.
Also, und jetzt kommt das Problem:
In einem unbeobachteten Moment von akuter Unzu-
rechnungsfähigkeit habe ich DAS


mit ihr angestellt....AARRGGGHHHH!!!
In meinem grenzenlosen Eifer, alles weiss bemalen zu
wollen, habe ich 2 Seiten des Lackes weggeschliffen.....
Und aus lauter Ärger darüber, was ich da angestellt hatte,
habe ich das schöne Stück in den Keller gestellt und
für lange Zeit vergessen. Letzthin kam es mir nun wieder
in die Finger, und ich möchte die Schatulle jetzt gerne wieder
heile machen. ABER WIE???
Soll ich versuchen, die beiden Seiten in einem ähnlichen
Braunton zu lackieren? Alles wegschleifen, weiss lackieren
und nur den Deckel original belassen? Mit alten Buchseiten bekleben??
ODER WAS??????
Hat jemand von euch eine Idee? Ich bin so unentschlossen.....

******

Zum "Trost" bin ich dann gestern in das Brockenhaus meines
Vertrauens gefahren, und für ganze 20 Fränkli habe ich jede
Menge schöne Dinge nach hause geschleppt.
Unter anderem 4 sehr süsse Tassen mit Untertellern, allein schon
die Form ist so herzig, und Blümchendecors liebe ich ja sowieso!


Dazu dieses metallene Dings mit Tragegriff, ich nehme an,
es wurde mal in einer Werkstatt verwendet oder so.


Es hat eine geniale Patina und kann für alles Mögliche und
Unmögliche verwendet werden, z.B. auch als Serviertableau!


Die Tassen hatten heute gleich Premiere, ich hatte meine
Familie zur Tortenschlacht eingeladen.... ;o)))
******

So, und jetzt bin ich gespannt auf eure Vorschläge für
meine Schatulle!

Einen glücklichen Wochenstart wünsche ich euch,
bis bald und
ganz herzliche Grüsse,

FrauHummel

Kommentare:

  1. oh je, das ist ja nicht so schön mit deiner Schatulle. Ich würde sie braun lackieren oder braun beizen und sie somit wieder in ihren Urzustand bringen.
    Schöne Schnäppchen hast du gefunden. Die Tassen sehen toll aus.

    viel Erfolg bei deiner Schatulle und einen schönen Wochenstart.
    christa

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh schwierig sag ich da.Denn gleichen Ton hin zubekommen schwierig es sieht so aus alls wäre auch ein Lack drauf.Ich würde die unterer Schachtel weiss machen und das obere Teil so lassen.Es gibt ja im oberen Teil auch weisse Elemente da paßt es wieder.Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebes Hummelchen ,
    ooooh je miene ! Das ist aber sehr schade mit den Kästchen :-((( Würde es auch mit braun beizen ... weiß unten und den Deckel so lassen kann ich mir gar nicht vorstellen .
    Aber bestimmt fällt Dir was tolles ein !
    Sehr schöne Teilchen hast Du Dir gekauft !
    Herzliche Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebes Hummelchen,
    will mich nach langer Zeit auch mal wieder melden *lach*
    Also bei Deiner wirklich wunderschönen Schachtel würde ich als Erstes das Unterteil wieder in einem Braunton streichen oder evtl. auch lackieren, genau in diesem Ton, was zum Deckel passt. "Weißeln" (was wirklich meine Lieblingsbeschäftigung ist, wie Du weißt) würde ich bei diesem zauberhaften Kästchen ausnahmsweise mal nicht. Nach dem Streichen würde ich dann das ganze Kästchen (Deckel und Seitenteile) schön anschleifen und versuchen einen tollen Shabby-Look zu erzeugen.
    Ich hoffe, ich habe mich irgendwie verständlich ausgedrückt.
    GGGLG und eine schöne Woche wünscht
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Liebes Hummelchen,
    so was habe ich vor vielen Jahren(fast zwei Jahrzenten, ohhh, bin ich alt) in meiner BlauPhase mit allen Dingen gemacht die mir untergekommen sind.
    Zum Glück hat mich meine Mama daran gehindert, daß ich uralte Stühle im ThonetStil (super erhalten usw.)auch noch blau bemale....jetzt stehen sie mit Originalpatina hier und erfreuen uns täglich.

    Aber nun zu Deinem Problem: ich stimme für braun lasieren, oder mit Schellack bearbeiten (habe ich noch nie gemacht, kann Dir bei der Anwendung keinen Tipp geben). Brauner Lack wird bestimmt auch ganz schwierig. Frag doch mal einen Restaurator, ob der Dir einen Tipp geben kann, vielleicht kann er es auch für nicht zu viel Geld wieder schön machen!!
    Auf keinen Fall bin ich für WEIß, das zerstört das Kasterl.
    Zeig uns bitte die Endlösung,
    alles Liebe
    Ursi

    AntwortenLöschen
  6. Mein liebes Hummelchen
    Ojemine! Ich würde auf jeden Fall der untere Teil wieder im braunen Ton ansetzen, obwohl du ja weisst, dass ich der totale Weisstyp bin. Aber für mich sähe es dann aus wie ein Fremdkörper. Ich würde es so machen:
    1. braun einfärben
    2. Krakelierlack auftragen
    3. wieder eine Schicht braun
    4. jetzt zuwarten bis das braun schön einreisst und dann an den gewünschten Stellen schleifen.
    Ich glaube, das kommt tip top und du wirst wieder Freude an deinem Schmuckkästchen haben. Hej, diese Tassen sehen wunderhübsch aus....ich freue mich schon auf den Tee, welchen ich daraus trinken kann ;-)). Also, bis bald und einen lieben Drücker und bis bald, Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Ach Du jemine, liebes Hummelchen, ich bin manchmal auch so!!! Und hinterher ärger ich mich dann! Aber das was Barbara geschrieben hat, finde ich hört sich echt gut und sehr professionell an! Ich bin ja auch so eine Weißeltante, wäre aber in diesem Falle auch nicht dafür! Die Tassen sind toll, und das kleine Kästchen hat wirklich eine wundervolle Patina!
    Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag, Biene♥

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Herzilein,
    die ist aber wirklich wunderschön, noch dazu, wenns von Deinem Großvater ist !!!
    Also mit den kleinen Einlegearbeiten und Gedöhns aufm Deckel würd ich sie um 1900 schätzen. Demzufolge könnt die Oberfläche noch aus Schellack sein. Den kann man einfärben und nach Wunsch abtönen. Ich würd tatsächlich versuchen, die beiden Seiten wieder anzugleichen.

    Allerdings gibts heutzutage nur Chemiezeugs, das sicher nicht so ganz hinkommen wird. Aber nachdem der Deckel eh oben drauf ist, würd es mir nichts ausmachen, wenn des unten leicht anders wäre.
    Vielleicht solltest Du vom unteren Teil die beiden anderen Seiten auch anschleifen, damit wenigstens des Unterteil komplett die selbe Farbe erhält ?

    Jedenfalls würde ich das nicht deckend lasieren und so lassen ! Nix draufbappen oder gar lackieren ! Würd ja den ganzen Charme zerstören. Ein wirklich herrliches Stück, das umso toller ist, als es eben Familiengeschichte hat und noch Deine Geni.äh Initialien drauf hat ! *gnhihihi*

    Fühl Dich heftigst geknuddelt !
    Eve

    AntwortenLöschen
  9. Frau Hummel, was hast du nur getan? ;-) Nein, ich glaube du kannst sie noch retten indem du sie mit der gleichen Farbe beizt und dann mit einem Klarlack lackierst!
    Du schaffst es!! GGGLG und viel Erfolg damit! Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Hummelchen,
    oh je, bevor zu mit brauner Farbe streichst könntest Du es vielleicht mit Antikwachs versuchen (vielleicht am Boden?), das bringt die Maserung des Holzes wieder hervor, und vielleicht erhälst Du so ein bisschen Shabby Chic? Außerdem gibt es noch Renuwell, Möbel-Regenerator, dient eigentlich zur Pflege dunkler Möbel, ich könnte mir vorstellen dass so der braune Character des Holzes wieder zum Vorschein kommt...
    Viele liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Hummelchen,

    ich stimme dir zu: es war nicht dein Glückstag, als du dich zur Schleiferei entschlossen hast, der Originalton passt wunderbar zu den Initialen und zum "Innenleben". Leider kann ich dir beim Restaurierung deines Kästchens nicht helfen, hoffe aber, dass du es wieder hinbekommst.

    Ich drücke die Daumen und grüße herzlich.

    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Ohje, Du Liebe, da kann ich Dir gar keinen Rat geben, denn damit kenne ich mich so gar nicht aus. So alte Erbstücke belasse ich lieber immer wie sie sind, damit der Andenkenwert nicht verloren geht. Wenn es sich um Dinge von fremden Leuten, also vom Flohmarkt handelt, sehe ich das noch anders ...
    Deine Täßchen sind ja zuckersüß! Die würden mir auch gut gefallen. Ach, es gibt doch zu schöne Sachen ...

    Jetzt muß ich aber schleunigst ins Bettchen und lasse viele liebe Grüße hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  13. zuerst - die Schilder sind unterwegs - es ist extra nichts schriftliches Beigelegt - Euer Zoll kann sehr fies sein.....zu Deiner Schachtel: ich würde sämtliche Kanten auch schleifen - NICHT DIE DECKELOBERSEITE - und dann die geschliffenen Stellen mit Bootslack / Kunstharz seidenmatt oder hochglanz / wie es besser paßt - wieder streichen. Event. nach dem ersten Anstrich nochmals ganz fein anschleifen und nochmals drüberstreichen. Der Bootslack hat einen schönen Effekt auf Naturholz.
    Liebe Grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebes Hummelsche, als erstes mal ein ganz dickes DankeschöööÖÖööön für Deine lieben Kommentare, freu mich immer sehr darüber nur leider vefliegt die Zeit um zu Antworten...:o(
    Jaaa diese Schätze stehen jetzt in der Werkstatt, mann kann sie kaufen ich gucke ja auf dem Flohmarkt nur noch für meine lieben Kunden un nich für mich.....:O)
    Soooo un nu zu deiner Schachtel, bring sie mir vorbei und ich mache sie dir hübsch, meine Idee: wir streichen alles weiß und machen vorher eine Schablone von der oberseite also den Buchstaben....und übertragen sie dann auf die frisch gestrichene Schachtel....wie wäre das ? Also, ganz liebe Grüße an Dich von der Doreen aus Kandern

    AntwortenLöschen
  15. Ich würde das traumhaft schöne Schmuckstück auch nur mit Bootslack oder Klarlack behandeln: so wie das Abgeschliffene in der Vergrösserung aussieht handelt es sich um dunkelbraunes Holz (Kirsche, Zwetschge, Nussbaum oder so), das mit Klarlack wieder seinen Ursprungston bekommt. Probier's mal an der Unterseite oder einer kleinen Ecke aus.

    Viel Glück, Christina

    AntwortenLöschen
  16. Fau Hummel, Frau Hummel,
    endlich schaff ich´s zu dir ;O)
    Mensch, da hast was angestellt mein deinem Schatzkästlein, aber manchmal hat man so verrückte Ideen, die sich schließlich und endlich gar nicht so als wirklich Gute herausstellen. Wenn du jetzt mehr in meiner Nähe wärst, dann würde ich sagen, überlasse das mal meinem Mann, denn der ist bei uns in der Schreinerei der Beizenkönig ;O) - tagelang sehe ich an seinen Händen diverse Farbmuster.
    Also ich würd´s mit Beize versuchen.
    Neidische Blick richten sich übrigens auf das blumige Geschirr, das strahlt für mich Sommer pur aus :O)
    Sei sooooo lieb gegrüßt,
    bin schon gespannt auf Neues
    herzlichste Drücker und Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, liebe Brummsel Hummel,

    ich hab's schon gelesen, das Malheur....tststs,mich würd jetzt aber interessieren, ob Du schon eine Lösung + Ergebnis gefunden hast ????? das musst Du dann unbedingt auch zeigen!

    den "Trost" hätt ich auch genommen, hilft ja nix...

    ggggggggggglg Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Hoi Andrea

    beim Kästchen kann ich Dir als "Nähtante" leider nicht helfen. Du wirst es sicher wieder auf Vordermann bringen wie ich Dich kenne!
    Dein letzter Kommentar wurde von Blogger leider zum verschwinden gebracht...schade da ich Deine kommentare doch so gerne lese. An dem Tag war glaub ein Problemchen in der Bloggerwelt. Die Tassen sind ja allerliebst, mein Mann würde einen Anfall bekommen wenn ich mit so schönen Tassen ankommen würde.
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Andrea,
    wenn ich mich nicht irre, hattest du Geburtstag - nachträglich alles Liebe -
    manche Dinge werden wirklich lieber so belassen, wie sie sind - das wurde mir auch klar, als unser altes Harmonium von Rei angepieselt wurde und das Holz den Geruch angenommen hatte - es blieb uns nichts übrig, als das schöne Teil abzuschleifen und neu zu lackieren - leider ist die Patina zerstört und die Wirkung verloren -
    man kriegt die alte "Farbe" einfach nicht mehr hin - und durch deckend streichen verliert es seinen Charme -
    also ich hab meinen Mann gefragt: wenn du den Holzcharakter erhalten willst, kannst du Beize beim Händler besorgen und dann klar lackieren - es gibt Beize in verschiedenen Farbtönen - evtl. findest du den "passenden"....
    ich drück dir die Daumen -
    ich wünsche dir einen wundervollen Sonntag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Frau Hummel,
    freu mich so,dass Du mich gefunden hast!! Dein Blog ist so wunderschön und sehr liebevoll gestaltet!! Ich liebe die schönen Fotos mit den kleinen Sächelchen und sie sind eine Inspiration für mich. Das Kästchen ist wunderschön und ich tendiere auch zur Beize. Mit der Beize kannst Du den Urzustand am besten wieder herstellen, denke ich.
    Ich wünsche Dir einen sonnigen und angenehmen Sonntag
    liebe Grüße und bis bald, ich komme jetzt öfter..
    Astrid

    AntwortenLöschen
  21. ;o)
    Hallo!!!
    Das Wort "Cowgirl" hat uns zusammengeführt! *grins* Weil ich auch eins bin! ;o) Du hast bei Nora gepostet und so hab ich Dich gefunden! Klar, dass ich gleich mal Deinen Blog durchstöbert habe und auch die Website Eurer herrlichen Ranch betrachtet habe! Wir dürften so einiges gemeinsam haben! Deko, Kreativität und natürlich das Wichtigste! Die Pferde! ;o) Ich hab bis vor 3 Jahren Quarter Horses gezüchtet und hab an einigen Westernreitturnieren (am Schluss nur mehr Reining) in meiner Gegend teilgenommen. Mit Painted Pepito einem Quarter - Pinto Mischling. Ein so treuer Freund. Ich hatte das Glück 2 tolle Trainer zu haben. Silvia Rzepka aus Deutschland und Vern Sapergia aus Kanada. Sagen Dir die 2 was? Er ist ein richtiger Horseman und Silvia eine tolle Reiterin und Trainerin. Beide arbeiten mit sehr viel Gefühl und ohne Gewalt, was mir sehr wichtig ist. Meine Pferde habe ich (an Freunde - anders hätt ich es nicht können) verkauft. Heute bin ich ohne eigenem Pferd, hab aber viele Möglichkeiten Pferde von Freunden zu reiten. Letzte Zeit überleg ich, ob ich nicht unterrichten sollte. Wir werden sehen! Falls es Dich interessiert, würds mich freuen, wenn Du mich auf meinem Blog besuchst! 2 Pferdepostings gibts da auch - Cowgirl eben! ;o) http://ideenmitherz.artwork-lang.com/
    Wie schön wärs, mit Dir auch mal zum Thema "Pferd" zu bloggen!
    Also ich besuch Dich sicher wieder!
    Ich schick Dir ein herzliches HOWDY und viele liebe Grüße!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen