Sonntag, 5. Dezember 2010

HEUTE MACH' ICH MIR......


...einen so richtig gemütlichen Tag,
meine Lieben!
Meine Pferde dürfen nach Lust und Laune auf der Weide 
rumdüsen, während ich mir die Zeit nehme zum
Basteln und Werkeln. 
Das muss einfach manchmal sein!!

Ich hab also für mein kleines Patenkind Catrin
diesen St. Nikolaus-Korb hergerichtet, mit
vielen kleinen Mädchen-Geschenken (ich sage nur: ROSA!!)
und Süssigkeiten. Da hat sie doch gleich jede Menge zum
Auspacken!



Für mich selber ist auch was Hübsches entstanden,
dieser weisse Stoffkranz, wie ich ihn schon bei 
Daniela (Weisser Traum) und Katrin (Fr. K Shabby
Chic) gesehen habe. Es ist ganz einfach und macht trotz-
dem eine Menge her!


Gleich werde ich zum Stall fahren und meinen Jungs ihre
Mittagsportion Heu bringen und die Weide abmisten,
und hinterher geht es gaaanz gemütlich weiter!
Ich schnappe mir wohl eine JdL oder ein neues Wohn-
magazin, stürze mich in meine Wohlfühlklamotten
und meine neuen Hausschuhchen, die perfekt zur Jahres-
zeit passen, guckt.....


...und dann genehmige ich mir ein schönes, heisses Teechen
und dazu ein Stück vom leckeren Lebkuchen mit Baumnüssen,
den uns meine liebe Mutti gebacken hat, mmmhhhhh.....!


******

Euch allen wünsche ich einen so richtig kuschligen 2. Advent,
lasst es euch gut gehen und geniesst diese heimelige,
lichterfüllte Zeit!

Ganz liebe Grüsse,
bis demnächst,

Eure HUMMEL

PS: Zur Frage, was das denn für ein Berg sei auf dem Bild in
meinem letzten Post: Das ist der Pilatus, ein sehr beliebtes Aus-
flugsziel für ganz viele Touristen, und den haben wir hier
direkt vor der Nase! ;o))))




Kommentare:

  1. Oh liebes Hummelchen.. wie recht du doch hast... mal einen richtig gemütlichen Tag einlgegen..
    Euer Pilatus ist ganau nach meinem Geschmack ;o))
    ich beneide dich sehr darum..
    mmmmmhhhh...Dein Lebkuchen mit Baumnüssen ( hi hi.. was sind Baumnüsse??? ich denke Walnüsse oder?)
    da kannste dich jetzt richtig erholen..
    Und deine Pferde genießen den Schnee wahrscheinlich auch sehr..
    ein dickes Busserl
    Dei Suserl

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea-Hummelchen,
    ich wünsche dir auch einen wunderschönen kuscheligen 2.Advent.
    Lecker sieht dein Lebkuchen aus.
    Allerliebste Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebes Hummelchen,
    bei diesem zauberhaften Nikolaus-Korb wird Catrin sicherlich Augen machen. Bist du die Lieblingstante? Der Rest deines heutigen Post liest sich, wie eine Anleitung zum Wohlfühlen: Erst ein wenig Muskelbetätigung an der frischen Luft, danach gehts in die gute Stube und rein in die warmen Puschen, rauf aufs Sofa und den Rest des Tage bei Kerzenschein, Lebkuchen und duftendem Tee geniessen. Richtig so!!!
    Einen wunderschönen 2. Advent für dich
    Winterliche Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebes Hummelchen,

    wie recht Du hast! Heute morgen machte ich einen Hundespaziergang und sogar Rambolausi ließ sich zum toben im Schnee überreden, bei Zorrolinchen brauchts da keine Überredungskunst. Es war so schön!
    Nur zum Basteln bleibt mir viel zu wenig Zeit, denn da stehen schon wieder zwei randvolle Körbe Bügelwäsche und ich hab das Bügeln nur kurz zum Bloglesen unterbrochen.
    Dein weißer Kranz ist so hübsch, eine tolle Nachmach-Idee.
    Und naja, 120 Täschchen werden es wohl nicht ganz werden, lach!

    Ganz liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Andrea,
    ich sehe gradezu die Pferde auf der Weide toben - herrlich -
    einen schönen Kranz hast du gemacht und der Korb für das kleine Mädchen lässt auf viele schöne Dinge schließen - es schneit den ganzen Tag - ideal um zu Hause gemütlich mit Weihnachtsmusik, Leckereien und Tee zu sitzen -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe heute mit meiner Familie einen Weihnachtsmarktbummel unternommen. Es war zwar etwas nass aber es war trotzdem so schön und gemütlich.
    Jetzt gibt es einen Latte und etwas Gebäck und eine Kuschelige Decke.

    Einen wunderbaren Zweiten Advent
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Hummelchen, ich freu mich riesig für dich, dass du es dir heute mal gemütlich machen und deine Füße mitsamt den hübschen neuen Patscherln hochlegen kannst. Du warst ohnehin schon wieder hochgradig fleißig, hast rosa Mädchengeschenke extra-hübsch verpackt, superschöne Zierkränze gebastelt, Mopeds gefüttert und wer weiß was sonst noch alles getan. Also. ruh dich aus, genieß den 2. Addvent und den morgigen Nikolo-Tag und lass es dir gut gehen! Küschelbüschelchen, trau.mau (die heute etwas geknickt ist - warum? kannst du in meinem neuen Posting sehen...)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tantchen Hummel,
    wer möchte da nicht gerne Nichte sein, aus eigener Erfahrung weiß ich ja, mit wie viel Liebe du solche Dinge machst und packst.
    Wir waren schon Skifahren, konnten heute allerdings nicht, weil es meinem Mann so schlecht ging in der Nacht (Asthma?). Mir ist heute nicht nach viel Blogen, aber ich wollte Dir ganz ausgesprochen allerliebste Grüße dalassen,
    ein angenehme Woche
    herzlichst
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Andrea,
    das hört sich sehr chillig an. Und ähnlich war es bei uns auch. Mein ältester Sohn ist noch auf Besuch, da freut sich das Mutterherz! :-) Und den Nikolaus bekommt er selbstverständlich mit. Nur halt nach Männerart ;-)

    Süß hast Du das Körbchen gerichtet - Mädels hatte ich ja nie, deshalb kam Rosa leider auch nie in Frage. Nur für meine Schwester damals war ich eine Zeitlang sowas wie eine Ersatzmutti. Von daher kenne ich das noch ein bißchen ... Da wird Catrin aber begeistert sein!

    Wow und der weiße Kranz ist ja toll! Da werde ich auch mal schauen nach einer Anleitung. Meist komme ich nur zu nichts ;-) - Deine Hausschuhchen sind ja auch goldig! Ich lauf hier immer in meinen Birkenstocks oder in - allerdings weissen - Indianer-Mokassins herum d.h. sie waren mal weiss *verschämt-guck*

    Der Lebkuchen ist ja ein riesiger Berg! Mit Walnüssen? Hast Du da ein Rezept? Wie schön, daß es Deiner Mutti wieder besser geht!

    Pilatus, was für ein besonderer Name für einen Berg, habe ich bislang noch nie gehört.

    Danke auch noch für Deine lieben Zeilen! Ja, ich finde das auch beängstigend, wenn ältere Fachkräfte z.B. nicht mehr gefragt sind, wo sie doch über das langjährige Wissen verfügen. Und man dann andererseits aus dem Ausland etliche Kräfte anheuern will. Nichts dagegen zu sagen, aber man sollte schon erst einmal hier schauen, ob andere diese Plätze nicht einnehmen können, die derzeit arbeitslos sind, wenn auch etwas älter. Und ggfs. die Arbeitszeiten anpassen, denn manche Älteren fangen gern sehr früh an, andere jedoch lieber erst mittags. Darauf kann man sich doch in vielen Bereichen flexibel einstellen, wenn man denn will.

    In meiner Jugend habe ich das nie so empfunden, daß ältere Kollegen nicnt geachtet wurden. Im Gegenteil, sie hatten oft das Wissen und man wandte sich an sie.

    Ganz ohne Zweifel fühlt man sich zu schönen Menschen sicher mehr hingezogen als zu verschlosseneren oder weniger ausstrahlenden. Und dennoch ist es nicht richtig, wenn man sich nur danach orientiert!

    Das auf jung Zurechtschneiden nützt da auch nicht viel, denn das Innere kann man doch nicht verbrämen und letztendlich kommt es doch auf den Inhalt der ganzen "schönen" Verpackung an, denn die kann über das alles letztendlich nicht hinwegtäuschen. Und Fältchen können so attraktiv sein - viel schöner als ein aalglattes Gesicht, besonders, wenn sie ein freundliches Gesicht zieren!

    EIN ALTER BAUM - SEINE RINDE - IST DOCH UM SO VIELES SCHÖNER ALS DIE AALGLATTE EINES JUNGEN BÄUMCHENS. Nicht wahr!

    An die Natur darf man dabei gar nicht denken ... aber wir im Einzelnen können nur so viel ändern, als daß wir selbst uns beschränken und bescheiden, was nicht immer so einfach ist, wenn wir hier mittendrin leben ...

    Das hast Du aber schön gesagt, die Rose selbst im Sterben noch schön :-) Ja, so sind unsere Rosen, ausdauernd und beständig und selbst wenn sie gehen müssen, strahlen sie noch ...

    Ich wünsch Dir noch einen schönen ebenso gemütlichen 2. Adventsabend und bis bald wieder
    Deine
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Hummelchen ,
    ein gemütlicher Tag muß ja auch mal sein !!!
    Der Nikolaus Korb für Dein Patenkind sieht wunderschön aus ;-)))
    Liebe Grüße Diana

    AntwortenLöschen
  11. Ich hoffe du hattest einen schönen Tag gestern.

    Man sollt sich öfter mal ein bisschen Ruhe gönnen. Der weiße Kranz ist übrigens wunderschön.
    GGlG maria

    AntwortenLöschen
  12. Liebes Hummelchen,

    die Pferde genießen die Zeit draußen, der Schnee macht ihnen gar nichts aus (und das Hufekratzen entfällt). Leider bin ich am Freitag nicht mehr zum Reiten gekommen (ich muss 15 Kilometer über Land), der Schnee war einfach zuviel.

    Ich wünsche dir eine wundervolle Nikolauswoche und grüße herzlich.

    Anke

    AntwortenLöschen
  13. Vielen, vielen dank für Deine liebe Zeilen!
    Das ist genau das was ich heute mache, gemütlich auf der kautsch entspannen und schlürfe gerade einem leckeren Tee. Du muss dich um die Pferde kümmern und ich werde noch gleich mit meinen Mädels ein Spaziergang machen:-)


    Ich wunsche Dir auch einen schönen Nikolausabend!Lass es Dir gut gehen!
    Angie

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebes Hummelchen,

    des is kein Lebkuchen, des ist ein Berg von Teig !! Und er sieht sehr lecka aus !!! Besonders mit den Walnüssen (bei uns heisst des Wal-Nüsse, wobei ich weit und breit darin keine Wale entdecken kann, aber auch keine Bäume, weshalb es mir ein Rätsel ist, weshalb sie Baum oder Walnüsse heissen...) (Ich schweife ab)

    Deine neuen Hausschuhe sind allerliebst, allerdings wärs mir dennoch ohne Socken viel zu kalt ! Klein Gallien ist tief verschneit und mein kleiner Berg ganz weiss. Der kann zwar mit Deinem Pilatus Berg nicht mithalten, dafür heisst er auch kleiner Berg, aber wir sind ja auch nicht im Alpenzonenrandgebiet :-) Und Pilatus is doch der Olle, der diese Dehnübungen erfunden hat, weshalb benennt Ihr denn nen Berg nach ihm ??? Hat er den auch gedehnt ? Ahhh jetzt hab ichs, DESWEGEN ist der Berg so groß gewachsen ;-)

    So, nach diesen hoch wissenschaftlichen Erkenntnissen gönn ich mir jetzt Champingnons, diese Pilze da, paniert mit nem Knoblauch Dip. Miam.

    Ich wünsch Dir einen wunderherrlichen Nikolaustag und dass Deine Stiefl dick gefüllt sind mit lauter Leckereien, die Dir Kraft und gute Launbe bringen !

    Eve

    AntwortenLöschen
  15. morgen andrea
    danke wir sind selber alle sooooo überwältigt vom anklang des kalenders.
    war eigentlich nur so ein gedankenblitzer von mir ....grins kennst du ja.
    dein kranz sieht toll aus.
    finds spannend je mehr frauen ihn basteln umso unterschiedlich shabby schön werden sie gel.
    wünsch dir einen schönen tag grüässli daniela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Andrea,
    liebes Bommelchen;

    da würde die kleine Prinzessin auch "zuschlagen". Sie liebt alles was rosa ist ... ;-)))

    Bei uns kehrt im Moment nicht so richtig die Gemütlichkeit ein. Ständig ist wieder was ...
    aber ich bemühe mich. Wir werden in diesem Jahr auch ein wenig das "Weihnachtsprogramm" ändern, um es für alle weniger stressig zu machen. Die kleine Prinzessin hat nämlich am 26.12. auch noch Geburtstag. Das heißt 3 Tage Familie ;-)))

    Ich wünsche Dir, dass Du trotz allem Stress auch für Dich ein wenig Ruhe findest!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika (hast Du was von Momo gehört?)

    AntwortenLöschen
  17. Liebstes Hummelchen, endlich ist diese Woche vorüber (ich will jetzt nicht sagen, dass sie "stressig" war, aber doch sehr, sehr ausgefüllt mit "zu Erledigendem", weshalb ich nicht gerade viel Zeit für die Bloggerwelt hatte). Und endlich komme ich dazu, dir DANKE zu sagen für deinen lieben Kommentar! Was deine Enttäuschung betrifft, von der du geschrieben hast, dass sie groß war, hoffe ich doch sehr, dass du sie bald überwinden kannst!!! Ich weiß aber leider aus Erfahrung (und damit meine ich jetzt nicht die Verlagserfahrung), dass man an manchen Enttäuschungen länger knabbert... weil man nicht weiß, was man hätte anders machen können, weil man sich in einem Menschen oder einer Situation so sehr getäuscht hat oder weil es einem ungerecht erscheint, wie es dazu gekommen ist. Aber ja, du hast Recht, was einen nicht umbringt, macht uns stärker. Manchmal braucht's offenbar Rückschläge, um ein paar wichtige Lebenslektionen zu erlernen. Meine ist offenbar zur Zeit vor allem die Gedulds-Lektion, die kann ich nämlich echt noch nciht besonders gut. Ich hoffe und wünsche dir, dass auch du aus der Sache das lernst, was du für dich und dein Leben benötigst! Und ansonsten wünsch ich dir ein wunderschönes Wochenende - entspannt, aktiv, pferdeduftig und gemütlich! Herzhafte Küschelbüs, deine liebe Angerostete (und ihre Katzis, die deine Katzis pfotenhebend grüßen!)

    AntwortenLöschen
  18. morgen andrea
    danke für deine lieben worte.
    ja mein lädchen heisst wie mein blog naja fands passend und so hats sich ergeben.
    wünsch dir einen verzaubert schönen 3 advent.
    grüässli daniela

    AntwortenLöschen